Autor Thema: Antolin  (Gelesen 4333 mal)

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14434
Antolin
« am: 28. Februar 2015, 17:20:19 »
Unsere Schule macht das ja leider nicht.

Heute waren ich in der Bibliothek .. DVDS und Bücher fürs kranke Kind holen. Da fand ich ganz viele Bücher mit dem Antolin-Vogel und kam mit einer Frau ins Gespräch. Deren Tochter hat das wohl leider auch nicht in der Klasse. Sie hat sich aber einen Testzugang geholt - koste wohl nicht die Welt und ihre Tochter mache das darüber. Aber die Bibliothek biete das ja nun scheinbar auch an.
Leider konnte mir die Mitarbeiter von der Bibliothek nicht wirklich helfen .. die wusste nicht was Antolin ist  :P und über das Netz finde ich nichts.

Gut .. ich könnte mir nun so einen Klassenzugang für 40 Euro holen .. - dann hätte wir Zugang zu allen Büchern und Fragen.
Oder gibt es noch eine Möglichkeit?
Das mit den Zahlenzorror fände ich ja auch ganz toll .. aber wenn man da alleine schaltet und waltet, dann bringt das ja leider nichts  :-\

Cosima

  • Gast
Antw:Antolin
« Antwort #1 am: 28. Februar 2015, 20:36:39 »
Bei Antolin beantwortet das Kind verschiedene Fragen zum gelesenen Buch. Dafür gibt es Punkte... Am Anfang ist das als Motivator sehr nützlich. Wenn sie sicher und freiwillig lesen, ist das ein Selbstläufer und das Eingeben bei Antolin "nervt" dann eher.
Überleg halt mal, wieviel Motivation sie fürs Lesen wirklich braucht oder ob Du für die 40 Euronen nicht lieber besonders schöne Bücher kaufst... ;)


Miss_Marple

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6905
Antw:Antolin
« Antwort #2 am: 28. Februar 2015, 23:09:54 »
Bei uns in der Bibliothek haben wir auch im Antolin enthaltene Bücher extra gekennzeichnet.  Die Bibliotheken machen da eigentlich in der Regel nicht mit. Das machen (wenn auch nicht alle) die Schulen am Ort. Dort bekommen die Kinder ihre Zugangsdaten. Damit Antolinbücher auf Anhieb gefunden werden haben die bei uns einen Aufkleber. In unserem Katalog steht dannauch noch drin für welche Klasse Antolin das einstuft. Wir brauchen dies vor allem, da wir für die Schulen "Antolinkiste" für den Unterricht oder Lese AGs zusammenstellen.
Ich finde es nur schade, dass es Eltern gibt die daraus avhten, dass die vom Kind ausgesuchten Bücher auch ja im Antolin sind andere düffen es nicht sein sonst liest man die ja umsonst da es keine Punkte gibt. "Mrin Kind hat aber mehr Punkte als deins"
Da nicht alle Kinder zu Hause an den Rechner dürfen können die bei uns auf die Antolinseite und die Fragen lösen. Dazu müssen sie allerdings mit ihrem eigenen Zugang rein. Wir haben keine Möglichkeit Zugangsdaten zu Verfügung zu stellen.

Jen❤L❤L

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14085
  • Believe in Yourself ! -54
Antw:Antolin
« Antwort #3 am: 04. März 2015, 14:33:04 »

Ich würde wohl eher mal bei der Lehrerin nachfragen, warum Sie das Antolin Programm nicht für die Klasse nutzen.

Vielleicht auch einfach als Denkanstoss.

Bei uns hier in Brandenburg an der Schule, gab es direkt in der 1. Klasse für jedes Kind einen Account ( kostenfrei ) . Am Ende des Schuljahres dann eine Urkunde wieviele Bücher jedes Kind bearbeitet hat.

Ansich ist es eine tolle Sache ABER  wir benutzen es kaum, selten , fast nie  :-X.

Irgendwie fehlt es an der Zeit.  Das System ist ja folgendes .... die Kinder lesen ein Buch ( ganz normal ..nicht am PC ) und später gehen Sie an den PC und können die Fragen zum Buch beantworten und dafür gibt es Punkte.

Wir versuchen meist Abends im Bett zu lesen und so generell kann ich ja da im Anschluss auch Fragen stellen.

Ich persönlich würde die 40 Euro nicht investieren.
❤Sie entführen mich in ihre Welt und zeigen mir, was wirklich wichtig ist❤


" Ich bin Dein größter Fan "

chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8083
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Antolin
« Antwort #4 am: 04. März 2015, 14:38:06 »

Ich würde wohl eher mal bei der Lehrerin nachfragen, warum Sie das Antolin Programm nicht für die Klasse nutzen.

Vielleicht auch einfach als Denkanstoss.

Bei uns hier in Brandenburg an der Schule, gab es direkt in der 1. Klasse für jedes Kind einen Account ( kostenfrei ) . Am Ende des Schuljahres dann eine Urkunde wieviele Bücher jedes Kind bearbeitet hat.

Ansich ist es eine tolle Sache ABER  wir benutzen es kaum, selten , fast nie  :-X.

Irgendwie fehlt es an der Zeit.  Das System ist ja folgendes .... die Kinder lesen ein Buch ( ganz normal ..nicht am PC ) und später gehen Sie an den PC und können die Fragen zum Buch beantworten und dafür gibt es Punkte.

Wir versuchen meist Abends im Bett zu lesen und so generell kann ich ja da im Anschluss auch Fragen stellen.

Ich persönlich würde die 40 Euro nicht investieren.

kann ich so unterschreiben, außer Brandenburg=Sachsen  ;D
;

moni

  • Gast
Antw:Antolin
« Antwort #5 am: 04. März 2015, 16:00:07 »
Unsere schule bzw klasse benutzt es und torben macht es viel Spaß. Es werden regelmäßig Bücherkisten aus der bücherei geliehen. Torben hat schon das dritte buch diese woche.40 euro würde ich dafür aber nicht ausgeben

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14145
Antw:Antolin
« Antwort #6 am: 04. März 2015, 18:02:09 »
die große hier hat absolutes desinteresse an antolin.


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8252
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Antolin
« Antwort #7 am: 04. März 2015, 18:06:19 »
Wir haben nächste Woche Elternabend, da frag ich mal nach wie es mit dem Zugang für unseren Jüngsten aussieht. Aber sollte es nicht mehr gemacht werden, ist das so - privat würd ich es jetzt auch nicht machen.

Bubule

  • Gast
Antw:Antolin
« Antwort #8 am: 04. März 2015, 20:04:48 »
L. hat Antolin seit letztem Sommer (3.Klasse) und ist mega glücklich, liest wie eine wilde wutz und freut sich immer wenn sie die fragen auf meinem Tablet beantworten darf. Dies macht sie inklusive einloggen und suchen der Bücher komplett selbstständig. L.`s Klasse ist komplett angemeldet. Die Lehrerin schaut sich regelmäßig die Daten der Kinder an und schreibt den Kindern auch Nachrichten über das Programm. Für meine Tochter ein gelungenes und Tolles Projekt. Für viele aber bestimmt auch nicht das richtige. Ob ich den Zugang für 40 € kaufen würde wage ich zu bezweifeln. Aber als Angebot der Schule für die gesamte Klasse nehmen wir es gerne an.

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5594
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Antolin
« Antwort #9 am: 05. März 2015, 12:59:19 »
Ich würde wohl eher mal bei der Lehrerin nachfragen, warum Sie das Antolin Programm nicht für die Klasse nutzen.

Also hier bei uns zumindest ist das keine Entscheidung eines einzelnen Klassenlehrers. entweder die komplette Lehrerschaft entscheidet sich dafür und alle nutzen es - oder eben nicht. Gleiches Spiel beim Zahlenzorro.

Die jetzige Schule hat es auch nicht, aber meine Tochter hat noch den Zugang von der alten Schule und nutzt den auch gern. Beim Zahlenzorro hatte ich mir überlegt, eine Einzellizenz zu kaufen, aber da hat es jetzt doch anders geklappt.

Kann man denn einfach so als Privatpersonen einen Klassenzugang kaufen? ???




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Sonne1978

  • Gast
Antw:Antolin
« Antwort #10 am: 05. März 2015, 14:17:01 »
Kaufen würde ich diesen Zugang nicht. Letztlich ist es ein Wettbewerb innerhalb der Klasse. Am Jahresende wird der Sieger gekürt, wer also die meisten Punkte erreicht hat. Ich würde eher anregen, das Programm in der Schule / Klasse einzuführen.

Unsere große Tochter liest wahnsinnig viel und gern. Auch schon, bevor die Klasse mit Antolin startete. Ihr macht es Spaß, mit Antolin die ersten Erfahrungen am PC zu sammeln.

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5594
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Antolin
« Antwort #11 am: 06. März 2015, 10:25:11 »
Die PC-Nutzung macht das Ganze natürlich noch spannender, das stimmt.

Bei uns wird es keinen Klassenvergleich mehr geben, da sie ja inzwischen in eine ganz andere Schule geht, ihren alten Zugang aber noch nutzt. Aber das macht ihr gar nichts aus, es ist einfach spannend, den Computer anzuschalten, selbst zu benutzen und die Fragen zu beantworten. Punkte sammelt sie ja trotzdem.




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6923
Antw:Antolin
« Antwort #12 am: 08. März 2015, 10:51:01 »
Ich bin heilfroh, dass meine Töchter daran kein Interesse haben. Ein bisschen kann ich es nachvollziehen, dass es bei  manchen Kindern die Lesemotivation erhöht. Aber im Grunde nervt mich dieser Wettbewerb, der dann daraus gemacht wird, so unvorstellbar...

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14434
Antw:Antolin
« Antwort #13 am: 08. März 2015, 14:01:03 »
Ich muss sagen, an den Wettbewerb hin dem System habe ich so noch gar nicht gedacht. Und ich denke, dass dies ja auch nicht der vordergründige Sinn ist.

A. liest leider nicht so mit Leidenschaft wie ich.
Sie liest ok- aber ich finde noch sehr langsam. Das tägliche Lesen wird hier oft nur mit absolviert, weil Mama es möchte bzw. weil wir auch ein Belohnungssystem haben.
Mir ist aber eben ach wichtig, dass sie versteht was sie liest. Und da finde ich eben das System von Antolin toll.

Und der Umgang mit dem PC .. ja gut das finde ich persönlich nun nicht schlimm.

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Antw:Antolin
« Antwort #14 am: 08. März 2015, 17:20:52 »
Schnukki, es gibt auch viele Bücher in denen nach jeder Geschichte Fragen zum Inhalt beantwortet werden können, wenn es Dir primär darum geht. Vielleicht kann man Dir dazu in eurer Bibliothek auch weiterhelfen?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung