Autor Thema: Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?  (Gelesen 5452 mal)

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Huhu.

In Kürze geht es nach Norderney zur Kinderreha. Wenn wir mit dem Zug fahren, wären wir um die 11 Stunden unterwegs mit 2 mal umsteigen (also einmal Zugverbindung wechseln und dann später auf die Fähre). 11 Stunden mit einem kranken 3Jährigen sind eine lange Zeit. Wie beschäftige ich den Zwerg so lange? Kann er im Zug auch mal laufen? Kann ihn ja nicht 11 Stunden auf den Sitz anbinden.

Mit dem Auto wären wir dagegen wohl nur ca. 6-7 Stunden unterwegs. Aber ich wäre eben allein und kann während der Fahrt nunmal nicht auf jedes "MAAAMAAAA! Ich will....." reagieren. Auch irgendwie keine prickelnde Vorstellung.

Die Preisfrage: wie würdet ihr entscheiden?  :)

LG
Elovan
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3356
    • Mail
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #1 am: 13. Juni 2012, 12:45:16 »
Ich würde mit dem Zug fahren. Du kannst im IC und ICE ein Kleinkindabteil reservieren. Dort ist genug Platz zum Spielen und auch für Bewegung und niemand wird sich beschweren ;)
Habe es aber bislang auch nicht erlebt dass sich jemand beklagt hat, wenn ein Kleinkind im Großraumabteil den Gang hin und her gelaufen ist, und wir sind viel mit dem Zug unterwegs.

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.


zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #2 am: 13. Juni 2012, 12:45:16 »
Ich würde definitiv für Zug stimmen. 6 Stunden (plus Stau) sind für mich schwer vorstellbar, wenn keiner da ist, der den Kleinen derweil bespaßen kann. Wäre mir auch zu gefährlich, denn Dauergeknatsche lenkt ja auch ziemlich ab  :-\.
Ich würde (wenn das finanziell drin ist) einen ICE raussuchen mit Spielabteil. Dort kann man die Mäuse ganz gut bespaßen und sie können sich auch ein wenig bewegen. Bei noch mehr finanziellem Spielraum würde ich zusätzlich überlegen, zwischendurch eine Übernachtung einzuplanen.
Einziges Problem: Ihr wärt ja dann vor Ort nicht direkt unabhängig, hättet keinen Kindersitz usw. Könnt Ihr denn da ohne Auto gut auskommen? Wenn das irgendwie machbar ist, ganz klares Votum für Zug von mir.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17785
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #3 am: 13. Juni 2012, 12:50:35 »
Ist es nicht möglich, dass dein Mann euch bis zur ersten Umsteigebahnhof fährt und ihr dann mit dem Zug weiterfahrt?
Ich würde definitiv den Zug nehmen (ich kann gar keine 7 stunden Auto fahren , da werde ich kirre...und mich dabei noch aufs Kind konzentrieren - undenkbar).... Aber das GEpäck definitiv per "Post" schicken (meine SCHwester hat das damals für die Kur so gemacht und es war nciht mal teuer!) und ggf eine ALternative schauen, bei der ich mir das Umsteigen spare (hinfahren lassen , anderer Zug-auch wenn es teurer wird)....
Aber auch wenn das nicht klappt, definitiv Zug... Evtl sogar im Nachtabteil (oder über Nacht)? Dann schläft er einen gROssteil und teuer sind die Fahrten damit auch nicht (nur eben nicht auf allen strecken machbar)
Über Nacht/abends mit dem Auto ginge natürlich auch und wäre sicher einfacherer mit Kind alleine - für mich aber keine Option....7 Stunden Auto fahren im dunkeln ALLEINE...undenkbar...anderen macht das aber ja nichts  ;) ich fahre halt prinzipiell nicht gern weitere Strecken


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #4 am: 13. Juni 2012, 12:51:04 »
Ich würde eine Zugfahrt immer vorziehen. Du kannst dich selbst ausruhen, du kannst ein Kleinkindabteil nehmen, da kann er spielen. Überhaupt würde ich immer Abteil nehmen, nie Großraum mit kleinem Kind. Ihr könnt auch im Zug rumlaufen.

Du musst vor allem schauen, dass du ankommst, wenn auch eine Fähre fährt  ;). Sonst sitzt du eine Nacht in Norddeich  ;D.  Wenn du mit dem Zug nur einmal umsteigen musst, würde ich auf jeden Fall mit dem Zug fahren. Je nachdem kannst du auch einen Großteil schon ganz früh fahren, so dass er vielleicht noch schläft oder zumindest einen Teil schläft. Im Kleinkind-Abteil ist auch genug Platz für einen Kinderwagen zum hinstellen.

Das Auto mitnehmen ist nochmal mit Zusatzkosten verbunden, weil du den Parkplatz noch bezahlen musst und den Stress hast, dass du dich nicht ausruhen kannst.

Wir sind immer früher mit dem Zug da hoch gefahren und da gab es noch keinen ICE. Wir waren immer 6-7 Stunden im Zug plus S-Bahn vorher plus Fähre und ich fand es toll. Man kann so viel sehen und mit dem Kind gemeinsam entdecken. Das ist alles schwieriger beim Auto fahren, weil man sich ja auf den Verkehr konzentrieren muss.

Gepäck zum großen Teil voraus schicken, du wirst an der Fähre vom Seehospiz abgeholt und bei der Abreise auch wieder gebracht. Stau und Baustellen hast du auch weg .... für mich also Zug! Ganz klar!

@zuz: Auf der Insel braucht man kein Auto. Innerorts ist es nichtmal erlaubt außer für ein- und ausladen vom Gepäck.

@Elovan: Deinen Thread hab ich übrigens in die Gesundheitsecke verschoben und dir auch was dazu geschrieben  ;)
« Letzte Änderung: 13. Juni 2012, 12:54:09 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #5 am: 13. Juni 2012, 12:59:38 »
Bin mit meinen Beiden letztes Jahr 5 Stunden zur Kur mit dem Auto gefahren, konnte mir Bahn fahren mit 2 Kids nicht vorstellen und auch die lange Zeit nicht. War auch gar nicht so schlimm - beide Kids haben mind. 2 Stunden im Auto geschlafen :D
Beim Auto bist du auch vor Ort flexibler - wobei ich auch nicht auf einer Insel war und ich grad auch nicht weiß ob Norderney Autofrei ist (gibt ja Autofreie Inseln).
Außerdem konnte ich so auch Joshuas Laufrad mitnehmen und noch so allerlei, was ich im Zug oder vorgeschickt wohl daheim gelassen hätte.
Auch kannst du im Auto Pausen frei gestalten, beim Zug bist du festgenagelt.

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #6 am: 13. Juni 2012, 13:01:27 »
Noch eine Stimme für den Zug ;)





Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #7 am: 13. Juni 2012, 13:02:44 »
Norderney ist nicht autofrei, aber die Autos  müssen außerhalb auf einem Parkplatz abgestellt werden. Man müsste also immer hin, das Auto holen, z.B. zum Leuchtturm fahren (wo auch Busse hinfahren oder man locker das Fahrrad nehmen kann) und dann wieder zurück, um dann vom Parkplatz zum Haus zurück zu müssen. Das lohnt nicht.

Lieber für die ganze Zeit ein Fahrrad mieten (weiß nicht, ob das Hospiz sogar welche hat). Es gibt tolle Karren für Kinder, wo man seine Sachen drauf packen kann und die Kinder sogar mit treten können.

@Pause: Im Zug hab ich die ganze Zeit Pause  S:D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5594
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #8 am: 13. Juni 2012, 13:08:12 »
Ich fahre ja ganz gerne Zug, aber bei so langen Zugfahrten vergeht mir persönlich die Lust und ich finde das äußerst anstrengend (Ausnahme ist der Nachtzug). Mit dem Auto bist du etwas freier. Hast du die Möglichkeit, während seiner Schlafenszeit (oder gar ganz früh morgens) zu fahren? So wäre ja schon mal ein Teil der Zeit im Auto "genutzt".

Ich bin mit meiner 3-Jährigen alleine im Auto nach Italien gefahren. Kein Problem. Längere Zugfahrten hat sie in dem Alter aber auch gut geschafft. Kleinkindabteil ist super und auch im normalen Abteil hat sich nie jemand über ein spazierendes und spielendes Kind beschwert. Das Umsteigen ist halt anstrengend, je nachdem wieviel ihr dabei habt.

Mein Fazit: Ich wäre genauso unentschlossen wie du. ;D




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #9 am: 13. Juni 2012, 13:09:38 »
Huhu.

Vielen Dank für eure Antworten. Das ging ja flott  :)

Also klares Votum für den Zug. Kleinkindabteil? Sowas gibt es? Muss ich gleich mal googeln. Klingt ja auf jeden Fall besser.

Falls es das auf der Strecke nicht gibt: kann ich bei der Sitzplatzreservierung angeben ob ich ein normales Abteil oder in ein Großraumabteil will? Denn Großraum stell ich mir echt stressig mit dem Zwerg vor.

Auto: wie Bettina bereits sagte: nach meinen bisherigen Infos über Norderney braucht man es dort nicht, Gegenteil, man darf gar nicht fahren und die Parkplätze kosten auch Geld.

@ Lotte: das mit dem Hinfahren bis zum ersten BAhnhof wäre auch noch eine Idee. Das erste Mal umsteigen müssten wir in ca. 70 km. Und allein dafür braucht die Bahn im Bummelzug über 2 Stunden. Da könnte uns mein Mann eventuell (wenn er frei bekommt) wirklich hinfahren, dann ginge es mit dem IC (leider kein ICE) weiter und wir müssten dann erst wieder in Norddeich auf die Fähre umsteigen. Ich glaube das wäre ein Plan.

Ich überlege, ob ich den Buggy mitnehmen soll. Mein Zwerg geht schon seit seinem 2. Geburtstag nicht mehr rein. Ist ja ein "Babywagen" und er ist ja kein Baby mehr  :P  . Also eigentlich Unsinn. Allerdings sehe ich mich schon mit schlafendem 18kg-Kind auf dem Arm und dem Handgepäck hinter mir her schleifend von einem Bahnsteig zum nächsten rennen  s-:)  . Hm, weiß ich noch nicht. Muss ich mir noch überlegen. Braucht man einen auf Norderney?

Ah, Laufrad ... gutes Stichwort: DAS brauchen wir dringend auf der Insel. Kann man das auch mit Hermes vorschicken? Ich glaube, ohne wird mein Kind nicht mitfahren  s-:)

@ Traumtänzerle: schön, dass ich also nicht die einzige bin, die sich über solche Dinge den Kopf zerbrechen kann  ;D
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #10 am: 13. Juni 2012, 13:12:30 »
Pausen im Auto frei planbar? Nö. Erstens: Wenn mein Kind im Zug grad spielen oder essen will oder Windeln wechseln muss oder whatever - kann ich immer machen. Im Auto nicht. Wenn dann zusätzlich noch Stau ist, kann ich nicht mal im Notfall gleich rausfahren. Und Pause in einer Raststätte ist jedenfalls nicht weniger anstrengend als im Zug. Eher mehr - wenn ich im Zug nicht aufpasse, nervt mein Kind vielleicht andere Gäste, viel mehr kann aber nicht passieren. DAs ist bei Raststätten anders.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #11 am: 13. Juni 2012, 13:14:56 »
Du kannst natürlich ein Laufrad verpacken und als Paket schicken? Warum denn nicht? Ist doch nur ein Paket? Allerdings haben wir unsere Koffer immer mit der Bahnspedition geschickt. Du musst dich da mal schlau machen, weil Post und so Inselzuschlag nehmen. Muss ja auch irgendwie auf die Insel, was für das Transport-Unternehmen wieder Kosten verursacht.

Ich würde mir auf Norderney so eine Kinderkarre mieten. Das ist wie ein großes Dreirad, mit Korb hinten und ist prima. Frag am besten Im Seehospiz selbst nach. Irgendwie hatte ich deinen Knopf kleiner im Kopf, deshalb KiWa.

70km würde ich mich fahren lassen.

Kleinkindabteile gibt es in den ICEs. Nach Norddeich fährt nur IC. Aber du kannst auf jeden Fall Abteil angeben!

Am liebsten würde ich dich auf Norderney "überfallen"  S:D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5594
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #12 am: 13. Juni 2012, 13:15:08 »
@ Elovan: ;D Gern geschehen. ;D

Im Ernst: Ich würde mich wohl sofort für den Zug entscheiden, aber ich finde so lange Fahrten einfach für mich selber extrem anstrengend. Keine Ahnung warum. Auf der Zugfahrt nach Paris war ich irgendwann echt am Ende, die ist mir ganz schlecht im Gedächtnis geblieben.
Aber natürlich ist das einfach Zeit, die du MIT deinem Kind hast und die ihr eben gemeinsam nutzen könnt. Ist es gepäckmäßig denn zu machen, dass du das Umsteigen gut alleine hinkriegst?




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #13 am: 13. Juni 2012, 13:15:17 »
Buggy find ich superpraktisch für so Transportgeschichten, nicht mal unbedingt fürs Kind, aber eben für alle Extras, die man noch so hat. Im Notfall passt auch das Laufrad drauf ;). Alternativ geht natürlich auch ein Trolley, wenn Du einen hast.
Wenn Du Sitzplätze reservierst, kannst Du wählen zwischen Großraum und Abteil.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17785
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #14 am: 13. Juni 2012, 13:19:16 »
Bei 70km würde ich mihc dann den ersten Teil definitiv fahren lassen.
Buggy würde ich eher lassen....lieber Kind und nur "Handgepäck" (Koffer etc per "Post")....Im zug brauchst du ja eh keinen Buggy und beim Umsteigen ist es mit Buggy sicher schwieriger als ohne (Stufen am zug und ggf am Bahnhof)...außerdem würde ich mir das Umsteigen ja eh sparen  S:D
und wenn ihr sonst keinen nutzt werdet ihr auch in derReha keinen brauchen  ;)




Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #15 am: 13. Juni 2012, 13:21:48 »
Eine Transportvariante fürs Kind auf der Insel würde ich auf jeden Fall haben wollen. Eine, wo das Kind selbst nichts zu tun muss. Die Nordseeluft schlaucht ordentlich und nicht wenige Kinder sind schneller müde als zu Hause.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

lotta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3086
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #16 am: 13. Juni 2012, 13:28:42 »
Noch eine Stimme für den Zug!

Könnte euch sonst im Notfall jemand anders die 70km fahren?


Gepäck kannst du in UMZUGSKISTEN (!)  hinschicken - kostet 13€ für 30kg ;)

Laufrad würde ich vor Ort mieten und wg. Buggy würde ich die Klinik mal fragen - viele haben eigene Buggys zum Ausleihen.






„Lernt, was ihr für Euer Leben nötig habt! Geht nicht gebückt und gebeugt, geht aufrecht wie Freie! Geht mit erhobenem Kopf, aber erhebt euch nie über andere! Geht mit wachem Verstand und mit heißem Herzen!" G. Leber

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #17 am: 13. Juni 2012, 13:30:57 »
Allerdings haben wir unsere Koffer immer mit der Bahnspedition geschickt. Du musst dich da mal schlau machen, weil Post und so Inselzuschlag nehmen. Muss ja auch irgendwie auf die Insel, was für das Transport-Unternehmen wieder Kosten verursacht.

[...]


Am liebsten würde ich dich auf Norderney "überfallen"  S:D

Dann mach das doch  :P  . Wir würden uns freuen.

Spedition: auf dem Rehabescheid wird angegeben, ich könne die Koffer mit Hermes verschicken und da ist auch gleich eine Service-Nr. und ein Formular für Hermes dabei, womit mir dann keine Kosten entstehen und die RV gleich die Kosten übernimmt. Pro Person zwei Gepäckstücke. Da ich für mich und für den Kleinen wohl nur jeweils einen Koffer brauchen werde, könnte das Laufrad das 3. Gepäckstück darstellen. Muss ich mal gucken.

Und mein kleiner Knirps wurde gerade erst 3, ist aber eben 112 cm groß und wiegt 18 kg. Also "klein" passt da trotz Alter nicht  ;D

@Traumtänzerle: da ich das große Gepäck vorschicken kann, müsste es mit dem Umsteigen (vielleicht) klappen. Hatte überlegt nen Rucksack (für Proviant und weil ich ihn bestimmt auf der Insel brauchen werde) mitzunehmen und eben einen kleinen Trolley für die Dinge, die wir zwischen Kofferabholung und Abfahrt noch brauchen (Schlafsachen etc. ohne die mein Kind nicht ein paar Tage sein kann) bzw. Spielsachen für die Fahrt. Wenn der Kleine dann beim Umsteigen gut drauf ist und läuft, dann sollte das kein Problem sein. Außer eben, er ist knatschig und will auf den Arm. Dann wird´s kritisch  s-:)

@Zuz: das stimmt auch wieder. Könnte ich mir den Versand (und das damit verbundene Verlustrisiko) sparen. Weil Laufrad weg = Katastrophe  :-X  .

Hm, die Buggy-Frage ist echt schwierig. Er geht da definitiv zu Hause nicht mehr rein. Das Ding steht seit über einem Jahre eingemottet auf dem Speicher. Aber jetzt im Urlaub z. B. hätte ich mir einen gewünscht. Denn da war er manchmal bei Stadtbesichtigungen recht fertig und wollte getragen werden. Bei seiner Größe und Gewicht keine leichte Aufgabe. Und dort oben wird er sicher auch öfter mal müde sein. Hm .... weiß nicht.

Buggy ausleihen wird sicher schwierig, denn die meisten sind nur bis 15 kg zugelassen bzw. passen größenmäßig nicht. Wir hatten damals in weiser Voraussicht gleich nen großen Buggy mit 25 kg-Zulassung gekauft .... aber seit ca. 13kg Gewicht nicht mehr gebraucht  :P

Laufräder kann man auch mieten? Ich dachte nur Fahrräder? Ah, das wäre ja super. Denn welches Laufrad ist ihm egal. Hauptsache es hat zwei Räder  ;D
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #18 am: 13. Juni 2012, 13:50:08 »
Ich habe jetzt nur den Eingangspost gelesen. Ich würde mit dem Auto fahren und versuchen die Fahrtzeit in die Schlafenszeit zu legen und dann schauen, dass ich in den wachphasen 1-2 pausen mache.

ich bin regelmäßig alleine mit kind 500 km gefahren... also so um die 5 h fahrt und auch in den urlaub 800 km... wie gesagt, das meiste in die schlafenszeit gelegt und dann passte das

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5594
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #19 am: 13. Juni 2012, 13:57:26 »
[quote author=Elovan link=topic=77521.msg2298630#msg2298630
Wenn der Kleine dann beim Umsteigen gut drauf ist und läuft, dann sollte das kein Problem sein. Außer eben, er ist knatschig und will auf den Arm. Dann wird´s kritisch  s-:)
[/quote]

Ich habe das mit meiner Tochter vorher schon besprochen. Dass sie beim Umsteigen selbst laufen, gut hören und das machen muss, was ich ihr sage. Das hat ganz gut funktioniert, aber zur Not sind ja sicher hilfsbereite Mitreisende da, die dir z.B. den Trolley oder auch den Buggy aus dem Zug heben, wenn du den Kleinen auf dem Arm hast. Da du das große Gepäck ja nicht selbst transportieren musst, geht das sicher gut.

Ich würde den Buggy übrigens mitnehmen bzw. ich hatte immer unseren "Kuka" (Manduca) dabei. :)




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #20 am: 13. Juni 2012, 14:04:02 »
Ich würde den Buggy übrigens mitnehmen bzw. ich hatte immer unseren "Kuka" (Manduca) dabei. :)

Wir hatten damals den Bondolino, aber mit ca. 9 Monaten (nach Silvester, er ist im März geboren) hab ich den eingemottet. Das ging einfach nicht mehr und heute ein unvorstellbarer Gedanke, diesen kleinen Riesen noch zu tragen. Schade, aber mein Rücken hat sich zu sehr beschwert.
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5594
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #21 am: 13. Juni 2012, 14:08:58 »
Das weiß ich, darum würde ich in eurem Fall auch den Buggy nehmen. ;)




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #22 am: 13. Juni 2012, 14:42:10 »
Allerdings haben wir unsere Koffer immer mit der Bahnspedition geschickt. Du musst dich da mal schlau machen, weil Post und so Inselzuschlag nehmen. Muss ja auch irgendwie auf die Insel, was für das Transport-Unternehmen wieder Kosten verursacht.

[...]


Am liebsten würde ich dich auf Norderney "überfallen"  S:D

Dann mach das doch  :P  . Wir würden uns freuen.

Ich hab nur ne Stunde bis Norddeich Mole  ;)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Nick1981

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 461
  • erziehung-online
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #23 am: 13. Juni 2012, 15:11:37 »
Hallo,

ich bin letzes Jahr mit dem Zug nach Norderney gefahren und die Fahrt hat 4 Stunden gedauert plus die Fähre und ich fand es Horror mit meiner kleinen Auto Fahren hingegen find ich mit ihr wesentlich Entspannter.

Wir Fahren dieses Jahr an den Chiemsee zur Mutter Kind Kur und da werden wir auch mit dem Auto Fahren alleine die Fahrt dauert auch ca 7 Stunden und im Anschluss Fahren wir noch nach Österreich zu meiner Schwester dann bin ich auf der Rückfahrt Gute 10 Stunden Unterwegs.

Ich selber Fahre aber auch nicht gerne Zug und bin auch nicht gerne auf die Deutsche Bahn angewiesen.




Das Leben ist eine Aufgabe

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41750
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Lange Bahnfahrt oder kürzere Autofahrt allein mit 3Jährigem?
« Antwort #24 am: 13. Juni 2012, 15:33:13 »
Im IC kann man auch "Kinderabteil" buchen, dann kriegt man ein stinknormales Abteil zugeteilt. Wenn man Glück hat, dann hat man es für sich alleine, wenn man Pech hat, dann kommt noch eine Mutter mit Kind hinzu. Da du aber alleine mit deinem Sohn fährst, wäre es für dich natürlich Glück, wenn noch jemand mit Kind hinzusteigt und so vielleicht etwas Bespaßung sich selbst erledigt ;)

Ich selbst bin immer froh, wenn keine weiteren Quälgeister mit in unser Abteil kommen - mir reichen meine beiden S:D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung