Umfrage

Würdet Ihr einem vernünftigen und vertrauenswürdigen 14jährigen die eigene Geldkarte zum abgesprochenen Geldabheben geben? Also z.B. geh mal 10 Euro abheben ich habe gerade kein Bargeld da für etwas was er gerade braucht, wie z.B. Schulsachen ect.

Ja warum nicht
10 (55.6%)
Nein, vielleicht kommt er trotzdem auf dumme Gedanken
2 (11.1%)
Nein das ist nicht erlaubt
6 (33.3%)

Stimmen insgesamt: 18

Autor Thema: Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?  (Gelesen 1792 mal)

lenaluna

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 2
  • erziehung-online
Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« am: 25. April 2018, 00:38:58 »
Hi, ich bin im Clinch mit meinem Mann. Ich würde gerne mal eine neutrale Meinung haben zu dieser Frage.

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1671
  • erziehung-online
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #1 am: 25. April 2018, 00:48:15 »
wenn du das machen möchtest, mach.

allerdings weißt du ja schon, das man die pin für seine ec karte keinem anderen geben darf, ansonsten ist die bank aus der haftung bei einem missbrauch.

ich meine ist deine karte ... wenn es dich nicht stört, mach doch. verwunderlich das jemand mit seinem ersten beitrag hier so eine frage stellt.

mach doch, wenn dich das nicht stört. darfst dich nur nicht beschweren wenn es nicht so läuft wie abgesprochen, die karte verlorgengeht etc. pp.!

vor allem frag ich mich warum man das machen sollte, wenn man kein bargeld in der tasche hat, man kann doch mit der ec karte überall bezahlen, man braucht doch kein bargeld mehr in der tasche, man kann in einigen geschäften sogar bargeld an der kasse abheben sozusagen ,-)!

wenn ich geld brauche, dann geh ich selber zur bank und hebe was ab, da schick ich doch nicht mein minderjähriges kind. wenn das kind von mir geld will und ich kein bargeld im haus habe, muss das kind eben warten bis ich bargeld geholt habe. oder ich überweise dem kind die 10 euro auf sein konto, dann kann das kind mit einer eigenen karte losgehen und sich von seinem konto das geld abheben. onlinbanking von bank zur bank ist das geld ja fix drauf auf dem empfängerkonto ,-)!





mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf


peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16840
  • ........
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #2 am: 25. April 2018, 07:21:46 »
Ich hab es so verstanden das bargeld mit in die schule musste und bei lehrern kann man wohl nich nicht mit karte zahlen 😂
So kleinbeträge haben wir aber iwi immer im haus - schwimmbadgeldbeutel, tochters spardose, etc etc

Der heute noch vernünftige 14 jährige ist in 2 jahren evtl der rebell mit schlechten umgang und hat dann immer noch die pin deiner karte......

chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8610
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #3 am: 25. April 2018, 07:26:57 »
Ich hatte es auch so verstanden, das Geld für die Schule benötigt wird und man das Kind losschicken will. Ich würde es nicht machen, entweder man geht selber.  Hier ist aber auch immer was im Haus und wenn es kurzzeitig das Taschengeld Ist, gibt es ha dann sofort wieder

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11414
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #4 am: 25. April 2018, 07:50:28 »
Unabhängig davon ob 10 Euro oder ein anderer (höherer) Betrag. Meine Bankkarte, meine PIN geht niemand anderen etwas an (noch nicht mal meinen Ehemann).

So Beträge haben wir eigentlich immer im Haus oder wissen rechtzeitig davon, dass man es organisieren kann (geh schnell selbst zum Geldautomaten oder nehme es beim Einkaufen mit) oder es ist nicht so dringend, dass es in den nächsten Stunden bezahlt werden muss (gibt doch eigentlich immer ausreichend Vorlaufzeit).

Für mich alles kein Grund, solche Details auszuplaudern und/oder andere in "Versuchung" zu führen.

Deshalb würde ich im übrigen auch nicht in "Clinch" mit meinem Mann zu geraten.  ;D Käme ich auf so einen abwegigen Lösungsansatz würde er vermutlich eher bei mir Fieber messen. Ich persönlich halte diese Frage mit so wenigen Infos eines Neu-Mitgliedes  für nicht wirklich ernstgemeint. Sorry.





Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11998
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #5 am: 25. April 2018, 09:50:51 »
Von mir auch ein definitives Nein. Meine Karte, mein Geld und meine PIN weiss auch niemand (auch nicht mein Mann).
She *7/2006
He   *7/2014

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43754
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #6 am: 25. April 2018, 09:54:43 »
Mein Mann kennt meine PIN, glaube ich.
Er hat mir seine auch schon mehrfach mitgeteilt, aber sie hat für mich keine Relevanz und ich weiß sie nicht. Habe sie aber auch noch nie gebraucht.

An diejenigen, die es auch dem Ehepartner ggü nicht mitteilen - kennt ihr denn umgekehrt den PIN?

Unseren Kindern es später mitteilen?
Ich weiß es nicht, ehrlich.
Gerade im Moment fiele mir kein Grund ein, andererseits weiß ich das meine Eltern immer die PIN ihrer Eltern hatten und auch später Bankgeschäfte für sie erledigten (sprich Geld abholen und nach Hause bringen, weil die Mobilität eingeschränkt war, ...).

Ich kann allerdings immer problemlos all meine PINs am Geldautomaten ändern. Ihr nicht?


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 55783
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #7 am: 25. April 2018, 10:47:36 »
Doch. Kann die PIN auch ändern.
Meine Kinder haben theoretisch freien Zugang zu meinen Geldbeutel, da der immer an einem Platz liegt. Und meine Kinder gehen  auch mit meiner Karte für mich einkaufen und Geld holen, wenn ich gerade keine Lust habe. Wenn ich meinen Kindern da nicht vertrauen könnte, wüsste ich nicht ob ich alles in der Erziehung richtig gemacht hätte. Und ja, ich geh auch mit der Karte meines Mannes einkaufen. Und umgekehrt. Theoretisch. Da er äußerst selten einkaufen geht. ;) 

chelisa

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 263
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #8 am: 25. April 2018, 11:30:10 »
Doch. Kann die PIN auch ändern.
Meine Kinder haben theoretisch freien Zugang zu meinen Geldbeutel, da der immer an einem Platz liegt. Und meine Kinder gehen  auch mit meiner Karte für mich einkaufen und Geld holen, wenn ich gerade keine Lust habe. Wenn ich meinen Kindern da nicht vertrauen könnte, wüsste ich nicht ob ich alles in der Erziehung richtig gemacht hätte. Und ja, ich geh auch mit der Karte meines Mannes einkaufen. Und umgekehrt. Theoretisch. Da er äußerst selten einkaufen geht. ;)
Das kann ich so zu 100% unterschreiben
es grüßt euch ganz lieb Chelisa aka Sandra

Die edelste Art Erkenntnis zu gewinnen ist die durch Nachdenken und Überlegung. Die einfachste Art ist die durch Nachahmung und die bitterste Art ist die durch Erfahrung.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11998
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #9 am: 25. April 2018, 12:29:57 »
An diejenigen, die es auch dem Ehepartner ggü nicht mitteilen - kennt ihr denn umgekehrt den PIN?

Nein und er würde sie mir genauso wenig mitteilen wie ich ihm meine. Das gehört für ihn zu seiner Privatsphäre.
She *7/2006
He   *7/2014

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43754
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #10 am: 25. April 2018, 12:45:17 »
An diejenigen, die es auch dem Ehepartner ggü nicht mitteilen - kennt ihr denn umgekehrt den PIN?

Nein und er würde sie mir genauso wenig mitteilen wie ich ihm meine. Das gehört für ihn zu seiner Privatsphäre.

Dann hoffe ich einfach mal, dass du im Fall der Fälle eine Möglichkeit hättest geldlich zu überleben - immerhin seid ihr als Familie finanziell von ihm abhängig. Ist er "out of order" dann hast du ja unter den jetzigen Bedingungen keine Chance auch nur einen Cent zu nehmen für Rechnungen und Co (die er ja sonst bezahlt) und kannst zusätzlich zur Sorge um deinen Mann dich ggf noch kurzfristig mit Existenzängsten plagen!


jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11414
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #11 am: 25. April 2018, 12:55:10 »
@Fliegenpilz
Nein, da es unser gemeinsames Konto ist, haben beide mit ihrer Karte Zugriff auf's gemeinsame Konto. Von daher brauch ich seine Karte/seinen PIN nicht, genauso wie umgekehrt.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 55783
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #12 am: 25. April 2018, 12:55:37 »
Das würde für mich ehrlich gesagt nicht in Frage kommen, Tini. Aus den von Fliegenpilz genannten Gründen. Geht für mich persönlich gar nicht.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43754
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #13 am: 25. April 2018, 12:56:37 »
jewa, wenn es ein gemeinsames Konto ist mit zwei Karten dann verstehe ich die Geheimniskrämerei ihm gegenüber bzgl. des PINs nicht.


Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7310
  • Pärchenmama :-)
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #14 am: 25. April 2018, 12:58:49 »
 ;D Also obwohl mir mein Mann schon zig Mal seine PIN gesagt hat kann ich sie mir nicht merken bzw. muss ich immer wieder fragen.

Im Notfall wäre die PIN aber gar nicht notwendig da ich eine Vollmacht auf sein Konto habe. Ich müsste mich halt nur zu Banköffnungszeiten dort einfinden und kann ohne Probleme mit meinem Perso von seinem Konto Geld abheben.  :)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11414
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #15 am: 25. April 2018, 12:59:40 »
Ist keine Geheimniskrämerei. Ist schlichtweg nicht notwendig. Es gibt so viele PINs zu merken, da sieht von uns keiner die Notwendigkeit sich eine weitere PIN zu merken, die keinem von uns einen Vorteil bietet.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43754
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #16 am: 25. April 2018, 13:00:28 »
Im Notfall wäre die PIN aber gar nicht notwendig da ich eine Vollmacht auf sein Konto habe. Ich müsste mich halt nur zu Banköffnungszeiten dort einfinden und kann ohne Probleme mit meinem Perso von seinem Konto Geld abheben.  :)

Sehr gut! Das sollten alle automatisch machen - besser geht Absicherung gar nicht.
Denn auch bei Generelvollmachten zicken Banken manchmal noch ein wenig rum. Die Bankvollmacht selbst jedoch ist die sicherste Variante!


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8763
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #17 am: 25. April 2018, 13:01:06 »


An diejenigen, die es auch dem Ehepartner ggü nicht mitteilen - kennt ihr denn umgekehrt den PIN?

Unseren Kindern es später mitteilen?
Ich weiß es nicht, ehrlich.
Gerade im Moment fiele mir kein Grund ein, andererseits weiß ich das meine Eltern immer die PIN ihrer Eltern hatten und auch später Bankgeschäfte für sie erledigten (sprich Geld abholen und nach Hause bringen, weil die Mobilität eingeschränkt war, ...).



Ich kenne den PIN meines Mannes nicht - kann sein dass er mir den mal gesagt hat, ich bin froh dass ich meinen eigenen weiß. Ist bei uns aber nebensächlich, da es sich um unser gemeinsames Konto handelt. Er hat ohnehin seine Karte immer dabei und ich meine, daher ist die Kenntnis für mich schlicht überflüssig.

Den Kindern meine Karte plus PIN geben, auf die Idee wäre ich im Leben nicht gekommen und würde es auch weiterhin nicht tun. Wenn ich wollen würde, dass die Kinder Kontozugriff haben, würde ich das anders machen auf „legalem“ Weg, sprich per Vollmacht oder eigener Karte oder was auch immer da möglich oder nötig ist.

Davon ab, wenn man in einem Laden mit Karte zahlt und unterschreiben muss geht das ohnehin nur mit der eigenen Karte.

Ebensowenig habe ich Zugriff auf die Konten meiner Eltern.

PIN am Geldautomaten ändern könnte ich jederzeit.  :)
« Letzte Änderung: 25. April 2018, 13:04:20 von Solar. E »

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 55783
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #18 am: 25. April 2018, 13:06:17 »
Geht auch mit Unterschrift, Solar. Aber du hast insofern recht, dass es eigentlich nicht gehen dürfte.  :P

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8763
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #19 am: 25. April 2018, 13:10:04 »
Geht auch mit Unterschrift, Solar. Aber du hast insofern recht, dass es eigentlich nicht gehen dürfte.  :P

Nein geht nicht immer. Ich habe einen Vornamen, der sowohl Frauen- als auch Männername ist und wurde in der Tat schon gefragt ob ich hier gerade versuche, mit der Karte meines Mannes zu zahlen und musste sogar den Perso zeigen.
Und ich hätte auch so ein ungutes Gefühl dabei weil das nunmal Urkundenfälschung ist.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 55783
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #20 am: 25. April 2018, 13:16:16 »
Ich hab auch nicht gesagt, dass es immer geht. Kommt auf den Laden an. In den Läden hier, in denen ich ewige Jahre einkaufe, geht es halt.
Bei mir als Kassiererin würde es nicht gehen. Im Zweifel kriegt man nämlich so richtig eine auf den Sack.  ;)

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11998
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #21 am: 25. April 2018, 13:20:00 »
An diejenigen, die es auch dem Ehepartner ggü nicht mitteilen - kennt ihr denn umgekehrt den PIN?

Nein und er würde sie mir genauso wenig mitteilen wie ich ihm meine. Das gehört für ihn zu seiner Privatsphäre.

Dann hoffe ich einfach mal, dass du im Fall der Fälle eine Möglichkeit hättest geldlich zu überleben - immerhin seid ihr als Familie finanziell von ihm abhängig. Ist er "out of order" dann hast du ja unter den jetzigen Bedingungen keine Chance auch nur einen Cent zu nehmen für Rechnungen und Co (die er ja sonst bezahlt) und kannst zusätzlich zur Sorge um deinen Mann dich ggf noch kurzfristig mit Existenzängsten plagen!

Da hat er schon vorgesorgt, ich würde nicht ohne etwas dastehen. Aber so lange er nicht "out of order" ist, ist sein Konto eben sein Konto und mein Konto meins. Und ich habe auch noch eigene Ersparnisse für den Fall der Fälle.

@netti
Ja, da ist er eigen, also so generell mit seinem Geld. Ich habe genau zwei Möglichkeiten, es akzeptieren oder mich trennen  ;D
« Letzte Änderung: 25. April 2018, 13:22:01 von Tini »
She *7/2006
He   *7/2014

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 18783
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #22 am: 25. April 2018, 13:36:55 »
Mein SOhn war schon mit meiner KArte am Geldautomat. Ich musste Geld abheben, es gab weit und breit keinen PArkplatz, also hab ich ihn reingeschickt..... Würde ich auch wieder machen, gäbe es einen Grund. Sonst gab es aber bisher noch keinen Grund es so zu handhaben.  ... Ich war früher auch ab und an für meine Mutter in der Bank als Kind.
Da wir nur ein Konto haben, macht Kartentausch mit meinem Mann keinen Sinn, aber als wir noch getrennte Konten hatten, hab ich durchaus mal mit seiner Karte Geld abgehoben oder bezahlt (wobei das dann nicht mehr ging, als unser REWE auf Unterschrift umgestellt hat  s-:)) ....Würde er mich fragen, würde ich ihm meine Pin natürlich sagen und umgekehrt auch. ALlerdings macht geheimhalten bei nur einem gemeinsamen Konto ja eh keinerlei SInn.

Ich denke, sein eigenes Kind muss da jeder selbst einschätzen.
Im allerschlimmsten Fall, sollte das Kind plötzlich mutieren und man hätte ernsthafte Bedenken, dass es Geld klaut, ändert man eben die Pin (oder beantragt eine neue Karte, wenn das bei der Bank nicht geht)



lenaluna

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 2
  • erziehung-online
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #23 am: 25. April 2018, 16:03:03 »
Hi, danke euch für eure Einschätzungen. Also mein Sohn hebt das Geld nur am Bankautomaten ab und geht mit dem Geld dann einkaufen. Wir haben zu Hause wenig Bargeld. Das ließe sich ändern. Wäre ja kein Problem.  Ich sehe das als Vertrauenssache an. Vertraue ich meinem Sohn lernt er dass er ein vertrauenswürdiger Mensch ist und damit unterstütze ich sein Selbstbewusstsein.
Mein Mann sagt er will das aus Prinzip nicht. Er kann es mir aber nicht richtig mitteilen warum. Deswegen war es für mich interessant Argumente auch von der anderen Seite zu lesen.
Das wären dann Argumente wie: etwas Unnötiges preisgeben, in Versuchung bringen und Privatsphäre.
Würde ich die Entscheidung treffen würde ich ihn lassen und auf meine Intuition hören ob der pubertierende Junge noch vertrauenswürdig ist. Aber da ich auch Rücksicht auf meinen Mann nehmen will überlege ich jetzt wie ich das meinem Sohn erläutern kann, dass ab jetzt der Papa das halt nicht mehr möchte. Die Umsetzung an sich ist ja kein Problem mit Bargeld zu Hause.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8763
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Einem 14jährigen die eigene Geldkarte geben?
« Antwort #24 am: 25. April 2018, 16:15:08 »
Also wenns ganz rein ums Prinzip geht kann ich dir schlicht und einfach die AGB der Banken nennen, in denen steht dass eine Karte auf eine bestimmte Person ausgestellt ist und dass die PIN nicht weitergegeben werden darf.
Das ist einfach wie es ist und hat für mich nichts mit Vertrauen oder nicht zu tun. Selbständigkeit lernen die Kinder auch und mMn am besten mit eigenem Konto und eigener Karte.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung