Autor Thema: Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(  (Gelesen 15102 mal)

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17291
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #25 am: 10. November 2016, 15:05:10 »
ab 9 ist aus aerztlicher sicht normal.

Mama2008

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1696
  • glückliche DreifachMama
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #26 am: 10. November 2016, 19:15:24 »
Bei mir ging es auch vor 23 Jahren mit 10 Jahren los.

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 58167
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #27 am: 10. November 2016, 19:52:44 »
ab 9 ist aus aerztlicher sicht normal.

 :o

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 21967
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #28 am: 10. November 2016, 20:02:15 »
Echt? 9 erschien mir jetzt auch ein wenig jung....andererseits, wenn es erst mal so weit ist, kann man es ja eh nicht ändern. Ob nun mit 8 oder 15  Jahren  ;) Nichts desto trotz würde ich bei einem recht jungen Kind glaub ich eher mal einen Arzt drauf ansprechen, als bei einer 12 oder 14jährigen.

Du bist doch sehr zierlich, Mondlaus. War das als Kind anders? Ich dachte immer, dass das einsetzen bestimmter Hormone auch gewichtsabhängig passiert. Andererseits gibt es ja immer Ausnahmen.
Gibt ja auch Frauen, die mit 39 die Wechseljahre schon durch haben und andere sind 55 oder noch älter (wie meine Kollegin, die sehnsüchtig auf die Wechseljahre wartet  ;D)

deep_blue

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16520
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #29 am: 11. November 2016, 11:15:38 »


Du bist doch sehr zierlich, Mondlaus. War das als Kind anders? Ich dachte immer, dass das einsetzen bestimmter Hormone auch gewichtsabhängig passiert.


Ich kann das nicht bestätigen, aber vielleicht gehöre ich auch zu den Ausnahmen, die (wie passend) ´die Regel bestimmen. Ich habe seit ich 6 Jahre alt war Leistungssport (Kunstturnen) getrieben und meine Menstruation setzte mit 10 Jahren ein. Ich war zu dieser Zeit klapperdürr und klein und an sonstiger pubertärer Entwicklung (Brustansatz, Haarwuchs etc.) war bei mir nichts wirklich gar nichts zu sehen!

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 58167
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #30 am: 11. November 2016, 17:05:20 »
Ich war als Kind auch klapperdürr (wovon man heute nix mehr merkt, ich weiß  :P) und hatte keinerlei weibliche Merkmale bis ich gut 13 war und bekam die Periode zum Glück erst mit 14. Meine Mädchen waren auch immer sehr, sehr dünn und zierlich und waren genau in dem Zeitrahmen wie ich. Glaube nicht, dass das was mit dem Körperbau zutun hat. Eher Veranlagung.

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7093
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #31 am: 11. November 2016, 19:31:55 »
L
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2016, 20:50:06 von Mondlaus »

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 21967
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #32 am: 11. November 2016, 19:59:13 »
Ja...irgendwie so was hatte ich aus dem Studium in Erinnerung...da die Kinder größer und schwerer werden, setzen die notwendigen Hormone früher ein und somit auch die Mens.... im umkehrschluss hätte das für mich bedeutet: Niedriges Gewicht, weniger Hormone und eher weniger frühe Pubertät.....
Aber evtl. werfe ich da auch was komplett durcheinander....und davon abgesehen gibt es ja eh immer Ausnahmen und einem 10jährigen sehr leichten Kind hilft es nun ja nicht weiter, wenn es eigentlich noch keine Periode haben "dürfte" , wenn es sie aber trotzdem nun mal hat  ;D

liebemutti82

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 3
  • erziehung-online
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #33 am: 23. November 2016, 21:29:13 »
Oha....ich warte bei meiner Tochter da auch täglich drauf, sie hat schon leichten Brustansatz und ständig sind ihre Haare fettig. Da tut sich hormonell wohl gerade einiges.
Würde mich also nicht wundern, wenn es bei ihr auch bald los geht. Finde aber auch, dass sie sich damit gerne noch etwas Zeit lassen könnte.

luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4006
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #34 am: 15. Januar 2017, 12:12:17 »
Ich war damals nicht ganz 11 und mit 15 das erste Mal beim Fa.

Es gibt Globuli gegen die Schmerzen, ich erinnere mich das ich die ersten Male auch sehr an Schmerzen litt, nach 2-3 Mal war es besser.

Buscopan hilft auch, weiß aber nicht, ob es für eine Lütte schon gut ist, ich würde einfach den Kia erstmal fragen.

pirANhJA

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1749
  • Liebe ist unendlich
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #35 am: 20. Januar 2017, 22:44:13 »
Ibuprofen ist ein gutes Mittel gegen Menstruationsschmerzen, der Wirkstoff hemmt (frag mich bloß nicht mehr wie) die Beschwerden/den Schmerz ... wenn Ibu frühzeitig genommen wird, dann halten sich die Beschwerden in Grenzen, natürlich reicht eine einmalige Gabe da nicht aus.

Blöd nur, das Ibuprofen auf Dauer den Magen kaputt macht  :-\

Theolina

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 534
  • erziehung-online
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #36 am: 14. Februar 2017, 08:43:02 »
Wir dürfen uns auch einreihen... gestern hat unsere Maus mit 11 Jahren ihre Periode bekommen.  :'( ach menno... ich finde es zu früh und überhaupt, sie ist doch mein Baby  :'(

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4597
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #37 am: 14. Februar 2017, 14:31:14 »
Marie hat schon seit 1 1/2 Jahren immer mehr Schambehaarung, fettige Haare und ziemliche Probleme mit Pickeln - wobei lt. Ärztin die Menstruation noch etwas auf sich warten lässt...

AnJa06

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 165
  • erziehung-online
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #38 am: 27. Februar 2017, 11:41:09 »
Ich selbst war auch sehr früh dran (9 Jahre) und hatte von Anfang an Probleme mit heftigen Krämpfen - ich musste dann oft von der Schule ein oder zwei Tage zu Hause bleiben, weil gar nichts ging. Medikamente hab ich damals keine genommen bzw. bekommen.

Meine Tochter 10,5 und hat gsd noch keine Anzeichen, die Brust beginnt zwar langsam zu wachsen aber sonst gar nichts, daher hoffe ich, dass sie vielleicht noch bis sie 12 oder älter ist Zeit hat.

Traumzaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2544
  • Team Colin
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #39 am: 27. Februar 2017, 19:36:29 »
Belana will es am liebsten nicht wahr haben..  :'( Kann sie da so verstehen.  Sie hat auch davor mit übelkeit und Bauchschmerzen zu kämpfen.

Linchen81

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1195
  • Unser Mittelpunkt hat Verstärkung bekommen!
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #40 am: 27. Februar 2017, 21:01:45 »
Mir hilft dolormin für Frauen sehr gut. Nimmt eigtl alle schmerzen.
Das wurde mir mal von einer Kollegin empfohlen.
Hab nur den beipackzettel wg Mindestalter nicht hier.

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #41 am: 28. Februar 2017, 18:09:56 »
"zur Anwendung bei Mädchen ab 12 Jahren und Frauen"

Packungsbeilage


ich hoffe einfach, dass das bei uns noch laaaaang auf sich warten lässt. Ich selber hatte sie ab 11  :-X

Linchen81

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1195
  • Unser Mittelpunkt hat Verstärkung bekommen!
Antw:Wenn die Roten Tage viel zu früh kommen :-(
« Antwort #42 am: 28. Februar 2017, 18:56:11 »
 :-[

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung