Autor Thema: zähne putzen...  (Gelesen 3707 mal)

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
zähne putzen...
« am: 11. September 2012, 19:54:23 »
huhu!

ich weiß, dass thema kommt immer wieder auf!

wir haben so ein theater beim zähne putzen. mal klappt es besser, aber oft ist so ein kampf.
lasse kommt eigentlich freiwillig zum putzen, also sooo schlimm kanns ja nicht sein ;) aber er macht einfach nicht wirklich den mund auf.

wir versuchen es mit löwengebrüll, gurgeln usw. letztendlich läuft es aufs fest halten und lippe runter ziehen hinaus...
oben an die zähne oder an seine zwei backenzähne kommen wir ganz gut ran, aber unten vorne... wie soll man da ordentlich putzen :(

könnt ihr mir erzählen, wie ihr das bewältigt? habt ihr auch son kampf? über jeden tipp bin ich dankbar!

lg, nini



Elenya

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
  • Knutschebär und Knutschemaus
    • Mail
Antw:zähne putzen...
« Antwort #1 am: 11. September 2012, 20:39:57 »
bei uns lief es auch immer durchwachsen, mal ging garnix, mal gings gut usw.

momentan helfen bei uns die zahnmonster in allen farben ... "hey, ich seh da ein rosa zahnmonster hinten am zahn lass es uns schnell wegputzen ... usw., mach mal den mund auf mal sehen ob noch ein monster da ist ...", sie springt da voll drauf an und reißt den mund weit auf. mal sehen wielang das nun wieder klappt ;)




zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:zähne putzen...
« Antwort #2 am: 12. September 2012, 02:55:34 »
Wie alt ist er denn?
"Gewalt" habe ich immer vermiedenbei dem Thema, weil es das mMn nur verschlimmert. Notfalls habe ich gesagt, dass gar nicht geputzt wird, es dann aber keinen Schnuller und nix Süßes geben kann. Gab dann oft nen Umweg, letztlich wurde aber dochntäglich geputzt.
Dann hab ich bei ähnlichen Themen (wickeln) gesagt, ok, es muss gemacht werden und vorher machen wir nix anderes, aber ich mach es nicht gegen ihren Willen und sie soll mir sagen, wann sie so weit ist. Und dann einfach Stumm gewartet. Ist schwer, aber erfolgreich. Nach so 1-2 Minuten immer gefragt, ob sie jetzt so weit ist. Konnte anfangs bis zu zehn langen Minuten dauern, hat sich dann aber nach ein paar Wochen komplett gegeben.
Außerdem hab ich schon sehr früh auf Vernunft gesetzt und die Geschichte mit den Zahndrachen erzählt.
In der Kombi hat es dann nie groß Probleme gegeben, so ab anderthalb. Vorher ist es allerdings schwierig.

zolim

  • Gast
Antw:zähne putzen...
« Antwort #3 am: 12. September 2012, 18:46:37 »
mein Kleiner (3J.) Möchte auch nicht immer Zähne putzen. Ich nehm ihn dann auf den Schoß und möchte putzen. Er verneint und beißt die Zähne zusammen.... tja ich sitz das dann aus ;) .... ich sag ihm dann ganz gelassen...tja, dann müssen wir hier halt sitzen bleiben... (vorm Sandmännchen ;) ) .... na ja wir sitzen dann höchstens ne Minute bis er dann freiwillig den Mund auf macht... dann verjagen wir, Trecker,Kühe,Autos, Schweine.... alles was uns einfällt mit der Zahnbürste....

der Große (7J.) wollte auch mal nicht, ihm hab ich dann im Internet (is ja schon größer) gezeigt wie Zähne aussehen wenn sie nicht geputzt werden..... etwas überreden muss ich noch, damit es überhaupt los geht

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:zähne putzen...
« Antwort #4 am: 12. September 2012, 20:37:44 »
huhu!

lasse ist nun 19 1/2 monate alt.

beim wickeln und anziehen haben wir es nur ab und zu und dann lasse ich ihm auch ein paar minuten und dann machen wir weiter, wenns wieder geht...

wirklich verstehen, dass es sein muss, tut er ja noch nicht wirklich...

lg, nini




schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1470
Antw:zähne putzen...
« Antwort #5 am: 12. September 2012, 22:33:12 »
Huhu!
Bei uns hilft einerseits Konsequenz (nachdem Louisa "geputzt" hat, kommt immer Mama mit der Bürste) und andererseits ein albernes Lied aus der Kita. Das singen sie da beim Zähneputzen, leider hab ich damals nur eine Zeile gehört und improvisiere immer den Rest. Es geht: "Wir putzen deine Zähne von rot nach weiß." und hat je nach meiner Kreativität viele spannende weitere Strophen :)
Achso, und Louisa und Mama haben jeweils eine eigene Bürste, um ihre Zähne zu putzen. Ihre ist pink, ganz wichtig!

Aber mal ehrlich, putzt ihr drei Minuten? Ich putze, bis ich jeden Zahn ein paar Mal erwischt habe und hoffe das Beste... und beim Zahnen hab ich auch mal ausgesetzt, wenn es ihr offensichtlich wehgetan hat.

lg und euch noch viel Erfolg
schnakchen



Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3351
    • Mail
Antw:zähne putzen...
« Antwort #6 am: 12. September 2012, 23:59:28 »
Bei uns gehts ausschließlich mit der elektrischen Zahnbürste und da mal besser mal schlechter.
Und nein...  wir putzen keine 3 Minuten... das macht Iven nicht mit. Das Unterkiefer schafft er ganz gut alleine, oben muss ich immer gründlicher nachputzen. Er rafft das nicht, dass er die Zahnbürste im Mund umdrehen muss  s-:)
Manchmal komm ich auch gar ned ran, dann lass ich es eben sein und versuch es 5 Minuten später noch mal. Wenns dann auch nicht geht, lass ich es auch. Kommt aber eher selten vor.

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:zähne putzen...
« Antwort #7 am: 13. September 2012, 09:51:32 »
Aber mal ehrlich, putzt ihr drei Minuten? Ich putze, bis ich jeden Zahn ein paar Mal erwischt habe und hoffe das Beste... u
;D Genau das Gleiche hier! Ich glaube aber auch, dass es reicht. Ich weiß auch nicht, ob so langes Putzen nicht eh schlecht für den Zahnschmelz ist. Meine Große hat zumindest perfekte Zähne und inzwischen kann sie ja färben und siehe da - kein Belag nach dem Putzen!  :D Es scheint also zu reichen. (Ok, sie putzt inzwischen länger als jeden Zahn einmal erwischt, aber auf 2 Min kommen wir auch nicht)

Brombeere

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 774
  • erziehung-online
Antw:zähne putzen...
« Antwort #8 am: 14. September 2012, 09:51:31 »
Bei uns laaange ein Thema. Sie hat selberr immer gerne "geputzt" (auf der Zahnbürste herumgekaut), aber sich oft nicht oder kaum nachputzen lassen. Manchmal durfte Papa dann, ich eher selten, und wenn es partout nicht ging, haben wir das Nachputzen sein lassen. Inzwischen gehen wir Karius und Baktus jagen, damit die die Zähne nicht kaputt machen. Da reißt sie den Mund weit auf und lacht sich schief, wenn Karius von oben nach unten hüpft und unters Sofa oder über den Zaun... manchmal verzichtet sie dafür sogar auf das selber putzen.

Auf die Uhr geguckt habe ich noch nicht, glaub aber nicht, dass das drei Minuten sind... wenn ich überall dran gewesen bin, ist Karius gefangen, dann wird noch Baktus gejagt, bis einer von uns nicht mehr ganz bei der Sache ist.
10/2010
07/2012

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:zähne putzen...
« Antwort #9 am: 14. September 2012, 12:59:25 »

Mit Emma hatten wir nie Probleme beim Zähneputzen, sie macht es sogar alleine schon recht ordentlich. Mit Finn haben wir dafür JEDES mal Theater  s-:)  Mittlerweile rede ich nicht mehr gut zu und versuche nix mehr, er muss einfach durch. Was muss, das muss.

Ich hatte auch oft das Gefühl, ich komme nicht überall ran. Er hatte seine ersten Zähne schon mit 3 Monaten, sodass wir auch früh anfangen mussten mit Putzen.

Diese Woche waren wir beim Zahnarzt, es sieht alles super aus bei den beiden und er meinte, das passt so wie wir es machen. Also weiter mit dem Theater  s-:)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung