Autor Thema: Auslandsaufenthalt  (Gelesen 890 mal)

sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5774
Auslandsaufenthalt
« am: 11. September 2020, 12:31:39 »
Hallo

Hier kam gerade die Einladung zu einer Info-Veranstaltung fuer Auslandsaufenthalte in oder nach der 10.klasse

Plant das schon jemand bei euch? Haben eure Kinder Interesse?

R hat sich noch nicht geäußert, aber es gibt wohl in seiner Klasse 3 oder 4 Kinder, die das fest einplanen...

Bin gespannt, wie es bei euch ist.

Gruss
Sunny

chipgirl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 968
  • erziehung-online
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #1 am: 11. September 2020, 12:39:11 »
ich glaube das kann man hier auch, aber für mein "Schisser"Mäuschen kommt das nicht in Frage, glaube aber auch das es einige aus der Klasse machen würden


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16078
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #2 am: 11. September 2020, 13:37:18 »
Wir spielen lose mit dem Gedanken- ext. zwischen Klasse 9 und 10 wenn sie dann nicht wiederholen muss, sondern nach dem Aufenthalt in die 11 kann....
Wir haben jetzt wirklich lose angefangen zu schauen was es für Möglichkeiten gibt... evtl. bewirbt sie sich beim PPP.... gerne würde sie nach England, aber das ist halt auch echt teuer.... vielleicht wäre ein halbes Jahr ein Kompromiss... mal schauen.

chipgirl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 968
  • erziehung-online
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #3 am: 11. September 2020, 13:52:39 »
@Meph: war bei euch nicht auch was mit Japan oder geht das aufgrund der aktuellen Situation nicht?

peetra123

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 10
  • erziehung-online
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #4 am: 11. September 2020, 16:34:00 »
Zwei meiner Kids haben so einen Auslandsaufenthalt in England gemacht. Und die haben nur Positives darüber zu berichten  :thumbsup:
Da werden sie viel offener und auch selbstständiger und sind ja immernoch in einer geschützten Umgebung.
Also ihnen hat es super viel Spaß gemacht und ich kann es nur weiterempfehlen

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16078
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #5 am: 11. September 2020, 16:44:25 »
ja, Japan wurde aber jetzt verlegt auf Klasse 9 oder 10.... das sind dann 3 Wochen. also in absehbarer zeit finden weder Klassenfahrten noch austausche statt.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12667
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #6 am: 11. September 2020, 19:54:56 »
In Kˋs Klasse wurden auch Infos diesbezüglich verteilt. Ein Mädchen aus ihrer Klasse wollte jetzt im Sommer für ein halbes Jahr nach Kanada, wegen Corona wurde da auf Anfang 2021 verschoben. K würde nun gerne mit einer Klassenkameradin in die USA, ebenfalls für ein halbes Jahr. Kostet aber ca 10.000 Euro, das ist dann doch too much für uns. Ich finds aber toll, wenn man das seinem Kind ermöglichen kann. Ich denke, es gibt ja nach der Schule immer noch die Option als Au pair ins Ausland zu gehen. Dann ist sie auch älter.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 20266
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #7 am: 14. September 2020, 15:19:34 »
P. Würde gerne, allerdings ist der offizielle Weg über Agenturen für uns finanziell schwierig. Ich muss es ja Mal drei bedenken ..mind Mal zwei auf die kommenden Jahre und ein Jahr USA das geht schon ordentlich ins Geld.

Wir haben allerdings entfernte Verwandtschaft in den USA und planen derzeit den Austausch dann eher privat zu organisieren und vielleicht auch nicht 12. Monate ,wie Paul es gern möchte, sondern nur drei. Das wäre eher machbar.

 Da ich nächstes Jahr wegen Corona noch für schwierig halte, wird es aber knapp... Es bleibt dann eigentlich nur noch das erste Halbjahr der 11, da alles ab dem zweiten Halbjahr in die Abi Qualifikation zählt, meine ich?
Naja evtl Ende der 10....
Das sind ja auch noch 1,5 Jahre...
Was die Schule anbietet, weiß ich noch gar nicht...sollte es da eine bezahlbare Möglichkeit geben, ginge das auch.
P. Plant es fest ein und würde am liebsten direkt los  ;) Mal schauen wie es mit Corona und Trump und so weitergeht  :P es sollen nach derzeitigem stand auch unbedingt die USA sein ,meint er ...
Zur Not gibt es aber ja auch noch dichtere Ziele ,die eher bezahlbar sind .... Oder die Möglichkeit sich das ganze nach der Schule selbst zu finanzieren mit travel ans Work, au pair oder vielleicht über ein Stipendium....
« Letzte Änderung: 14. September 2020, 15:26:28 von lotte81 »

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9445
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #8 am: 14. September 2020, 16:44:51 »
Bei uns gibt es seitens der Schule mehrere Angebote. Dabei handelt es sich aber immer um Aufenthalte bis zu drei Wochen vor Ort in einer Gastfamilie und dann drei Wochen mit dem Austauschpartner hier vor Ort. Auch USA sind dabei, sowie mehrere Programme mit Frankreich, China und Polen. Australien war irgendwann mal angedacht, das hat sich aber von selbst wieder erledigt. Ganz früher hatten wir auch mal einen Austausch mit dem Senegal, das ging dann irgendwann aufgrund der politischen Lage nicht mehr.
Meine Tochter hat in der 7. Klasse am Frankreichaustausch teilgenommen, die Jungs haben bisher dankend abgewinkt und das ist für mich auch ok.

@lotte
Drei Monate halte ich um ehrlich zu sein für schwierig, zumindest Ende 10/Anfang 11. Ende 10 muss er versetzt werden, damit er den Sekundarabschluss bekommt (das, was früher der Realschulabschluss war); dann für 11 werden ja die Kurse gewählt, da ist der Anfang auch wichtig weil die ersten sechs Wochen noch umgewählt werden kann. Und ja, ab 11/2 zählt alles für die Abi-Qualifikation. Und zwischen 11 und 12 gibt es auch nochmal eine Versetzung, für diese zählt das komplette 11. Schuljahr. Ein ganzes Jahr aussetzen wäre somit zumindest für die Schullaufbahn einfacher, wenn auch nicht für den Geldbeutel 🤷‍♀️ Oder halt alternativ „nur“ die kompletten Sommerferien.
« Letzte Änderung: 14. September 2020, 16:48:31 von Solar. E »

Sweetkofski

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1682
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #9 am: 14. September 2020, 18:20:37 »
Zu den 3 Monaten...

Ich denke, so 3-4 Monate kriegt man locker zwischendurch hin
Wenn man jetzt in der 10 die letzten anderthalb  Monate nicht da wäre wg Austausch, wird man doch trotzdem versetzt wenn die Leistungen vorher nicht auf der Kippe standen. Man kriegt einfach die Noten bis dahin..
Dann noch 6 Wochen Sommerferien und schon sind 3 Monate voll.

Aber auch die ersten zwei Wochen in der 11 könnte man ja noch fehlen. Oder auch wenn man die letzten anderthalb  Monate in der 11 fehlt und dann Sommerferien...

In der Regel zeigen sich da Schulen absolut kooperativ sofern man einen Schulbesuch im Ausland nachweisen kann.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16078
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #10 am: 14. September 2020, 18:44:36 »
kommt aber auch aufs Bundesland an. In Thüringen werden da die BLF geschrieben. Wer da nicht mitmacht kommt nicht in die Oberstufe..

Sweetkofski

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1682
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #11 am: 14. September 2020, 18:45:56 »
Aber Lotte ist nicht Thüringen oder?

Und werden die im 10 und 11 Schuljahr geschrieben?

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 20266
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #12 am: 14. September 2020, 19:12:34 »
Ne, so was wie Prüfungen in der zehn zum Ende gibt's hier nicht... Ich kenn es aus meiner Schulzeit auch so, dass das recht kulant läuft...zwei aus meiner Stufe kamen zb Anfang der 11 aus dem USA zurück und haben ein paar Wochen verpasst.
Ich hatte jetzt zb gedacht er konnte ein paar Wochen  vor den Sommerferien starten  und drei Wochen danach...wie sweetkofski schreibt, sind das ja schon knapp drei Monate. Und in der zehn ist ja eh zeitig Notenschluss...da hängt es nicht an drei oder vier Wochen...
Das wäre dann 2022...
Eine Planung für 2021 ist mir zu riskant und man plant so was ja auch nicht Mal eben so in zwei Wochen und ich möchte ein gutes Gefühl bei der Sache haben.
Ein ganzes Schuljahr ist ja kaum mehr möglich...die Klasse 10 startet ja im Sommer 2021....
Und ein Schuljahr in der Oberstufe fehlen geht natürlich, heißt aber dann definitiv wiederholen, weil man die Punkte zum.abi  braucht. So richtig bieten sich ja eigentlich nur die 9 und 10 an.

Naja, wer weiß, ob er überhaupt noch will , wenn du  es konkret wird....
« Letzte Änderung: 14. September 2020, 19:44:24 von lotte81 »

sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5774
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #13 am: 14. September 2020, 19:44:18 »
Hier kann man seitens der schule in der 10 oder das erste halbjahr der 11 gehen. Wenn man ein ganzes Jahr in der 11 geht, wird es schwierig und man muss wahrscheinlich die 11 wiederholen.
Hier wird ja Ende 10 auch der msa geschrieben, die sind da aber kulant wenn man ein gutes Zeugnis von der auslandsschule nachweist.
In der 9 geht hier noch niemand, ausser so 3 Wochen Austausch mit Frankreich oder China, aber da verpasst man ja nicht wirklich so viel. Und das ist auch irgendwie "begleiteter", anders als ein halbes oder ganzes Jahr...

R hat sich noch nicht geäußert. Mal sehen...

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 20266
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #14 am: 14. September 2020, 19:46:27 »
9 wäre nur jetzt auch zu früh

Aber als Schuljahr würde die 9 oder 10 sich anbieten... Da verpasst man nix abiturrelevantes ....

Ob es hier am Ende konkret wird, wer weiß..aktuell geht er fest davon aus. andererseits kann ich noch viel dazwischen kommen

chipgirl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 968
  • erziehung-online
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #15 am: 14. September 2020, 20:47:46 »
Hier wäre Ende der 10 nicht möglich,  da Prüfungen geschrieben werden für den Oberstufe Abschluss ( gab es zu meiner Zeit noch nicht)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44612
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #16 am: 15. September 2020, 07:44:16 »
Ich muss es ja Mal drei bedenken ..mind Mal zwei auf die kommenden Jahre und ein Jahr USA das geht schon ordentlich ins Geld.

Darf ich fragen: Wieso?

Wenn P. die Ambitionen dazu hat - wieso nicht mit allen Möglichkeiten, sofern möglich, unterstützen? Wäre es für K. überhaupt interessant oder eine Option? So wie du bisher immer von ihr berichtest eher nicht, oder?
Also wieso ggf. P. die Chance nehmen obwohl ggf. möglich nur weil es ggf. für K. nicht auch möglich wäre. Und was mit F. ist in 12 - 15 Jahren weiß doch aktuell niemand und ist doch gar nicht absehbar - oder würde es F. dann ggf. nicht ermöglicht bekommen, obwohl möglich, weil es für P. und K. nicht diese Chance gab?

Ich denke immer:
Jedes Kind bekommt genau das was ich gerade im Moment leisten kann - eine Gleichbehandlung halte ich nicht für möglich und/oder sinnig und/oder realistisch.

Ich hoffe tatsächlich, dass beide Kinder sich für ein Auslandsjahr entscheiden - egal in welcher Art. Unsere große Tochter ist gerade 17,5 Jahre alt wenn sie aus der Schule kommt, unsere kleine Tochter 17 Jahre alt - zu dieser Zeit müssen und sollten sie keine Entscheidungen bzgl. Studium, Ausbildung usw treffen sondern - sofern möglich und von Interesse Erfahrungen und Erinnerungen sammeln.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 20266
Antw:Auslandsaufenthalt
« Antwort #17 am: 15. September 2020, 13:56:01 »
Spätestens nach der Schule wird k. Vermutlich auch entsprechend Ambitionen haben...
Aber ja, grundsätzlich sehe ich es wie du und zahle zb k. Ein Sprachcamp in den Ferien und Zahl das Geld den anderen zwei auch nicht aufs Konto...oder einer spielt ein Instrument, der andere nicht etc ...aber da bewegen wir uns in einem anderen finanziellen Bereich....

Beim Auslandsjahr geht es um eine Summe von mind 1000 Euro./ Monat. Zumindest über die Wege, die ich bisher angeschaut habe ...und da ist weder Taschengeld, noch eine Reise etc dabei berechnet . Und das über ein Kalenderjahr.....Das finde ich grundsätzlich zu viel Geld. Aber erst Recht, wenn ich überlege , dass zwei Jahre später evtl der zweite möchte.
Sollte er den Plan wirklich weiter verfolgen, wird sich ein weg finden ...sei es über einen verkürzten Zeitraum, andere Programme (Schule), Stipendium oder nach dem Abi in Form von Eigenarbeit o.ä.


 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf erziehung-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung