Autor Thema: Stress in den Mittagsstunden während der Kleine schläft  (Gelesen 4241 mal)

d1972

  • Gast
Stress in den Mittagsstunden während der Kleine schläft
« am: 11. November 2013, 23:27:45 »
Hallo

Ich bin Mutter zweier Kinder (Tochter 3,5 und Sohn 1,5). Mein Sohn ist sehr anhänglich und die Tochter nutzt jede Gelegenheit mich und meinen Sohn zur Weißglut zu bringen. Wenn die beiden Mittags aus der Kita und dem Kindergarten kommen geht der kleine noch für gute 2 Stunden ins Bett. In dieser Zeit ist es mit meiner Tochter (oft) am schlimmsten. In dieser Zeit habe ich nicht die Möglichkeit sie z.B. auf ihr Zimmer zu schicken (auch keinen annehmbaren anderen Raum), da sie dann ja den kleinen Bruder wach machen würde. Wenn der seinen Schlaf nicht bekommt ist der Rest des Tages gelaufen. Sie schreit rum, macht mächtig krach und hört nicht ein Stück. Auch wenn man sich intensiv mit ihr beschäftigt mit Spielen usw. Spielen macht sie eigentlich sehr gerne aber sie scheint genau zu wissen, dass ich in dieser Zeit keine (mir bekannte) Möglichkeit habe sie ggf. zu bestrafen. Natürlich ist das nicht immer so, aber zur Zeit fast täglich. Das halte ich nicht mehr lange durch.

Was gibt es alles für Möglichkeiten hier ein wenig Entspannung in die Situation zu bringen?

Danke D

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2974
Antw:Stress in den Mittagsstunden während der Kleine schläft
« Antwort #1 am: 12. November 2013, 10:28:43 »
Hallo und willkommen  :)

für mich hört sich das nach Eifersucht an, und danach, dass deine Tochter um Aufmerksamkeit buhlt. Ich würde den Grund nicht in der Zeit suchen, in der das Brüderchen schläft, sondern in der, in der beide Kinder wach sind. Mit 3 ist sie ja noch sehr klein. Vielleicht lässt du dich im Alltag nicht genug auf sie ein? Ist natürlich auch nicht einfach mit 2 Kindern, da habe ich mit meinem einen Sohn gut reden.

Könntest du die Schlafenszeit vom Brüderchen als Mutter-Tochter-Zeit nutzen? So ganz intensiv? Hm, aber wenn der Kleine dann mal den Mittagschlaf sein lässt wird es wieder blöd. hm.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Stress in den Mittagsstunden während der Kleine schläft
« Antwort #2 am: 12. November 2013, 12:55:47 »
hallo
auch für mich hört es sich mehr nach....mamaaaaaa hier bin ich.....an ;D

vereinbare mit ihr ,das wenn der kleine schläft, nur ihr beide etwas zusammen zuhause macht....so für evt. 30min
danach aber darfst auch du dich ausruhen und sie beschäftigt sich alleine....

ich wünsch dir gute nerven ;)
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1811
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
    • Mail
Antw:Stress in den Mittagsstunden während der Kleine schläft
« Antwort #3 am: 12. November 2013, 13:53:31 »
Man könnte auch noch einen festen Plan anlegen, wenn der KLeine gut geschlafen hat und ihr gut miteinander ausgekommen seit, dass dann noch der Spielplazt besucht wird oder sie sich am Nachmittag noch ein Spiel aussuchen darf usw. .

Natürlich würde ich ihr auch erklären, warum es wichtig ist, dass der Kleine schläft und dass das auch für dich dann eine Möglichkeit ist, etwas zu schaffen, dich auszuruhen usw.

Die 30 Minuten-Regel finde ich gut! Da darf sie sich dann auch noch ein Spiel aussuchen :-)






hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1052
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Stress in den Mittagsstunden während der Kleine schläft
« Antwort #4 am: 12. November 2013, 20:56:56 »
Sorry, aber es liest sich erst mal so,als ob dir der kleine deutlich wichtigerer ist als deine Tochter.
Wenn er richtig müde ist, dann wird er auch schlafen,wenn sie lauter ist.
Sie ist ja auch erst 3 1/2 Jahre. Zeitangaben von ner halben Std. nützen da wohl wenig.

Ich mag das ja gar nicht schreiben,weil es vielleicht einen falschen Eindruck erweckt....,aber vielleicht "holst" du sie runter,wenn ihr euch zusammen 20 Minuten einen Kinderfilm anschaut. Wir haben hier so Kurzepisoden-DVD´s mit dem kleinen König, Lars der Eisbär und Conni. Meine Maus ist jedenfalls groggy nach der Kita und wenn ich sie nicht zum schlafen bekomme, dann dreht sie auch auf. Und wenns zuviel wird, dann darf sie ein oder zwei Folgen gucken oder ich lese ihr was vor.
Oftmals reicht das zum ausruhen und danach ist sie wieder auf normal eingestellt :)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Stress in den Mittagsstunden während der Kleine schläft
« Antwort #5 am: 12. November 2013, 22:34:07 »
Versuch mal das GAnze aus ihrer Sicht zu sehen. Sie will nicht Dich und den Kleinen zur Weißglut bringen. Sie ist selbst ganz schön fertig nach dem Kiga! Und braucht eigentlich eine Möglichkeit, runterzukommen. Mein Kleiner ist so alt wie Deine und ist mittags erst mal völlig knülle nach dem Kiga. Mit ihm spielen geht dann nicht, dafür ist er viel zu müde.
Ich denke, wenn Du das erst mal akzeptierst und nicht davon ausgehst, dass sie Dich ärgern will und Deine Situation ausnutzt, bist Du schon mal weiter, denn dann kannst Du Dich wieder auf ein kleines, müdes, evtl. eifersüchtiges Kind einlassen und musst nicht gegen ein fieses Monster kämpfen.
Die Mittagszeit würde ich möglichst entspannt gestalten - vielleicht könnt Ihr gemeinsam kuscheln, Musik hören, ein Buch anschauen. Ohne Druck, vielleicht hat sie ja auch auf gar nichts Lust, dann ist das auch ok. Wenn meiner Krach machen will mittags, hilft oft auch stattdessen zusammen Musik machen, singen - da kann er seine Emotionen auch ausleben, aber in kontrollierten Bahnen. Oft mag er auch sowas wie kneten, das scheint ihn auch zu entspannen.
Mit der Zeit spielt sich das bestimmt ein!

Ach ja, und was mir auch noch auffiel: Kann der Kleine evtl. im Schlafzimmer schlafen, so dass ihr Kizi frei ist? Das finde ich irgendwie für sie nicht schön, dass sie dann mittags ihr Zimmer gar nicht nutzen kann  :-\ Gerade wenn sie aufgedreht ist und runterkommen soll, das geht doch im eigenen Zimmer am besten. Oder vielleicht kannst Du den Kleinen dann zumindest umbetten?

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2974
Antw:Stress in den Mittagsstunden während der Kleine schläft
« Antwort #6 am: 13. November 2013, 14:30:37 »

Ach ja, und was mir auch noch auffiel: Kann der Kleine evtl. im Schlafzimmer schlafen, so dass ihr Kizi frei ist? Das finde ich irgendwie für sie nicht schön, dass sie dann mittags ihr Zimmer gar nicht nutzen kann  :-\ Gerade wenn sie aufgedreht ist und runterkommen soll, das geht doch im eigenen Zimmer am besten. Oder vielleicht kannst Du den Kleinen dann zumindest umbetten?

Das ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Mein Sohn macht auch keinen Mittagschlaf mehr, aber er geht nach dem Mittagessen mind 30 min in sein Zimmer und macht Pause. Meistens mit einem Hörspiel, manchmal liest er ein Bilderbuch oder spielt irgendwas anderes. Vorher ist er auch zu nichts zu gebrauchen, erst danach ist er wieder so richtig kooperativ. Anfangs habe ich ihn "liebevoll gezwungen" in sein Zimmer zu gehen, ganz einfach, weil ich auch mal ne Pause brauche, jetzt will er das von ganz alleine, vermutlich merkt er, dass ihm das gut tut.
Aber dazu brauchen die Kinder eben einen sicheren Raum in dem sie spielen und auch mal ein bisschen lauter sein können, Eliah singt z.B. auch gerne  ;D
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung