Autor Thema: Kindergeburtstag im Schwimmbad  (Gelesen 12043 mal)

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Kindergeburtstag im Schwimmbad
« Antwort #25 am: 21. Oktober 2014, 17:23:57 »
Meine Kinder haben beide Silber, schwimmen regelmäßig (beide in der Schule und Kind 2 zusätzlich bei der DLRG) und sind sichere Schwimmer. Von daher würd ich sie ohne Bedenken zu einem Schwimmbad-Geburtstag schicken, auch wenn die Aufsicht dort nur semi-optimal ist. Allerdings.... ich würde trotzdem immer davon ausgehen, dass die Eltern des Geburtstagskindes vernünftig aufpassen.
Ob ich meine Kinder zu einem Schwimmbad-Geburtstag hingelassen hätte, als sie noch nicht schwimmen konnten... ich weiß es nicht. Vermutlich eher nicht.

Bisher hatten wir hier noch keinen Geburtstag im Schwimmbad. Weder als Gast noch als "Veranstalter".

Wenn wir mal im Schwimmbad feiern sollten, würde ich aber wohl nur Kinder mitnehmen, die schwimmen können. Und für mich heißt nicht mal "Seepferdchen haben" sicher schwimmen können, das fängt für mich erst ab Bronze an.

Aber Schwimmbad-Geburtstag war hier bisher noch nie Thema, so dass ich mir darüber bis jetzt noch keine Gedanken machen musste.

JuBis

  • Gast
Antw:Kindergeburtstag im Schwimmbad
« Antwort #26 am: 22. Oktober 2014, 11:55:28 »
Ich finde du machst alles richtig! Wäre da auch lieber etwas vorsichtiger, wenn was passiert denkst du dir "hätte ich doch..." Und wie du schon sagst, du bist ja nicht ununterbrochen bei ihm gewesen, sondern warst etwas abseits gesessen und hast beobachtet. Das ist voll ok!


VampireGirl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 697
Antw:Kindergeburtstag im Schwimmbad
« Antwort #27 am: 22. Oktober 2014, 14:58:30 »
Meine 7 Jahre alte Tochter war im Sommer das erste Mal auf einem Kindergeburtstag im Schwimmbad. Ich ließ sie alleine hin, da sie bereits Bronze hat und  im DLRG ist.

Die Mutter hatte insgesamt 6  Kinder eingeladen, Voraussetzung war, dass sie schwimmen können. Zudem war sie selbst dabei und ihre zwei großen Töchter. Also insgesamt drei Aufsichtspersonen.

Das finde ich völlig ok und es hat auch prima geklappt.

Ich selbst würde es genauso machen. Also mehrere zur Aufsicht und nur Kinder mitnehmen die schwimmen können.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 56255
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Kindergeburtstag im Schwimmbad
« Antwort #28 am: 22. Oktober 2014, 21:53:22 »
Meine 7 Jahre alte Tochter war im Sommer das erste Mal auf einem Kindergeburtstag im Schwimmbad. Ich ließ sie alleine hin, da sie bereits Bronze hat und  im DLRG ist.

Die Mutter hatte insgesamt 6  Kinder eingeladen, Voraussetzung war, dass sie schwimmen können. Zudem war sie selbst dabei und ihre zwei großen Töchter. Also insgesamt drei Aufsichtspersonen.

Das finde ich völlig ok und es hat auch prima geklappt.

Ich selbst würde es genauso machen. Also mehrere zur Aufsicht und nur Kinder mitnehmen die schwimmen können.

Das zB finde ich völlig in Ordnung.  :)

Cosima

  • Gast
Antw:Kindergeburtstag im Schwimmbad
« Antwort #29 am: 23. Oktober 2014, 21:20:11 »
Der Kleine hatte seinen 5. Kindergeb. im Erlebnisbad gefeiert. Wir hatten 3 Schwimmer und 6 Nichtschwimmer dabei. Wir waren 4 Erwachsene, davon eine ausgebildete Rettungsschwimmerin. Es hat gut geklappt!
Mittlerweile kann der Kleine auch sicher schwimmen...

Ich würde es auch wieder machen - zumal es nicht mal besonders teuer war! s-pfeifen

LG Cosima

PS: Mit zwei oder drei Neunjährigen tät ich erst recht ins Schwimmbad gehen. Die sollten sicher schwimmen können - das ist entspannt. Falls sie nicht gut schwimmen können, sollten sie soviel Reife und Verstand besitzen, dass sie sich an Regeln halten und Anweisungen befolgen. Den Rest kann man beaufsichtigen: die gehen nicht alle gleichzeitig unter... ;)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 56255
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Kindergeburtstag im Schwimmbad
« Antwort #30 am: 23. Oktober 2014, 21:21:21 »
Mit sechs Nichtschwimmern?  :o
Hätte ich niemals gemacht.

Cosima

  • Gast
Antw:Kindergeburtstag im Schwimmbad
« Antwort #31 am: 23. Oktober 2014, 21:35:29 »
Mit Schwimmgurt /Schwimmärmeln... Beaufsichtigt in einem begrenzten/einsehbaren Bereich.
(Die Kids machen Gurt/Schwimmärmel wirklich nicht heimlich ab im Wasser... ;) )

Nein, mal im Ernst: es hat prima geklappt. Rutschen waren wir gemeinsam. Da ist nix mit Absaufen. Im Tiefen waren drei im Wasser und einer hat zusätzlich vom Beckenrand aus geschaut. Zwischendrin haben die kleinen Nichtschwimmer auch mal im gähnend leeren Kleinkindbereich gespielt. Auch dort waren sie unter Aufsicht. Die großen Schwimmer waren derweil rutschen.

Ich hatte keinen Bammel dabei.
Ich finde es nicht leichtsinnig.
Die Kinder hatten ihren Spaß.
Kein Nichtschwimmer war ohne Aufsicht.
(Die Schwimmer nur beim Rutschen - und auch nur teilweise)
Ich würde es wieder machen! ;)
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2014, 21:37:35 von Cosima »

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11476
  • So ist das wohl erst einmal :p
Antw:Kindergeburtstag im Schwimmbad
« Antwort #32 am: 23. Oktober 2014, 21:54:36 »
Cosima, unter den Voraussetzungen hätte ich meine wohl auch mitgelassen.

Kaum steht dieser Thread hier, ist meine Große eingeladen. Ins Schwimmbad!  s-:) Ich bin mir nicht so sicher, wie gut die Eltern aufpassen, aber ich werde sie hingehen lassen (wie gesagt, sie hat Silber und schwimmt sehr gut, DLRG macht sie nicht mehr, dafür schwimmt sie im Verein  :o und natürlich in der Schule 3.Klasse).

Cosima

  • Gast
Antw:Kindergeburtstag im Schwimmbad
« Antwort #33 am: 23. Oktober 2014, 22:03:21 »
Na dann Martina. Sie schwimmt also sehr sicher.

Ohne meine Schwägerin mit Rettungsschwimmerlizens wäre ich sicher nicht ganz so mutig gewesen. Ich hab als allererstes Sohnemanns Wunsch mit ihr besprochen & als sie ihr okay gab, los organisiert... ;)

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf erziehung-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung