Autor Thema: Dumme Kritik an Figur  (Gelesen 1656 mal)

WäreHätte

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 18
  • erziehung-online
Dumme Kritik an Figur
« am: 29. August 2017, 14:41:29 »
Hallo,
ich bin gerade ein bißchen sauer und muß mal Dampf ablassen.
Meine Tochter Sarah ist 9 Jahre alt, relativ groß für ihr Alter (1,48m), hat ein recht rundes Gesicht (ich hab mal gehört daß das ein typisches Widder-Merkmal ist ;) ), die gleichen dicken Stampfer (also Beine) wie ich (oder meine Mutti) und meiner Meinung nach eine ganz normale Figur. Sie hat zwei beste Freundinnen (beide ein Jahr älter), eine ist ziemlich dick, eine ist sehr zierlich, klein und dünn.
Abends erzählen wir vorm Schlafen immer was besonders doof und besonders schön war am Tag (ich darf sogar immer anfangen). Und hier erzählt sie mir auch immer was sie so beschäftigt. Gestern Abend hat sie mir erzählt, daß sie es in den Sommerferien bei den Omas und Opas diesmal nicht so schön fand. Zuerst war sie bei meiner Mutter. Deren Mann hat zu Sarah gesagt sie sei zu dick (und hat dabei selbst voll die Bierkugel) und daß sie so aussehen soll wie seine Kinder und Enkel (die alle total rappeldürr sind). Sie konnten auch gar nicht glauben, daß sie eine ganze Tiefkühl-Pizza essen kann, die Beiden teilen sich immer eine. (Dafür wird der Hund viereckig gefüttert.) Ein paar Wochen später war sie bei meinem Vater und dessen Lebensgefährtin. Denen erzählte sie es und die meinten auch daß sie dick ist. Sie zeigte ein Bild von ihrer dünnen Freundin und die meinten so solle sie auch aussehen. Und als es einmal Pfannkuchen gab bekam Sarah nur einen Kleinen während ihre Cousine mehrere bekam (laut Sarah`s Aussage).
Dass von meiner Mutti mal ein dummer Spruch kommt wundert mich nicht so (sie macht öfters mal den Mund auf ohne vorher nachzudenken), aber daß mein Vater auch noch in die gleiche Kerbe schlägt hat sie glaub ich ganz schön verletzt (und mich auch). Natürlich gibt es bei uns auch mal Süßigkeiten, aber alles in Maßen, von Verboten halte ich nichts (vor allem wenn man selbst auch gerne mal nascht...). Sarah ist sehr sensibel und hat leider wenig Selbstbewusstsein. Ich hoffe sehr, daß sie keine Eßstörung entwickelt. Als ich 17 Jahre alt war zog ich in eine eigene Wohnung und hatte dort teilweise Phasen in denen ich mich total überfraß und dann alles auskotzte. Das ist zum Glück lange, lange vorbei, aber ich will nicht daß meine Tochter mal sowas durchmacht. Ich liebe meine Tochter über alles und genau so wie sie ist, ich habe aber Angst das reicht nicht.
Vielleicht reagiere ich ja auch über, aber die kleine Seele ist sehr empfindlich und da muß man nicht auch noch drauf rumtrampeln. Ich werde auf jeden Fall deswegen auch noch mit meinen Eltern sprechen, dazu muß ich mich aber erst mal wieder beruhigen (und das dauert bei mir manchmal etwas länger).
Dankeschön daß ich das hier mal loswerden durfte :)
Es gibt keine perfekten Menschen, nur perfekte Absichten.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12418
Antw:Dumme Kritik an Figur
« Antwort #1 am: 01. September 2017, 16:01:35 »
Wir hatten das exakt genauso zu Weihnachten. Meine Schwiegermutter hat Lukas wohl mehrfach darauf hingewiesen, dass er nicht so viel naschen soll (Heiligabend, sie haben ihm eine große Tüte Süßigkeiten geschenkt) und zum Abschied gesagt, er sei nicht mehr ihr Freund, wenn er beim nächsten Mal immer noch so viel wiegt  :o

Wir haben dann in langen Gesprächen mit Lukas erfahren, dass sie ihn immer wiegt, wenn er da ist und haben anschließend ganz eindringlich mit ihr gesprochen und uns jeglichen Kommentar ihrerseits zu seinem Aussehen oder Gewicht verbitten. Auch das Wiegen etc haben wir verboten. Lukas hat seitdem oft Sorge, dass er zu dick ist und geht z.B. nicht mehr ins Freibad.... Ich finde es ganz schlimm und merke jetzt beim Schreiben, dass es immer noch in mir brodelt...




WäreHätte

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 18
  • erziehung-online
Antw:Dumme Kritik an Figur
« Antwort #2 am: 15. September 2017, 09:33:57 »
Puh, das ist aber echt hart. Ich frag mich wie man sowas einem Kind nur antun kann. Das macht so viel kaputt. Aber dann selbst Süßigkeiten anschleppen. Opas und Omas sollen doch eigentlich lieb und freundlich sein und das Enkelchen schön verwöhnen. Da frägt man sich manchmal was sonst noch so gelaufen ist von dem man nichts weiß...
Es gibt keine perfekten Menschen, nur perfekte Absichten.

Granadina

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 357
  • 2 Sternchen im Herzen, 2 kleine Wunder im Haus!
Antw:Dumme Kritik an Figur
« Antwort #3 am: 15. September 2017, 22:53:13 »
Hallo ihr beiden,

ich finde es unheimlich traurig, was eure Kinder sich von den Großeltern anhören mussten. Da fehlen mir die Worte. Aber ich finde es gut, dass WäreHätte ihre Tochter so liebt wie sie ist und Honigbluete ihre Schwiegermutter klar in ihre Schranken gewiesen hat.

Ich würde dem Thema "Gewicht" keine allzu große Beachtung schenken, sondern eher der gesamten Gesundheit inklusive der Seele. (Mancher mit ein paar Pfund "zu viel" ist gesünder und fitter als jemand mit Vorzeige-Body.)  Worauf man ein wenig achten kann, ist gesunde Ernährung, genug Bewegung und vor allem ausreichend trinken (idealerweise Wasser und Tee). Letzteres wird oft in seiner Wichtigkeit unterschätzt. Falls dadurch eine Abnahme erfolgt, gut, falls nicht auch okay. Schließlich ist die Figur nicht das, was den Menschen in erster Linie ausmacht.

LG Granadina

"Großer Bruder"


"Kleiner Bruder"

chelisa

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 218
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Dumme Kritik an Figur
« Antwort #4 am: 16. September 2017, 08:32:44 »
Das ist wirklich ne Frechheit was die Großeltern da vom Stapel lassen. Wäre ein Grund für mich den Kontakt erstmal auf ein minimum zu beschränken.
Aber toll das du zu deinem Kind stehst und es nimmst wie es ist.  :thumbsup:

es grüßt euch ganz lieb Chelisa aka Sandra

Die edelste Art Erkenntnis zu gewinnen ist die durch Nachdenken und Überlegung. Die einfachste Art ist die durch Nachahmung und die bitterste Art ist die durch Erfahrung.

Johann93

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 6
  • erziehung-online
Antw:Dumme Kritik an Figur
« Antwort #5 am: 30. November 2017, 18:18:51 »
Vollkommen richtig. Oder den Großeltern mal eine ordentliche Ansage machen das solche Kommentare unerwünscht sind.

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1494
  • erziehung-online
Antw:Dumme Kritik an Figur
« Antwort #6 am: 20. Februar 2018, 15:56:12 »
... kommt drauf an, ob es richtig ist was die grosseltern sagen.

unserer hat auch zu viel auf den rippen und wir sagen ihm das und schauen wieviel er isst.
ein kind nehmen wie es ist, ist schön und gut, aber wenn ein kind evtl. tatsächlich
zu viel auf den rippen hat, hat man als eltern die verantwortung das im auge zu haben!

auf das wie kommt es dann an.

aber den kontakt abbrechen deswegen, meine güte, da sucht man das gespräch.
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12418
Antw:Dumme Kritik an Figur
« Antwort #7 am: 03. März 2018, 05:08:44 »
Lukas ist absolut nicht dick! Er hatte zu der Zeit einen leichten Bauchansatz, aber er wächst ja auch noch und das war eben eine Phase vor dem nächsten Wachstumsschub. Ist genauso gekommen...



Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4548
Antw:Dumme Kritik an Figur
« Antwort #8 am: 03. März 2018, 11:03:05 »
Wir achten sehr darauf, was, bzw. wie viel Marie isst... Und trotzdem ist sie übergewichtig - hat aber auch das Problem einer Wirbelsäulenverkrümmung, plus ständigen Schmerzen in den Beinen. Für mich sind solche Kommentare absolut unproduktiv, unhöflich und absolut unpassend, egal von wem sie kommen.


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch erziehung-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz