Autor Thema: Tochter 1,5 Jahre verweigert "Hallo" sagen  (Gelesen 205 mal)

Barbapapa

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 1
  • erziehung-online
Tochter 1,5 Jahre verweigert "Hallo" sagen
« am: 28. April 2021, 09:50:40 »
Hallo zusammen,

wir haben aktuell folgende Situation:
bis vor einigen Wochen hat unsere 1,5 jährige Tochter zu allen Leuten freudig "hallo" und "tschüss" gesagt. Seit einigen Wochen ist es nun so, dass sie überhaupt nicht mehr "hallo" nur noch "tschüss" sagt. Auch auf mehrmaliges Bitten hin weigert sie sich. Wir haben zufällig in einem Erziehungsratgeber gelesen, dass es sehr wichtig sei, dass ein Kind mindestens "hallo" zu einem Fremden/Bekannten/uns Eltern usw. sagen soll.

Letztens brach unsere Tochter in Tränen aus, als wir einige Zeit darauf bestanden, dass sie "hallo" sagen soll. Ich bin mir aktuell sehr unsicher, mit wieviel Nachdruck man auf das "hallo" bestehen darf, um der psychischen Entwicklung des Kindes noch nicht zu schaden damit.


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3438
Antw:Tochter 1,5 Jahre verweigert "Hallo" sagen
« Antwort #1 am: 28. April 2021, 12:00:21 »
Hallo Barbapapa,
Wegen so eines kleinen Wortes würde ich gar keinen Druck ausüben. Deine Tochter ist gerade erst 18 Monate alt. Da sprechen viele noch gar nicht!
Lebt ihr die höflichen Grundregeln wie Hallo, Guten Tag, Tschüss und Bitte und Danke einfach vor. Da muss man sich als Erwachsener oft selbst dran erinnern. In dem Alter lernen die Kinder das meiste durch Nachahmung und nicht durch Ermahnung.
Grüße

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung