Autor Thema: sagt nein und will dann doch  (Gelesen 5713 mal)

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
sagt nein und will dann doch
« am: 25. November 2011, 16:43:23 »
Ich bin hier ja eigentlich nur stille Mitleserin, aber nun brauche ich auch mal eure Hilfe bzw. euren Rat oder eure Tipps.

Marco hat seit einigen Wochen so eine "Phase", dass er zu vielen Dingen erstmal nein sagt und wenn ich es wegräume oder ähnliches anfängt zu weinen bzw. zu brüllen und wenn ich frage was los ist, ob er es doch gewollt hätte kommt ein "ja".

Das geht mit vielen Sachen so, sei es was zu Essen oder auch abends beim vorlesen mit einem Buch.
Ich frage z.B. ob er Bob lesen möchte, er sagt ja und wenn ich das Buch raus nehme kommt ein "nein, das nicht".

Es liegt nicht daran, dass er es nicht versteht. Er weiß sehr gut, wie die Bücher heißen und kennt auch die Dinge nach denen ich ihn frage.

Ich bin mir halt bei ihm total unsicher, ob er testet oder ob er wirklich erst wenn er es sieht entscheiden kann ob er das möchte.
Daher weiß ich auch nicht, ob ich da knallhart sagen soll, Du wolltest nicht, jetzt bekommst Du es auch nicht oder eben nicht.
Ersteres zieht natürlich ein riesen Theater nach sich...

Im Moment mache ich es so, dass er das gewollte dann bekommt. Er macht das auch meistens dann nur einmal, sprich wenn es dann bekommt, ist es auch sofort gut.

HAbt ihr das auch schon gehabt und wie geht ihr damit um? Ich bin ehrlich ratlos, weil ichnicht zuordnen kann ob das ein "testen" ist oder eben nicht.
« Letzte Änderung: 25. November 2011, 17:01:07 von Susann »
LG
Susann




Unserwunder

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5245
  • Es kann nur noch besser werden!
    • Mail
Antw:sagt nein und will dann doch
« Antwort #1 am: 25. November 2011, 17:29:17 »
Willkommen in der "Trotz" und "Teste wie weit ich gehen kann" Phase S:D

Kenne ich und ich glaube da müssen wir leider durch :-X

Oft  setze ich mich durch weil ich denke "jetzt oder eben nie".
Aber es gibt auch Tage da gewinnt auch der Jan weil mir die Kraft fehlt.

Doch die Kids haben ihren "eigenen Willen" entdeckt und wir müssen das beste daraus machen 8)

LG und viel Geduld
Magdalena :-*


Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5482
Antw:sagt nein und will dann doch
« Antwort #2 am: 25. November 2011, 17:43:57 »
Wenn du nicht weißt, ob er testet oder nicht, dann stelle doch die Fragen konkreter. Und wenn er es nur einmal macht, dann war er sich vielleicht wirklich unsicher.  Ich würde da versuchen einen Mittelweg zu finden. Bei dem Beispiel mit dem Buch, nimm das Buch aus dem Regal und dann fragst du ihn, ob er es lesen möchte. So kannst du zumindest austesten, ob er testet  ;)

Wenn es in der Anzahl nicht soooo häufig ist, würde ich wohl nachgeben, wenn es überhand nimmt, ihm es erklären und dann durchziehen.







jonda

  • Gast
Antw:sagt nein und will dann doch
« Antwort #3 am: 25. November 2011, 17:54:38 »
Das kenn ich nur zu gut.... das ist die Trotzphase.....

Ich denke es kommt immer drauf an worum es geht. Wenn es z.B um ein Buch geht denk ich ist es egal dann nehm ich das was sie will.
Unsere macht es oft beim Essen so das ich frage bist du satt dann räum ich ab. Ich sag ihr dann extra das das Essen dann vorbei ist wenn sie sagt sie ist satt. Und wenn ich abräume dann ist Schluß. Am Anfang hatte ich ein schlechtes Gewissen so nach dem Motto ich lasse mein Kind hungern, aber ich hab schnell gemerkt das das quatsch ist. Sie ißt ja nicht nix und wenn sie hunger hat ißt sie von allein.
Also ich denke man muß es von der Situation abhängig machen wann man den willen tut und wann man hart bleiben muß.

Alles immer durchgehen lassen nur um kein Geschrei zu haben ist jedoch der falsche Weg. Dann spielen einen die Kleinen Racker irgendwann aus. Sie brauchen Grenzen und es ist wichtig sie deutlich zu zeigen und dann auch einzuhalten. Das ist ein wichtiger Schritt den sie brauchen um sich weiter ein Stück abzunabeln.

Hier ist die Trotzphase teilweise sehr anstrengend und kostet mich sehr viel Kraft. Aber wenn ich höre das anderen auch so geht, weiß ich das es so sein muß und das hilft mir sehr.
 

SBT

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3954
Antw:sagt nein und will dann doch
« Antwort #4 am: 25. November 2011, 18:21:51 »
schließe mich dem *trotzphasenbereich* an...  :-X :-X :-X meiner sagt ganz schnell JANEIN.. also beides  ??? ??? ??? ??? somit weiss ich erst recht nie was er will *gg sehr anstrengend alles im moment...  :-\ 

viel glück weiterhin und starke nerven..... ;) ;) ;)
AIDAINFIZIERT warten auf die 2. Fahrt


Fusselchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10954
  • Meine persönlichen Wunder :D
Antw:sagt nein und will dann doch
« Antwort #5 am: 25. November 2011, 21:07:57 »
Willkommen im Club  8) 8)

Hier laufen öfters mittelschwere Dramen ab...weil grade beim Essen dieses Spielchen sehr beliebt ist..meist endet es damit, dass ich es dann wirklich wegräume und sie eben in die Röhre schaut  S:D S:D S:D aber nur wenn sie überhaupt gegessen hat ;) auch dieses "Bob hören" "Nein Bibi" und und und...seeeehr beliebt...geht auch genauso mit DVD schauen oder Spielzeug holen...von Melina kannte ich das wirklich nicht...Sanja nimmt die Trotzphase ihrer Schwester auch noch mit  S:D S:D S:D

ღMulle+Julian+Timღ

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 843
  • Stolze Jungsmama
Antw:sagt nein und will dann doch
« Antwort #6 am: 25. November 2011, 21:47:36 »
Hier ist es auch so! Julian kann sich bei vielem einfach nicht entscheiden! Das artet auch jedes Mal in regelrechte Wutanfälle aus! Habe dazu aber erst letztens einen interessanten Bericht gelesen und dort stand auch, das es eine Phase ist die zu der Trotzphase dazugehört und das man leider reichlich wenig machen kann ausser Geduld zu haben. Das geht auch wieder vorbei. Ich habe mir angefangen Julian erst gar nicht die Wahl zu lassen sondern für ihn zu entscheiden. Damit kommt er eigentlich ganz gut klar und ich erspare mir viel Gebrülle... wünsche dir gute Nerven und hoffe für uns alle, das diese Phase ganz schnell wieder vorbei geht *ooooohhhhhhmmmmmmm*  :D



ღღMit Kindern vergehen die Jahre wie im Fluge, aber Augenblicke werden zu Ewigkeiten ღღ

 




Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4279
  • Trageberaterin a.D.
Antw:sagt nein und will dann doch
« Antwort #7 am: 26. November 2011, 11:51:07 »
Der Moritz entscheidet sich auch gern mal um. Und je nach Situation regle ich das. Ich habe keine Regel nach der ich da verfahre, ich bin auch nicht der Meinung, den Willen der Kinder brechen zu müssen, auch nicht, dass ich mich jetzt durchsetzen muss, weil mir mein Kind sonst auf der Nase rumtanzt.

Der Moritz darf seine Meinung ändern, ich bestehe nämlich drauf, dass ich das auch darf. Ich finde es ist wichtig, dass man Meinung überdenken kann, dass man feststellen darf, es war doch nicht richtig.
Aber ich merke beim Moritz recht schnell, wenn er seine Meinung einfach ändert und aus Prinzip das Gegenteil will, dann gibt er sich aber auch nicht mit der ersten Alternative zufrieden. Dann erklär ich ihm, dass er sich entscheiden muss, dass er sich gut überlegen soll, was er will, denn bei der nächsten Aussage bleiben wir. Ich sag ihm auch, dass ich keine Lust auf Spielchen habe. Dann weiß er auch, dass er jetzt derjenige ist, der einlenken sollte  ;)

Aber auch wenn ich in der einen Situation unnachgiebig war, weil ich merke, dass er meine Grenzen testet, ist es mir wichtig mit gutem Gewissen und voller Liebe das nächste Mal nachgeben zu können, weil ich merke, dass er sich schlicht umentschieden hat und nun doch etwas anderes möchte.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:sagt nein und will dann doch
« Antwort #8 am: 28. November 2011, 20:07:44 »
Danke für die vielen Antworten. Ja das kommt dem hier teils schon sehr nahe.
Ich habe auch Sachen, die er gerne entscheiden kann/ soll. Wie sein Buch, das Papa ihm abends vorliest.
Aber in vielen Situationen merke ich, dass er einfach so nein sagt, obwohl ich da schon weiß, dass er es eigentlich ja will.

Hubs trifft es auch ganz gut, wenn es mal länger dauert, dann sage ich irgendwann auch, dass er jetzt sagen soll was er will und das bleibt dann auch so.

Alles entscheiden kann ich bei Marco nicht. Sein Buch z.B. würde er nicht lesen wollen, wenn er es nicht aussucht und essen möchte er auch nicht immer das gleich, mache ich es einfach auf den Teller kriegt er Anfälle und ist es letzendlich auch nicht. Aber bei anderen Sachen ist es hier auch so. Kleidung z.B.

Im Grunde denke ich reagiere ich schon ganz gut und werde das so beibehalten. Bei manchen Sachen werde ich dann auch einfach darauf bestehen.

Danke ihr habt mir sehr geholfen. Vor allem , dass ich mir jetzt auch recht sicher geworden bin, wann er was testet.  :-*
« Letzte Änderung: 28. November 2011, 20:10:10 von Susann »
LG
Susann




zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:sagt nein und will dann doch
« Antwort #9 am: 30. November 2011, 06:58:31 »
Na, wenn Hubs schon geschrieben hat, brauch ich ja nicht mehr antworten ;)

Vielleicht noch ein Tipp: Wenn Du wütend wirst, testet er ;)
Ich denke wirklich, daran merkt man es ganz gut.
Ansonsten sind Kinder in dem Alter oft wirklich noch mit diesen "oder"-Entscheidungen überfordert. Selbst wenn sie richtig sauer werden, wissen sie oft nur, was sie nicht wollen, nicht, was sie wollen. Und das allein ist schon ein Grund, sie in ihrem Chaos nicht allein zu lassen, sondern ihnen notfalls die Entscheidung abzunehmen, wenn man merkt, sie können sie allein nicht treffen. Eigentlich weniger, damit sie einem nicht auf der Nase rumtanzen, sondern mehr, weil sie einfach selbst nicht rausfinden.

Ich persönlich glaube nicht, dass man einen Tyrannen bekommt, wenn das Kind sich mal umentscheiden darf (überspitzt formuliert). Was Kinder aber schnell merken, ist, wenn man einen wunden Punkt hat. Wenn man z.B. unbedingt will, dass sie essen und daher alles dafür tut, 5x das schon abgeräumte Frühstück wieder aufbaut usw., nicht nur, damit es kein Geschrei gibt, sondern auch, weil man das Kind in Richtung essen drängen möchte. DANN lernen sie wirklich fix, dass sie mit Mama da lustige Spiele spielen können ;)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4279
  • Trageberaterin a.D.
Antw:sagt nein und will dann doch
« Antwort #10 am: 30. November 2011, 17:06:07 »
Na, wenn Hubs schon geschrieben hat, brauch ich ja nicht mehr antworten ;)
;D  :-*
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:sagt nein und will dann doch
« Antwort #11 am: 30. November 2011, 21:42:31 »
Vielleicht noch ein Tipp: Wenn Du wütend wirst, testet er ;)

Das muss ich mal schauen, da bin ich ja nun echt gespannt. Aber ich glaube Du hast Recht.  ;D
LG
Susann




 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung