Geld verleihen...

Begonnen von Bina, 19. Juni 2009, 17:37:10

« vorheriges - nächstes »

Bina

..ist ja so eine Sache. Und das moechte ich eigentlich nicht.
Das habe ich auch meinem Sohn mittlerweile zu verstehen gegeben und jetzt sagt er auch selber das er so etwas nicht mehr macht.
OK...muss wohl jeder selber daraus lernen.
Es ist so....vor ca.4 Monaten hat er seinem Freund 5 Euro geliehen. Hatte er sich auch gleich hier aufgeschrieben damit er es nicht vergisst.
Nun ja....ich habe vor einiger Zeit seine Mutter mal angerufen und Ihr das mal erzaehlt damit sie bescheid weiss. Sie ist eine Freundin von mir.
Aber sie ist auch leider nicht anders was das Geld betrifft.
Wenn sie etwas ueber mich bestellt hatte kam sie ewig nicht mit dem Geld bei. Ich musste immer hinterher rennen. Mittlerweile leihe ich kein Geld mehr an Sie.
Und jetzt ist halt mein Sohn dran. Die Jungs sind 10 Jahre alt.
Mein Sohn bekommt monatlich 14 Euro Taschengeld. Und Ihrer irgendwie immer mal spontan. Mal was und dann wieder nicht.
Der Junge sagt jedesmal das er entweder kein Taschengeld bekommen hat oder das seine kleine Schwester Ihm das Geld geklaut hatte. Naja - ob ich das so glauben soll...ich weiss ja nicht. Er ist sowieso recht merkwuerdig und letztens steht mein Sohn draussen vor`m E*deka und hatte sich etwas gekauft. Und der Junge war dann auch reingegangen um zu schauen was DAS kostet was er sich holen wollte. Als er rauskam wurde er ROT im Gesicht. Denn seine Mutter war auch gerade gekommen. Und es hatte sich rausgestellt das er sich DAS geklaut hatte dort. Sie rief mich dann an und meinte gleich "Ich habe BEIDE beim klauen erwischt."
Naja...ich habe erstmal Julien gefragt. Ich merke ja wann er luegt oder nicht  >:D .
Julien hatte nichts geklaut. Bzw. hatte seinen Freund auch nicht Beauftragt es zu tun. Ich hatte sie dann wieder zurueckgerufen und Julien`s Sichtweisse geschildert. Dies war auch sehr glaubhaft. Aber man merkte das es Ihr nicht gefallen hatte das es NUR IHR SOHN war und hat dann auch schnell das Thema gewechselt  :P .
Wie auch immer...mein Sohn moechte mit Ihm auch nichts mehr zu tun haben. Kann ich auch mittlerweile verstehen.
Nur wie gehe ich die Sache weiterhin an mit den 5 Euro?
Irgendwie sehe ich es auch nicht ein das jetzt Julien drauf verzichten soll.
Wenn Julien sich jetzt 5 Euro von Ihm geliehen haette wuerde meine Freundin mich staendig nerven.

Ach mensch...ist eine doofe Situation. Meine Freundin bekommt sowas immer in den falschen Hals. Sie fuehlt sich da sofort angegriffen. So gut sprich "Meine Kinder machen so etwas nicht !!!" Oder da kommt dann vielleicht "Ich mische mich da nicht ein!"
*10/1998 ET+8
*09/2002 ET+9
*01/2008 ET+14
*03/2009 ET+5

Kane65

Ich denke, da mußt du Prioritäten setzten.
Entweder muß dein Sohn die 5 € als Lehrgeld abschreiben. - Oder du legst dich mit deiner Freundin an und verlangst das Geld zurück. - Nimm mir es bitte nicht übel. Aber vielleicht solltest du deine Freundschaft zu deiner Freundin mal überdenken. Wenn sie so wenig konflikt- und kritikfähig ist, dann bist du am Ende die jenige, die immer einlenken muß. Ich glaube dein Sohn ist da schon viel weiter, er hat seine Konsequenzen ja wohl schon gezogen, wenn er mit dem Jungen nichts mehr zutun haben will oder zumindest auf Distanz gehen möchte.  ;)

Melinas Mama - lucky81

das ist immer blöd, aber schließe mich kane da an.................

entweder das eine oder das andere

Mir tut es für den anderen Jungen sehr leid, wenn er fats nie tacshengeld bekommt, wie soll er das jemanls lernen mit dem kind umzugehen......und vor allem gerät er auf die schiefe bahn, da er gerne mit seinen freunden mithalten möchte.

der kann einem echt leid tun, aber ansonsten muss dann dein sohn die entscheidung treffen, und gegebefalls die 5 € abschreiben oder du hilfst ihm das er sein geld wieder bekommt




Immer im Herzen bei uns: Angel (SSW 8+0 - Februar 2011)

Bina

#3
Ja...da habt Ihr recht.
Stimmt....ich bin immer Die die einlenkt. OK...ich werde sie zur Rede stellen.
Ich moechte ja auch das Julien wieder sein Geld bekommt.
Ich werde berichten...

Danke Euch  :)
*10/1998 ET+8
*09/2002 ET+9
*01/2008 ET+14
*03/2009 ET+5

Bettina

Selbst wenn du in den Streit mit deiner Freundin gehst, am Ende würde es dein Sohn ausbaden müssen, weil er von dem anderen dauerhaft getriezt würde oder im schlimmsten Fall sogar zusammen mit anderen. Ich würde es ruhen lassen. Dein Sohn hat was draus gelernt und von daher würde ich den positiven Effekt versuchen zu sehen, obwohl es was negatives war, was ihm passiert ist.

Wenn der andere Junge halbwegs normal tickt und denkt und in der Lage ist, Schlüsse zu ziehen und aus Verhalten zu lernen, dann kann auch er nur davon profitieren, ansonsten ist ohnehin Hopfen und Malz verloren, weil du nichts tun kannst für den Jungen. So kann er wenigstens aus der Konsequenz, dass er kein Geld mehr geliehen bekommt, bzw. er einen Freund verloren hat, was lernen. Mir tun beide leid, aber ich würde nichts weiter tun. Mit zur Rede stellen läuft es nur auf Petzen raus und bringt eine Menge Ärger für die Kinder denke ich.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Bina

@Aki....seitdem er Julien Geld schuldet meldet er sich auch nicht mehr. Und wenn sie sich auf dem Spielplatz begegnen verduennisiert sich der andere sehr schnell  :P .
Ich habe jetzt heute Morgen meine Freundin angerufen und Ihr nochmal gesagt das sie mal schauen soll das Ihr Sohn bis naechste Woche die 5 Euro abgibt. Und was er halt meinem Sohn bisjetzt an Ausreden ruebergebracht hat.
Zitat "Ich sage Ihm bescheid"
Naja....ich bin gespannt. Ansonsten werde ich nichts mehr machen. WIe gesagt hat mein Sohn die Nase voll von ihm.

Der Sohn meiner Freundin leidet unter anderem unter Mutismus. Wenn er sich aergert verhaelt er sich wie ein 3 Jaehriger. Knabbert EXTREM an seinen Fingernaegeln und Haut. Und andere Dinge kann ich nicht so beschreiben.
Er wird halt auch unter anderem staendig angemault und ins Zimmer geschickt. Naja...ich mische mich nicht in die Erziehung meiner Freundin ein. Das habe ich einmal gemacht. Und der Schuss ging nach hinten los. Ich sage dazu nichts mehr.

Aber danke Dir auch Aki fuer Dein Rat  :) .
*10/1998 ET+8
*09/2002 ET+9
*01/2008 ET+14
*03/2009 ET+5

Bina

Muss ich nochmal was erzaehlen  :P >:D

ich hatte ja dann meiner Freundin nochmal bescheid gegeben. Natuerlich hat sich nichts getan.
Also ist Julien wieder hin.
Ich zitiere mal
MAX: Wenn ich jetzt eine gute Note in der Arbeit geschrieben habe dann bekomme ich 20 Euro.

(Mein Gedanke...aha...20 Euro ist ja schon ne Menge....naaaja...muss ja jeder selber wissen  ;D )

JULIEN: Ja..ich habe auch keine Lust mehr soo lange auf mein Geld zu warten.

Max seine Mama kommt dazu und fragt was los seie und wiederholte das von Max.

MEINE MEINUNG: Finde ich persoenlich nicht richtig das MEIN Sohn warten muss das Max eine gute Note schreibt um SEIN Geld wieder zu bekommen.

Und jetzt kommt der Härtner von HEUTE  :o :o :o :o :o

Max war kurz hier. Julien laeuft Ihm ueber den Weg und fragte nach seinen 5 Euro.
Die Antwort von MAX:
Ich kann Dir die 5 Euro nicht geben. Wenn ich Dir die 5 Euro gebe dann kann ich mir kein Spielzeug mehr fuer 20 Euro kaufen. Sondern nur noch fuer 15 Euro.

ICH DACHTE ICH HOERTE NICHT RICHTIG  :-X

Da ich eh seine Mutter heute Abend wieder sehe werde ich sie mal zart darauf ansprechen
"Lege mal Deinem Sohn nahe was Prioritäten hat. Spielzeug oder Schulden begleichen!?"


Fortsetzung folgt.....  ;D
*10/1998 ET+8
*09/2002 ET+9
*01/2008 ET+14
*03/2009 ET+5

Melinas Mama - lucky81

da bin ich ja mal gespannt wie das weiter geht............ aber ich glaub die 5 € kannst abschreiben




Immer im Herzen bei uns: Angel (SSW 8+0 - Februar 2011)