Autor Thema: Was zum Frühstück in die Krippe mitgeben? Und welche Zahnpasta?  (Gelesen 6325 mal)

pinky87

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 147
  • erziehung-online
    • Mail
Hey,
Ich brauch mal euren Rat!
Ab Ende März geht Lea in die Krippe (sie ist dann fast 1 Jahr).
Ich soll ihr dann was zum Frühstücken und etwas für Nachmittags mitgeben...
Sie ist aber eine sehr schlechte Esserin, alles wird nur kurz angeknabbert und dann will sie was anderes  :-\
Morgens bekommt sie von mir ein Brot mit Bärchenwurst, davon isst sie auch nur die hälfte und spielt dann damit rum und puhlt sich die Wurst vom Brot.
Nachmittags bekommt sie von mir ein Glässchen Getreide-Obst-Brei, den isst sie komplett auf.

Was bekommen eure Kinder zum Frühstück mit in die Krippe?
Kann ich ein Glässchen für Nachmittags mitgeben?
Habt ihr Ideen/Tipps?!


Nun zur Zahnpasta:
Welche nehmt ihr?
Mit oder ohne Flourid?

So viele Fragen.... ;D

Luna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1417
Antw:Was zum Frühstück in die Krippe mitgeben? Und welche Zahnpasta?
« Antwort #1 am: 04. März 2014, 18:33:00 »
Robin nimmt morgens ein Brot mit. Käse, Marmelade oder Wurst. Dazu gibt es manchmal Salatgurke oder Käsewürfel.
Nachmittags bekommt er meistens eine Banane, einen Joghurt etc.

Zahnpasta nehmen wir ohne Fluor, weil er noch die Fluortabletten bekommt.



Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3491
Antw:Was zum Frühstück in die Krippe mitgeben? Und welche Zahnpasta?
« Antwort #2 am: 04. März 2014, 18:49:00 »
In Hendriks Gruppe stehen von einigen Kindern solche Specials wie Baby/Kindermüsli, Babykekse etc. Ich meine, wir hatten damals (er ist mit 14 Monaten gestartet) schon ein Brot  und Obst mitgegeben. Manche Kinder haben auch eigene Breie mitgebracht (gerade die Spatzenesser und die mit irgendwelchen Unverträglichkeiten). Erfahrungsgemäß essen aber viele Kinder in der KiTa ganz anders und durchaus reichlicher bzw. aufgeschlossener als daheim. Ich würde es also entspannt abwarten und mal die Erzieherinnen fragen, was so üblich ist.

Zahnpasta hier immer noch ohne Fluor, da er wohl nie, nie, nie ausspucken wird... :P


Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Was zum Frühstück in die Krippe mitgeben? Und welche Zahnpasta?
« Antwort #3 am: 04. März 2014, 19:54:00 »
Wir bekommen zwar Frühstück in der Krippe, aber ich würde ihr das gleiche mitgeben was sie daheim bekommt.
Brot in Häppchen, vielleicht ein bissel Wiener oder Käsewürfel und ich würde auch Onbst oder Gemüse da geben.

Würde mich sehr wundern, wenn sie kein Gläschen haben dürfte, die haben ja sicher auch Babies.
Wenn sie das mag, gib das mit. Alternativ Joghurt oder Obst/ Gemüse etc., evtl. Fruchtriegel die ohne Zucker...

Zahnpasta haben wir Weleda, da der Zwerg noch nicht wirklich zuverlässig ausspuckt.
« Letzte Änderung: 04. März 2014, 20:12:14 von Susann »
LG
Susann




Anne

  • Gast
Antw:Was zum Frühstück in die Krippe mitgeben? Und welche Zahnpasta?
« Antwort #4 am: 04. März 2014, 20:05:30 »
Hier gibts Brot, jeden Tag mit was anderem drauf, denn was gestern noch gut war, ist es heute nicht mehr notwendigerweise.  ;) Am Joghurttag gibts dann immer noch ein Becherchen mit. Zum Nachmittag dann ein Mix aus ein paar Keksen, Zwieback und/oder Knäckebrot. Frisches Obst gibts in der Kita.

Meine hat bis zum Kitabeginn jegliche Nahrung verweigert und wurde voll gestillt. Kaum war sie dort, hat sie vom ersten Essen an alles genommen (zuhause weiterhin nicht!). Ich würde einfach mitgeben, was sie sonst so isst und gut ist. Sie schaut sich das dann ganz schnell von den anderen Kindern ab.  ;)

Zahncreme: wir nehmen Elmex für Kinder, da wir keine Fluoridtabletten geben. Gebt ihr die oder ein Kombipräparat, würde ich eine ohne nehmen.

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Was zum Frühstück in die Krippe mitgeben? Und welche Zahnpasta?
« Antwort #5 am: 08. März 2014, 21:43:11 »
zum frühstück gibts brot. ab und an mal babybel, kleine frikadellen oder so miniwiener.

gemüse geb ich eigentlich nicht mehr mit. pro woche muss ein kind obst und gemüse mitbringen und die erzieherinnen schnippeln dann immer ordentlich was zusammen  S:D da können die kidner dann essen und gesund isses ja auch ;)

Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8338
Antw:Was zum Frühstück in die Krippe mitgeben? Und welche Zahnpasta?
« Antwort #6 am: 12. März 2014, 14:06:00 »
Anfangs war Amelie auch eine sehr schlechte Esserin und da war es schwierig was zu finden. Also hab ich eingepackt, was ich wusste, das sie es mag: Laugengebäck, dieses Leicht&Kross Knäcke, Milchbrötchen, Waffeln, Trauben und Käsewürfel. ehr war fast nicht zu machen. Da war die krippe auch wirklich aufgeschlossen und es durfte eben auch mal was süßes sein.

Inzwischen ißt Amelie da wesentlich mehr und so sieht es heute aus:
ich geb Laugengebäck oder Brot mit . Meist mit Kiri oder Frischkäse, manchmal auch Leberwurst oder Lyoner. Dazu mal ein kleiner Joghurt oder Obst/Gemüse wie Apfel, Trauben, Heidelbeeren, Gurke, Cocktailtomate oder so.
Dann ab und an Miniwürstchen, Minifrikadellen, oder Käsewürfel.

Aber seit letzter Woche haben wir unter uns Krippen-Eltern ausgemacht, das jeder jede Woche etwas an Obst oder Gemüse in die Krippe bringt, was den Kindern dann auf den Tisch gestellt wird. Von daher kann ich nun Obst und Gemüse weglassen.Gibts ja dann da. :)

@Zahncreme
bei uns m KiGa sowei in der krippe bringen die Eltern zum "Einstand" immer eine Tube Elmex Kinderzahncreme mit. Und damit werden dann die Zähne geputzt. bei den Großen, wie auch bei den Kleinen. Und diese Zahncreme haben wir daheim auch.
« Letzte Änderung: 12. März 2014, 14:07:33 von Badita »
 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

Mellie

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 232
    • Mail
Antw:Was zum Frühstück in die Krippe mitgeben? Und welche Zahnpasta?
« Antwort #7 am: 12. März 2014, 15:33:03 »
Joshua bekommt meistens Brot mit verschiedenen Belägen mit. Manchmal gibts noch einen kleinen Joghurt oder Würstchen/Käsewürfel mit dazu. Außerdem gibts meistens noch ein Stück Apfel oder Weintrauben mit dazu.

Zahnpasta brauchen wir in der Kita nicht. Aus hygienischen Gründen wird dort nicht geputzt.
[/url]

[/url]

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung