Autor Thema: Probleme im Kita  (Gelesen 5682 mal)

Megamaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1112
Probleme im Kita
« am: 03. Februar 2012, 13:07:11 »
huhu

ich brauch mal eure Hilfe.. wir haben gerade wieder total Probleme mit den Kindergarten, Larissa möchte da nicht hin.. sie schreit und meint sie möchte bei mir bleiben. Sie bockt dort auch total rum und ist nur am schreien, habt ihr vieleicht ein paar Tips.

Habe sie schon gefragt, sie meinte es spielt keiner mit mir, die Erzieherin meinte das stimmt nicht und sie meinte ihre Erzieherin schimpft, naja kann ich ja verstehen, wenn Larissa nur am schreien ist.

Gestern hat sie wohl den Mund voll gemacht und dann alles über den Tisch gespuckt..

Als sie nur am schreien war hat die Erzieherin ihr gesagt, wenn sie nicht auf hört nimmt sie ihr "Filly" weg naja und was ist sie hört auf zu weinen und spielt wohl fröhlich mit den anderen Kinder.

Ist auch ziemlich viel gewesen, die hatten den Kita umgebaut und mussten 2mal umziehen, dann ist ihre beste Freundin vom Kiga  krank und ihr Freund ausn Kiga und Nachbar ist 3 Monate in Brasilien, dann ist die Oma zu Besuch gewesen und am Zug hat sie auch immer gemeint die Oma soll nicht fahren und dann darf Jonas ja noch zu Hause bleiben...

Selbst die Erzieherin weiß nicht mehr weiter, als sie so geschrieen hat, haben sie sie wohl auch in Schlafraum gesteckt um sich zu beruhigen, sie haben dann auch eine "neutrale" Erzieherin rein geschickt aber auch die konnte nichts bewirken..nur die Androhung mit ihren "Filly" hat geholfen... Sie hat wohl schon 1 1/2 Std. geschrien..

Beim abholen sieht sie echt schlimm aus die Augen sind vom reiben total rot...
« Letzte Änderung: 03. Februar 2012, 13:08:59 von Megamaus »



Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23315
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Probleme im Kita
« Antwort #1 am: 03. Februar 2012, 13:38:17 »
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass sie nichts weiter bedrueckt und es sich nur darum handelt, dass ihr kleiner Bruder nicht hin muss und schlage vor: Ein Smiley-Kalender... Sie kann sich jeden Tag einen Smiley verdienen (aufgemalt, Stempel...) - und zwar in dem sie nicht "grundlos" (wobei es fuer sie ja in dem Moment schon einen Grund gibt) schreit. Und wenn sie z. B. eine Woche lang frohe Smiley-Gesichter gesammelt hat, bekommt sie noch ein kleines Filly... Waere das eine Loesung? Ist nur ein Vorschlag. Schwer das Richtige zu raten, ohne deine Maus etwas besser zu kennen bzw. andere Umstaende.
Alles Gute. :)
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___


Megamaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1112
Antw:Probleme im Kita
« Antwort #2 am: 03. Februar 2012, 16:27:54 »
danke für den Tip.. ich glaube das ist ne super Idee.

Heute morgen gab es wohl erst wieder Probleme, aber die haben etwas raus gefunden.. Filly darf nur nicht weg gesteckt werden, wenn es zu schauen darf (egal bei was) dann weint sie nicht rum.. ich glaube vorübergehend lassen die es mal so, aber es soll ja eigentlich kein Spielzeug von zu Hause mitgebracht werden (nur zum schlafen)



Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23315
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Probleme im Kita
« Antwort #3 am: 03. Februar 2012, 22:03:06 »
Dann druecke ich die Daumen, dass es so funktioniert  :) und nicht wieder schlimmer wird, wenn das geliebte Filly dann irgendwann draussen bleiben soll.
Bei uns muessen die Sachen auch in die Faecher gepackt werden.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Probleme im Kita
« Antwort #4 am: 05. Februar 2012, 16:18:29 »
Also ganz ehrlich, was ist denn das für ein Kiga?! Die lassen das Kind 1,5h schreien und rufen Dich nicht an?  :o Die stecken sie zur Strafe in ein leeres Zimmer? Sie drohen ihr, ihr Filly wegzunehmen, weil sie weint?  :-X Also ich wäre geplatzt, glaub ich. Ich bin ja nicht so, dass ich mich gleich wegen jeder Kleinigkeit aufrege, auch wenn ich immer mal was entdecke, was ich anders machen würde. Aber das meiste ist deren Sache, finde ich. Aber so was, das geht ja mal gar nicht!! Wenn ein Kind so lange weint, dann hat es auch ein Problem und wenn die Erzieher das nicht lösen können, dann sollten sie die Eltern zumindest informieren. An Deiner Stelle würde ich das so mit ihnen ausmachen, dass sie Dich nach einer festen Zeit anrufen sollen. Deiner Tochter würde ich das auch so verklickern: Sie geht früh hin und probiert es, wenn sie es nicht aushält, kann sie jederzeit Bescheid sagen und Dich anrufen (lassen), Du kommst sie dann holen. Somit behält sie die Kontrolle und vermutlich wird sie das gar nicht so oft machen.
Das mit dem kein Spielzeug mitnehmen verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht. Wo ist da das Problem? Viele brauchen einfach noch ein Kuscheltier oder irgendwas. Bei uns ist das erlaubt und die einzige Regel ist, dass die Kinder selbst drauf aufpassen müssen. Klar, die Erzieher können sich darum nicht kümmern. Bisher ist noch nie was weggekommen und ich habe auch noch nie erlebt, dass es STreit um Spielzeug gegeben hätte.
Ganz ehrlich, bist Du denn selbst zufrieden mit dem Kiga?

Samika

  • Gast
Antw:Probleme im Kita
« Antwort #5 am: 05. Februar 2012, 19:08:46 »
[...]sie meinte ihre Erzieherin schimpft, naja kann ich ja verstehen, wenn Larissa nur am schreien ist.
Schimpfen, weil das Kind schreit?  :(


satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15380
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Probleme im Kita
« Antwort #6 am: 05. Februar 2012, 19:51:50 »
ich geh mal davon aus das "schreien" nicht mi weinen gleich zusetzen ist...
und es kann ja auch nicht angehen das ein kind ständig kreischt da würden die bei uns wohl auch mal ne "auszeit" ansetzen und das kann auch mal ein leerer raum sein-es ist ja ne erziherin mit! und wenn sie nur "doof" rum brüllt was soll man den machen? scheinbar kann sie es ja nicht begründen warum das so ist....

war sie den schonmal eingewöhnt? also hatte ne phase wo kiga toll war?
sonst hilft wohl nur konsequenz und so ne art belohnungstabelle kannst ja mal testen....bei meinem kind würd´s net nutzen  :P
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53345
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Probleme im Kita
« Antwort #7 am: 05. Februar 2012, 19:57:05 »
ich schließe mich vollinhaltlich zuz an, denn ich hab mich das gleiche gefragt. in unserem kindergarten würden die eltern informiert, wenn es mit einem kind so gar nicht geht. und ein kind in den schlafraum sperren, ihr sachen wegnehmen - äh sorry aber da würd ich auch schreien und mich nicht wohl fühlen  :-\

Megamaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1112
Antw:Probleme im Kita
« Antwort #8 am: 05. Februar 2012, 20:42:11 »
sie ist super gerne in den Kiga gegangen..

Sie hat ja vorher geschrien und das mit der Drohung das Filly weg zu nehmen war wohl das einzige was geholfen hat.

ABER sie hat auch wirklich ihren "Dickkopf" wir hatten damals bei der Einführung auch Probleme.. das Problem ist nur, wenn wir jetzt nachgeben, dann hat sie gewonnen, dazu kenne ich meine Tochter zu gut.. sie war die Woche davor krank und da wurde ich angerufen, dass ich sie holen soll.. und wenn sie jetzt nach Hause möchte weint sie rum und meint sie sollen mich anrufen, weil sie so krank ist..

Und sie ist eine "echte Kämpferin" wir haben es heute selbst wieder erlebt.. es ist so das genau das was sie sagt gemacht werden muß.. sonst schreit sie rum..wir hatten es heute 2mal gerade ging es nur um ein Buch und man kommt dann kaum an sie ran.. egal was man sagt es ist eh falsch und es wird noch schlimmer... nach einer Weile beruhigt sie sich und von einer Minute auf die andere spielt sie fröhlich weiter, als ob nix gewesen ist.

Ich hatte ihr das vorgeschlagen mit den Belohnungssystem, aber darauf ist sie nicht eingegangen.

Wir wollen versuchen, dass mein Mann sie morgen in den Kiga bringt, vieleicht hilft das ja.




zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Probleme im Kita
« Antwort #9 am: 06. Februar 2012, 12:33:06 »
Wenn sie immer gleich rumschreit, dann fehlt ihr ja offenbar das Vertrauen, dass sie ihre Probleme auch anders lösen kann  :-[. Kein Kind schreit einfach nur zum Spaß. Und mit 4einhalb sollte ein Kind auch nicht mehr dauernd schreien müssen, ist ja keine 2 mehr. Klar kommt das mal vor, das weiß ich auch. Gerade wenn Kinder irgendwie gestresst, müde, hungrig etc. sind, dann brennen schon mal die Sicherungen durch. Und bei Euch war ja auch einiges los.
Ich finde es aber ganz, ganz wichtig, jedesmal hinterher mit dem Kind zusammen zu überlegen, was jetzt eigentlich schief gelaufen ist, warum sie so weinen/schreien musste, was beim nächsten Mal anders laufen soll und wie das geschehen kann. Also was muss Mama tun, aber was muss sie auch selbst tun, damit es nicht wieder eskaliert. Mit "sie spielt dann weiter als ob nicht war" ist es sicher nicht getan.  :-\.
Das mit dem Belohnungssystem finde ich in dem Fall nicht gut. Ich denke, sie muss erst mal wieder ein wenig Vertrauen bekommen. Und nur Du kannst ihr zeigen, wie sie Konflikte auch anders lösen kann. Dazu gehört aber, ihr Verhalten nicht einfach als "STurheit" abzutun, sondern sie ernst zu nehmen und auf sie einzugehen. Und auch, wenn es "nur" um ein Buch geht. Für Dich mag das simpel sein, für sie ist es eben gerade enorm wichtig.

Megamaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1112
Antw:Probleme im Kita
« Antwort #10 am: 06. Februar 2012, 16:41:14 »
Vielen Dank für eure Antworten..

heute lief es schon viel besser.. morgens gab es zwar "geweine" aber im Kiga lief es heute wohl richtig gut sie hat total fröhlich gespielt.. Mittags wollte sie wohl wieder anfangen das essen üben den Tisch zu spucken, aber die Erzieherin hat wohl gemeint, dass sie das nicht sehen möchte und so hatte sie sich schnell wieder beruhigt...

Und sie war nach dem Kiga so gut drauf.. so stolz auf sich, ich denke sie hat selbst gemerkt, dass es so viel besser im Kiga ist und sie hat selbst zur Erzieherin gerufen.. tschüß bis morgen... na mal schauen  ;)




zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Probleme im Kita
« Antwort #11 am: 06. Februar 2012, 20:12:09 »
Na das hört sich doch gut an!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung