Autor Thema: Weiterführende Schule - Montessori/Waldorf - Eure Erfahrungen!  (Gelesen 8170 mal)

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14771
Hallöchen, da wie uns mit dem Thema der weiterführenden Schulen in alle Richtungen interessieren und ich mit Erfahrungen und Infos der üblichen Regelschulen nahezu zugeschüttet werde, würde ich gerne auch Erfahrungswerte in den oben genannten Bereichen haben.

Wer hat Erfahrungen? War Eurer Kind, ist Euer Kind oder war Euer Bruder, Eure Schwester auf eine der genannten Schulformen? Wurde die Entscheidung getragen bis zum Ende? Wurde also ein Abschluss erlangt? Wie sieht es heute aus? Wurde abgebrochen? Wenn warum? Was sind in Euren Augen Vorteile der genannten Schulformen/Konzepte? Welches eventuell Nachteile? Egal was, teilt mir Eure Meinungen mit, die auf Euren Erfahrungen beruhen!

Lieben Dank dafür!
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Weiterführende Schule - Montessori/Waldorf - Eure Erfahrungen!
« Antwort #1 am: 10. November 2011, 13:18:31 »
Hallo,
ich persönlich würde von Waldorf abraten. Persönliche Erfahrungen damit hab ich nicht, aber ich weiß, dass Waldorfschüler später Schwierigkeiten haben, eine Stelle zu finden. Als ich noch bei meiner alten Firma gearbeitet habe, wurden da auf Anweisung des Chefs Bewerbungen von Waldorfschülern direkt im ersten Durchgang aussortiert. Natürlich  wurde das in den Absagen nicht erwähnt, aber sie haben ihre Absage ausschließlich wegen der Schulform erhalten. Ich will auch nicht sagen, dass ich diese Verfahrensweise gut finde. Aber so wird es im Berufsleben halt zum Teil gehandhabt. Alternative Schulformen sind z. T. schon SEHR vorurteilsbehaftet. Darüber muss man sich im Klaren sein.

Und da denk ich praktisch: es nützt die tollste Schulzeit nichts, wenn ich hinterher mit dem Abschluss nicht Fuß fassen kann im Berufsleben. Eine ehemalige Mitschülerin kam übrigens in der 11. Klasse von der Waldorfschule aufs Gym und ist nach 6 Monaten wieder verschwunden - nur 6en in allen Fächern und kam mit dem anderen Lernen überhaupt nicht klar (hat sie selber gesagt).

Aber Waldorf geht ja eigentlich auch in Klasse 1 los, ich weiß nicht, ob man da so einfach zwischendrin einsteigen kann... und Waldorf ist ja auch irgendwie mit einer gewissen Lebenseinstellung verbunden. Das find ich schon sehr speziell.

Über Montessori kann ich nichts sagen.

Generell bin ich bei alternativen Schulformen sehr vorsichtig. Weil es halt später im "Leben nach der Schule" zu richtigen Problemen führen kann.  :-\


deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14771
Antw:Weiterführende Schule - Montessori/Waldorf - Eure Erfahrungen!
« Antwort #2 am: 10. November 2011, 14:14:20 »
Danke, für Deine Erfahrungen und Deine Meinung! :)

Puh, das mit dem Wechsel habe ich gar nicht bedacht. Da kannst Du natürlich vollkommen recht haben. Hier startet die Waldorfschule natürlich auch mit der ersten Klasse. Auf deren Webpage wird ein späterer Einstieg allerdings nicht ausgeschlossen. Also ich finde da nichts. Und ja, Du hast natürlich recht, eine KOnformität mit den Grundsätzen sollte natürlich vorhanden sein.

Ich hatte nicht gedacht, dass es wirklich derart grosse Vorbehalte gibt im Berufsleben. :o
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14147
Antw:Weiterführende Schule - Montessori/Waldorf - Eure Erfahrungen!
« Antwort #3 am: 10. November 2011, 17:40:43 »
Es gibt auch betriebe, die von vornherein gymnasiasten ausschliessen oder leute mit großen Nasen ;)

Es gibt genausoviele Unternehmen, die Waldorfschüler auf Grund ihrer Erfahrung kreativ mit Problemen umzugehen, bevorzugen.

Aber generell würde ich für deine tochter von waldorf abraten. Warum schlüssel ich dir gerne im "persönlichen" gespräch via pn oder facebook auf

Ich bin ja waldorferzieherin und habe mich für freya sehr bewusst gegen waldorf entschieden


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14771
Antw:Weiterführende Schule - Montessori/Waldorf - Eure Erfahrungen!
« Antwort #4 am: 10. November 2011, 18:21:31 »
@Meph

Oh, danke für das Angebot. Bei Facebook bin ich nicht :) aber eine pn schreibe ich Dir gerne!
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Weiterführende Schule - Montessori/Waldorf - Eure Erfahrungen!
« Antwort #5 am: 10. November 2011, 19:06:39 »
Also wir kennen 3 sehr erfolgreiche Waldorfabsolventen. Also es geht auch anders ;)
Einer ist sehr erfolgreicher selbstständiger Garten und Landschaftsbauer, ein andere in höheren Gefilden beim großen T, die andere auf dem Weg zur einer erfolgreichen Karriere als Sozialpädagogin beim Jugendamt.

Walddorf is aber etwas was man sicher von Anfang an verfolgen sollte. So eine Umschwung in bzw. während der Schullaufbahn stelle ich mir persönlich als schwierig vor. Aber Meph wird da sicher mehr zu sagen können. :)

Montessoris ist gar nicht so alternativ. Aber auch Kindabhängig. Aber einstieg gut nach der Grundschulzeit möglich. Hier gibt es ein Real/Gymnasium nach Montessori und vom Konzept und den lehrmethoden spricht mich das sehr an. Ob das später was für meine Tochter ist, die ja nun mal unser Versuchskanninchen sein wird als die Große werden wir sehen. Sie ist ja gerade in der ersten Klasse. :)

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Weiterführende Schule - Montessori/Waldorf - Eure Erfahrungen!
« Antwort #6 am: 10. November 2011, 19:14:24 »
@ Meph: Sicher, da hast du Recht. Irgendwelche Vorurteile gibt es immer. Aber bei Waldorf sind die doch verbreiterter als bei anderen Schulen. Vielleicht kenn ich die falschen Leute, aber ganz ehrlich gesagt kommt die Waldorfschule in Gesprächen eigentlich nie gut weg.  :-\ Das sind zwar keine Leute, die selber eine Waldorfschule besucht haben und meist auch keine Erfahrung mit dieser Schule haben. Aber so ganz allgemein gesprochen sind gerade gegen diese Schulform schon SEHR viele Vorurteile im Umlauf und die sind eben nicht gerade positiv. Ob das nun berechtigt ist oder nicht sei mal dahingestellt. Aber ich denke, diese Vorurteile speziell Waldorf gegenüber kann man nicht leugnen.  :-\

Aber natürlich muss jeder selber wissen, welche Schule er wählt bzw. ob er die Schulwahl von den Vorurteilen anderer Leute abhängig macht.  :)

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14771
Antw:Weiterführende Schule - Montessori/Waldorf - Eure Erfahrungen!
« Antwort #7 am: 11. November 2011, 10:14:04 »
Danke schon einmal für Eure Erfahrungsbreichte/Meinungen. So wie es aussieht kommt die Waldorfpädagogik nicht in Frage für unsere Tochter.

Montessori ist hier leider nur in zwei Grundschulen vertreten. Es gibt eine Privatschule mit dieser pädagogischen Ausrichtung. Diese fällt jedoch raus aus mehreren Gründen. Zum einen hat sie einen sehr speziellen Ruf und Clientel, zum anderen ist sie für uns finanziell nicht drin  :P und ausserdem müsste meine Tochter jeden Tag (ohne Schnee) gut 2 Stunden Fahrzeit in Kauf nehmen... im Winter hier ein Ding der Unmöglichkeit. Ich werde meine Recherche mal etwas weiter ausdehnen in die nahe angrenzende andere Stadt. Da waren wir auch vorgestern bereits bei einem Infoabend an einem Gym, welches Montessori Freiarbeitsklassen anbietet. Das war auch wirklich sehr positiv hervorzuheben und hat uns sehr gefallen von der Idee her. Leider passt die Schule sonst nicht wirklich in unsere Vorstellung von einer angenehmen Lernatmospäre. Möglicherweise müssen wir aber von dieser Vorstellung ein stückweit abrücken. Wir werden in jedem Fall dort zum Grundschultag mit unserer Tochter gehen, damit sie sich selbst ein Bild davon machen kann.

Gerade aber eben was Montessori angeht würde ich mich über weitere Erfahrungswerte wirklich freuen!
« Letzte Änderung: 11. November 2011, 10:24:14 von deep_blue »
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Weiterführende Schule - Montessori/Waldorf - Eure Erfahrungen!
« Antwort #8 am: 15. November 2011, 22:39:10 »
Hast ne PM  ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung