Autor Thema: Computer- und Fernsehkonsum  (Gelesen 3658 mal)

Luna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1417
Computer- und Fernsehkonsum
« am: 15. März 2013, 09:33:18 »
Wie regelt Ihr das?
Bei uns sieht es im Moment so aus, dass wir beim Fernsehen einen Richtwert von ca. 30 Minuten/Tag haben. Natürlich ist es oft mehr, da Nico jede Möglichkeit nutzt, die Zeit auszudehnen. So sitzt er z. B. bei Oma/Opa sofort vor dem Fernseher wenn wir weg sind usw.
Für den PC finde ich es sehr schwierig, den Konsum zu regeln. Ich möchte nicht, dass Nico täglich dran sitzt. Eine Zeitvorgabe geben ist auch schwierig, weil ja manche Spiele schon mal länger dauern oder nicht beliebig unterbrochen werden können.
Aber so ganz subjektiv nach Tageslaune möchte ich das auch nicht entscheiden.


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8252
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Computer- und Fernsehkonsum
« Antwort #1 am: 15. März 2013, 09:46:23 »
Um ehrlich zu sein: Bei uns geht es nach Tageslaune. Es hängt ja auch ganz viel davon ab, wie das Wetter ist, ob sie mit Freunden verabredet sind usw.
Da kam es schon vor, dass sie halt an kalten, ungemütlichen nebligen Tagen mal den kompletten Nachmittag am Bildschirm verbracht haben und dafür waren sie dann an anderen Tagen mit Freunden draußen und man bekam sie nur fürs Essen zwischendurch zu Gesicht. Ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass sie viel eher bereit sind, mal auszumachen, wenn man nicht zu streng mit der Uhr umgeht.
Und ich hab schon im Auge, dass es nicht ausartet. Bei uns wird sich das im nächsten Jahr sicher noch weiter entspannen, wenn der Jüngste auch lesen kann. Wenn der das so macht wie die anderen, dann ist da auch oft ein Buch interessanter als der Bildschirm.  :)


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17785
Antw:Computer- und Fernsehkonsum
« Antwort #2 am: 15. März 2013, 09:51:15 »
Hier wird es wirklich subjektiv nach Tageslaune entschieden. In der Regel erlaube ich 15min.wobei wir keinen PC haben,sondern nur ein i pad ....wenn er fragt und wir haben Zeit erlaube ich eben 10-15min......MAnchmal werden es ein paar  mehr.....dann verbiete ich es auch mal komplett oder erlaube nur Musikhören auf dem ipad  ;) (reicht ihm oft schon )....Mal kommt es 7 Tage nicht zum "Einsatz", dann evtl. 2 Tage nacheinander.....

da er in der Regel Risiko spielt, muss ich ihn oft im Spiel unterbrechen.....das dauert einfach ewig  s-:)

Man könnte ja in euerm Fall aber auch mit Zeitchips arbeiten (wenn du es regeln musst/willst)
Hab ich zum Thema TV mal gelesen. Also man erlaubt 5 Stunden TV die Woche (Also Beispiel), die werden in 30min Chips eingeteilt. Wie das Kind sie aufteilt -natürlich in Programmabsprache mit den ELtern- ist seine Sache.Aber leer ist leer.
Nun scheint das mit dem TV ja bei euch gut geregelt zu sein mit 30min am Tag (plus/minus  ;)) ....da würde ich persönlich noch 1-2 Stunden PC pro WOCHE erlauben...Wie er die sich einteilt (man kann ja mal mit 1 oder 1,5 Stunden beginnen), kann man dann ja zum einen vorher gemeinsam überlegen, aber dann quasi in seine Hand legen. Er kann es in 7 Häppchen teilen oder ins 2 große EInheiten......

Ob man dann nicht in Ausnahmesituationen nicht doch noch mal 30min extra erlaubt (also wirklich als "Besonderheit" - kann man dann ja schauen  ;)
« Letzte Änderung: 15. März 2013, 10:30:42 von lotte81 »


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:Computer- und Fernsehkonsum
« Antwort #3 am: 15. März 2013, 09:56:10 »
Wir entscheiden auch nach Tageslaune, vor Allem, weil es auch stark davon abhängt, wie das sonstige Programm ablief.

Wenn wir z.B. den ganzen Tag gemeinsam Wandern waren, 6 Stunden Laufen den Beinen, danach im Schwimmbad und Abends heim kommen, erwarte ich von Liam nicht, sich noch ausgedehnt pädagogisch wertvoll zu beschäftigen.
Da kann es schon sein,dass wir mal eine halbe Stunde, oder länger, gemeinsam vor der Wii sitzen.
Oder auch gemeinsam einen Film anschauen.

Im Alltag gibt es hier jedoch weder TV noch Computer.
iPad alle 4-5 Tage mal für einige Minuten, aber auch hier hängt es davon ab, wie der restliche Tag gestaltet war und wie Liam damit umgeht.

Ich möchte keine "täglich 20 Minuten"-Regel einführen,da ich keinesfalls beibringen möchte, dass das Fernsehen ein täglich notwendiges, rituelles Gut ist....

Wir haben tatsächlich keinerlei Regelmäßigkeit bzw feste Regeln bez. Medienkonsum, weil es nicht notwendig ist. Sie gehören nicht zu unserem Alltag, zu unserer normalen Beschäftigung und werden dementsprechend auch so behandelt: immer, wenn geschaut wird/genutzt, dann nach dem Maß, dass gerade passt.

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2834
Antw:Computer- und Fernsehkonsum
« Antwort #4 am: 15. März 2013, 10:41:30 »
Ich kann mich den anderen nur anschließen, wir entscheiden auch nach Tagesform und Programm.

Es gibt Tage, da wird beides gar nicht genutzt und dann gibt es Tage, da darf sie länger an den PC oder nen Film schauen, etc.

Ich halte mich da an keinen strikten Zeitplan, manche Dinge dauern halt länger als andere, an manchen Tagen ist das Wetter schlechter und wir haben mal nicht so viel vor, dann sind wir aber auch mal wieder nur unterwegs und es ergibt sich einfach nicht....

Wie ich hier immer so schön schreibe..... es muss einfach ausgewogen sein. Ein Kind das Sport macht, gerne liest, sich viel mit Freunden trifft...... warum sollte das nicht auch mal ne Stunde am PC sitzen dürfen?
Kritsch fände ich, wenn der Fernseh- und PC-Konsum der restlichen Freizeitgestaltung gegenüber einfach unangemessen ist.

chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8083
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Computer- und Fernsehkonsum
« Antwort #5 am: 15. März 2013, 11:35:56 »
Ich kann mich den anderen nur anschließen, wir entscheiden auch nach Tagesform und Programm.

Es gibt Tage, da wird beides gar nicht genutzt und dann gibt es Tage, da darf sie länger an den PC oder nen Film schauen, etc.

Ich halte mich da an keinen strikten Zeitplan, manche Dinge dauern halt länger als andere, an manchen Tagen ist das Wetter schlechter und wir haben mal nicht so viel vor, dann sind wir aber auch mal wieder nur unterwegs und es ergibt sich einfach nicht....

Wie ich hier immer so schön schreibe..... es muss einfach ausgewogen sein. Ein Kind das Sport macht, gerne liest, sich viel mit Freunden trifft...... warum sollte das nicht auch mal ne Stunde am PC sitzen dürfen?
Kritsch fände ich, wenn der Fernseh- und PC-Konsum der restlichen Freizeitgestaltung gegenüber einfach unangemessen ist.

 s-yes

super geschrieben, seheich auch so...wenn das Wetter am WE mal besch...ist, dann wird auch mal mehr geguckt, dafür ist dann z.b. im Sommer der Fernseher meist den ganzen Tag aus
;

sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4874
    • Mail
Antw:Computer- und Fernsehkonsum
« Antwort #6 am: 15. März 2013, 20:39:27 »
Hallo
bei uns war es leidr schon so dass sich ein ritual eingeschlichen hat, naemlich die sendung nach dem sandmann. Das wollte ich eigtl.nie aber wenn es drum herum.alle so.machen ist es echt schwierig...nun in der schulzeut aber gibt es das nicht mehr da er frueh um sechs aufstehen muss, da soll er schon um halb acht im bett sein und fertig mit allem.
Als haben ich das "gestrichen" und jetzt machen wir es nach lust und laune und wetter. Am we wird mal.mehr geguckt, auch mal vormittags obwohl ich das eigtl.bloed finde- odr eben mal 1.5 std film am stueck. Auch mal nachmittags nach dem hort wenn wirklich mistwetter ist unc keinr seinr kumpels zeut hat oder so...also, wie es halt past.
da wir auch nur abends gucken wenn robert schaeft, ist es auch nicht sooo sher thema.
An den computer geht er fast nie, wir haben nur einen im arveitszimmr und da arbeitet meist mein mann odr mein tablet, da darf er ab und zu mal was spielen aber er fragt selten und ich biete es ihm.nicht an. Konsolen und wiii habeb wir gar nicht undbirgendwie fehlt uns auch die zeiut...

Zwergenwunder

  • Gast
Antw:Computer- und Fernsehkonsum
« Antwort #7 am: 15. März 2013, 20:55:20 »
Das Einzige was hier geguckt wird sind so Sachen wie TerraMax oder Willi Wills wissen oder wie die heißen und die guckt er mit Opa. Sind immer 15 bis 30 Minuten.

Bei der kleinen ist es DVD , dann so Sachen wie Calliou oder Dora, sind dann dann auch 30 Min wenns hoch kommt. Meistens haut sie aber schon nach 10 Minuten ab uns spielt lieber.  ;D

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27526
Antw:Computer- und Fernsehkonsum
« Antwort #8 am: 15. März 2013, 22:38:57 »
PC ist bei uns noch kein Thema.
Er hat mal auf der Kikaninchen-Seite Memory und noch so ein Legespiel gespielt.
Aber das ist schon wieder ewig her.

Fernsehen ist unterschiedlich. Mal 2 Folgen Wickie, dann tagelang nix.
Mir war auch wichtig keinen festen Termin draus zu machen, denn wenn die Kinder unterwegs schon nervös werden, dann nervt mich das ziemlich, hab ich schon bei Bekannten erlebt.
Wir haben die Serien aufgenommen und wenn wir eben den ganzen Tag unterwegs  waren und die Kinder dann noch aufs Essen warten, dann schauen wir eben auch mal 2 Folgen gemütlich an.
Aber in der Regel gibt es nicht mehr als 30 Minuten TV, sprich 1 Wickie oder 1 Doppelfolge Yakari.



Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22770
Antw:Computer- und Fernsehkonsum
« Antwort #9 am: 16. März 2013, 07:14:28 »
je nach Wetter, Laune, Freizeitangebot...

manchmal tagelang überhauptnicht, und dann mal phasenweise wieder wesentlich mehr.

Zur Zeit gucken sie eigentlich ziemlich viel TV.
Wetter ist absoluter Mist, Garten nicht nutzbar derzeit und wegen Baby und zu kleiner Wohnung muss ich sie halt öfter mal *ruhig stellen* :-\

Find ich aber nicht weiter schlimm da er jetzt Richtung Frühling/Sommer wieder quasi garnicht an sein wird

zu 99% wird hier DVD geguckt, da weiss ich was sie schauen ;)


PC ist eigentlich kein Thema, Konsolen besitzen wird nicht.
Ab und an dürfen sie mal ans Smartphone aber das sind eher so Momente *beim Arzt im Wartezimmer* oder so. Zu Hause eigentlich nicht (es sei denn der Papa spielt hier abends mal ne Runde s-:))
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Cosima

  • Gast
Antw:Computer- und Fernsehkonsum
« Antwort #10 am: 17. März 2013, 16:21:34 »
;) Zu lange!!!

Wir kommen auf weniger als 10 Minuten TV- & PC-konsum pro Tag und das ist auch gut so. Das ist der Schnitt. Sie dürfen auch mal einen einstd. Film anschauen, wie Lauras Stern zB.
Sie dürfen auch mal ne App auf dem Tablet spielen oder so. Aber eben nicht tgl.!

Im Sommer schauen sie auch mal 2-3 Wochen am Stück gar nicht fern. Da sind wir viel draußen und schaffen es abends gar nicht "rechtzeitig" an die TV-Kiste.
Mein Mann schaut erst, wenn due Kids im Bett sind. Ich meist gar nicht...
Wenn man nicht so fantastisch schlafen könnte vor der Kiste tät ich den komplett abschaffen. ;)

LG Cosima

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung