Autor Thema: Trinkmöglichkeiten in der Krippe  (Gelesen 4911 mal)

mausal

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 108
Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« am: 19. Juni 2012, 20:34:37 »
Hallo Zusammen,

ich brauch mal wieder Eure Erfahrungen.

Wir sind gerade in der zweiten Woche Eingewöhnung in der Krippe.
Mir ist aufgefallen, dass die Kinder nur zu den Essenzeiten etwas zum trinken bekommen. D.h. Beim Frühstück um neun und beim Mittag um 11:15 Uhr. Danach weiß ich nicht, weil wir noch nicht länger da waren  ;)

Die letzten Tage war es bei uns 30 Grad und wenn ich den Kleinen um Elf (soll Ende der Woche bis 15:00 uhr bleiben) abgeholt habe, hat er erst mal total gierig aus seiner Flasche getrunken und hatte einen rießen durst.

Ich bin der Meinung, den Kindern sollte immer was zum trinken zur Verfügung stehen und im Sommer erst recht. Die Kleinen sind doch noch zu klein um wirklich zu sagen, dass sie durst haben.

Es ist ja nicht der Aufwand, dass jedes Kind zumindest im Sommer eine Trinkflasche mitbringt und diese dann im Zimmer auf einem Tisch steht und es sich selber bei Bedarf nehmen kann.

Wie ist denn die Trinkhandhabung in Euren Krippen?

Liebe Grüße
Mausal

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #1 am: 19. Juni 2012, 20:37:17 »
hallo mausal
da erik noch nicht in die kita geht...aber ich auch erziherin bin...
sprich es an... s-:)....
und nein ....es sollte kein problem sein, den kinder öfter die flasche anbieten zu wollen...
und wenn sie diese sogar alleinen nehmen können...

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."




lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17527
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #2 am: 19. Juni 2012, 20:40:01 »
Bei uns gab es bisher in jeder Kita immer was. Eigene Trinkbehälter waren nicht gern gesehen (immer nur zur EIngewöhnung und für Babys unter 1 Jahr), aber es gab immer Gläser/Becher/Trinklernbecher mit Wasser, die jederzeit verfügbar waren und bei Hitze auch immer bewusst angeboten wurden....
ich würde es ansprechen und nachfragen - bzw sagen, dass er so Durst hat...


Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3094
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #3 am: 19. Juni 2012, 20:50:22 »
Bei uns steht immer vom Kiga gestelltes Wasser in Bechern zum trinken zur Verfügung.
Man kann aber auch eigene Getränke in Trinkbehältnissen mitgeben und diese stehen dann auch auf dem Tisch, so dass die Kinder dort jederzeit rankönnen bzw. sie öfter etwas angeboten bekommen.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #4 am: 19. Juni 2012, 21:26:29 »
Hier bei uns ist auch jederzeit Trinken zur Verfügung. Sowohl in der Krippe als auch im KiGa. Erst recht und überhaupt bei so einer Hitze.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27350
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #5 am: 19. Juni 2012, 22:13:53 »
Bei uns bringt jedes Kind seine Trinkflasche mit, die steht dann auf dem Brotzeittisch.
Gefüllt wird sie mit Wasser oder ungesüsstem Tee im Kindergarten.

Wer die Flasche vergessen hat bekommt einen Becher, zum Frühstück bekommen die Kinder Tassen.

Und nachmittags im Garten gibt es für Kiga- und Krippenkinder einen Wasserspender und Becher stehen.

So gibt es immer was zu Trinken. Würde das auch einfach mal ansprechen.
Gerade Trinken ist soooo wichtig.

Mein Grosser darf sich im Kiga auch immer selbst bedienen bei den Getränken.
Bei den Mahlzeiten werden die Kinder dann zusätzlich zum Trinken angehalten, so dass die Erzieher sehen, dass die Kinder zumindest da was trinken.



mausal

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 108
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #6 am: 20. Juni 2012, 20:53:46 »
Danke für Eure Antworten. Ich werde es dann morgen mal ansprechen  :)

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5434
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #7 am: 21. Juni 2012, 17:41:35 »
...
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2014, 10:50:50 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #8 am: 23. Juni 2012, 21:54:59 »
huhu!

ich bin erzieherin in einer krippe :)

also bei uns hat jedes kind eine trinkflasche dabei, zumindest die kleineren. sie stehen in einem korb auf dem regal und die kinder können sich die flaschen nehmen und wieder hinstellen, wenn sie was trinken möchten. ich denke, das bekommen sie in dem alter auch schon hin. außerdem schaue ich als erzieherin, besonders im sommer, darauf, welches kind viel und welches wenig trinkt. und die trinkmuffel erinnere ich dann bzw. frage nach und biete an.

also sprich es an, das sollte wirklich kein problem sein!

lg, nini



mamajonas

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 74
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #9 am: 04. Juli 2012, 09:13:11 »
Hallo, bei uns war das so, das jedes Kind seine Flasche oder Trinkbecher dabei hatte und der dann in der Krippe immer aufgefüllt worden ist, sobald er leer war. und die Kinder druften immer trinken, die Becher standen immer auf einem Wagen, wo jedes Kind einfach hingehen konnte wann es wollte. Für die Größeren gibt es natürlich tassen oder der gleichen, aber wie gesagt immer zugänglich und das den ganzen TAg.

Melanie83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • erziehung-online
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #10 am: 04. Juli 2012, 09:18:37 »
Bei uns dürfen die Kinder auch immer trinken wann sie wollen. Es wird sogar drauf geachtet, dass sie genug trinken. Meine Tochter hatte nämlich mal eine Diskussion mit ihrer Erzieherin. Sie meinte sie trinkt nichts, weil sie ja daheim dann nichts mehr hat. Wir haben ja daheim kein Wasserhahn  (sie trinkt nur Leitungswasser)S:D.




Bumbelbiene

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 32
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #11 am: 07. Juli 2012, 20:34:04 »
Bei uns bringt auch jeder eine Trinkflasche mit und die wird wieder mit Leitungswasser aufgefüllt, wenn sie leer ist. Die Erzieher schauen auch drauf, dass die Kinder gut trinken. Allerdings stehen die Flaschen für die Kleinen nicht erreichbar (weil sich möglicherweise sonst die ganz Kleinen irgendeine Flasche nehmen), sie bekommen die Flaschen aber zum Essen, wenn sie nachfragen und werden auch sonst ab und an zum Trinken angehalten.
*07/2010

florena84

  • Gast
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #12 am: 14. Juli 2012, 21:25:08 »
bei uns gibt es immer zu trinken, auch zwischendurch...allerdings tee, den meiner nicht so mag..der zischt zuhaus dann auch gleich ne ganze flasche weg wenn er aus der kita kommt

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #13 am: 15. Juli 2012, 07:59:46 »
Bei uns haben alle Kinder ihre eigene Trinkflasche mit, diese verbleibt auch immer in der Krippe. Im Gruppenraum steht ein Körbchen und da stehen die alle drin und die Kinder können sich jederzeit bedienen. Wenn die Kinder vom spielen reinkommen etc, dann bekommt auch jeder seine Flasche in die Hand gedrückt. Trotz allem trinkt mein kleiner nach der Krippe zuhause einen ganzen Becher. Ich denke zuhause schmeckts einfach am besten ;)

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

Diana & J. & T.

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 751
Antw:Trinkmöglichkeiten in der Krippe
« Antwort #14 am: 15. Juli 2012, 14:27:38 »
Bei uns gibt es eine Trinkstation ... wo jedes Kind sein Glas stehen hat. Anfangs wenn die Kids noch nicht aus Gläsern trinken können, haben sie ihre Trinkflasche dort stehen. Die Kids werden auch mehrfach an das Trinken erinnert bzw. können dort immer was holen. Während den Mahlzeiten steht für jedes Kind ein Glas auf dem Tisch.

Aber trotzdem hat Jessi oft riesen Durst wenn sie nach Hause kommt. Klar in der Krippe ist Spielen ja wichtiger  ;)



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung