Autor Thema: Nachts durchschlafen  (Gelesen 1256 mal)

Mami

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 2
  • erziehung-online
    • Mail
Nachts durchschlafen
« am: 01. Februar 2018, 23:08:01 »
Ich habe gleich mal eine Frage. Falls sie schon mal gestellt wurde einfach löschen.

Und zwar lege ich meine Tochter ca 19.30 bis 20.00 Uhr in ihr eigenes Bett. Jede Nacht kommt sie zu uns ins Bett. Manchmal 22.00 Uhr manchmal auch später. Sie sucht nachts immer den Körperkontakt. Ich hab das Gefühl, dass sie trotzdem teilweiße unruhig schläft. Wie kann ich ihr helfen, dass sie in ihrem Bett bleibt? Würde mich auf viele Antworten freuen. Danke schon mal.

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4407
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #1 am: 02. Februar 2018, 06:59:58 »
Wie alt ist denn deine Tochter?
Ich seh das recht entspannt, mein 6-jähriger braucht einfach viel Körpernähe, auch nachts, und kommt jede Nacht zu uns. Der Große schläft inzwischen überwiegend in seinem Bett und bleibt auch dort. Außer er hat grad ne schwierige Phase, dann kommt er auch manchmal noch.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?


chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8432
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #2 am: 02. Februar 2018, 07:25:57 »
Deine Tochter ist 3, dann lass sie doch bei dir schlafen, wenn sie die Nähe braucht.....wir lieben aber auch Familien Bett ;)

Hyänenmami

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 3
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #3 am: 05. Februar 2018, 17:17:52 »
Hallo liebe Mamis!
Ja Familienbett ist zwar schön aber vielleicht möchten manche Eltern eine kurze Auszeit nachts um am Morgen ausgeruht und zufrieden ihre Kinder in die Arme schließen zu können.
Ich gehöre dazu.

Es war schwer ich gebs zu aber meine Jungs 2 jahre alt schlafen om eigenen Bett. Leon brauchte sicher 2 ,3 Monate mit Spieluhr und das Bett für ihn angenehm gestalten bis er ohne Trauer ins Land der Träume fand.
Ich habe ihn damals langsam als 1 jährigen mit meiner Hand am Bauch einschlafen lassen dann mit Spieluhr aufziehen und ins Zimmer kommen ihn sanft streicheln und eines Tages klappte es.
Sicher findet jede Mutter Methoden es ihrem Sprössling im eigenen Bett angenehm zu machen. Vielleicht hilft ein T shirt getragen mit Mamas Duft oder ein Teddy der den Schlaf bewacht lg

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23594
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #4 am: 21. Februar 2018, 06:10:05 »
Unsere Töchter, 4 & 7 Jahre alt, kommen alle Beide so gut wie jede Nacht zu unterschiedlichen Zeiten zu uns ins Bett gekuschelt.  :) Sehr selten, dass mal ein Mädchen nicht morgens zwischen uns liegt.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~

dasmuddi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1689
  • erziehung-online
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #5 am: 21. Februar 2018, 21:57:40 »
meine 9 jährige Tochter braucht auch noch ganz viel Nähe und kommt auch noch nachts zum kuscheln
eng an mich gekuschelt, umschlungen
irgendwann ist es vorbei

Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4284
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #6 am: 21. Februar 2018, 23:56:47 »
meine 7 Jahre alte Tochter liegt gerade tief schlafend in meinem Bett und ich bin ehrlich ich genieße die Nähe die sie nachts sucht sehr, es gibt Nächte wo sie auch mal nicht zu uns kommt, da schlafe ich sehr schlecht  :P  ;D  mir ging es nicht immer so, ganz früher hab ich immer die Eltern beneidet deren Kinder im eigenen Zimmer und Bett durchschlafen, aber im Laufe der Jahre habe ich mich so dran gewöhnt, nun fehlt mir was, wenn kein Kind zwischen uns liegt, also mein Tipp, wenn du damit kein Problem hast genieße es einfach  :D
m 06/1997
m 12/2004
m 03/2007
w 10/2010

Mama2008

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1596
  • glückliche DreifachMama
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #7 am: 22. Februar 2018, 07:19:19 »
Ich habe leider keinen Tipp und freue mich immer sehr für die Eltern,  die nächtlichen Körperkontakt mit den Kindern im Familienbett entspannt betrachten können :D
Ich kann es nicht. Ich möchte nachts meine Ruhe und verstehe jeden, der Lösungen sucht um sich dies auch zu ermöglichen.
Leider hab ich keinen Tipp, meine 2jährigen schlafen mittlerweile zu 95% "alleine" in ihrem gemeinsamen Zimmer und dem Großen reicht es zusammen im Zimmer, jeder in seinem Bett.
Wir mussten aber bis dahin eine Zeit "aussitzen" in der wir Familienbett hatten.



Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5888
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #8 am: 22. Februar 2018, 10:25:57 »
Wenn dir das wirklich wichtig ist, kannst du sie natürlich an ihr Bett gewöhnen. Aber das wird Zeit, Nerven und Nachtschlaf kosten.

Ich würde mir auch manchmal mein Bett für mich alleine wünschen, aber meistens genieße ich es, wenn die Zwerge kuscheln wollen. Ich habe manchmal (selten) alle drei Kinder im Bett.

Was mich allerdings wirklich stören würde, ist ein unruhig schlafendes Kind in meinem Bett. Das ist hier phasenweise so, aber glücklicherweise sind das seltene und kurze Phasen. Falls das ein Dauerzustand wäre, würde ich schon überlegen, ob ich generell an der Schlafsituation was ändere.




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Sa1984

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 494
  • erziehung-online
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #9 am: 24. Februar 2018, 14:52:22 »
Wie ist denn ihre Schlafumgebung? Hat sie noch die Gitter am Bett?

Grundsätzlich wirst du es wohl nur durch konsequentes wieder ins Bett bringen schaffen, sofern nicht irgendwas an der Schlafumgebung nicht stimmt. Da musst du halt wissen, ob es dir die Strapazen wert sind. Und sind sie es offen gestanden nicht.  ;D



Napolitana

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 606
  • Das war's erstmal mit Durchschlafen :-)
    • Mail
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #10 am: 26. Februar 2018, 13:53:53 »
Ich habe leider auch keinen Tipp. Unsere große ist 4 und sie hat mich nachts den letzten Nerv gekostet. Wir haben alles mögliche probiert, hat nichts gebracht. Dann plötzlich "ohne Grund" hat sie auch "mal" in ihrem Bett durchgeschlafen. Erst war das die Ausnahme, dann immer öfter und inzwischen kommt sie nur mal phasenweise bzw. wenn sie schlecht träumt, es ihr nicht gut geht oder ähnliches. Meistens schläft sie jetzt durch und immer öfter spielt sie wenn sie morgens aufwacht jetzt auch einfach leise in ihrem Zimmer und kommt nicht gleich zu uns um uns zu wecken, obwohl sie das dürfte  :)
Am Ende ist alles gut!
Und wenn es nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht zu Ende!






Tata

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 10
  • erziehung-online
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #11 am: 26. Februar 2018, 19:13:58 »
Hallo,
vielleicht reicht es euch beiden ja, wenn sie bei dir im Zimmer in einem eigenen Bett schlafen kann. Evtl. so in Reichweite, dass ihr zum (Wieder)Einschlafen noch  Händchen halten könnte.

LG

krümelchenmärz

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 27
  • erziehung-online
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #12 am: 27. Februar 2018, 22:51:38 »
Hallo einen guten Tipp gibt es leider nicht. Jedes Kind ist da anders. Wir haben unseren Sohn mit 5.5Monaten in seinem Gitterbett in seinem Zimmer schlafen lassen. Weil ich als Mutter von jedem schnaufen oder stehen wach wurde.
 
Es hat uns einige Monate gekostet und ab und zu will er mitlerweile das wir auf der Matratze vor seinem Bett schlafen. Aber zu 95% schläft er alleine durch und steht auch nicht morgends auf obwohl keine Gitter mehr drin sind.

Immer wieder ins Bett legen. Immer Stunden neben ihm stehen oder auf der Matratze vor dem Bett schlafen.
Es dauert und ist anstrengend man muss für sich wissen wie wichtig einen das ist.
 

♥ღ Zupi ღ♥

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1239
  • ♥ Endlich zu viert und so dankbar ♥
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #13 am: 03. April 2018, 21:27:21 »
Meine Tochter war erst mit ihrem Bett bei uns im Schlafzimmmer, jede Nacht kam sie zu uns und hat sich in mich rein gekuschelt  s-:)

Nun hat sie ihr eigenes Schlafzimmer und schläft da ganz toll ein. Kommst aber zu 90% jede Nacht zu uns ins Bett. Manchmal passiert es dass sie bis morgens in ihrem Bett bleibt  :)

Ich habe ihr jetzt einen Schlaftrainer von Claessens bestellt. Da leuchtet ein Licht mit einer Figur ( Mädchen, Hase etc) welches schläft und man kann die Zeit einstellen wann das Licht umspringt auf die Figur die spielt/aufsteht

Werde ihr dann erklären dass sie erst dann kommen darf wenn das Licht „aufstehen „ leuchtet. Das wird wohl so ab 4:00/5:00 sein aber eben nicht mehr um 0:00/1:00. Wir schlafen dann alle recht unruhig. Das werde ich nun mal testen und berichten. Mein Sohn hatte den Wecker damals auch und es hat super geklappt. Denn Zeiten kennen sie ja eben noch nicht  :-\

Werde ihr aber versichern dass sie weiterhin in mein Bett darf und die Nähe bekommt die sie braucht  s-yes

« Letzte Änderung: 03. April 2018, 21:29:09 von ♥ღ Zupi ღ♥ »




Unvergessen ♥ ♥ Die Schutzengel unserer Kinder ♥ ♥

*6/2006  7. SSW
*6/2010  7. SSW

Hans Werner 12

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 10
  • erziehung-online
Antw:Nachts durchschlafen
« Antwort #14 am: 08. April 2018, 06:55:59 »
Hi,

das ist am Anfang bei den meisten Kindern so. Mit der Zeit bzw. nach Alter so ca. 4 Jahre wird sich dass aufjedenfall legen. Was auch gut ankommt sind Puppen oder Teddybäre welche die Kids als Freund mit ins Bett nehmen.

Viele Grüße
Hans Werner 12

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch erziehung-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz