Autor Thema: Wie sind eure 10jährigen so drauf?  (Gelesen 18580 mal)

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Wie sind eure 10jährigen so drauf?
« am: 18. Januar 2012, 15:16:09 »
Sorry, mir ist irgendwie kein sinnvoller Titel eingefallen.

Niklas hatte bis vor ein paar Wochen eine ganz tolle Phase. Er war meistens lieb und hat gemacht was man ihm gesagt hat usw.

Im September ist er aufs Gymnasium gekommen. Lernen tut er eigentlich nie. Er geht ja in die Ganztagesklasse. Trotzdem muss er abends noch was tun. Er tut sich eigentlich wirklich leicht in der Schule, also 15 min würden schon reichen. Aber keine Chance. Jede Aufforderung zum lernen endet mit Streit oder Geheule.

Er widerspricht ständig. Beispiel: Wenn ich sage: zieh ne Mütze an, es hat -10Grad draußen, dann kommt: Ich werd ja wohl selber wissen, wann mir kalt ist.  s-:)

so geht das ständig. Am liebsten würde er die ganz Zeit nur vor dem Bildschirm verbringen. Computer, Fernsehen, Nintendo DS.. egal. Hauptsache es flimmert. Aber er darf unter der Woche keinen Computer zB. Trotzdem wird ständig gefragt.

Körperhygiene ist für ihn ein Fremdwort. Er wäscht sich die Hände nur nach Aufforderung, Zähne putzen tut er gar nicht. Da könnt ich mich neben hinstellen wie bei nem dreijährigen. Sorry, er wird bald 11, der lässt mich ja auch nicht mehr mit ins Bad. _Zweimal in der Woche soll er duschen, was auch jedesmal zu Theater führt.

Sind eure 10jährigen auch so? Ist das die beginnende Pubertät? Wenn ich das nämlich die nächsten 10 Jahre aushalten soll, na dann Gute Nacht! Oder gibt es Hoffnung auf Besserung und das es nur ne Phase ist?

Würdert ihr die Zügel eher anziehen, oder eher lockerlassen? Ich weiß nicht, was da der richtige Weg ist in dem Alter.

Niolanta

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 424
Antw:Wie sind eure 10jährigen so drauf?
« Antwort #1 am: 18. Januar 2012, 19:22:49 »
Huhu Sunshine,

ich kann da nicht so viel zu sagen, aber ich unterrichte Knirpse in dem Alter (also ab 5. Klasse) und sehe, dass der Wechsel von Grundschule zur weiterführenden Schule allen Kindern viel abverlangt.
Neue Klasse, neue Lehrer, viel mehr Fachlehrer, neue und teils widersprüchliche Regelungen,...
Und ja, die Pubertät beginnt so langsam, bei den Jungs aber eher erst in 1-3 Jahren (jedenfalls nach meinen Erfahrungen).
Auf jeden Fall wird die Abanbelung von zu Hause jetzt stärker, die Mitschüler und die ganzen älteren Schüler auf dem Pausenhof werden zum stillen Vorbild.
Auf die Körperhygiene solltest du schon zu seinem Vorteil achten. Sonst könnte es peinlich für ihn werden.
Was das schulische Lernen betrifft wäre wohl eine Absprache mit ihm ne Möglichkeit. Vielleicht könnt ihr ne feste Zeit in der Woche ausmachen, wo er z.B. nochmal zu Hause 15 Minuten Vokabeln übt und wenn erforderlich für Klassenarbeiten übt. Dafür ist er dann den Rest der Woche verschont.

Viel Spaß mit deinem großen Kleinen!






lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17784
Antw:Wie sind eure 10jährigen so drauf?
« Antwort #2 am: 19. Januar 2012, 09:36:35 »
Vielleicht solltet ihr euch auf "mehr Freiheiten für mehr Pflichten" einigen.... Dass er z.b. die Freiheit bekommt am Abend nach der Schule noch 20min PC oder Nintendo zu spielen, WENN er vorher ohne Murren 15min lernt.Zumindest 2X die Woche oder so (je nachdem was an lernen notwendig ist und je nachdem was du an PC-Dauer für möglich hältst)

Das mit der Köperpflege wirst du keine 10 Jahre ertragen müssen  ;) In der Regel reguliert sich das doch ab 14 von selber  S:D S:D S:D sind also nur 4 Jahre und dann bist du froh,w enn du morgens selber noch ins Bad rein kommst, weil er Stunden braucht (zumindest ging es "uns" mit meinem Bruder so  s-:) ).... Ist schwierig....ich weiss natürlich nicht wie weit man da in dem ALter noch kommt...du kannst ihn ja schlecht unter die Dusche tragen.... ich würde ihm erklären, wie übel andere reagieren können, wenn er wirklich stinkt (was ja ohne Zähne putzen und duschen automatisch passieren wird....zumal bald noch Hormone dazu kommen  S:D :P :P :P :P)
Evtl kannst du ihm ein Duschgel für Männer kaufen und irgendwas, was er sonst noch toll findet...nen Deoroller/ Deostein, Erwachsenenzahnpasta ....irgendwas, das ihm zeigt, dass er schon ein "GRosser" ist.... Und dann würde ich nicht auf 2X in der Woche duschen bestehen,sondern kurzes Duschen in die Tagespflege mit einbinden (also jeden Abend vorm umziehen wird geduscht) ...dann müsst ihr nciht immer diskutieren, ob er "heute schon wieder muss" oder ob es noch "2 Tage zeit hat"...es gehört dann einfach dazu (und waschen geht ja auch nicht wirklich schneller)...und ich vermute mal in 1-2 Jahren sollte er eh jeden Tag duschen  ;) Zähne: daneben stellen wird sicher schwer  :-\ Wie Niolanta schreibt: Andernfalls kann es peinlich werden! Und genau das würde ich ihm erklären. Evtl. mal einen Termin beim Zahnarzt machen  :-\

Ich glaube der Punkt ist also nicht, ob du mehr Freiheiten geben musst oder die Zügel anziehen,sondern "mehr Freiheiten im tausch für mehr Eigenverantwortung und Pflichten" (altersangemessen und unter Kontrolle bei einem 10jährigen natürlich)...und nur wenn die PFlichten erfüllt werden, kann er die Freiheiten geniessen .....
Wobei es sich natürlich leicht reden lässt mit 2 kleinen Kindern daheim  ;D ob das in der Praxis alles so klappt, konnte ich natürlich noch nicht testen  ;)


dasmuddi

  • Gast
Antw:Wie sind eure 10jährigen so drauf?
« Antwort #3 am: 19. Januar 2012, 14:58:14 »
Hi

ja wie ist unser 10jähriger drauf  puuuhhhh von Himmel hoch jauzend bis zum Ausetzen anner Autobahn (was nicht viel bringen würde der Bengel kann sprechen und weiß wie er heißt  und wohnt)

Thema Körperpflege da können wir auch ein Lied singen aber es wird besser mit der Zeit

an Anfang dieser Phase haben wir ausgemacht das wenigstens nach dem Training geduscht bzw. gebadet werden muß, geht er nicht freiwillig helfe ich nach  ;D ;D ;D ;D und er wurde gezwungen Duschgel zu benutzen  ;D ;D ;D ;D

Dann durfte er sich beim einkaufen immer sein eigenes Duschgel ,Shampoo und Deo aussuchen, wie ein ganzer Mann eben  ;)   ok es hat die erste "Stinkzeit" nicht wirklich was gebracht

das Zähneputzproblem haben wir ganz einfach gelöst, wir hatten einen Zahnarzttermin ganz unverhofft, das war heilend und wirksam, manchmal muß man mit unfairen Mitteln kämpfen

seit ein paar Wochen ist das Thema nicht mehr so tragisch, gut riechen hat auch was  :P ok nicht übermäßig und nicht mehr als es sein muß aber es ist kein Stress mehr

Setzt Sohnemann keine Mütze auf , er friert und nicht ICH, am nächsten Tag setzt er freiwillig ne Mütze auf die er sich selbst ausgesucht hat
Und ganz ehrlich die meisten Jacken haben eine Kaputze wenns wirklich so kalt ist dann wir die eben heimlich aufgesetzt

genauso mit Winterschuhe usw. ER friert und nicht Wir

Thema Fernsehen ect. da gibts eine klare Regel erst wenn Hausaufgaben und Lernen fertig ist darf sich an die Elektonik gesetzt werden, vorher gibts keine 2 Meinungen
wir sehen das recht locker mit Fernsehen und CO, Leon geht 2mal die Woche zum Fußball da tobt er sich wirklich bis zum umfallen aus, am Wochenende ist jetzt im Winter Turniere und dann kommen die ganzen Spiele draußen,

in der Schule spielt er noch Handball und Tischtennis ,genug Bewegung ist vorhanden also

und wenn alles erledigt darf er gern Fern sehen, Nintento spielen ,an seinen PC oder was auch immer.  Wir haben auch keine festgeschriebenen Zeiten es klappt auch ohne
er hat seinen Fernseher im Zimmer (und da wirds mit der Zeit recht langweilig so alleine) denn im Wohnzimmer iss hier fernsehfreie Zeit bis abends (Ausnahmen gibts natürlich auch)
sein Nintendo findet er meistens nicht weil er son Schludderaugust ist und wer nicht alleine sucht kann auch nicht spielen

seine Launen sind manchmal sehr anstrengend aber es geht vorbei hoff ich

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53917
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie sind eure 10jährigen so drauf?
« Antwort #4 am: 19. Januar 2012, 15:48:18 »
ich würde sagen du bescheibst einen normalen 10-jährigen  ;D
ok, meiner ist jetzt 11  ;) ;D

bei uns ist das ähnlich, aber ich mache es so in der art wie lotte schreibt.

mein samu würde, dürfte er, am liebsten entweder am pc hocken oder aber mit kumpels durch die gegend ziehen. gott sei dank lieber mit den kumpels durch die gegend ziehen als am pc hocken, aber sobald er auch nur 5 minuten keinen alleinunterhalter hat, ist die allererste frage *darf ich an den pc?* kaum 5 minuten alleine, kommt auch schon die grooooße langeweile  s-:)

hier ist es so, dass er täglich um 13:30 uhr heim kommt, außer mittwochs, da hat er koch-AG und da kommt er erst kurz vor 17 uhr. am mittwoch bin ich weniger streng, da darf er nach den HA Tv gucken oder eben einfach abchillen, ist ja ein langer tag. ansonsten an den anderen tagen essen wir bis ca 14 uhr und dann sind HA dran. um 15 uhr darf er sich verabreden. das ist er nach möglichkeit auch tatsächlich fast immer, entweder kommt jemand her oder er geht zu jemandem hin. um 18 uhr ist die spielzeit zu ende. während der spielzeit darf man auch eine begrenzte zeit an der Wii spielen oder auf dem PC, sein geliebtes Minecraft. also ich würde es an deiner stelle vielleicht begrenzt auch unter der woche mal erlauben, aber eben nicht den ganzen nachmittag und gegen die vereinbarung, dass er dafür vielleicht 15 minuten lernt. was sind schon 15 minuten? das ist doch ratzfatz um.
wir essen dann nach 18 uhr abendbrot und danach lernen wir täglich noch vokabeln (abfragen, ist ne sachen von 5-10 minuten) und je nachdem ob eine arbeit ansteht machen wir nochmal 10 minuten irgendwas (diktat üben oder so)
eigentlich sollte danach kein tv an sein oder sowas, aber das krieg ich nicht immer durch, weil samuel gerne mit meinem mann galileo anschaut und weil ich das meinem mann schlecht verbieten kann. und wenn der tv dann läuft, dann guckt samu auch mit. meistens spiele ich in der zeit noch was mit jared, unser abendspiel. naja und dann ist eh bad angesagt und bettzeit.

aber sei dir sicher, wir hatten hier auch schon streß wegen dummen (frechen) sprüchen ala *ich weiß schon alles selber*  s-:)

worum ich mich allerdings bei einem 11 jährigen nicht mehr so kümmere: wenn es -10 grad draußen hat und er meint er braucht keine mütze - bitteschön. da streite ich mich ganz sicher nicht rum. sind ja seine ohren die abfrieren.

ach so, zum thema duschen: das geht bei uns. mein sohn hat ja eine freundin  ;) s-:) :P und für die freundin muss man schließlich hübsch und cool sein  8)
« Letzte Änderung: 19. Januar 2012, 15:56:37 von ~Netti~ »

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Wie sind eure 10jährigen so drauf?
« Antwort #5 am: 19. Januar 2012, 19:16:08 »
Danke, danke, danke! bin ich froh, dass es mir nicht allein so geht!  ;D

Ok, also es liegt am Alter. Und ich denke, ihr habt recht. Über Mütze und sowas sollten wir net streiten. Dann friert er eben.

Was ich auf jeden Fall auch machen werd, ist ihn mit zum einkaufen zu nehmen und ihn Duschgel und Shampoo selber aussuchen zu lassen. Ist auch doof, er nimmt ja meines dann. Da hab ich noch nie so richtig dran gedacht. Früher hab ich halt immer des Kinderzeugs gekauft.

Termin beim Zahnarzt hatten wir schon. Die hat ihm sogar so ne Färbetablette gegeben, dass er sieht, wo der Belag ist, auch nach dem putzen. Aber das hat ihn wenig berührt.

Mit lernen hab ich das jetzt so angefangen, wie lotte das beschreibt. "Tausche lernen gegen PC-Zeit". Vielleicht bin ich da auch echt zu streng, was pc und so angeht. Aber mich nervt des, dass er sich null selber beschäftigen kann.

Aber bin echt froh, dass eure auch so sind.

@netti
wie, ne Freundin? Meiner hat da Pech, er ist in ner reinen Jungenklasse und Mädels sind an der ganzen Schule in Unterzahl  ;D.

@dasmuddi
Bewegung fehlt ihm komplett, leider.
Fussball hat er auch gespielt, aber sich nie richtig in die Mannschaft eingefunden, dann haben wirs aufgehört, weils immer Stress gab. Aber hab schon überlegt, ob ers in der neuen Wohnung nochmal versuchen soll.

Also nochmal Danke, jetzt bin ich echt beruhigt.  :-* Alles ganz normal.  ;D

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Wie sind eure 10jährigen so drauf?
« Antwort #6 am: 30. Januar 2012, 22:25:29 »
Mag er vielleicht was anderes lieber als Fußball? Badminton? Schwimmen? Vielleicht ist er einfach nicht so der Mannschaftsspieler?

@Netti: Wow, bei Dir klingt immer alles so, als hättest Du es im Griff, ohne das Augenmaß zu verlieren. Ich hoffe, ich bin auch mal so, wenn meine so weit sind  :-*

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53917
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie sind eure 10jährigen so drauf?
« Antwort #7 am: 31. Januar 2012, 06:53:53 »
vielen dank, zuz  :-*
naja, ob ich nun immer alles im griff habe...aber ich tu mein bestes  ;) ;D ich bin gegen manch andere mama recht locker, ich selber bin so aufgewachsen und ich bin halt immer gut gefahren bisher. meistens sieht man ja, dass die kiddis in einem betimmten alter nur auf konfrontation gehen, wenn man was fordert und fordert. also versuch ich das eben auf andere art und weise. und ich find halt manchmal dürfen die schon auch mal auf die schnau*** fallen, so lernt man am besten, oder?

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Wie sind eure 10jährigen so drauf?
« Antwort #8 am: 31. Januar 2012, 19:47:26 »
Sicher, das seh ich genauso. Ich frag mich nur, ob ich später auch tatsächlich stark genug bin, so zu handeln  s-:)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53917
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie sind eure 10jährigen so drauf?
« Antwort #9 am: 31. Januar 2012, 19:50:55 »
ich finde deine denkanstöße und deine ideen in fast allen beiträgen richtig klasse. also ich glaub an dich  :)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Wie sind eure 10jährigen so drauf?
« Antwort #10 am: 01. Februar 2012, 11:23:21 »
Danke  :-*

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Wie sind eure 10jährigen so drauf?
« Antwort #11 am: 01. Februar 2012, 18:56:38 »
Ich hätte manchmal gern nettis Gelassenheit. Aber vielleicht kriegt man die erst ab drei Kindern?  ???

Kenn nämlich hier auch ne Mami, die hat jetzt mit 42 ihr 4. Kind gekriegt und die ist auch total gelassen. Obwohl die es echt net leicht hat in meinen Augen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung