Autor Thema: Update - Geschenkeliste! Luxusproblem 3. Geburtstag - Kind hat schon alles  (Gelesen 4623 mal)

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1503
Hallo Mädels,
hier trudeln langsam die Anfragen eifriger Mamas und lieber Großeltern ein, was unser Oktobergeburtstagskind sich denn wünschen wird. Hm, sie braucht aber nix. Sie hat:

Laufrad, das noch weit höher gestellt werden kann, also ausreicht
Dreirad und Roller, die wenig bespielt werden aber bleiben sollen
Puppenküche, die wahlweise auch Kaufmannsladen ist mit wenig Zubehör, das sie aber phantasievoll immer anders nutzt, da will ich die Phantasie ungern durch mehr Kram ersticken, das ist grad perfekt so
zwei Puppen, zwei Puppenbuggys, ein paar Puppensachen, auch hier genug
Malkram, Bastelkram, Schere, Papierstapel (liebt sie, täglich bespielt)
zwei Autos (genügt für seltene Autoanwandlungen)
Briobahn große Kiste voll, auch sehr geliebt aber nun haben wir hier alles
Megablocks ne Kiste, ebenfalls sehr geliebt und perfekt von der Menge
ein paar Puzzle
viele Bücher, die sie sehr liebt
Kita-Rucksack aus Leoplüsch (gleicher wie in Krippe, heißgeliebt, soll dieser bleiben)
ein paar Gesellschaftsspiele, eigentlich auch genug
ein paar Tierfiguren mit Stall, auch nur manchmal bespielt, muss nicht mehr werden
CD-Player mit paar Musikcds, hört sie nur abends, sind auch genug

Dieses Kind braucht nicht mehr. Lassen wir uns Geld fürs nächste Paar Winterschuhe schenken? :) nee aber im Ernst, vlt stell ich wirklich ein Sparschwein hin und jeder soll nur ein Pixiebuch schenken? Ihr ist es ja egal, sie würde sich auch über nen Müsliriegel mit Schleife freuen. Gutscheine hatten wir letztes Jahr mal probiert (Schwimmbad etc), das haben wir nicht geschafft abzuarbeiten...

lg schnakchen
« Letzte Änderung: 15. Oktober 2013, 17:26:27 von schnakchen »



anina77

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 759
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #1 am: 03. September 2013, 20:44:38 »
Spontane Ideen:

- Maltafel (z.B. mit Kreide beschreibbar) oder Aqua Doodle für die Wand
- Bügelperlen (Maxi oder normal)
- Hörspiel-CDs (hat beim Großen mit ca. 3 Jahren angefangen interessant zu werden und die Kleine (bald 3) findet auch immer mehr Interesse daran)
- Verkleidungskiste (ist bei uns der Renner und wird täglich bespielt)
- Sitzsack oder großes Kissen für eine Kuschel-Leseecke
- "Mädchenkram" wie Haarspangen, Haarreifen (sind bei uns immer die allerbesten und interessantesten Geschenke)
- Puppenhaus (wird bei uns auch viel bespielt, aber wir haben auch keinen Kaufladen)



Melalala

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 186
  • 2 große Wunder fest an der Hand <3
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #2 am: 03. September 2013, 20:55:12 »
Habt ihr ein Sparbuch für die Maus? :)

Wir werden ebenso vor diesem "Problem" stehen. Wir haben alles. Wirklich alles. Wir haben eine Tagespflege für Kinder bis 3 Jahren. Spielzeug o.ä. braucht sie da also definitiv nicht. :D
Ich werde ein Sparbuch für unsere Kleine anlegen (nehme ich mir schon seit Wochen vor) und da soll dann drauf, was die Schenker geben mögen. Wer mag kann ja eine mini Kleinigkeit dazu schenken.
Ich denke wenn die Leute fragen werde ich sie bitten, der Maus eine nette Karte zu schreiben, die ich in ihrem Erinnerungsköfferchen für sie aufhebe und da eben reinzutun, was sie fürs Sparbuch spenden wollen.
Später kann sie sich davon dann größere Anschaffungen leisten oder es blebt am besten direkt für den Führerschein drauf. :D



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #3 am: 03. September 2013, 21:07:19 »
Wie wäre es mit normalem Duplo? Irgendwann dürften ja die Megabloxx langweilig werden?
Fingerfarben?
Zum Basteln was mit Glitzer?
Jetzt wo der Winter kommt, finde ich auch alles toll, womit man innen toben kann - Pezziball, Turnstange für den Türrahmen usw.

Ansonsten finde ich die Idee mit den Winterstiefeln nicht schlecht! Und ihr halt wirklich nur ne Kleinigkeit zum Auspacken. Oder Geld, so dass Ihr ihr dann was kaufen könnt, wenn es wirklich spruchreif wird.

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1503
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #4 am: 03. September 2013, 21:31:25 »
Hallo,
dank euch für die schnellen Antworten!

Bei den Megablocks wollen wir erstmal bleiben, damit lässt sich schnell ein riesiger kindshoher Turm mit Extratürmchen und Tunneldurchfahrt für die Brioeisenbahn bauen, für mehr reicht das Interesse gar nicht, wir bauen das schnell auf und fertig. Bei ihren Freunden spielt sie sehr wenig mit Lego oder Duplo. Playmobil haben wir im Freizeitpark probiert, war auch nicht so ihrs.

Puppenhaus möchte ich vlt nächstes Jahr schenken, wir haben es diesen Sommer im Salzburger Spielzeugmuseum getestet (übrigens ein SUPER Museum für Kinder!!!), sie spielt nur mit den Puppen, Möbel und Zimmer werden ignoriert, das ist noch zu früh für uns.

Verkleidungskiste ist ne super Idee, aber haben wir schon ansatzweise aus paar Faschingsteilen, hier möchte ich nur (zwischendurch mal) ein Kostüm doppelt dazu kaufen, um das sie sich immer mit ihrer Freundin zankt.

Ich glaub ich denke nochmal über Sparschein nach und mir gefällt die Idee mit den Möglichkeiten zum Toben, also der Turnstange oder sowas... als Kind hatten wir nämlich ne selbstgebaute Sprossenwand im Zimmer und das war viele jahre lang DER Hit. Wir wohnen halt zur Miete, es dürfte also nix kaputtmachen...

Hörspiele - wann hören Kinder die denn, also zu welcher Tageszeit? Abends wäre es für uns zu aufregend, und ansonsten sitzt sie doch nie lange ruhig und hört zu? Und wenn es nur im Hintergrund dudelt, dann versteht sie doch die Story nicht?

lg schnakchen



Frau Wundertoll

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 493
    • Mein Blog
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #5 am: 03. September 2013, 22:06:49 »
Mit 3 fanden meine "Leo Lausemaus" Hörspiele ganz toll.
Die haben wir immer abends gehört nicht zum einschlafen, aber zum abschalten. Die sind nicht sehr actionreich, schön kurz (maximal 10 Minuten glaube ich) und ganz liebevoll und kindgerecht gestaltet.

Vielleicht sonst eine Jahreskarte für den Zoo? Oder eben ganz viele Sachen zum kreativ sein. Papierrollen, Knete, Fingerfarben, Wasserfarben und und und.
Mit Duplo würde ich persönlich jetzt nicht mehr anfangen, wenn dann im nächsten Jahr mit dem kleinen Lego.

Ein Drachen für draußen? Die Taschendrachen sind total toll, die fliegen beim kleinsten Wind und bleiben eeeewig in der Luft. Die sind einfach zu halten!

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11234
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #6 am: 03. September 2013, 22:11:14 »
...
« Letzte Änderung: 08. November 2014, 14:13:05 von Martina »
Ohne

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #7 am: 03. September 2013, 22:21:22 »
Wenn schon so viel Spielzeug vorhanden ist, würde ich auch nicht weiter krampfhaft nach noch mehr Spielzeug suchen, sondern auch auf die Sparschwein-Idee zurückgreifen. Dazu eben trotzdem noch etwas günstiges schenken (schöne Bücher kann man zum Beispiel nie genug haben, oder doch schonmal ein paar Hörspiel-CDs oder der Taschendrachen, ist ne super Idee  :D ).

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17779
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #8 am: 04. September 2013, 09:39:24 »
Ich bin ja auch ein Freund von "Gutscheinen und Geld" , aber die anderen Leute meist nicht  ;) Im Endeffekt will doch immer jeder was schenken.
Als Gutscheine fällt mir ein: zoojahreskarte, Schwimmbadgutschein (evtl. mit einem netten Badeanzug dazu, wenn es "mehr" sein soll).....Oder so was wie "ein Besuch mit Tante xy auf dem Weihnachtsmarkt/Eisessen/ Indoorspielplatz"...also "Zeit schenken"....Hier funktioniert diese Idee leider nicht, bzw nur bei einer Patin..... Die Omas etc wollen einfach was in der Hand haben  :-\

Verkleidungskiste kommt hier auch immer gut an und kann JAHRE benutzt werden...muss ja keine "Fetige" sein...evtl mag einer selber was zusammenstellen?

und was hier im Grunde als alleiniges Spielzeug fast reicht teilweise sind "Muggelsteine"...die kann ich nur empfehlen...also einfach diese kleinen "Glasdekosteine"....Damit werden Bilder gelegt, Bagger gefüllt, gekocht , Puppen gefüttert etc. etc. Ich habe da mal eine ganze Menge gekauft...

Ansonsten denke ich auch, dass man Bücher und CDs nie genug haben kann. Muss ja nichts für jetzt sein, aber vielleicht etwas, dass dann in einem halben Jahr interessant wird.....Conni (auch wenn viele Mamas es nicht mögen  ;D) war bei meiner Tochter zwischen 2-4 heiss begehrt. Als Buch und Hörspiel.....
Meine hören Hörspiele über Tag....Also mittags nach der Schule/Kita mal zum ausruhen...oder auch mal, wenn nebenbei gemalt wird......


Brombeere

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 775
  • erziehung-online
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #9 am: 04. September 2013, 10:38:01 »
Vielleicht "Verbrauchsmaterial" zum Basteln - buntes oder bedrucktes Papier, gewelltes Papier, Aufkleber, Tesafilm oder Klebeband, Stempel und Stempelkissen, neue Stifte (Glitzer?), Wasserfarben und Pinsel, Knete (hier gerade heiß begehrt).

Geldgeschenke finde ich persönlich doof.

Oder für draußen - ein einfacher Kinderdrachen, Hüpfball, Topfstelzen.

So langsam fang ich ja auch an, mir Gedanken zu machen. Hörspiel finde ich hier zu früh, oder gibt es Fünfminutengeschichten?

Verkleidekiste finde ich gut - kann ja auch die tolle Kiste sein.
10/2010
07/2012

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1503
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #10 am: 04. September 2013, 12:55:05 »
huhu,
Bastelsachen haben wir eigentlich genug, sie hat einen Berg farbiges Papier (Schmierpapier, aber ist ihr ja egal), sie hat Wasserfarben und Pinsel, ein kleines Stanz-dingens, Stempel, Kinderschere, Stifte, Tesa und Klebestift, alles täglich benutzt. Erst malt sie ein Bild, dann zerschneidet sie es, dann klebt sie es schief wieder zusammen, dann dekoriert sie es mit Tesa, dann schenkt sie das Kunstwerk Mama :)
Achso und Knete... unsere wird einfach nicht weniger, wir kneten seit ihrem letzten Geburtstag mit drei Bechern Play-do...

Verkleidungskiste... die Gastkinder könnten ja jedes ein Kostümteil mitbringen, das wäre eigentlich auch witzig. Also ein paar Schmetterlingsflügel, einen Ritterhelm... dann hätten sie auch gleich was zum spielen.

Gutscheine sind hier schwierig, da unsere Kleinstadt nicht soviel Kinderaktivitäten bietet. Und die Verwandten wohnen alle weit weg, mal eben aufpassen lassen als Geschenk klappt leider nicht.

Achso, bei der Turnstange für Innen hab ich jetzt gelesen, dass die gern auch mal abfallen, wenn man sie falsch montiert? das wäre ja eher schlecht :)

lg schnakchen

edit:
danke für die Idee mit dem Taschendrachen, den gibts auf jeden Fall! Und über Muggelsteine denk ich mal nach, hab sowas noch nie gehört... gibts die im Möbelhaus?
« Letzte Änderung: 04. September 2013, 12:57:25 von schnakchen »



Sammylein

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 525
  • erziehung-online
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #11 am: 04. September 2013, 13:33:19 »
Mein erster Gedanke war auch: Wo sind die Duplo bei der Aufzählung? Aber stimmt, jetzt damit anfangen ist Quatsch. Ich hab letztens sogar schon mit den kleinen Lego geliebäugelt, weil er so toll im Laden damit gespielt hat.
Toller Fred übrigens, ich fang auch langsam an zu überlegen.
Bei uns wird es wahrscheinlich ne Kugelbahn zum selber bauen geben, Haba oder ähnliches.

LG, Sammy


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17779
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #12 am: 04. September 2013, 13:44:35 »
Muggelsteine hab ich übers Internet bestellt....Gibt es aber sicher auch in Dekogeschäften oder Möbelhäusern (Ikea hat keine mehr  ;) zumindest im letzten Jahr nicht) oder in so "Billigläden"....ich kam leider erst im Vergangenen Jahr darauf solche zu besorgen....Hätten sie aber sicher schon Jahre vorher Spass mit gehabt


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14119
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #13 am: 04. September 2013, 13:51:59 »
Hehe, Muggelsteine wollte ich auch gerade schreiben *g*
Lotte, hatten wir da nicht letztes Jahr drüber gesprochen, dass die hier der renner sind? *g*

Also du bekommst sie in allen möglichen Farben bei Tedi. Eine Box kostet glaub ich 1-2 Euro.


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6651
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #14 am: 04. September 2013, 14:01:37 »
Vielleicht so eine kleine Mini-Rutschbahn? Die stellt man zwar eigentlich in den Garten, gehen aber auch für innen, das war bei uns der Hit. Es wird auch nicht langweilig.

Ausserdem noch einen Mini-Wischmop und einen Besen- meine macht so gerne alles, was ich mache, und fühlt sich dabei so erwachsen.
Kind 2011
Kind 2014
...

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #15 am: 04. September 2013, 15:01:55 »
super tread!
der taschendrachen hat mich echt umgehauen  :o s-:) S:D
hier noch eine idee von mir, weil ich das letztens gefunden hab und sehr sehr süß finde  8)
tolla*box
 8)





Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8243
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #16 am: 04. September 2013, 16:20:21 »
Vielleicht so eine kleine Mini-Rutschbahn? Die stellt man zwar eigentlich in den Garten, gehen aber auch für innen, das war bei uns der Hit. Es wird auch nicht langweilig.


Ich weiß, OT und beantwortet die Frage nach dem Geschenk nicht, aber die Rutsche ist cool. Unser KiA hat eine von BIG im Wartezimmer stehen. Da die aus Plastik ist, führt das gerne mal zu statischer Aufladung. Wenn da dann ein Kind rutscht, das noch so feines Baby-Flusenhaar auf dem Kopf hat, dann steht das danach gerne mal in die Höhe  ;D

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17779
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #17 am: 04. September 2013, 19:08:39 »
Hehe, Muggelsteine wollte ich auch gerade schreiben *g*
Lotte, hatten wir da nicht letztes Jahr drüber gesprochen, dass die hier der renner sind? *g*

Also du bekommst sie in allen möglichen Farben bei Tedi. Eine Box kostet glaub ich 1-2 Euro.
Ja  ;D ;D ;D
Meine haben immer mit solchen Steinen (aus Holz) aus einem Habaspiel gespielt. Sehen aus wir Muggelsteine, nur eben aus Holz und es sind nicht so viele und nur eine Farbe  ;)...und dann hab hier von meph das mit den Muggelsteinen gelesen und die Idee für gut befunden.....Kommen auch bei jedem Alter gut an

Sonst fiel mir noch ein evtl. ein Habaspiel/Brettspiel? Manege frei z.b. fanden meine immer klasse...oder Obstgarten? und Brettspiele bieten sich ja so ab Oktober auch an  ;) ;) Da braucht man ja auch ein paar nette Ideen für im Haus...


Sonne1978

  • Gast
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #18 am: 04. September 2013, 21:42:14 »
Hörspiele fanden unsere in dem Alter schon interessant. Es gibt von Rolf Zuckowski Märchen-CD's, da werden die einzelnen, kurzen Passagen von musikalischen Einlagen unterbrochen. Superschön :)

Bücher gehen m. M. n. auch immer.

Gesellschaftsspiele, z. B. 4 erste Spiele oder sowas.

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1083
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #19 am: 04. September 2013, 22:08:53 »
Muggelsteine und Taschendrachen hab ich mir jetzt auch notiert. ..

Wie ist es sonst mit einem Spielzelt? Bei uns gibt es noch erste Spiele, playmo pferdeanhänger, kleiner König DVD und einen holzstall für die schleich Pferde, einen Doktor Koffer gibt's auch noch. 

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1503
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #20 am: 04. September 2013, 23:03:22 »
Hüstel, Spielzelt haben wir seit Weihnachten, vergessen zu erwähnen... das wird aber selten benutzt, nur wenn Freunde zu Besuch kommen. Aber wenigstens mir als Mama gefällt das pinkfarbene Zelt als Kontrast zum grünen Kinderzimmer sehr gut :)

Hm, Doktorkoffer wäre auch ne Idee, damit spielt sie immer, wenn wir bei Freunden einen sehen.

Mit den Muggelsteinen bin ich noch etwas ratlos, stellt man dem Kind dann ne Kiste voll hin und wartet ab? Liegen die dann nicht überall rum? Ich stell mir grad unseren kuschligen Hochflor-Teppich voller gläserner Muggelsteine vor :)

Spiele haben wir schon ein paar, wer noch was sucht, dem kann ich "Mein erstes Mitmachspiel" von R*vensburger empfehlen. bei uns heißgeliebt, sowas wie Activity für Kleinkinder.

lg schnakchen

edit: so eine kleine Rutsche wäre schon cool... aber wo hinstellen? Hm, und die Mieter unter uns finden es vermutlich auch nicht so klasse, wenn über ihnen dauernd eine "Trap-trap-trap-kletter-wuuuusch-plumps-jippiiiiieee!"-Geräuschabfolge ertönt :)
« Letzte Änderung: 04. September 2013, 23:06:13 von schnakchen »



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27517
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #21 am: 04. September 2013, 23:08:05 »
Geld von der Familie, ok.
Aber ich würde in dem Alter kein Sparschwein auf den Geburtstagstisch stellen!

Verkleidungskiste ist genial, da kann man auch nicht genug haben - kommen ja doch immer wieder Kinder und es geht ja auch gern mal was kaputt...

Bastelzeug geht doch auch: Pricknadel und Zubehör, so kleine Sets zum Mosaikkleben, etc.
Bügelperlen (gibt ja auch nachtleuchtend, Glitzer, etc.), da gibt es tolle Sachen die gut ins Geld gehen können.....

Warum keine Sprossenwand? Kann man an die Wand machen - auch in ner Mietswohnung.
Wir haben Sprossenwand und Feuerwehrstange (am Bett) und das ist heissgeliebt.

Von Familie lassen wir durchaus auch - zusätzlich zu ner Spielkleinigkeit - so Dinge wie Schneeanzug, Schuhe, etc. schenken....

Ich stehe ja auch auf erweiterbare Sets. Also halt Themenwelten, wo man noch was dazukaufen kann.
Haben wir z.B. Playmobil ¨Piraten¨, da haben wir ein Schiff und da kann man dann dazu aufstocken...
Oder halt die Kinderküche, da kann man ja auch tolle Sachen (wie Lebensmittel) zukaufen, was dann auch für Kaufladenspiele geht....

Ich denke so ¨Wissensachen¨ wie Bambino LÜK, Bandolino werden im nächsten halben Jahr auch interessant... Oder wie wäre es mit TipToi? Kann man auch super um weitere Bücher ergänzen...



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17779
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #22 am: 05. September 2013, 08:04:14 »


Mit den Muggelsteinen bin ich noch etwas ratlos, stellt man dem Kind dann ne Kiste voll hin und wartet ab? Liegen die dann nicht überall rum? Ich stell mir grad unseren kuschligen Hochflor-Teppich voller gläserner Muggelsteine vor :)


;D ;D UNsere sind gestern umgekippt ...aber meine Tochter hat sie ganz brav selber aufsammelt  ;D ;D ;D
Tja, was macht man damit...hier sind sie erst mal einfach nur da, in einem Tupperbox.....Keine Ahnung wie viele genau, aber halt schon 3stelliger Bereich und bunte Farben...grosse, kleine....
Meine Kinder fingen ja im Grunde von sich aus damit an - ohne, dass ich je was von Muggelsteinen gehört habe- aus diesen Holzsteinen im Haba-Spiel Bilder zu legen.....Und das geht natürlich hervorragend mit hunderten bunter grosser und kleiner Muggelsteine....da werden hier riesige Bilder auf dem Boden gelegt....Blumen, Sonne, Schiffe..... Oder meine Tochter soritert sie nach Farben und Formen und stellt dmait verschiedene Lebensmittel für ihre Küche nach....Oder sie langen als Brei auf dem Puppenteller....Oder werden zum rechnen benutzt (Ok, nicht grad vielleicht mit 3)......
Wir haben auch Spielzeug im Überfluss (und ich meine WIRKLICH Überfluss, dank  100 netten lieben Menschen, die immer was schenken wollen  und eben nicht mit Geld oder Gutscheinen zufrieden sind), aber die Muggelsteine werden wirklich gut und gern genutzt....Aber es ist eben kein Spielzeug, das man hinstellt und der Verwednungszweck ist schon da, sondern das Kind sucht ihn sich....und hier eben immer wieder neu...
Meine Kinder sind ubrigens die chaotischsten Kinder, die ich kenne und trotzdem geht das mit den Muggelsteinen  ;D Bis auf einzelne, die eben mal runtergefallen sind, landen die immer wieder in ihrer Kiste.
Aber es ist sicher nicht für ijedes Kind was....und es muss natürlich klar sein, dass das Kind so was nicht mehr in den Mund steckt o.ä....das sollte vom Alter her gegeben sein (keine Ahnung, ob das mit 3 bei allen Kindern schon so ist?)


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8243
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #23 am: 05. September 2013, 09:38:16 »
....und es muss natürlich klar sein, dass das Kind so was nicht mehr in den Mund steckt o.ä....das sollte vom Alter her gegeben sein (keine Ahnung, ob das mit 3 bei allen Kindern schon so ist?)

Bei uns steckt der Sechsjährige manchmal noch was in den Mund  s-:) ich glaube dem hätte ich die mit drei noch nicht gegeben. Seinem Bruder hätte ich die schon vor dem dritten Geburtstag gegeben. So unterschiedlich sind sie :)

Zita78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1193
Antw:Luxusproblem 3. Geburtstag - unser Kind hat schon alles!
« Antwort #24 am: 12. September 2013, 10:57:19 »
Dieses Forum ist sooo toll!! Ich habe vorgestern von den Muggelsteinen gelesen - auf dem Weg nach Hause kurz bei tedi rein - und schwupps ist Mama der Held!!!!  :D
Das ist so toll zu sehen, wie die Kinder damit spielen!
Sarah hat Bilder gelegt und die Steine nach Farben sortiert. Simon hat sie in die Spüle der Spielküche gekippt und mit sehr großem Radau wild drin rumgerührt. Macht einen Heidenlärm, aber er fands toll

Vielen Dank für den Tipp!!!  :-*

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung