Autor Thema: Nachts: Großes Windelproblem :S  (Gelesen 5693 mal)

diejulla

  • Gast
Nachts: Großes Windelproblem :S
« am: 22. Oktober 2011, 13:23:57 »
 Hallo liebe Mit-Mamas!
Wir haben hier seit eingígen Wochen ein Problem: Unser Kind schläft durch.
Das ist natürlich nicht das Problem an sich, sondern dass wir dadurch nachts nicht mehr die Windeln wechseln. Und jetzt sind fast jeden Morgen Schlafsack und ~anzug durchgeweicht. Elia wiegt 10kg und wir haben jetzt schon Pampers Baby dry 4 und 4+, sowie Pampers Active Fit 4 und 4+ ausprobiert. Es ändert sich nichts.

Er trinkt schon "nur noch" 400ml in der Nacht und ich habe das Gefühl, dass er das auch braucht (er wird auch tagsüber total hibbelig, wenn er Durst hat).
Jetzt hoffe ich, dass einige findige Muttis vielleicht irgendwelche Tipps auf Lager haben, wie man die Sachen trocken behält...

Dank euch schon mal im Voraus :)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #1 am: 22. Oktober 2011, 13:25:18 »
Nimm doch eine größere Windel und oder (die Idee hatte letztens jemand) mach so eine zusätzliche Einlage mit rein. Kann man in jedem Drogeriemarkt kaufen.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1470
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #2 am: 22. Oktober 2011, 13:31:03 »
Probiert mal die Windeln von R*ssmann, die sind hinten höher geschnitten als die P*mpers. Damit gab es bei uns noch nie feuchte Überraschungen am Morgen.

Und wegen der Trinkmenge - wenn ihr versucht die ganz behutsam etwas zu reduzieren? Ihm also statt 400ml mal nur 350ml anbietet und wenn er damit kein Problem hat, nach ein paar Tagen stufenweise weiter reduziert?

LG und viel Erfolg
schnakchen




diejulla

  • Gast
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #3 am: 22. Oktober 2011, 13:49:53 »
Hinten ist bei uns gar nicht mal das Problem. Wenn die Windeln vorne zu dick werden, dann wölbt sich der Innenteil nach außen und der Schlafanzug saugt dann die ganze Flüssigkeit an. Ich werde aber gleich Montag mal bei DM nach solchen EInlagen gucken. Kenne ich gar nicht. Sind die ursprünglich für Kinder, die mit Stoffwindeln gewickelt werden?

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #4 am: 22. Oktober 2011, 13:51:27 »
Ja, genau. Die sind normalerweise auch bei den Windeln. Sind wie die Einlagen, die man nach der Geburt in der Klinik bekommt.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3095
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #5 am: 22. Oktober 2011, 14:38:37 »
Bei uns war morgens auch "Land unter".   s-:)
Mir wurde dann die Pampers Simply Dry empfohlen. Das war vor ca. 4 Monaten und seitdem ist die Kleidung morgens wieder staubtrocken.  :D

Die Einlagen wären bei mir dann aber auch der nächste Schritt gewesen....

ღMulle+Julian+Timღ

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 843
  • Stolze Jungsmama
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #6 am: 22. Oktober 2011, 14:46:58 »
Ich würde ganz einfach mal die Größe 5 von Pampers Baby Dry probieren. Bei uns hat es immer geholfen die Größe zu wechseln, auch wenn Julian die Kilos noch nicht erreicht hatte. Das eine Kilo macht die Sau nicht fett ;). Und die Baby Dry sind die einzigen die bei uns nachts noch NIE ausgelaufen sind! Wir sind aktuell bei Größe 6, obwohl Julian die 16 Kilo auch noch nicht hat. Die 5+ haben aber nicht mehr so gut gehalten... einfach mal ausprobieren und wenn das noch nix ist mit der nächsten Größe, dann einfach aufheben, denn irgendwann kommt die ja bestimmt :D



ღღMit Kindern vergehen die Jahre wie im Fluge, aber Augenblicke werden zu Ewigkeiten ღღ

 




Scalette

  • Gast
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #7 am: 22. Oktober 2011, 21:47:07 »
Hallo Ihr lieben,
ich bin neu hier und habe leider das gleiche Problem mit meinem Kleinen auch er trinkt abends sogar nur ca 200 ml wasser und keine Windel von Pampers hält das find ich schon sehr komisch. Er wird jede nacht nur deswegen einmal wach weil er komplett nass ist also schlafanzug body und oft sogar das Bett. Rossmann und DM windeln hab ihc genau das gleiche spiel hat jemand vielleicht noch ne Marke im Angebot die man vielleicht mal Testen kann. Werden sonst glaub ich noch verrückt bei der Wäsche menge die anfällt.
Danke schon mal
Lg

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8775
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #8 am: 22. Oktober 2011, 21:55:34 »
Ich hab mit Josefine das gleiche Problem. Sie trinkt zwischen 200 - 600 ml pro Nacht und ist fast jeden morgen total naß. Bis zum Schlafsack durchgeweicht.

Die Einlagen haben wir schon probiert, haben leider nun im Dauertest doch nix gebracht.

Hab auch schon alle möglichen Windeln sowie Windelgrößen durch.

Es ist bei uns wirklich wichtig, das die Windel hinten schön weit den Rücken hochgeht. Aber ich kann mir vorstellen das ist nur bei Mädchen wichtig, weil die pullern ja anders  ;) Da läuft alles nach hinten richtig Rücken, bei Jungs sammelt sich das dann wohl eher vorn bzw. seitlich an, deshalb läuft die Windel wohl auch bei den Jungsmamas eher vorn aus.

Dir Rossmannwindeln habe ich auch noch nicht probiert, die werd ich als nächstes mal holen. Die teuren Pampers haben es jedenfalls auch nicht gebracht.


Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3351
    • Mail
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #9 am: 22. Oktober 2011, 21:57:11 »
Ich würde ganz einfach mal die Größe 5 von Pampers Baby Dry probieren. Bei uns hat es immer geholfen die Größe zu wechseln

bei uns auch so..  wenn die Babydry ausgelaufen ist, hab ihc auch auf die nächste Größe gewechselt für nachts und das Problem war beseitigt.

Iven wiegt zur Zeit 11kg und auch wir sind für nachts bei Größe 5 angelangt. (schon seit August)

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8775
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #10 am: 22. Oktober 2011, 22:00:00 »
bei uns hat der wechsel auf eine größere windel leider nichts gebracht. josefine wiegt zwischen 8-9 kg und wir haben größe 4, 4+ und 5 getestet, hat alles nix gebracht.


Kathikatze

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3530
  • getrennt erziehend
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #11 am: 22. Oktober 2011, 23:52:49 »
Warum wickelt ihr denn nachts nicht nochmal?
Der Große hat nachts noch Windeln, 6er Pampers, und die wechsel ich nochmal, wenn ich selber schlafen gehe. Dann sind schon 1-2mal Pipi drin, und das reicht meistens aus, dass er morgens trocken ist. und er wird nicht mal richtig wach davon
 


 

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40860
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #12 am: 23. Oktober 2011, 07:19:08 »
Eine Bekannte von mir hat das Bündchen vorne immer "eingeklappt", sprich einmal nach innen geklappt, so dass es sich nicht nach außen wölben konnte. Danach hatte sie morgens keine nasse Überraschungen mehr, wenn sie ihren Sohnemann aus dem Bett holte :)

Wir selbst nutzen Pampers Baby Dry + aktuell Aldi Süd Windeln. Delia braucht Gr.4, Ljiljana hatte zum Schluss ihrer Windelphase nachts auch immer Gr.4 an und wir hatten nie ein nasses Bett, außer wenn die Pampers nicht richtig saß (sowas konnte der Papa immer gut :P)


Bambiii

  • Gast
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #13 am: 23. Oktober 2011, 10:43:39 »
Huhu

Ich kenne das Problem auch, und wir Wickeln sogar Nachts nochmal,
in der Hoffnung das es endlich aufhört, denn weder Markenwechsel noch Größenwechsel
bringen was. Die einlagen werde Ich mal probieren, aber dran glauben tue ich ja noch nicht.
lg


Susi+Vanessa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4079
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #14 am: 23. Oktober 2011, 10:50:11 »
Wir können da auch ein Liedchen von singen. Uns bzw meinen Mädels half es, wenn wir Pampers Baby Dry eine Nr. größer gekauft haben, und als das nicht mehr half, sind wir auf Lidl Windeln umgestiegen, seither geht es .

Lali

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 369
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #15 am: 23. Oktober 2011, 20:00:27 »
Bei uns waren die Windeln von Aldi die einzigen, die gehalten haben - alle teuren und komfortablen "Edelwindeln" haben den einfachen nächtlichen Pullerstrom unseres Sohnes nicht ausgehalten ;D

diejulla

  • Gast
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #16 am: 23. Oktober 2011, 20:08:43 »
Ich habe gerade mal geguckt, wo bei mir der nächste Rossmann ist und dann werde ich es die nächsten Tage mal doch erst mit den Windeln von dort versuchen, bevor ich jetzt teure Einlagen und 5er Pampers hole und ihm das dann zu unbequem ist.

Ich kann mich ja nächstes Wochenende nochmal mit nem Testergebnis melden :)

Vinya

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 232
Antw:Nachts: Großes Windelproblem :S
« Antwort #17 am: 29. Oktober 2011, 20:18:04 »
Wenn bei uns mal ne Pampers ausgelaufen ist, dann war das immer das sichere Zeichen dafür die nächste Größe zu nehmen.

Ich bin immer ganz erstaunt, wenn ich von permanent auslaufenden Pampers höre. Abgesehen von diesen "Übergangsphasen" hatten wir nie Windelprobleme. Vlt hab ich auch einfach Glück und meine beiden haben eben einfach passgenaue Pamperspopos  ;D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung