Autor Thema: Zahnungsschmerzen  (Gelesen 3185 mal)

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3280
Zahnungsschmerzen
« am: 19. Februar 2012, 21:48:07 »
habt ihr noch ne idee ausser osanit, paracetamol oder dentinox gegen zahnungsschmerzen?
meine tochter hat seit über zwei wochen arge schmerzen (kommen mehrere backenzähne auf einmal). und gerade hab ich das gefühl ist das ganze unerträglich für sie.

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9463
Antw:Zahnungsschmerzen
« Antwort #1 am: 19. Februar 2012, 21:59:33 »
Wir haben immer nur Osanit und wenn es ganz arg war auch mal ein Zäpfchen gegen Schmerzen gegeben (meiner hat sehr gelitten dabei). Vielleicht einen kühlen Stift auf dem man kauen kann, oder einen kühlen Lappen? Nicht so heiße Sachen zum Essen geben, denn das macht es oft noch schmerzhafter.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!


Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3280
Antw:Zahnungsschmerzen
« Antwort #2 am: 19. Februar 2012, 22:09:12 »
achso, hätte vielleicht dazu schreiben sollen dass es mir um nachts geht. am tag gehts einigermaßen, da krieg ich sie auch abgelenkt, aber in der nacht steigert sie sich ganz furchtbar rein.
eben lag sie bei uns im bett und hat sich nur hin und hergewälzt, fast schon "geworfen". war ganz schlimm. zäpfchen konnte ich ihr keins geben weil sie sich nicht hat anfassen lassen.  :-\

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9463
Antw:Zahnungsschmerzen
« Antwort #3 am: 19. Februar 2012, 23:28:06 »
Dann gucken das Du ihr rechtzeitig ein Zäpfchen gibst. Evtl. wäre Virbucol noch etwas, vielleicht hilft ihr das etwas zur Ruhe zu kommen, damit sie wenigstens Nachts schlafen kann.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3354
    • Mail
Antw:Zahnungsschmerzen
« Antwort #4 am: 19. Februar 2012, 23:29:45 »
wollte auch grade Virbucol noch vorschlagen, Pedi war aber schneller ;)

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:Zahnungsschmerzen
« Antwort #5 am: 20. Februar 2012, 13:24:55 »
huhu!

also lasse hatte vor 1-2 wochen nachts sehr damit zu tun und wenns gar nicht ging, mit osanit globulis und dentinox, haben wir dann schmerzsaft gegeben, damit er zur ruhe kommt!
aber im moment ist nun bei uns wieder ruhe :) gott sei dank!

lg, nini



*nova*

  • Gast
Antw:Zahnungsschmerzen
« Antwort #6 am: 21. Februar 2012, 19:20:28 »
Wenn gar nichts hilft bekommt Alena Nurofen-Saft.

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3280
Antw:Zahnungsschmerzen
« Antwort #7 am: 21. Februar 2012, 19:41:04 »
die letzte nacht war grausam für uns beide und dementsprechend auch unser nachmittag heute. ich hab ihr heut vor dem schlafengehen paracetamol gegeben.
abwarten wie s wird.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung