Autor Thema: Welches Fahrrad bzw. welche Größe  (Gelesen 6662 mal)

VampireGirl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 697
Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« am: 06. Oktober 2011, 13:17:25 »
Hallo,
meine Tochter wird im kommenden Frühjahr 5 Jahre alt und soll ein neues Fahrrad bekommen, da das jetzige dann zu klein sein wird.

Sie ist jetzt so etwa 1,04 m groß.

Könnt Ihr mir da ein gutes Fahrrad empfehlen? Und welche Größe sollte es haben?
Es soll zwar nicht zu groß für sie sein, es sollte aber auch nicht nach einem Jahr schon wieder zu klein sein, schließlich sind gute Fahrräder ja auch nicht billig.

Also her mit euren Vorschlägen. Wäre sehr dankbar für eure Hilfe.

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #1 am: 06. Oktober 2011, 13:19:52 »
Hi! 

Am besten ins Fahrradgeschäft und dort zur Probe fahren, die können euch bestens beraten!

Wir haben ein Puky, Zoll, keine Ahnung, sind damit aber super zufrieden!  :)

LG bella


Evchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4276
  • Echte Liebe kommt aus dem Herzen ♥
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #2 am: 06. Oktober 2011, 19:57:04 »
Nico hat mit etwa 1,06m ein Puky 16 Zoll bekommen  :) 
Das war/ist aber sein erstes "richtiges" Fahrrad und der Sattel war ganz unten, so dass er anfangs komplett mit dem Fuß auftreten konnte. Wenn sie also schon länger und sicher fährt, würde ich vielleicht schauen, ob nicht das 18 Zoll auf niedrigster Sattelhöhe passt (empfohlen wir das laut Puky ab einer Körpergröße von 105cm).
Und ja - auf jeden Fall PUKY!  :)



Nick1981

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 461
  • erziehung-online
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #3 am: 06. Oktober 2011, 22:40:28 »
Hallo,

ich würde in ein Fachgschäft gehen die Beraten einen Super haben wir auch so gemacht.

Wir haben dann die Hausmarke genommen war aber ein 12 Zoll das nächste Fahrrad wird dann aber ein Puky.

LG




Das Leben ist eine Aufgabe

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #4 am: 06. Oktober 2011, 22:51:09 »
Da häng ich mich gleich mal an: Ab welcher Größe gibt es die Räder eigentlich mit Gangschaltung?

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #5 am: 07. Oktober 2011, 09:44:07 »
zuz das kleinste Gangschaltungsrad ist von Puky ein 18"-Rad.
Andere (Marken-)Hersteller haben laut unserer Info erst ab 20" Gangschaltungen.


Liam ist jetzt ca 109 und fährt ein 16". Mit 104m hat er gerade auf das 16" gepasst, das 18" wäre viel zu groß gewesen.
Ich würde bei Kinderrädern immer Puky empfehlen. Etwas günstiger sind z.B. Erlkönig-Räder, die sind auch recht gut.

Aber man muss hier wirklich ausprobieren lassen, es kommt ja auch immer auf die Verhältnisse (Schrittlänge, Länge der Arme/Oberkörper) usw an...

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #6 am: 07. Oktober 2011, 09:46:51 »
vivi fährt grad ein vivi-bike ;D ;)
und es ist prima, es fährt sich super leicht und sie kann damit schon toll umgehen.ich mein es ist 12 zoll. wir haben es sehr günstig vom flohmarkt ergattert :D

nächstes jahr bekommt sie ein puky, das ist schon größer.
ich würde deine maus ausprobieren lassen, wie sie am besten mit den rädern klarkommt...

viel spaß beim radeln!
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #7 am: 07. Oktober 2011, 10:24:12 »
Ich kann dazu nur sagen, kauf bloß kein 14" Rad - das ist eine aussterbende Größe (gibt es von z.b. Puky gar nicht)

Ansonsten - testen ;)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #8 am: 07. Oktober 2011, 10:34:44 »
14" gibt es nur von Baumarkträdern usw  ;D
Keiner der großen Hersteller hat die Größe.

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #9 am: 07. Oktober 2011, 10:37:53 »
scarlet_rose - Wir hatten eins geschenkt bekommen - da frag ich nicht lang, wo es her ist ;) - Wollte es nur mal erwähnt haben, weil ich viele kenne, die das nicht wissen/wußten ;) - war wohl früher weiter verbreitet (auch bei namhaften Herstellern) aber mitlerweile ist es schwer Ersatzteile zu bekommen (brauchten nen neuen Schlauch) :P

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #10 am: 07. Oktober 2011, 10:41:40 »
Wir hatten auch eins geschenkt bekommen  s-:) ;D
Und das hatte nur eine Handbremse, damit konnte Liam gar nicht umgehen mit 3....

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #11 am: 07. Oktober 2011, 10:43:09 »
Rücktritt hat unseres schon und ist ansonsten auch ein schönes Rad - Josh liebt es - nur die Ersatzteilbeschaffung ist eben schwierig :P

Sandra77

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1116
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #12 am: 07. Oktober 2011, 10:48:15 »
14" gibt es nur von Baumarkträdern usw  ;D
Keiner der großen Hersteller hat die Größe.

Das stimmt so nicht. Wir hatten das Feuerwehrfahrrad von der Marke Bachtenkirch. Ist nicht sehr bekannt, aber qualitativ sehr gut und preislich auch nicht ohne.

Ich kann dazu nur sagen, kauf bloß kein 14" Rad - das ist eine aussterbende Größe (gibt es von z.b. Puky gar nicht)

Ansonsten - testen ;)

Wir mussten Erik diese Zwischengröße kaufen. Für das 12" Rad war er mittlerweile zu groß geworden und hat sich doof getreten und für das 16" Rad hatte er noch zu kurze Beinchen. Allerdings ist es echt schwierig so eine Grösse zu bekommen (ich hab meins damals sogar hier im Forum gekauft und haben es nicht bereut)






Die schlechte Nachricht: "Die Zeit fliegt".
Die gute Nachricht: "DU bist der Pilot".

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #13 am: 07. Oktober 2011, 10:52:55 »
Bachtenkirch kenn ich nicht.
Und wurde damals eben gesagt (weil wir auch 14 wollten), dass die Größen nur noch Baumarkträder usw sind und die bekannten Hersteller keine 14" herstellen.

Ersatzteile müste es aber z.B. beim Decathlon geben, die haben auch 14"

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #14 am: 07. Oktober 2011, 11:01:31 »
Also in unserem Supermarkt mit angeschlossenem Baumarkt, die 14" Räder verkaufen, gab es keine Ersatzteile :o - beim Fahrradhändler mußte es bestellt werden, der Schlauch ist dann einer für 12 und 14" ) oder 14 und 16, weiß es grad nimmer genau - dauerte ne ganze Weile bis wir einen Ersatzschlauch bekamen :P

VampireGirl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 697
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #15 am: 07. Oktober 2011, 19:40:16 »
Ich find das ja schön.....

http://www.puky.de/de/mod_produkte_produkt/kategorie/zweirad_z8/produkt/z8_oceanblue/index.html

.....aber meine Tochter steht auf "grün". So richtig giftgrün. Ihre absolute Lieblingsfarbe.

Im Moment hat sie ein Barby Fahrrad in rosa/weiß mit 12 Zoll, tendiere daher zu 16.

Ins Decathlon fahre ich demnächst. Hab da eh noch nen Gutschein.....da kann sie mal ausprobierne. Die haben ja ne schöne Strecke dort.
Wie ich sehe schwärmen alle von Puky. Halten die auch das was sie versprechen??? Billig ist nämlich anders.

Evchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4276
  • Echte Liebe kommt aus dem Herzen ♥
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #16 am: 07. Oktober 2011, 19:52:27 »
Also ich habe noch von keinem Puky gehört, dass sich in seine Einzelteile zerlegt hat  :) Auch zu beachten ist der hohe Wiederverkaufswert  ;)



LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6248
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #17 am: 07. Oktober 2011, 20:44:44 »
Amelie hat zum 4. Geburtstag das 18 Zoll Puky Lillifee bekommen. Sie ist da aber schon über ein halbes Jahr sicher mit dem 12 Zoll gefahren. Wir haben es im Fachhandel gekauft und der Verkäufer sagte auch direkt, dass ihr das 16 Zoll maximal 1,5 Jahre reichen würde. Sie kam beim 18 Zoll direkt mit den Füßen auf den Boden.  ;)

Puky ist super! Amelies erstes war mindestens 15 Jahre alt, generalüberholt, von 4 Kindern gefahren und wirklich noch absolut okay!

LG, KAthrin



Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #18 am: 07. Oktober 2011, 21:25:11 »
Allegra hat dieses hier zu ihrem 5. Geburstag bekommen



Ist ein 18 Zoll Fahrrad und sie fährt gut damit.

Sie ist jetzt 108 cm groß.

Ein kleineres hätte es auch noch getan, aber wir wollten, genau wie du, nicht in nem Jahr gleich wieder ein größeres kaufen.

Wir waren mit ihr in nem Fachgeschäft und sie hat verschiedene Räder von verschiedenen Firmen ausprobiert. Aber das Puky war mit Abstand das Beste.
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

schmaili80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7958
  • ♥ Love is in the Air ♥
Antw:Welches Fahrrad bzw. welche Größe
« Antwort #19 am: 07. Oktober 2011, 23:02:16 »
Johanna hat von mir zu ihrem 5. Geburtstag auch ein neues Fahrrad bekommen. Wir sind von einem 12 Zoll direkt auf ein 18 Zoll umgestiegen und das klappt total super.

Allerdings hab ich mich bewußt gegen ein Puky entschieden, da sie in meinen Augen total überteuert sind und es durchaus ein vergleichbares Fahrrad gibt. Mir war wichtig, dass es leicht & wendig ist, eine gute Übersetzung hat, einen Gepäckträger & Licht, da sie damit im nächsten Jahr zur Schule muß und die Abrutschsicherung an den Handgriffen. Pukyräder haben "serienmässig" erst ab 20 Zoll Licht und kosten dann gleich über 300 Euro, für ein Kinderrad finde ich das unter aller Hürde.
Wir haben ein Pegasusrad gekauft, super verarbeitet, fährt sich total leicht, hat auch ne Shimanonarbe, hat Licht & ist 100% verkehrstauglich, nen Gepäckträger, Stoßkanten am Sattel, nen Griff unterm Sitz zum leichteren Schieben usw usw. Johanna ist aufgestiegen und losgeflitzt, das war beim Puky nicht so. Wir sind 100% zufrieden damit! Dazu gab es noch eine Lillifeefahne und mein Kind ist seit Juli ( da haben wir es schon gekauft, damit sie es über den "Sommer" noch nutzen konnte, weil das andere ne Zumutung war), das glücklichste Kind der Welt ;)


Mit Kindern vergehen die Jahre wie im Flug.
Doch Augenblicke werden zu Ewigkeiten.





 

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung