Autor Thema: Gemeinschaftsschule oder Gymnasium ?????  (Gelesen 6629 mal)

dine080

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 27
  • erziehung-online
Gemeinschaftsschule oder Gymnasium ?????
« am: 19. März 2013, 13:34:05 »
Hallo

Meine große Hat Realempfelung und wurde bereits an zwei schulen abgelent, nun bleibt und nur noch die eine gemeinschaftsschule wo sie perdu nicht hin will in frage.

oder wir wargen es und sichen sie aufs gymnasium.

was würdet ihr machen???


Ich habe halt angst das die auf dem gymnasuim nicht mit kommt und auf der andern das sie voll zumacht weil sie da nicht hin will und wollte
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]

Sonnentaler

  • Gast
Antw:Gemeinschaftsschule oder Gymnasium ?????
« Antwort #1 am: 19. März 2013, 14:03:36 »
Ich finde, man sollte die Wünsche des eigenen Kindes bei der Schulwahl durchaus wahrnehmen. Wenn das Kind nicht auf das Gymnasium will, dann wird es auch nicht die Leistung bringen, die sie bringen muss, wenn sie erstmal dort ist, und "blockieren".
Gibt es noch weitere Schule bei euch in der Umgebung? Zieht auch Privatschulen in Betracht, bzw. Schulen, die vielleicht ein kleines bisschen weiter weg liegen.
Es stellt sich auch die Frage warum die partout nicht auf die Gemeinschaftsschule möchte, woran liegt es, dem Gebäude? dem Prinzip Gemeinschaftsschule? Den Mitschülern? den Lehrern? All das kann relevant sein, um die passende Schule zu finden.
Wenn man seine Kinder heutzutage ins Gymnasium schickt, muss das Kind vor allem bereit sein, auch etwas zu leisten (nicht, dass das an anderen Schulen anders ist, aber am Gymnasium wird das Kind gleich mit sehr viel Lernstoff "zugefrachtet" und das Kind muss auch den Willen haben, das zu verarbeiten und zu lernen).
Warum wurde sie denn an den anderen Schulen abgelehnt?


deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14414
Antw:Gemeinschaftsschule oder Gymnasium ?????
« Antwort #2 am: 19. März 2013, 14:13:07 »
Zunächst, was ist an der Gemeinschaftsschule denn nicht in Ordnung laut Deiner Tochter?
Und genau, wie Sonnentaler anfragte, zentrale Frage ist natürlich ausserdem, warum sie abgelehnt wurde bei den anderen Schulen.

Ich an Deiner Stelle würde es nicht wagen, sie auf das Gymnasium zu schicken, wenn sie die Empfehlung nicht hat!

Wo wohnt ihr denn? Also welches Bundesland?

Hier bei uns war es so, dass das Gymnasium niemand nahm, der/die nicht wenigstens eine eingeschränkte Gymnasialempfehlung hatte.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

dine080

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 27
  • erziehung-online
Antw:Gemeinschaftsschule oder Gymnasium ?????
« Antwort #3 am: 19. März 2013, 14:44:35 »
wir kommen aus SH, und meine tochter will eigendlich nicht hin weil sie schlechte sachen über die kinder dort gehört hat.

habe aber grade mit ihr gesprochen und habe gesagt sie kann es ja mal versuchen, und wenn es da so garnicht geht kann man nach einem jahr oder so immer noch über einen schulwechsel nach denken.

und sie wurde an den andern schulen abgelent weil die nachfrage an den schulen zu hoch war und dort dann lose gezogen wurden und geschwister kinder vorgezogen worgen sind
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]

Bibbi

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 129
Antw:Gemeinschaftsschule oder Gymnasium ?????
« Antwort #4 am: 04. April 2013, 10:06:14 »
Mein Sohn ist auf ner Gesamtschule , sry Gemeinschaftsschule. Und wir sind absolut zufrieden. Ich war schon auf dieser Schule, da war sie noch Gesamtschule ;), aber wir haben auch extrem viel negatives gehört, als es um die Schulwahl ging.
Aber, wir haben es nicht bereuht.
Ruft doch mal auf der Gemeinschaftsschule an, und fragt obs einen "Tag der offenen Tür " gibt.



hupsili03

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 126
    • Mail
Antw:Gemeinschaftsschule oder Gymnasium ?????
« Antwort #5 am: 15. Mai 2013, 22:16:28 »
Hallo Dine die Tochter meines Mannes ist auf dem Gymnasium in einer gesonderten Klasse die prädestiniert Mathe, naturwissenschaftliche Fächer, Technik und Informatik hat.... Das vorzeige Baby sozusagen..... ;) klingt auch erstmal alles super nur ist die Schule seit fast zwei Jahren nicht in der Lage den vorgeschriebenen Stoff zu unterrichten zwecks Lehrermangel ... sie kommt jetzt in die 10. Klasse und hat nen Mathestand ner 7. Klässlerin....Hat ständig Probleme mit Lehrern wegen der Benotung.... Sie ist einen freundliche und gute Schülerin... seit dem halbjahr von nem Durchschnitt 3,06 auf versetzungsgefährdet gerutscht....sie ist auch nicht faul...selbst bei Elterngesprächen ist es den Lehrern nicht möglich uns die Zensuren zu erklären und noch besser die Noten passen nicht zum Durchschnitt der Zensuren... naja lange Rede kurzer Sinn.... Sie wechselt jetzt in der 10. nach einem halben Jahr Ausland die Schule sie geht dann auf ein Wirtschaftsgym an die BBS..... wir erhoffen uns Besserung s-:)..... ich wollte dir das nur erzählen..... das es egal für welche Schule ihr euch letztendlich entscheidet...man immernoch die Möglichkeit des wechselns hat auch in den oberen Klassen gibts dann noch Möglichkeiten.... :) ;) :)lg



Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung