Autor Thema: Schnuller abgewöhnen  (Gelesen 3435 mal)

Jomi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1376
Schnuller abgewöhnen
« am: 05. September 2012, 13:45:29 »
Huhu,

Mirja hat zwar keinen Schnuller sondern Nuckelt an Kuscheltieren oder Tüchern (Spuckwindeln), das kommt aber im Prinzip aufs Gleiche raus. Eigentlich hatten wir die nur noch zum schlafen. In letzter Zeit will sie aber auch tagsüber ständig irgendwas zum nuckeln haben, entweder sie bringt ihre Tiere aus dem Bett mit oder sie schnappt sich bei Jonathan irgendwo ne Spuckwindel oder sie geht zur Oma und holt sich nen Schnuller (die hat noch ein paar rumliegen für übernachtende Enkelkinder oder so). Und mich nervt das. Dauernd hat sie was im Mund, man versteht nicht was sie sagt und außerdem finde ich es furchtbar, wenn ein fast 3 jähriges Kind ständig am nuckeln ist und mit irgendwas im Mund durch die Gegend läuft.
Kurz gesagt, ich würde es ihr gerne abgewöhnen. Nur wie? Theoretisch fände ich es ok, wenn sie zum schlafen was hat, aber ich glaube, dass dann immer wieder die Phase kommt, wo sie es nur noch beim anziehen kurz braucht und dann hier noch und da noch und zum trösten... Von daher fände ich es am besten, wenn es ganz weg kommt. Habt ihr Ideen, wie ich vorgehen könnte?
Mirja 6.11.09, Jonathan 8.12.11 und Jakob 17.1.15, unsere größten Schätze <3<3<3

*12/2013, für immer in unserem Herzen

Brülläffchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1031
  • glücklich komplett??? Komplett glücklich!!!
.
« Antwort #1 am: 05. September 2012, 21:19:01 »
.
« Letzte Änderung: 09. September 2012, 21:01:23 von Brülläffchen »


Karlanda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1052
Antw:Schnuller abgewöhnen
« Antwort #2 am: 05. September 2012, 21:33:21 »
Ja, von jetzt auf gleich knallhart durchziehen!

Ob das in Deinem Fall überhaupt geht? Wenn ich das richtig verstanden habe, nuckelt sie an allen möglichen Dingen - Stofftiere, Spucktücher etc. - die kann man ja schwerlich alle aus dem Alltag verbannen.
Ich weiß nur, dass mein Bruder noch ewig lange die Zipfel seiner Bettdecke durchgekaut hat... -  wie soll man da durchgreifen?

...einen guten Tipp habe ich allerdings auch nicht für Dich...  :-\ - ...tut mir leid...

Eileen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3421
  • Lennox 4165g auf 53cm, KU 39cm oO
Antw:Schnuller abgewöhnen
« Antwort #3 am: 05. September 2012, 22:02:12 »
Bei uns war es GsD nur der Schnuller der abgewöhnt werden musste.

Lennox war 2,5 Jahre alt, wir haben Ihm erzählt, dass er ein Geschenk bekommt wenn er seinen Schnuller abends hinlegt (á la Schnullerfee)...ich hätte es nie für möglich gehalten, es hat geklappt...er hat nur noch 1x danach gefragt.

Bei euch sieht es ja nun allerdings etwas andere aus. Ich würde an eurer Stelle alle "Hauptnuckelgegenstände" versuchen zu verbannen und Ihr ein Präsent bei längerem Nichtnuckeln in Aussicht stellen.


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40805
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schnuller abgewöhnen
« Antwort #4 am: 06. September 2012, 09:09:12 »
Ist bei dir bestimmt nicht umsetzbar: Alles wegschmeißen bzw. wegräumen!

Meine Mädchen hatten beide auch um den 2. Geburtstag rum die Phase, dass sie nicht mehr nur Nachts ihren Schnuller haben wollten, sondern auch tagsüber dauernd nach dem Sch***-Teil am jammern waren.
Man konnte keinen Schritt mehr gehen ohne Schnuller, musste immer einen dabei haben um nicht in der Stadt einen hysterischen Anfall zu riskieren und und und.

Das war bei beiden Mädchen der Punkt der Abgewöhnung. Mit beiden Mädchen habe ich den Schnuller vor ihren Augen in den Abfall geschmissen - mit bitterbösen Worten, dass mir die Heulerei wegen dem Schnuller auf die Nerven geht und sie keine Babys mehr sind, die dauerhaft am Schnuller rumnuckeln müssen und die Zähne davon richtig krank werden.
Beide Mädchen fragten am ersten Abend nach dem Schnuller, ich fragte wo er ist - im Abfall, so die Antwort. Und damit war das Thema durch. Ich stand aber auch zu 100% hinter der Entscheidung, dass es nichts mehr gibt zum Nuckeln - also auch kein "Tagsüber nein, Nachts ja!".

Bei Ljiljana war es einen Monat nach dem 2.Geburtstag, bei Delia eine Woche nach dem zweiten Geburtstag 8)


Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23314
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Schnuller abgewöhnen
« Antwort #5 am: 06. September 2012, 09:52:37 »
Bei meinem Großen kam die Phase mit ca. 1,5 Jahren. Wir waren in ein anderes Land gezogen, alles war neu,  seine Großeltern und sein Onkel waren plötzlich nicht mehr greifbar. Alles Vetraute war weg. Und aehm, ach ja, er war 1,5 Jahre alt.  S:D Nichts ging mehr, ohne Babbiss, kein Schritt. Davor hatte er ihn immer nur nachts.
Wegen der großen Umstellungen, haben wir es ein Jahr lang mitgemacht.
Mit 2,5 Jahren war er verständig genug. Wir haben eine große Tüte gepackt, mit allen Schnullern und sie in einen entfernten Park gebracht. Dort steht ein verwunschen aussehendes Häuschen. Ich habe ihm erzählt, dass dort die Zahnfee lebt und diese nicht nur ausgefallene Milchzähne holen kommt, sondern auch Schnullis abholt. Und dort hat er sie vor der Tür abgelegt. Ganz selbstständig. Leider hat sie auf sein Klopfen hin nicht aufgemacht, sie war wohl gerade unterwegs, auf Zahntour.  ;D
Und ja, dann gab es natürlich ein Geschenk.
Zu unserer sehr großen Überraschung hat er nie geweint. Nicht ein einziges Mal. Nicht mal gesagt, dass er gerne seinen Babbiss haben möchte.
Und ich muss noch zufügen, dass ich den Schritt nicht so gegangen wäre, hätte ich nicht heimlich seinen Lieblingsbabbiss daheim versteckt gehabt. Nur so, für alle Fälle....  ;)
« Letzte Änderung: 06. September 2012, 09:55:15 von Jen »
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

mausebause

  • Gast
Antw:Schnuller abgewöhnen
« Antwort #6 am: 06. September 2012, 09:56:01 »
Helena war knapp 2, als wir gemeinsam den Schnuller entsorgt haben - für tagsüber zumindest - hat auch gut geklappt - nachts kam uns der Zufall zur Hilfe, sie hatte sich an der Lippe verletzt und musste genäht werden - schnullern nicht möglich - fertig.. ;D Da war sie ca. zweieinhalb!

Bei Isabella ist es nun auch so, dass sie tagsüber keinen Schnuller mehr bekommt - die müssen im Bett liegen bleiben, zum schlafen darf sie dann jedoch noch! (fällt es kurz nach dem einschlafen raus)

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23314
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Schnuller abgewöhnen
« Antwort #7 am: 06. September 2012, 09:57:09 »
PS: Wenn du es so machen würdest, würde ich ihr noch erklären, dass die Zahnfee die Überraschung wieder abholt, wenn sie nuckelt. Denn alles wegpacken köennt ihr ja schlecht.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Jomi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1376
Antw:Schnuller abgewöhnen
« Antwort #8 am: 06. September 2012, 13:36:44 »
So, heute morgen haben wir ein Paket gerichtet mit allen Nuckeltieren und es in den Briefkasten getan, damit der Postbote es mitnehmen kann. Die Reise geht nach Afrika, wie die Vögel, die jetzt auch nach Afrika fliegen. Nach dem Kiga gab es leider erst mal Theater, weil ich ihr natürlich auch nichts anderes zum nuckeln gegeben habe. Sie fragt zum Glück danach und nimmt sich nicht einfach was. Jetzt bringt mein Mann sie Grade zum Mittagsschlaf, bingespannt wie es klappt.

Geschenk darf sie sich morgen eins aussuchen, wenn es die Nacht klappt, @ jen, da ist eine gute Idee mit dem wider wegnehmen, falls sie wieder nuckelt.

Danke euch allen.
Mirja 6.11.09, Jonathan 8.12.11 und Jakob 17.1.15, unsere größten Schätze <3<3<3

*12/2013, für immer in unserem Herzen

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23314
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Schnuller abgewöhnen
« Antwort #9 am: 06. September 2012, 22:33:27 »
Viel Glück.
Ich hoffe, es ging ohne Tränen.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1052
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Schnuller abgewöhnen
« Antwort #10 am: 08. September 2012, 09:16:53 »
Irgendwie hört sich das ziemlich fies an,aber mir fällt auch nix anderes ein (ausser das man nicht hinhört,wenn sie was erzählen will und nullert...mit vorheriger Erklärung natürlich)

Mia78

  • Gast
Antw:Schnuller abgewöhnen
« Antwort #11 am: 09. September 2012, 21:30:55 »
Schwierig, schwierig. Hoffe Ihr habt es jetzt gut überstanden. Aber das ist echt schwer, einen Schnuller kann man leichter entfernen, als Kuscheltiere und Bettdecken etc.

Jomi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1376
Antw:Schnuller abgewöhnen
« Antwort #12 am: 12. September 2012, 22:09:00 »
So, nach einer Woche ist Zeit für ein kleines Fazit.

Mirja nuckelt nicht mehr  :D Die Situationen, in denen sie nach etwas zu nuckeln verlangt hat, kann ich an einer Hand abzählen, hielt sich also in Grenzen. Sie hat sich auch keinen Ersatz gesucht, wie Spuckwindel, Bettdecke o.ä. 

Allerdings war das schlafen die ersten Tage sehr schwierig. (Wobei sie dummerweise auch gerade jetzt etwas erkältet ist und nachts oft husten muss) Sowohl mittags als auch abends. Abends klappt es jetzt wieder gut. Morgens ist sie deutlich früher auf als vorher. Aber vielleicht pendelt sich das auch wieder ein.
Der Mittagschlaf scheint wohl jetzt abgeschafft zu sein. Ist an sich nicht so schlimm, uns fehlt nur noch ein Ritual um zumindest ein bisschen mittags auszuruhen. Aber das wird auch noch.
Mirja 6.11.09, Jonathan 8.12.11 und Jakob 17.1.15, unsere größten Schätze <3<3<3

*12/2013, für immer in unserem Herzen

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung