Autor Thema: alleine zum see  (Gelesen 1714 mal)

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1671
  • erziehung-online
alleine zum see
« am: 12. April 2018, 12:22:20 »
ehrliche meinungen ...

würdet ihr eine horde von 5 jungs, im alter von 11-12 alleine zum see zum schwimmen gehen lassen?

vier davon sind rabauken und ein vernünftiger ist dabei.

meine frau sagt nein, ich bin unschlüssig, generell wäre es mir auch lieber ein erwachsener wäre dabei.
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43652
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:alleine zum see
« Antwort #1 am: 12. April 2018, 12:24:01 »
Ja.

Sofern mein Kind ein sicherer Schwimmer ist, die Bade- und Rettungsregeln kennt, seine Kraft nicht überschätzt, sich nicht zu Blödsinn im Rahmen dessen verleiten lässt und im Notfall jemanden erreichen kann - sei es vor Ort oder über den Notruf.



KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1671
  • erziehung-online
Antw:alleine zum see
« Antwort #2 am: 12. April 2018, 12:28:19 »
sicherer schwimmer ja
bade rettungsregeln sind bekannt
kraft nicht überschätzen, da bin ich mir nicht sicher
verleiten lassen zu blödsinn oder selber blödsinn vorschlagen, ja
notfall jemanden erreichen, ja

schwierig ...

er hat schon groß und breit erzählt, was sie alles machen wollen  s-:) s-:) :P

mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43652
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:alleine zum see
« Antwort #3 am: 12. April 2018, 12:31:14 »
Wie sehen das die anderen Eltern?
Sind diejenigen, die es verbieten denn auch bereit die Kinder ggf zu begleiten?


Limette

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 254
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:alleine zum see
« Antwort #4 am: 12. April 2018, 12:34:22 »
Ich kann nur für meine Kids antworten, das wäre ein klares ja.

Beides sind sichere Schwimmer und keine “draufgänger“. Sie können uns auch jederzeit telefonisch erreichen und wissen sich im Notfall zu helfen.

----- Schweden wir kommen! -----

Limette

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 254
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:alleine zum see
« Antwort #5 am: 12. April 2018, 12:51:53 »
Ich habe nochmal nachgedacht über die Jungskonstellation;
Ich kann deine Bedenken da völlig verstehen; aber du kennst deinen Jungen, ich würde nochmal ein paar klare Ansagen machen und ihm Vertrauen dass alles gut läuft.
----- Schweden wir kommen! -----

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3299
Antw:alleine zum see
« Antwort #6 am: 12. April 2018, 14:18:45 »
Wie groß ist der See denn?
Wenn mein Sohn sicher über den ganzen See schwimmen könnte, dann definitiv JA.
Wenn nicht, hm, dann hätte ich Angst vor Mutproben... dann käme es wohl wirklich auf die gesamte Konstellation an.

Vermutlich wollen die Jungs unbedingt alleine, oder? Es würde also eher wenig nützen, wenn sich andere Eltern fänden, die mitgehen, oder?
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14892
Antw:alleine zum see
« Antwort #7 am: 12. April 2018, 14:30:10 »
wenn es ein See mit Badeaufsicht ist- ja
ohne- ich glaub nicht.


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Mama2008

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1601
  • glückliche DreifachMama
Antw:alleine zum see
« Antwort #8 am: 12. April 2018, 15:12:56 »
Was wollen sie denn alles machen?  S:D

Ich hab ja nur einen vernünftigen 9jährigen, aber kann mir schon gut vorstellen dass 11 und 12jährige Jungs in der Gruppe vielleicht unvernünftig werden. 

Ich bin bei "nein".



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 55721
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:alleine zum see
« Antwort #9 am: 12. April 2018, 16:21:05 »
Nein. Meine Kinder durften das alle erst mit 14, 15 herum.

@Begleiten
Bin ich immer bereit dazu. Meine größeren Kinder lagen auch immer mit ihren Freunden zusammen abseits von Mutti. Alles ok. Aber ich hatte sie zumindest im Blick.
« Letzte Änderung: 12. April 2018, 16:23:38 von ~Netti~ »

dasmuddi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1814
  • erziehung-online
Antw:alleine zum see
« Antwort #10 am: 12. April 2018, 16:32:30 »
Ich bin für ja
Meiner war mit Rabauken damals unterwegs
Und sie könnten sich perfekt benehmen denn sie wussten wer sich nicht benimmt bekommt " Lokalverbot" und das wollte keiner

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28075
Antw:alleine zum see
« Antwort #11 am: 12. April 2018, 17:07:14 »
wenn es ein See mit Badeaufsicht ist- ja
ohne- ich glaub nicht.

Jap, so seh ich das auch..

Ertrinken ist ein fieser Tod, den selbst vernünftige Erwachsene nicht gleich erkennen.
Sie können von mir aus ins Freibad, aber nicht allein an einen See..



Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7275
  • Pärchenmama :-)
Antw:alleine zum see
« Antwort #12 am: 12. April 2018, 17:13:32 »
Ich bin da auch eher bei nein - bei unserem See gibt es aber auch keine Badeaufsicht.

Hier ist es auch so dass ich mut dem kleinen Bruder und anderen Mamas mit kleinen Geschwister vor Ort bin. Die Großen müssen nicht bei uns liegen aber so, dass wir das Ganze einigermaßen im Blick haben.

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1671
  • erziehung-online
Antw:alleine zum see
« Antwort #13 am: 12. April 2018, 18:39:51 »
dlrg ist vor ort, sogar mit motorboot.

der see ist schon relativ groß, zwei spielplätze, minigolfbahn, fressbuden, cafe etc. pp.!

er plant schon ... see durchschwimmen, in der mitte bei der badeinsel arschbomben etc. pp.! schlauchboot er hängt sich an das schlauchboot hinten dran auf seinem surfbrett.

geplant ist das kommende we.

angeblich kommt ein 20 jähriger mit, kann mir schwerlich vorstellen, das der bock hat 5 halbwüchsige im auge zu haben ...

wahlweise würde ich auch mitgehen. ein weiterer vater meinte schon, er auch.

so sind unsere bedenken anscheinend doch nicht so seltsam oder übervorsichtig.

in dem see sind schon einige leute ertrunken.

mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 55721
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:alleine zum see
« Antwort #14 am: 12. April 2018, 19:32:50 »
Also nach deinem letzten Post: definitiv Nein!

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16776
  • ........
Antw:alleine zum see
« Antwort #15 am: 12. April 2018, 20:17:09 »
Also nächstes wochenende dürfte meine tochter und alle anderen wochenenden bis ca juni oder eher juli auch- sie würde nie und nimmer ins wasser ehe das angenehm temperiert ist  ;D

Spass bei seite- eher nicht.
Hier wird aber eher schwimmbad auf den programm stehen .... sie durfte letztes jahr mit 11 schon auch allein wo liegen und ich war halt auch irgendwo im bad.
Ich könnte mir auch eher vorstellen das sie geht und ich später nachkomm oder so....wollte sie aber unbedingt mal allein ins schwimmbad wollen würde sie wohl dürfen ( seufz) an einen bewachten see auch, sie schwimmt sehr gut und würde aber eher nur „ planschen“

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12870
Antw:alleine zum see
« Antwort #16 am: 12. April 2018, 21:24:02 »
Nein, denn es entsteht in so einer Gruppe schnell eine Dynamik, die nicht vorhersehbar ist. Mindestens ein Elternteil müsste mit vor Ort sein, idealerweise eine Person, die mein Kind kennt. Im Freibad war L bisher auch nur mit uns oder wenn eine andere vertraute erwachsene Person dabei war. Und selbst das war Grenzwerten, da sie ihn nicht ans eincremen erinnert hat und er einen total heftigen Sonnenbrand hatte...



sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5063
    • Mail
Antw:alleine zum see
« Antwort #17 am: 12. April 2018, 22:22:23 »
Kennst du die anderen Kinder? Vor allem auch den 20 jährigen?

Ich würde es wohl von den Gegebenheiten abhängig machen...badeaufsicht, Freibad/ bewachte Badestelle, ich kenne alle anderen Kinder, die anderen Eltern haben es auch erlaubt... dann evtl. Ja
Wenn ich nicht weiß, wer sonst dabei ist oder ich genau weiß, dass das andere Rabauken sind...wohl eher nicht  S:D

Ich würde glaub ich auch hingehen und mich mit meinem Buch in eine Ecke legen und einfach nur da sein...muss ja mein Kind gar nicht unbedingt wissen...

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 18774
Antw:alleine zum see
« Antwort #18 am: 12. April 2018, 22:59:39 »
Heimlich hinterher schleichen fände ich aber doof. Entweder hü oder hott. Will man sonst jedes Mal heimlich hinterher in Zukunft? Es bleibt ja in der Regel nicht bei einmal, wenn man so was erst mal erlaubt hat.

Ich finde es grundsätzlich schwer zu beurteilen. Die Seen die ich hier kenne sind immer sehr einsam gelegen und außerdem eh nur mit dem Auto zu erreichen. Badeaufsicht hab ich auch noch nie gesehen und oft sind sie auch sehr tief ...Daher stellt sich die Frage nicht.
Badesee mit Aufsicht etc. klingt aber ja eigentlich gut. Allerdings musst du da ja in erster Linie auch dein Kind bzw die Gruppe einschätzen. Für mich klingt es nach deiner Schilderung seiner Pläne nicht vertrauenserweckend. Wobei ich mich auch grad ernsthaft frage, ob sich all diese Dinge, die dir jetzt bedenken bereiten in 2 Jahren ändern? Sind 13-14 jährige vernünftiger, ruhiger und zeigen weniger Risikobereitschaft? Wohl eher nicht, eher im Gegenteil . Sicherere Schwimmer  sind sie auch nicht zwingend ... woher auch, wenn sie nicht grad im Verein sind.

Allein ins Schwimmbad darf mein Sohn. War er auch schon. seen an sich finde ich  unheimlicher und weniger gut einzuschätzen...
Hier müsste sie , davon ab, auch immer jemand zum See mit dem Auto fahren und das auch ganz schön weit. Da würde dann ja automatisch jemand bei bleiben. Wobei ich ehrlich gesagt viel schlechter schwimme, als mein Sohn und er eher mich retten könnte, als umgekehrt   s-:)

Würden sich die Jungs denn evtl überzeugen lassen eher ins Schwimmbad zu gehen? Der See hat ja vermutlich eh noch sibirische Temperaturen ...dann könnte man ja alternativ anbieten: mit erwachsenen an den See oder allein ins Schwimmbad. Und ihm erklären wann und unter welchen Voraussetzungen er allein an dem See darf (wenn er alt genug ist..., vorher vernünftig bei Schwimmbad besuchen allein war, du dir sicher bist, dass er sich auf keinerlei Mutproben einlässt etc.)




KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1671
  • erziehung-online
Antw:alleine zum see
« Antwort #19 am: 13. April 2018, 10:59:43 »
... die kinder sind uns alle bekannt.  8)
einer von den fünfen ist ein absolut ruhiger und vorsichtiger, die vier anderen inkl. meines sohnes, sind eher die, die zu erst hier schreien wenn es um blödsinn und mutproben geht.

er war schonmal alleine am see mit dem ruihigen und vorsichtigen, da gab es keine badeaufsicht, aber da waren sie zu zweit und der ruhige ist so ausgeglichen, das die gar nicht auf die idee gekommen sind, was verbotenes anzustellen.

wenn er sich mit diesem kumpel trifft, ist alles tiefenentspannt, im grunde ist immer alles tiefenentspannt, wenn die jungs nur zu zweit unterwegs sind, sobald sie im rudel unterwegs sind ist der blödsinn vorprogrammiert.

vielleicht regnet es ja auch und oder das wird nichts, mal schauen. wenn ich allerdings mitgehe, habe ich dann auch die verantwortung für die anderen vier jungs?

den 20 jährigen kennen wir nicht.
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1671
  • erziehung-online
Antw:alleine zum see
« Antwort #20 am: 13. April 2018, 11:04:15 »
@schwimmbad, gibt es hier nicht mehr, nur noch ein spassbad, das kostet 7,- euro für zwei stunden. wäre aber ggf. eine alternative, wobei es da keine badeinsel gibt, kein schlauchboot und was sie sonst noch alles geplant haben. sie haben sogar schon aufgeteilt, wer was an essen und trinken mitbringt.
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

Sumsi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1694
Antw:alleine zum see
« Antwort #21 am: 13. April 2018, 12:34:13 »
Alleine würde ich auch nicht lassen.

Was sagen die Jungs denn dazu wenn Family mitgeht und sich extra legt?

Alchemilla

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mail
Antw:alleine zum see
« Antwort #22 am: 13. April 2018, 12:41:25 »
Klares Nein.

Schwimmbad ja - aber keinesfalls alleine zum See. Wenn einer der Jungs in Not gerät, sind auch die anderen nicht in der Lage ihn zu retten. 5 Rabauken im Freiwasser halte ich für sehr gefährlich.


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. (Wilhelm Busch)

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14892
Antw:alleine zum see
« Antwort #23 am: 13. April 2018, 13:18:47 »
nach deinen Beschreibungen waere mir der See zu gross und unübersichtlich... ich ändere daher meine aussage in:

abgeschlossenes Strandbad mit Bademeister ja, See nein!


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28075
Antw:alleine zum see
« Antwort #24 am: 13. April 2018, 13:36:20 »
Nach Deiner Schilderung würde ich das nur machen wenn der andere Papa und Du mitgehen. Die Ideen der Jungs klingen abenteuerlich und dass die DLRG den ganzen See derart im Blick hat wage ich zu bezweifeln..

Da wäre ich dann „gern“ der uncoole Spießer, aber das wäre mir echt zu riskant!



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch erziehung-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz