Autor Thema: 2.Klasse - Einschulung 2019  (Gelesen 39541 mal)

Nan

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 233
Antw:2.Klasse - Einschulung 2019
« Antwort #100 am: 08. September 2020, 22:02:30 »
Und wie war der erste Schultag?

Bei uns ist es genauso. Es gibt vorgeschriebene Wege und Eingänge. In der großen Pause dürfen sie die Maske auch absetzen.

Hier gab es jetzt einen Fall am Gymnasium, da mussten dann auch Mal eben über 100 Schüler und Lehrer in Quarantäne. Sind aber alle Tests negativ. Zum Glück. Einige von den Schülern haben sicher auch Geschwister hier an der Schule.


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14654
Antw:2.Klasse - Einschulung 2019
« Antwort #101 am: 09. Oktober 2020, 22:40:21 »
Seit heute Mittag sind endlich Ferien  8)
Die Klassenlehrerin hat als Risikopatientin seit März nicht mehr direkt unterrichtet, ein Seiteneinsteiger hat das übernommen. J hat eine weitere Diagnose dazu bekommen und nimmt nun Medikamente, die GsD gut anschlagen. Vorher hat er sich sehr sehr schwer getan in der Schule und angefangen, richtig doofen Blödsinn zu machen. Wie es nach den Herbstferien weitergeht, wissen wir nicht, angekündigt war nur, dass der Seiteneinsteiger bis zu den Herbstferien bleibt... vorgestern und gestern war auch dieser Lehrer erkrankt und da keine Lehrer da sind, die vertreten können, hatten sie den ersten Tag offene Tür und den zweiten mussten sie zuhause bleiben. Das macht mich echt sauer.

Nan

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 233
Antw:2.Klasse - Einschulung 2019
« Antwort #102 am: 15. Oktober 2020, 21:30:47 »
Hier sind nun auch Ferien. Leider ist hier aber Corona wieder auf dem Vormarsch. Mal sehen wie es nach den Ferien weitergeht. Aktuell haben wir hier einen Wert über 35 aber unter 50.

Das ist echt blöd bei euch, dass die Situation so instabil ist. War ja im ersten Jahr schon nicht so cool. Hoffentlich kann J. sich nun richtig aufs Lernen konzentrieren.

Hier ist es leider so, dass durch den Schulwechsel und dann den Lockdown Marten irgendwie nicht so den richtigen Anschluss gefunden hat bisher. Ich hoffe so für ihn, dass es nach den Herbstferien normal weitergehen kann und er da nicht wieder rauskommt. Und die Gelegenheiten mit den anderen Kindern eine Beziehung aufzubauen sind halt auch eher schwierig, Geburtstage und Veranstaltungen sind ja kaum noch.

Da hat es Jasper im Kindergarten etwas leichter. Der ist wieder gut angekommen. Aber ich hoffe auch für ihn, dass das Vorschuljahr gut läuft. Wobei er da anscheinend etwas besser mit umgehen konnte, nicht so viel Kontakt zu anderen Kindern zu haben.

Ach, es ist alles nicht so leicht für die Kleinen.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14654
Antw:2.Klasse - Einschulung 2019
« Antwort #103 am: 30. Oktober 2020, 18:28:33 »
Die Medikamente helfen J sehr gut, er ist mittlerweile sehr konzentriert und kann endlich zeigen, was er kann. Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung.
Die Situation der Klasse ist immer noch nicht klar, es wird wohl ein Vertretungslehrer eingestellt, der die Klassenleitung übernimmt. Aber bis dahin wird querbeet vertreten... es ist echt ein Unding, eine Klasse so hängen zu lassen...

Nan

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 233
Antw:2.Klasse - Einschulung 2019
« Antwort #104 am: 14. November 2020, 14:21:11 »
Das ist doch gut, dass es sich damit für ihn gut entwickelt hat!

Hier geht die Schule zum Glück einigermaßen normal weiter. Ich hoffe, Marten muss nicht noch irgendwann in Quarantäne. Weihnachten müssen wir Mal schauen. Wenn die zwei Haushalteregel bleibt und die Zahlen nicht besser werden wird's schwierig. Kann mir vorstellen, dass dann meine Geschwister und ich jeder einen Weihnachtstag mit meiner Mama verbringen.

Müssen nochmal schauen. Einen Tag haben wir sicher die Mädels von meinem Partner da und dann kombinieren wir den Tag mit seinen Eltern wobei das ja auch dann irgendwie schon drei Haushalte sind.

Mir tut's für die kleinen total Leid. Bei Marten hat es sich zwar etwas gebessert aber ich bin so froh, dass er und Jasper sich so gut verstehen und miteinander spielen.
Ich hoffe, dass es nächsten Sommer alles wieder etwas besser wird, dass Jasper auch eine tolle Einschulung haben kann...

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14654
Antw:2.Klasse - Einschulung 2019
« Antwort #105 am: 26. November 2020, 07:49:53 »
Der neue Lehrer macht sich ganz gut, muss die Klasse aber erstmal wieder in die Spur bringen.
Es hakt bei J immer noch ein bisschen, aber ich bin zuversichtlich, dass es sich gut entwickelt.
Heute früh habe ich ihn glücklich gemacht und ein Schließfach in der Schule gemietet. Ich bin gespannt, wie das klappt  ;D

Nan

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 233
Antw:2.Klasse - Einschulung 2019
« Antwort #106 am: 15. Januar 2021, 11:20:35 »
Wie geht's euch Honig?

Hier ist alles ok. Ich bin wieder im Home-Office, Jasper und Marten auch zu Hause. Marten kriegt seine Schulaufgaben und Jasper gebe ich auch immer wieder Aufgaben, er verlangt das. Wir haben uns angewöhnt, im Garten einen Parcours zu machen, aber wenn es jetzt so nasskalt ist, dann ist es oft schwierig die Jungs zu motivieren, vor allem wenn die beiden Mädels von meinen Partner auch da sind.

Die beiden sind jetzt auch oft hier, da es jetzt das Wechselmodell gibt und das funktioniert sehr gut. Ist aber dann viel Trubel hier mit vier Kindern. Ich mag es aber.

Wir haben dann noch eine große Entscheidung getroffen. Wir werden im August heiraten. Irgendwie toll das nochmal zu erleben. Wir wollen es aber einfach halten. Nur Familie und die wichtigsten Freunde, das sind auch schon um die 30 Leute, wobei ca. die Hälfte Kinder sein werden.

Haben auch über gemeinsame Kinder geredet. Aber dafür müssten wir wohl anbauen...

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14654
Antw:2.Klasse - Einschulung 2019
« Antwort #107 am: 16. Januar 2021, 09:22:33 »
Oh Nan, das sind ja schöne Neuigkeiten!

Bei J lief es gar nicht gut, er hat nun eine Schulbegleitung, mit der er aber noch nicht so richtig warm geworden ist vor den Ferien. Der Lehrer stellt sehr hohe Anforderungen und hat J als faul bezeichnet. Das ärgert mich total, denn er hat nun mal massive Beeinträchtigungen und es fällt ihm oft schwer. Dafür finde ich ihn immer noch ziemlich motiviert, auch wenn er oft verweigert. Das hat dann auch oft einen Hintergrund, sei es, dass ein AB zu unübersichtlich ist für ihn oder er die Aufgabenstellung nicht ganz verstanden hat. Das freie Schreiben findet er blöd, es ist aber schon viel besser geworden. Er ist da perfektionistisch und mag keine Fehler machen. Vor den Ferien bin ich ziemlich mit dem Lehrer aneinander geraten deshalb (faul...), habe aber auch Unterstützung bekommen von offizieller Seite. Jetzt im Distanzlernen klappt es nach Startschwierigkeiten am Montag und Dienstag erstaunlich gut. Die Schulbegleitung kommt dreimal wöchentlich für 2 Stunden zu uns nach Hause, das entlastet uns etwas und schafft eine bessere Bindung zwischen den beiden. Sie macht das echt gut. Wenn die Schule irgendwann wieder losgeht, werde ich um einen runden Tisch bitten, denn der Austausch zwischen Lehrer und Schulbegleitung läuft noch nicht gut.

Ab übernächster Woche wird J jeden Morgen um 8 einen Morgenkreis mit der Klasse über Teams haben, bisher gibt es immer einen Morgengruß vom Lehrer per Video. Das ist echt toll und motiviert ihn total.

Nan

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 233
Antw:2.Klasse - Einschulung 2019
« Antwort #108 am: 02. Februar 2021, 10:14:24 »
Ich find es ein Unding, dass der Lehrer so dagegen arbeitet. Das macht es doch auch nicht besser.

Hat J sich an die Schulbegleitung und das zu Hause lernen gewöhnt?

Hat der Morgenkreis schon angefangen?

Ich hab das Gefühl meine Jungs sind nicht ausgelastet und das schlägt hier auf die Stimmung. Ich weiß aber auch nicht, was ich noch tun soll. Ich versuche möglichst viel Bewegung einzubauen, aber es fehlen natürlich auch die anderen Kinder. Wir pflegen engen Kontakt zu Cousins und Cousinen aber die dürfen ja auch nichtmal alle zusammen spielen.

Schulisch geht's gerade ganz gut. Das Zeugnis kam schon, ist ganz gut. Er war zufrieden und ich bin es auch.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14654
Antw:2.Klasse - Einschulung 2019
« Antwort #109 am: 17. Februar 2021, 20:22:19 »
Ich sehe jetzt erst deinen Beitrag, Nan...

J hat sich einigermaßen dran gewöhnt, mit der Schulbegleitung kommt er jetzt viel besser zurecht und freut sich auch immer, wenn sie kommt. Manchmal geht gar nichts, aber meist schafft er den Pflichtteil, mehr ist aber nicht drin. Ab nächster Woche ist Wechselunterricht, heute kam der Plan für die nächsten beiden Wochen. Er ist insgesamt an 5 Tagen in der Schule in den beiden Wochen... er findet es doof, aber ich glaube, es wird ihm gut tun.

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7535
  • Pärchenmama :-)
Antw:2.Klasse - Einschulung 2019
« Antwort #110 am: 19. Februar 2021, 09:56:04 »
Ich bin wirklich sehr froh dass mein Zweitklässler ab nächster Woche in den Wechselunterricht darf. Er hat auch abwechselnd 2 und 3 Tage Anwesenheit in der Schule. Die Dauer der Schultage steht nur jetzt immer noch nicht fest.  s-:) Wobei er zumindest betreut wird bis er dann in den Hort geht.

Langsam wurde das reine Homeschooling ziemlich zäh. Er macht eh nur die verpflichtenden Aufgaben. Alles Freiwillige wird von Anfang an aussortiert.  ;D
Aber ich verstehe ihn da auch. Er kanns ja und ist so schon von den Wiederholungen genervt.

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung