Autor Thema: Stillen und erneute Schwangerschaft  (Gelesen 3231 mal)

SarahMathilda

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 122
  • erziehung-online
Stillen und erneute Schwangerschaft
« am: 03. April 2014, 08:52:43 »
Hallo zusammen,

unsere Tochter wurde letzten Monat 1 Jahr und wir denken gerade über ein zweites Kind nach. Aktuell wird die Kleine nach der Kita und nachts noch gestillt. Leider kommt sie immer noch alle 3 Stunden und will an die Brust.

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich die Kleine erst abstillen sollte und dann eine erneute Schwangerschaft herausfordern oder kann ich die Kleine auch während der Schwangerschaft abstillen.

Wer hat denn damit Erfahrung und kann mal dazu berichten. Bei Freunden haben wir leider ein Negativbeispiel erlebt. Sie wurde schwanger als der Große 20 Monate war und hatte noch mehrmals am Tag und nachts gestillt. Sie hat ihn dann auch gestillt bis etwa 2 Wochen vor der Geburt und dann von einem auf den anderen Tag abgestillt. Mittlerweile ist der Große 5 und die beiden verstehen sich bis heute nicht. Er ist total eifersüchtig auf den Kleinen und hatte die Mutter auch am Anfang bespuckt, als sie das Neugeborene gestillt hatte. Ich habe einfach Angst vor so einer Situation und wäre über Erfahrungsberichte dankbar.

LG Sarah

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2969
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Stillen und erneute Schwangerschaft
« Antwort #1 am: 03. April 2014, 09:01:18 »
Mein Großer war zweieinhalb als ich wieder schwanger wurde. Der hat die komplette Schwangerschaft gestillt. Nach der Geburt haben dann halt beide Kinder gestillt  :-* Und es war auch nicht immer einfach und oft war ich genervt, aber zum großen Teil war es auch wunderwunderschön. Und in der ersten Zeit habe ich beide dann einfach gemeinsam gestillt und beide waren ruhig und zufrieden  S:D

Meine beiden kabbeln sich auch viel, hier geht manchmal echt die Post ab.
Aber ich denke nicht, dass es einen großen Unterschied gemacht hätte, wenn ich den Großen jetzt vor der Schwangerschaft abgestillt hätte.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht


Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5689
Antw:Stillen und erneute Schwangerschaft
« Antwort #2 am: 03. April 2014, 09:44:22 »
Warum hat deine Freundin denn so kurz vor der Geburt abgestillt?
Ronja war 10Monate, als ich wieder schwanger wurde und hat noch voll gestillt. Ich habe einfach weiter gestillt und nach der Geburt wurden beide gestillt. Da gab es keine Probleme. In der Schwangerschaft wurde die Milch nur weniger und Ronja war froh, dass als das Baby dann da war, wieder viel Milch gab. Da war null Eifersucht, im Gegenteil.
   


min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Stillen und erneute Schwangerschaft
« Antwort #3 am: 03. April 2014, 09:46:50 »
ich hatte meine große mit 2 jahren zwangsabgestillt, ein einhalb jahre später wieder angefangen zu stillen. da war ich mit dem kleinen hochschwanger

ich weiß nicht mehr genau, ob wir dann wenige tage vor der geburt nicht mehr gestillt haben oder ab geburt...

als der kleine da war, wollte sie wieder ran, aber das neugestillte hat mir leicht wunde brustwarzen beschert (wie üblich eigentlich) und so habe ich ihr eben gesagt, dss es leider nicht mehr geht, weil sie auch mit den zähnen nicht mehr so weit auseinander kommt und das schmerzt mich zu sehr


sie war null eifersüchtig auf den bruder, sondern wollte ihn auch immer betüdeln, zu seinem leidwesen... er hat es gehasst.... und bis vor kurzem immer noch gehasst, selbst wenn sie ihm helfen wollte, die schuhe anzuziehen


ich habe insgesamt dreimal wärend einer schwangerschaft gestillt, zwei haben sich früh von selbst wegen milchmangel abgestillt
in der jetzigen hatte ich bis etwa zur hälfte der schwangerschaft milch, meine jüngste ist aber auch erst 1 jahr alt (und ich mittlerweile in der 32ten woche)

bei keinem der kinder konnte ich eifersucht aufs baby oder stillen bemerken
haha, ausser die ganz große am anfang, ihre erste aktion, nachdem sie ihre neugeborene schwester gesehen hat, war der versuch sie aus dem bett zu zerren... seitdem nie wieder etwas

und der kleine hatte am anfang auch eifersuchtsanzeichen, aber nicht aufs baby... er wollte die kleine für sich und konnte es nicht haben, wenn der papa oder ich sie auf dem arm hatten, er wollte sie haben ;D
aawwwwww und wie sie heute als zusammen albern und sich... abschlabbern ;D aaaaarg ;D



/edit:
tandemstillen wollte ich auch gerne... hätte die roße damals nicht die pasue dazwischen gehabt, hätte ich es wohl gehabt

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Stillen und erneute Schwangerschaft
« Antwort #4 am: 03. April 2014, 15:05:25 »
Ich hab während der Schwangerschaft abgestillt, da war ich im 4. Monat. Zum einen weil der junge Mann mehr und mehr an die Brust wollte und sie auf penetrante Art und Weise eingefordert hatte. Das wurde mir einfach zu viel und ich konnte mir auch aufgrund seiner dauernden Einforderung nicht vorstellen Tandem zu stillen. Die Grenze hab ich für mich gezogen, nicht für das Baby. Dem Kleinkind zu vermitteln, er darf nicht mehr stillen wegen dem Baby finde ich unverantwortlich, weil es die Beziehung zwischen den Geschwistern ja schon stört, bevor das Baby überhaupt da ist.

Ob Du nun vor oder während der Schwangerschaft abstillst oder gar nicht, bleibt einfach Deine Entscheidung. Die Frage ist, mit was Du Dich am wohlsten fühlst. Wenn es für Dich nicht mehr passt, musst Du Deine Grenze vertreten, unabhängig vom Baby.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung