Autor Thema: Konsequenz bei Lärm?  (Gelesen 5556 mal)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Konsequenz bei Lärm?
« am: 12. August 2012, 23:32:17 »
Brauch mal Input! Welche logischen Folgen gibt es, wenn die Kinder absichtlich Extrakrach im Treppenhaus machen? Sienstacheln sichnrichtig gegenseitig an und ich finde es ziemlich unangenehm  :-[

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15376
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #1 am: 13. August 2012, 00:03:02 »
5 und 2 jahre?
dem/der großen kann man doch sagen das es andere stört und ihr auch nicht von anderen gestört werden möchtet,oder?
oder das man halt einfach nicht raus/weg kann wenn im treppenhaus so ein lärm gemacht wird....

der/die große wird dann sicher mitziehen wenn man merkt das es einfach nicht lustig und kein tolles spiel ist krach zu machen
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present


zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #2 am: 13. August 2012, 00:18:22 »
Sie weiß, dass es andere stört, das macht das Spiel aber nicht weniger interessant. Und klar, der Kleine macht alles nach, was die Große Vormacht, bei Blödsinn erst recht.
Das mit dem dann können wir nicht raus lässt sich ja nur schwer umsetzen, zumal sie meist eher beim Heimkommen laut sind. Kann ja schlecht draußen bleiben  :D

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15376
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #3 am: 13. August 2012, 00:22:30 »
bei anna half mal die direkte konfrontation-im hof begegneten wir neuen nachbarn und ich sagte : schau den netten leuten tanzt du auf dem kopf rum und wenn es mal zu laut wird dürfen die sich auch sehr gerne an dich wenden
so das auch die leute das gehört haben...
fand anna tierisch peinlich  S:D
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2914
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #4 am: 13. August 2012, 00:47:09 »
Ich brauch auch Tipps.

Der Große versteht das gut, dass wir leise sein sollen und ist es in der Regel auch. Er vergisst es nur, wenn unser Nachbarskind dabei ist. Dann sind sie schon mal laut.
Die Kleine beginnt, sobald wir ins Haus kommen, damit lautstark zu singen oder zu kreischen. Das ist echt nervig. Und das schlimme ist, dass sie lauter wird, wenn wir was sagen.

Ich sitze das grad aus und habe die Hoffnung, dass es einfach uninteressant wird, wenn wir nix mehr sagen. Ich weiß auch, dass es unsere Nachbarn stört. Aber ich denke, dass wir noch mehr stören, wenn sie laut singt und ich laut erkläre, dass sie das bitte lassen soll.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15376
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #5 am: 13. August 2012, 00:51:38 »
ich bin da echt böse....

vor der tür kurze ansage mit der "drohung" wenn das nicht klappt werden wir uns bei den nachbarn für das stören entschuldigen und DAS würde ich auch durchziehen
ich würde mit kindern klingeln und würde diese auffordern sich zu entschuldigen

ich hab anna auch schon zum hausmeister rausgeschickt als dieser gras wegfegte welches sie und der nachbarsjunge rausgerupft und in den hof geworfen haben....


was willst den sonst machen? mund zuhalten? iwi seh ich da keine echte konsequenz  :-[
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40817
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #6 am: 13. August 2012, 07:13:54 »
Da wir nie zu unchristlichen Zeiten durch das Treppenhaus gehen erwarte ich kein Schweigen oder Flüstern von den Kindern. Sie dürfen sogar singen, aber keine Fantasietexte, kein Gekreische. Ganz normale Lautstärke, wie wir auch in der Wohnung oder draußen singen.



Sweety

  • Gast
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #7 am: 13. August 2012, 08:45:21 »
Aber es geht doch um Gekreische ???

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #8 am: 14. August 2012, 13:36:52 »
ich bin da echt böse....

vor der tür kurze ansage mit der "drohung" wenn das nicht klappt werden wir uns bei den nachbarn für das stören entschuldigen und DAS würde ich auch durchziehen
ich würde mit kindern klingeln und würde diese auffordern sich zu entschuldigen

ich hab anna auch schon zum hausmeister rausgeschickt als dieser gras wegfegte welches sie und der nachbarsjunge rausgerupft und in den hof geworfen haben....


was willst den sonst machen? mund zuhalten? iwi seh ich da keine echte konsequenz  :-[

Meiner tät da trotzen, schreien, heulen wie ein 2 jähriger und tät alles machen, nur nicht sich entschuldigen... also der knapp 6jährige...

Wir haben den Luxus eines Einfamilienhauses und bin da auch sehr froh darum. Bei uns im Garten geht es auch immer sehr laut her (zusammen mit den Nachbarskindern). Wenn es überhand nimmt, darf der Große in sein Zimmer gehen, weil er sich da so austoben kann, wie er möchte, sprich er darf da soviel schreien, wie er lustig ist und auch gaaaanz laut, aber nicht im Garten. Das zählt übrigens auch für Ausdrücke etc. Bei uns hilft dann auch nur das 123 Prinzip und bei 2 ist dann wirklich auch Ruhe.

Habe viel versucht, meine Kinder hören nur bei "Drohungen". Erklär ich ihnen, daß es xy sehr stört, schlafen will oder sonstwas, wird noch lauter gemacht. Sage ich bei 3 bist Du in Deinem Zimmer und fange an mit zählen, ist Ruhe. Egal bei was, leider geht es bei uns nicht anders. Und schimpfe dann auch mal, warum es immer nur mit Drohungen klappt. Aber er lacht dann nur.  s-:)
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Sonne1978

  • Gast
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #9 am: 14. August 2012, 20:56:09 »
Ich würde ankündigen, beim nächsten Gekreische bei den Nachbarn zu klingeln und zu fragen, wie die das finden.

Ansonsten... fällt mir höchstens ein, es andersrum zu versuchen: eine Belohnung, wenn die Kinder leise bzw. bei normaler Lautstärke im Treppenhaus sind. Extra langer Spielplatzbesuch oder sowas.

Oder ein Spiel draus machen. Z. B. wie eine Katze durchs Treppenhaus schleichen.

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15376
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #10 am: 15. August 2012, 01:04:36 »
also ne belohnung für benehmen wo normal ist /sein sollte find ICH ja immer doof 

@spatzlmama
na nur weil ihr ein eigenheim habt kann 7sollte euer kind ja net kreischen können wenn es will  ;)  und wenn er rumspinnen würde so merkt er aber das es ernst ist das du bei den nachbarn klingelst

ICH möchte das mein kind lernt rücksicht zu nehmen auch wenn das bei anna auch echt hart und beschwerlich ist  :P
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #11 am: 15. August 2012, 10:32:33 »
Außer in seinem Zimmer darf er nirgendwo kreischen und in seinem Zimmer darf er zwar, macht es aber nicht. Hat nichts mit dem Eigenheim zu tun, tät ich ihm auch in einer Mietwohunung sagen.
« Letzte Änderung: 15. August 2012, 10:52:13 von Spatzlmama »
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4277
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #12 am: 19. August 2012, 19:11:16 »
Das mit dem Klingeln und das Kind soll sich entschuldigen find ich fragwürdig. In meinen Augen ist das eine Bloßstellung des Kindes. Geht es da um die Entschuldigung oder um Peinlichkeit und Schamgefühl beim Kind?

Kannst Du ein Spiel draus machen? Ihr seid die leisen Zwerge und ihr müsste es schaffen bis zur Wohnung zu kommen ohne eine einzige Elfe zu wecken?

Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #13 am: 20. August 2012, 11:41:40 »
Also erstmal, meine Kinder dürfen natürlich reden, auch singen, albernes gehtneben um absichtlichesnKreischen.
Das mit dem Entschuldigen behagt mir auch nicht so. Wäre für alle peinlich und der Kleine wüsste eh nicht, was es soll und könnte ja auch gar nix sagen.
Das mit der Elfe mach ich bei der Größen, aber das hilft beim Kleinen noch nicht und wenn er mal anfängt, vergisst die Maus ihre Elfen auch wieder...

Sandra77

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1116
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #14 am: 20. August 2012, 12:20:00 »
Ich würd mich mit den Nachbarn verbünden.

Wenn die Kinder das nächste Mal wieder extra laut sind, sollen die einfach mal rauskommen und den Kindern (natürlich nett) etwas sagen.

Bei meinen funktioniert das viel besser als wenn die Mama was sagt.






Die schlechte Nachricht: "Die Zeit fliegt".
Die gute Nachricht: "DU bist der Pilot".

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #15 am: 20. August 2012, 14:28:15 »
Sandra: Hm, das wäre sicher eine sinnvolle Lösung, vermutlich sogar die beste.
Kann mir bei unseren Nachbarn nur nicht wirklich vorstellen, dass sie mitspielen... Aber stimmt  schon, das wäre wohl wirklich das einzig Wahre...


Sandra77

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1116
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #16 am: 20. August 2012, 14:49:11 »
Sandra: Hm, das wäre sicher eine sinnvolle Lösung, vermutlich sogar die beste.
Kann mir bei unseren Nachbarn nur nicht wirklich vorstellen, dass sie mitspielen... Aber stimmt  schon, das wäre wohl wirklich das einzig Wahre...

na, wenn die da nicht mitspielen wollen, dann scheint es ja nicht so schlimm zu sein für sie. Dann müssen die da weiterhin durch.  S:D

Dann würde ich auch gar nicht mehr auf den Lärm der Kinder reagieren. Irgendwann ist das Spiel wahrscheinlich nicht mehr so lustig, vor allem wenn man Mama da so gar nicht mehr mit ärgern kann.






Die schlechte Nachricht: "Die Zeit fliegt".
Die gute Nachricht: "DU bist der Pilot".

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8100
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #17 am: 20. August 2012, 16:25:37 »
Sandra: Hm, das wäre sicher eine sinnvolle Lösung, vermutlich sogar die beste.
Kann mir bei unseren Nachbarn nur nicht wirklich vorstellen, dass sie mitspielen... Aber stimmt  schon, das wäre wohl wirklich das einzig Wahre...

na, wenn die da nicht mitspielen wollen, dann scheint es ja nicht so schlimm zu sein für sie. Dann müssen die da weiterhin durch.  S:D

Dann würde ich auch gar nicht mehr auf den Lärm der Kinder reagieren. Irgendwann ist das Spiel wahrscheinlich nicht mehr so lustig, vor allem wenn man Mama da so gar nicht mehr mit ärgern kann.

Genau das wollte ich eben auch schreiben.  :)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #18 am: 21. August 2012, 09:36:07 »
 :D Klingt gut. Wahrscheinlich habt Ihr Recht. Dann werde ich wohl den Nachbarn den schwarzen Peter zuschieben  :P. Vielleicht wird es ihnen so wirklich am schnellsten zu doof, das Spiel zu spielen.

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5434
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #19 am: 21. August 2012, 13:42:07 »
...
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2014, 10:18:49 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40817
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #20 am: 21. August 2012, 15:34:35 »
Und meine Kinder würden sich vor Freude ein Bein ausreißen, wenn wir bei den Nachbarn schellen um uns zu entschuldigen oder aber die Nachbarn sogar noch auf ihren Lärm hin herauskommen und sich mit ihnen "unterhalten" und sei es nur die Ansage, dass sie zu laut sind :P

So ganz sehe ich da auch nicht das Problem, vielleicht bin ich einfach hier falsch im Thread.
Man wird mit Kindern selten sich im Treppenhaus aufhalten während alle oder die meisten Nachbarn schlafen. Und wie lange ist man wirklich im Treppenhaus? Wir wohnen in der 2. Etage, beide Kinder gehen selbstständig die Treppen herauf und nach spätestens 2 Minuten sind wir oben in unserer Wohnung. Diskutieren meinerseits bzgl. des Geräuschpegels würden die Sache doch noch viel interessanter machen und unsere Aufenthaltszeit im Treppenhaus unnötig in die Länge ziehen  :-\
« Letzte Änderung: 21. August 2012, 15:39:25 von Christiane »


toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5434
Antw:Konsequenz bei Lärm?
« Antwort #21 am: 21. August 2012, 18:19:19 »
...
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2014, 10:18:18 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung