Autor Thema: Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)  (Gelesen 7126 mal)

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« am: 16. November 2012, 19:23:10 »
Guten Abend,
Weihnachten naht und hier bei EO wie auch in der Familie kommt ja immer wieder die Frage nach Wünschen der Kinder bzw. Geschenken für die Kinder auf. Nun gab es bei uns letztens eine hitzige Diskussion, in der das Prädikat "pädagogisch wertvoll" bzw. eben "pädagogisch unnütz" für Spielzeug in den Raum geworfen wurde ;D
Mich würde mal interessieren, welches Spielzeug ist für euch "pädagogisch wertvoll" oder eben nicht und warum? Und dürfen eure Kinder es trotzdem haben? Wie handhabt ihr das? Bin gespannt  :)
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13875
Antw:Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« Antwort #1 am: 16. November 2012, 19:45:49 »
pädagogisch wertvolles- sinnvolles vielfältiges Spielzeug, wo kinder selbst mit kreativ werden, ist hier einfach vorhanden (Naturbauklötze, Schüsselchen, kleine Dinge zum Sortieren und Abfüllen, Tücher, Schneckenbänder, hab ich schon Tücher erwähnt?usw)
Herzenswünsche dürfen auch mal "quatsch" sein. Ich kauf mir ja auch mal was, weil es mir einfach gefällt und nicht nur, weil es sinn macht... dann hätte ich keine kerze, keine Zierpflanze, keinen Flachbildfernseher, keine Senseo und vor allem: kein ipad  S:D ;D

Mir ist einfach wichtig, dass die Kinder spielen, sich im Spiel erleben und die Welt spielerisch erobern. Jedes Material, was sie dabei unterstützt ist.... wertvoll.
Egal ob plastik, holz, natur oder kommerz. Es muss zum Kind passen und Spass machen!
Was bringt es dem Kind, wenn es in "pädagogisch wertvollem" kram erstickt, damit aber nichts anzufangen weiss?
Das ist nur das andere extrem zum Kind, was mit Nintendo DS daddelnd vorm Fernseher sitzt und nebenbei noch Erdbeerkäsebrot isst




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW


regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« Antwort #2 am: 16. November 2012, 20:42:35 »
erik bekommt einen baukran von ikea....für mich pädagogisch wertvoll ;D...
formen, farben, spielen ;)
dann von O & O ein xylophon....weil er sehr gern musik macht....und wir nach noten spielen können...
evt noch aqua doodle....ob nun päd. wertvoll sei dahingestellt...aber er malt sehr gern und kann es nun endlich auf dem fussboden und braucht sich nicht auf ein beengtes blatt papier zu quetschen ;)

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2974
Antw:Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« Antwort #3 am: 16. November 2012, 20:51:27 »
Interessante Frage!
pädagogisch nicht wertvoll finde ich Spielzeug, das dem Kind wenig Raum für eigene Kreativität lässt und zumeist alleine gespielt wird. Klassisch zählen dazu für mich die meisten Computerspiele (sicher nicht alle), aber auch diese Kleinkindsachen, die mehr oder weniger vollständige Melodien abspielen, wenn man einen einzelnen Knopf drückt  :P

Sowas gibts hier bisher nur, wenn Eliah es von jemand anderem geschenkt bekam und wandert dann sobald es uninteressant ist in die Tonne. (Nein, ich verkaufe die Sachen dann nicht, das mache ich nur mit Sachen, die ich selbst noch benutzen würde.) Ausnahme ist das HippHoppZebra. Das steht hier noch, obwohl es wohl auch in die Beschreibung passen würde. Eliah spielt damit aber vor allem, wenn Freunde da sind, wenn er alleine ist, findet er´s uninteressant.

Pädagogisch wertvoll finde ich Sachen, die Raum lassen für Phantasie und Bewegung oder die ein gemeinsames Spiel ermöglichen (z.B. Brettspiele).
Je nachdem wie man Spielsachen dann einsetzt, können sie aber auch das eine oder andere sein. Eine Carrerabahn, die zusammen mit Mama oder Papa oder anderen Kindern bespielt wird ist sicher toll, wenn das Kind damit aber immer alleine spielen soll, doch eher lahm.

Die meisten Bücher fallen für mich in die Rubrik "wertvoll", weil sie im Gegensatz zu Filmen viel Raum lassen, für eigene Phantasie und Vorstellungskraft. Und weil man sie bis zu einem gewissen Alter ja auch gemeinsam liest.

Wenn Sohnemann mal über eigenes Taschengeld verfügt, darf er damit kaufen, was er will, solange es sich im für sein Alter passendem Rahmen bewegt. So ist zumindest der Plan  :) .

LG, Schwalbe
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2974
Antw:Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« Antwort #4 am: 16. November 2012, 20:54:10 »
kleiner Nachtrag: auch wenn´s ein Buch ist, pädagogisch ein absoluter Fehler ist für mich der Struwwelpeter.  :P :-X

@regenbogen, ein Baukran fällt für mich auch unter Ped. wertvoll!
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« Antwort #5 am: 17. November 2012, 06:57:39 »
Ich kann bei allen unterschreiben, v.a. aber bei Meph. Also ich finde, auch ein Fillypferd kann pädagogisch wertvoll sein. Dann, wenn es einfach mit Fantasie bespielt wird.
Diese Melodiedinger mag ich persönlich auch nicht, aus genannten Gründen.
Aber fast alles andere kann wertvoll sein, richtig bespielt.

@Struwwelpeter: Der wird oft falsch verstanden, da muss ich mal eine Lanze für brechen! Der war nämlich als Kritik an den Eltern gedacht, die zu streng und herzlos erziehen, wurde dann aber missbraucht, für eine noch herzlosere Erziehung, von Leuten, die offenbar den Sarkasmus nicht verstanden hatten.
Also definitiv kein Kinderbuch!

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« Antwort #6 am: 17. November 2012, 10:36:17 »
naja zum thema knopf drücken und melodie kommt raus...seh ich zweigeteilt....

wir haben so ein kleines teil da muss man knöpfe drücken und dann spielt ein bestimmtes instrument...eigentlich für mich auch nur "spiel" aber erik lernt feinmotorisch die knöpfe zu bedienen...alo doch auch noch päd. wertvoll ;D

was für ein glück s-:) ;D

ich denke aber auch wie ihr....spielzeug & medien kann immer päd. wertvoll sein im richtigen umgang und maß...

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5561
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« Antwort #7 am: 17. November 2012, 12:03:34 »
Ich sehe es so wie Meph. :)

Es muss der Spielwert für das Kind gegeben sein. Ich war nicht unbedingt begeistert, als sich meine Tochter in Filly-Pferdchen verliebte. Aber wenn ich jetzt sehe, wie gern und toll sie damit spielt, dann weiß ich, dass die Fillys für meine Tochter einen hohen Spielwert haben. :)




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3244
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« Antwort #8 am: 17. November 2012, 12:40:05 »
Generell finde ich JEDES Spielzeug extrem sinnvol, welches ein Kind vom PC/TV wegholt und es zum Spielen animiert  ;) ;D ;D

Als zweites sollten Spielzeuge einfach Spass machen. Noel hat geschätzt 10'552 kleine Matchbox/Hotwheels etc. Autos und wenn ich beobachte, was er immer und immer wieder mit diesen kleinen Autos anstellt bzw. kreiert, dann würde ich diese Dingerchen als sehr wertvoll einschätzen  ;D

Sein innigster Wunsch für diese Weihnachten - ein Schlagzeug - hmm, ich weiss nicht.... das ist doch bestimmt ganz, ganz schädlich für Kinder, oder?  ;) S:D S:D ;D ;D ;D Oder für die Nachbarn, keine Ahnung....

Memory, Brettspiele etc. dürfen nicht fehlen, finde ich, das sind für mich pädagogisch sehr sinnolle Spiele. Die Kinder lernen gewinnen/verlieren, müssen sich konzentrieren und zudem machen die Spiele Spass  :D Auch wenn ich beim Memory regelmässig den Kürzeren ziehe...  s-:) ;D

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2974
Antw:Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« Antwort #9 am: 17. November 2012, 13:05:17 »
@zuz, ok, wenn man den Struwwelpeter als "Erwachsenenbuch" her nimmt, dann macht er wohl schon Sinn. Ich habe hier eine Version mit abwaschbaren Pappseiten  :-X

Was hat es denn mit den Fillipferdchen auf sich?
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« Antwort #10 am: 17. November 2012, 13:26:15 »
Fillys sind hässliche, überteuerte Plastikpferdchen in grausamen Farben  S:D
Offenbar mögen alle Mädels von ca 4-6 die heiß und innig.

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2974
Antw:Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« Antwort #11 am: 17. November 2012, 14:48:52 »
Fillys sind hässliche, überteuerte Plastikpferdchen in grausamen Farben  S:D
Offenbar mögen alle Mädels von ca 4-6 die heiß und innig.
OK  ;D vielleicht kann ich die ja umschiffen. Aber ob schön oder nicht liegt ja im Auge des Betrachters. Solange die nicht wiehern, wäre es mir aber egal.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Bradipa

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5131
  • ehemals Gianna
    • Mail
Antw:Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« Antwort #12 am: 17. November 2012, 15:00:48 »
meine steht zum glück nicht so auf die fillys... glück gehabt..

ich find aber auch spaß muss es machen... mariella wollte ja umbedingt so blöden laptop...ich konnte ihr den jetzt aber ausreden bzw vertagen weil ich erklärt ab das sei was für schulkinder...wegen rechne und so... hat sie so akzeptiert... ein glück

ich versuch immer nen gutes Maß zu halten... eine seite barbie/prinzessinnen medienkram, andere seite bücher, spiele, basetelkram... so kommen wir auf nen gutes maß *denk*


Schlagzeug  S:D sehr geil... mariella will ein microfon und tamburin  :o s-:)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Pädagogisch wertvolles Spielzeug oder eben nicht ;-)
« Antwort #13 am: 17. November 2012, 15:19:20 »
Fillys sind hässliche, überteuerte Plastikpferdchen in grausamen Farben  S:D
Offenbar mögen alle Mädels von ca 4-6 die heiß und innig.

Als ich kenne einen 6jährigen Jungen der da auch drauf abfährt, wegen der Farben und dem Glitzern ,-)

Als totalen Quatsch empfinde ich die Bagugans Oder wie auch immer man die schreibt, ich habe den Sinn noch nicht begriffen einen Kugel auf den Boden zu werfen die sich dann öffnet, ist das pädagogisch wertvoll?
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung