Autor Thema: PC-Zeit pro Tag  (Gelesen 52721 mal)

Tiffy

  • Gast
PC-Zeit pro Tag
« am: 21. August 2011, 01:54:52 »
Hallo zusammen,

mein fast 15 Jahre alter Sohn und ich bekommen uns regelmäßig in die Wolle, wenns um das Thema "PC-Spielen, Internet, Surfen". Ich sage, wenn alle Hausaufgaben und das Lernen auf Klausuren erledigt sind, dann kann er maximal 2 Stunden am Tag vor den PC, Fernseher (was auch immer in der Art) sitzen. Natürlich dehnt er das sehr oft maßlos aus, weil ich auch nicht alle 10 Min schaue, ob die 2 Std rum sind. Und macht regelmäßig Zoff, wenn ich dann sage, dass die Kiste nun ausgeschalten wird...

Wie klappt das bei euch so? Halten sich eure Kinder an die Zeitangaben? Wie lauten diese pro Tag/Woche?

ZwergLuchs

  • Gast
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #1 am: 22. August 2011, 06:36:03 »
2 Stunden sind in meinen Augen je nach Anwendungsgebiet echt zu wenig. Mein Großer nutzt das Internet beispielsweise auch für Hausaufgaben bzw. zur Recherche und da kann locker mal ne Stunde drauf gehen. Dann hat er das PC-Spielen auch als Hobby, weshalb er sich darüber auch informiert - nochmal ne Stunde. Dann sind 2 Stunden rum und er hat noch kein Spiel gespielt. Wenn dann noch TV dazu kommt (Sportschau, Fussball usw. dauert ja auch alles mindestens ne Stunde) würde meiner niemals mit den 2 Stunden hinkommen. Ich denke, wenn Hausaufgaben gemacht sind und er auch mal raus aus der Bude kommt und auch selbst Sport betreibt, kann man die Zeit schon stark erhöhen. Ich denke die Mischung machts, von absoluten Zahlen halte ich nichts.

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #2 am: 27. August 2011, 12:50:03 »
Ich würde auch keine sturen Zeitvorgaben machen. Er ist ja schon 15! Ich würde mich mit ihm hinsetzen und mal durchsprechen, was Du von ihm erwartest (z.B. Hausaufgaben gemacht, im Haushalt geholfen, evtl. Sport/Hobbys seinerseits usw.). Und ihn fragen, was er eigentlich im TV/PC will. Es ist ein Unterschied, ob er Spiegel online liest, mit Freunden chattet oder spielt, finde ich. Und dann würde ich mit ihm gemeinsam nach einer praktikablen Lösung suchen - was schlägt er denn selbst vor, wie viel Zeit will er den wofür aufwenden? Habt Ihr eine sinnvolle Lösung gefunden, dann solltest Du wiederum aber schon so konsequent sein, dass Du auf die Einhaltung drängst. Auch wenn es schwer fällt, Du solltest dann eben schon nach der vereinbaren Zeit hingehen und den (gemeinsamen) Beschluss umsetzen.
Ncoh ein Tipp: Wenn er z.B. gerade ein neues Spiel hat, dann ist es besser, er kann mal(!) mehrere Stunden am Stück spielen und dann wieder einige Tage gar nicht, als jeden Tag genau 2h. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das beim PC-Spielen sonst nicht funktioniert - man will sich in ein Spiel vertiefen, das lässt einen dann auch nicht los. Also lieber mal ne Weile durchspielen und dann richtig Pause machen. Wenn man gerade einen spannenden 1000-Seiten-Schmöker hat, will man den ja oft auch am Stück (mehr oder weniger) lesen, und nicht nur ne halbe Stunde am Tag. Oder nen spannenden Film will man nicht nach ner Stunde unterbrechen und dann am nächsten Tag weiterschauen. Den schaut man zu Ende, auch wenn der 3h dauert. Ich denke, wenn Du ihm da prinzipiell Verständnis signalisierst und nicht stuf auf einer starren Regelung beharrst, kannst Du ihn eher zum Einlenken bewegen.

LG zuz

pfennigschmidt

  • Gast
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #3 am: 30. August 2011, 20:39:28 »
Perfekt, ich unterstütze meine Vorschreiberin. Ich würde es genau so machen...
Gruß und viel Geduld!
Martin

Tiffy

  • Gast
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #4 am: 08. September 2011, 22:02:30 »
Danke für eure Antworten und nützlichen Tipps!
Vllt sehe ich das ganze wirklich ein wenig zu eng ;)
Wenn ich mich an meine Jugend zurückerinnere, habe ich halt viel mehr draußen mit Freunden unternommen... aber ist eben doch die "PC - und Internet-Generation" ;)

Malu

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 602
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #5 am: 13. September 2011, 19:37:20 »
Hallo!

Unsere Tochter ist 14 und wir haben das so geregelt, dass sie unter der Woche bis 21 Uhr und am WE bis 22 Uhr online bleiben kann.
Sie geht zur Ganztagsschule, kommt also nicht vor 17 Uhr heim. Danach trifft sie sich noch mit Freunden, gegen 19 Uhr essen wir und oft muss sie dann noch lernen. Sie kommt also unter Woche selten auf die 2 Stunden. Aber... wenn wir aber keine klaren Regeln aufstellen würden, würde sie bis spät nachts noch surfen, ohne müde zu werden.  s-:).

Ulrike

  • Gast
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #6 am: 03. November 2011, 09:33:56 »
Unser Kind ist auch 15 Jahre alt und wir haben keine festen Zeiten. Er ist sowieso nicht so der Internet-freak und spielt lieber draußen mit seinen Freunden. Natürlich erkundige ich mich des öfteren, was er da so im Internet macht. Chatten tut er nur mit seinen Freunden bei diversen Messengern.

sion

  • Gast
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #7 am: 03. November 2011, 19:14:08 »
Unser Junge ist jetzt 14 und wird bald 15. Er ist selbst recht wenig interessiert an PC Spielen, guckt aber sehr viel fern. Ich und meine Frau haben uns auch auf 2 Stunden pro Tag geeinigt. Wichtig ist denke ich dabei nur, dass man seiner Linie treu bleibt und das durchzieht. Aber man sollte seinem Kind auch die Gelegenheit geben, sich dazu zu äußern und Kompromisse eingehen.

diejuethe

  • Gast
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #8 am: 22. November 2011, 15:22:10 »
Für mich waren hier viele richtige Ansätze dabei. Ich würde es gar nicht so sehr von der Zeit abhängig machen, sondern mich mal daneben setzen, um zu vestehen, was das Kind da macht. Ich finde das besonders bei sehr jungen Kindern sehr sinnvoll, damit die Art&Weise der Nutzung nicht aus dem RUder läuft. ANstatt auf Zeiten zu achten, würde ich eher darauf achten, ob das Kind sich auch noch mit anderen Dingen beschäftigt, Freunde trifft, raus geht, Fahrrad fährt...Alternative Tätigkeiten eben. Wenn das nachlässt und das Kind nach Hause kommt und sich direkt vor den Rechner knallt, dann läuft was schief. Solange da eine Balance da ist, ist alles gut.

floh10

  • Gast
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #9 am: 29. November 2011, 11:25:07 »
ich hab da mal ne Frage an all diejenigen, die keine "festen Limits" haben: wielange sitzen die Kids denn so am Rechner???

Mein "Stiefsohn", 14 Jahre alt "stürzt" regelrecht an den Rechner wenn er nach Hause kommt, nach dem Essen, am WE nach dem Frühstück.... Und verbringt dort Stunden.... ganz selten liest er mal... Wenn er ein neues Buch hat, sogar gelegentlich "freiwillig"....  aber an Wochentagen kommen am Rechner flott mal 4 Stunden, am WE auch deutlich mehr zustande...

Er trifft sich für meinen Geschmack viel zu selten mit den Freunden draussen oder bei einem Freund. Sozialkontakte gibte es zwar einige, ich denke auch richtig freundschaftliche, aber diese finden fast ausschließlich über soziale Netzwerke statt...

Er chattet, er spielt, er spielt online gegen seine Freunde... Aber nur destruktive "Ballerspiele"...

Ich finde das einfach zu viel des Guten. Weiß aber auch, dass sich heute Freundschaften zum Teil vorm Rechner abspielen.... Wie findet man aber ein gesundes Maß???

LG der Floh

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #10 am: 30. November 2011, 14:11:44 »
Floh: Das finde ich auch zu viel, wenn es regelmäßig ist. Wie gesagt, bei nem tollen Spiel darf das mal 2-3 Wochen am Stück so laufen, dann muss aber wieder gut sein. Es scheint ja eher so zu sein, dass er die Virtualität als Flucht aus der Realität sucht und da würde ich gegensteuern.
Versucht es doch mal mit einem Tagebuch: Er soll (oder ihr für ihn, egal) mal aufschreiben, womit er so seine Zeit verbringt. Nach einer Woche setzt Euch zusammen und besprecht das. Vermutlich ist er dann selbst geschockt von dem Ausmaß. Und dann überlegt gemeinsam, was geändert werden soll und wie er das anstellen kann. Das geht sicher nicht von heute auf morgen. Aber vielleicht könnt Ihr zusammen ein neues Hobby für ihn finden? Dabei könnt Ihr ihn bestimmt unterstützen, indem Ihr gemeinsam was sucht, was ihn interessiert und ihn bei den ersten Schritten begleitet.

Alles Gute!

AndreaSch

  • Gast
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #11 am: 07. Dezember 2011, 15:43:53 »
Finde auch, das 3 Stunden etwa reichen. Und natürlich eine Grenze von der Uhrzeit her.

christoph82

  • Gast
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #12 am: 30. Dezember 2011, 07:52:10 »
Unser Kind ist 13 Jahre alt. Er meint solange nicht das andere Leben darunter leidet, so viel wie er will. Ich finde auch. :-[

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #13 am: 15. Januar 2012, 20:51:29 »
Unser Kind ist 13 Jahre alt. Er meint solange nicht das andere Leben darunter leidet, so viel wie er will. Ich finde auch. :-[

 :o :o :o So viel wie er will? Meine persönliche Meinung, je weniger umso besser. Was haben wir nur früher ohne den PC gemacht, wir müssen ja wohl sowas von verblödet und gelangeweilt gewesen sein. Meiner Meinung nach sitzen wir "Großen" schon viel zu viel vor dem Rechner anstatt raus zu gehen und uns im Sektro draußen mit den Leuten zu treffen ...!

Wie wir das später handhaben werden? Keine Ahnung hoffe aber das wir es schaffen unserem Sohn zu vermitteln das der Rechner und das Netz zwar ganz nett ist das richtige Leben sich aber nicht im Netz abspielt.

Mich würde echt interessieren was heißt soviel er will? Ohne Begrenzung? Wann leidet denn das andere Leben? Was heißt eigentlich anderes Leben? Man  muss da echt aufpassen das es nicht abdriftet und ich denke das geht ratz fatz.

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #14 am: 25. Januar 2012, 20:20:47 »
@liadan: Naja, ich denke, es kommt echt aufs Kind an. Ich durfte z.B. als Kind so viel fernsehen wie ich wollte. Und ganz ehrlich: Ich hab das anfangs (wir hatten erst lange keinen Zugang zu TV) ganz viel geschaut, wirklich etliche Stunden am Tag. Nach 2 oder 3 Wochen hat mich das aber so dermaßen gelangweilt, dass es mich einfach kaum noch interessiert hat. Ich hatte dann noch so 2-3 Sendungen pro Woche, die wollte ich sehen, mehr nicht. Ist bis heute so geblieben. Ich glaube, hätte ich damals Einschränkungen gehabt, dann hätte mich das ganze Thema viel mehr gereizt. Klar, dieser Weg funktioniert sicher nicht bei jedem. Aber wenn es mit dieser Regel bei einem sinnvollen Maß bleibt - warum nicht?

kasumi

  • Gast
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #15 am: 28. Januar 2012, 20:03:30 »
Meine Eltern machen das ganz einfach: Wenn in der Schule alles passt, ist ihnen der Rest wurscht. In der Schule könnte es wirklich besser laufen, ich sitze, soviel ich will. Was aber der Unterschied sein könnte, ich entwickle Software und schreibe Geschichten, moderiere in Foren oder mach bei Demonstrationen mit; Gespielt wird eher selten.

Kommt natürlich darauf an, was der Sprössling macht, ob er jetzt seine Hausaufgaben macht, oder nicht, ist dabei irrelevant. Gegen die abartige Vergewaltigung des Verstandes durch diverse Medien sollte man bestenfalls aufgeklärt werden, den Kindern müsste man Wissensdurst einflößen, wenn ich nur wüsste, wie.

Mellisa87

  • Gast
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #16 am: 21. September 2013, 13:40:12 »
Ich bin mir nicht sicher, wie lange ein Kind heut zu Tage im Internet unterwegs sein darf. bzw. Wie lang sollte/darf er am PC sitzen. Wir haben jetzt hier *editiert* einen neuen Anbieter gefunden und haben jetzt eine viel schnellere Leitung.

Wir regelt Ihr die Zeit mit Euren Kindern am PC? Wie kontrolliert Ihr, was Eure Kinder im Internet machen oder setzt Ihr eine Software ein?
« Letzte Änderung: 22. September 2013, 10:26:49 von Bettina »

moppi

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 17
  • erziehung-online
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #17 am: 03. November 2013, 19:33:51 »
2-4h find ich voll in Ordnung solang andere Dinge nicht vernachlässigt werden und es nicht jeden Tag 4h am Stück sind.

pirANhJA

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1749
  • Liebe ist unendlich
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #18 am: 04. November 2013, 16:17:17 »
... die Frage ist ja schon ein wenig länger her ...
ABER 2-4h finde ich erschreckend ... Hilfeeeeeeee, denke ist hängt auch vom Alter der Kinder ab, als Patchworkfamilie haben wir große Altersunterschiede, am Anfang (so vor ca. 5 Jahren) haben wir sehr darauf geachtet, mittlerweile sind die Kinder älter und die Lehrer erwarten heutzutage schon Ausarbeitungen am PC.

Wir hatten es damals nach Alter gestaffelt:

8 Jahre - 30 Minuten

12 Jahre - 60 Minuten

14 Jahre - 90 Minuten

Zeit sparen und dann am nächsten Tag nutzen, gab es nicht :)
Und, wir wohnen auf dem Land - bei schönem Wetter sind sie da oft lieber raus in den Garten oder Wald gegangen.

Die Kleinste ist mittlerweile 13, hat keinen eigenen PC und da sage ich nach 90 bis 120 Minuten auch, dass sie zum Ende kommen soll.

Big Brother is watching you, gg  :o :P ;D


LG Ani

Karsten

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 11
  • erziehung-online
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #19 am: 21. März 2014, 11:39:18 »
Ich denke auch, dass man das nicht so starr sehen darf.
Ist das Kind gut in der Schule, macht es seine Hausaufgaben sorgfältig und geht es viel zum Sport und unternimmt regelmäßig was mit Freunden?
Dann sollte es schon ok sein, wenn man an einem verregneten Nachmittag mehr Zeit mit diesen Medien verbringt.
Ich finde es dabei viel entscheidender, dass man sich als Eltern auch damit beschäftigt - mit dem Kind fernsieht (und nicht nur Schrott) und auch guckt, was das Kind so im Internet treibt.
Wenn man da einen groben Überblick hat und sonst alles gut läuft, dann ist das meiner Meinung nach schon in Ordnung. ;)

SophieToffi

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 10
  • erziehung-online
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #20 am: 14. April 2014, 14:33:10 »
In der Woche maximal 1 stunde am Stück und am Wochenende (wenn alle Hausaufgaben fertig sind) länger ;)

Schnabeltier

  • Gast
Antw:PC-Zeit pro Tag
« Antwort #21 am: 07. Mai 2014, 09:20:00 »
Unser Sohn darf 2 Stunden pro Tag an den Computer, wenn die Hausaufgaben gemacht sind. Natürlich sitzen wir nicht mit der Stoppuhr daneben, aber meistens hält er sich schon daran!

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung