Autor Thema: Wachstumsprobleme  (Gelesen 4141 mal)

TeeVauMann

  • Gast
Wachstumsprobleme
« am: 11. April 2014, 08:44:16 »
Hallo Leute,

mein Sohn war mit 12 Jahren nur knapp 1,30 m groß (mit einer prognostizierten Endgröße von 1,55 m). Deshalb haben meine (Ex-)Frau und ich uns auf Rat eines Endokrinologen entschieden, ihn mit Wachstumshormonen behandeln zu lassen. Die Untersuchungen und 4 Jahre Spritzen waren nicht ohne (und nicht immer lustig), aber heute ist er glücklich, immerhin 1,75 m erreicht zu haben. Und wir Eltern sind froh, dass die zwischenzeitlichen Torturen zu einem guten Ende geführt haben. Gibt es hier Eltern, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben? Oder andere? Es gibt ja auch den Umkehrfall, dass das Wachstum gestoppt wird, wenn die Kinder (meist Mädchen) zu groß werden. Als Autor von TV-Dokus interessiert mich das auch beruflich. Freue mich über jeder Rückmeldung. LG Michael

 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung