Autor Thema: Kleinkind mit Brille in Kita  (Gelesen 7994 mal)

Dalmimaus

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 871
  • Ein Päärchen
Kleinkind mit Brille in Kita
« am: 01. Mai 2012, 16:39:25 »
Hallo,
unsere Tochter (15 Monate alt) trägt seit ihrem 1. Geburtstag ein brille. Sie geht auch schon in die Kita mit ihrem großen Bruder.
Nun kann man nicht verlangen, dass die Erzieherinnen diese Brille wie ihren Augapfel hüten. Sie ist seither auch schon 2 mal zu Bruch gegangen.

Nun generelle Frage zum Thema Brille in der Kita:

-Habt ihr da eine Versicherung abgeschlossen für den Schadensfall (also beim Optiker meine ich)?
-Wieviel Sorgfalt/Pflege kann man den Erzieherinnen zumuten? Sie ist ständig mit Fingertatschern beschmutzt (ist ja auch klar). Kann man von den Erziehern verlangen, dass sie sie öfetrs sauber machen? Es ist nicht so dass ich keine Brillenputztücher im Kiga in ihrem Fach habe ;)  Aber ich habe sie auch noch nicht darauf angesprochen (es war nun in der Eingewöhnung viel zu besprechen was das Essen betrifft , dass sie keine Süßigkeiten bekommt etc. , nun wollte ich nicht schon wieder "stänkern"- aber ich spreche alles immer sehr sachlich an)



Littlebaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7453
Antw:Kleinkind mit Brille in Kita
« Antwort #1 am: 01. Mai 2012, 16:56:48 »
huhu :)

meine große trägt auch brille und auch schon länger :)
das putzen der brille wird man eher nicht verlangen können und ich sehe es auch bei meiner großen, da mache ich das SIE SELBER stört es irgendwie NIEEE  s-:) :P
sie sagt immer, ich seh doch was!! ;)

als tipp kann ich dir aber folgenden geben. wir kaufen unsere brille bei unserem optiker immer im ABO, da muss ich keine zinsen bezahlen und bezahle die brille monatlich ab und habe direkt so lange das abo läuft die versicherung dabei. jedoch haben wir sie noch nie gebraucht. wir hatten aber die ersten 2 brillen jeweils eine haribo brille die ist aus swissflex, extrem biegbar und nicht aus kunststoff (mir fällt der name des materials grad nicht ein *sorry). aber die brille ist wirklich mega toll und ihr geld wert und unkaputtbar.
die hat mit gläsern und allem drum und dran aber auch 200€ gekostet  :-X

aber nochmal zum thema bei uns passen die erzieherinnen auch nicht wirklich auf die brille auf, höchstens beim sport, da wird sie abgesetzt, aber mehr auch nicht.
lg littlebaby




Dalmimaus

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 871
  • Ein Päärchen
Antw:Kleinkind mit Brille in Kita
« Antwort #2 am: 01. Mai 2012, 17:00:27 »
Kurzer Zwischen"ruf":
Wirklich, sie sehen was durch die verschmutze Brille? Olivia ist noch zu klein um mit mir darüber zu sprechen (geschweige denn spricht sie auch noch nicht wirklich),
Aber ich hatte eher den Gedanken, dass man mit einer so schmutzigen Brille mehr kaputt als in Ordnung bringt.



Littlebaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7453
Antw:Kleinkind mit Brille in Kita
« Antwort #3 am: 01. Mai 2012, 17:06:17 »
ja scheinbar schon ;) natürlich ist es nicht OK, ich selbst bin brillenträgerin MICH macht es wahnsinnig wenn meine brille dreckig ist. meiner großen ist es wirkl. schlicht weg egaaaaaal. sie ist alle 14 tage beim papa, der ist auch brillenträger und immer wenn sie von dort kommt sehen wir als erstes die dreckige brille. sie sagt IMMER die ist nicht dreckig, ich sehe noch was und papa macht die nur sauber, wenn SIE es ihm sagt, aber bis das so weit ist, sieht man wirklich NICHTS mehr!!
es ist halt auch einfach immer eine gradwanderung. die erzieherinnen haben wirkl. alle hände voll zu tun und da ist es eben fraglich, ob sie auf die sauberkeit achten können.

ich weiss ja nicht wie die brille bisher kaputt gegangen ist, aber aufgrund der kosten die man damit hat, würde ich versuchen ein ruhiges nettes gespräch zu finden und versuchen das sie eben so ein bisschen mit darauf achten, dass eben die brille auch für die anderen kinder tabu ist. leticia darf auch nicht an meine oder an leonies brille dran und ich denke das müssen die kinder auch lernen.

lg littlebaby



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53354
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kleinkind mit Brille in Kita
« Antwort #4 am: 01. Mai 2012, 17:18:27 »
als schon ewige brillenträgerin sag ich dir man sieht so lange durch eine dreckige brille, bis man sie mal eben abgesetzt und neu wieder aufgesetzt hat.  :P s-:) ;D
ist wirklich so.

meine ist auch manchmal richtig dreckig und ich merk es nicht gleich. wenn ich sie dann mal abnehmen und wieder aufsetzen will, denke ich oh himmel, wie konnte ich da noch was sehen... ;D

ich denke allerdings mal gelegentlich mit einem brillenputztuch drüberwischen dürfte bestimmt nicht zu viel verlangt sein von den erzieherinnen. wenn sie gerade kurz zeit haben.

Dalmimaus

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 871
  • Ein Päärchen
Antw:Kleinkind mit Brille in Kita
« Antwort #5 am: 01. Mai 2012, 17:32:18 »
Mhm, ich denke, wenn sie Livie wickeln (im Wickelregal sind auch die Brillenputztücher) können sie mal die Brille kurz checken, ob sie geputzt werden müsste.
Vllt. gerade an Tagen, an denn sie lange in der Kita ist (bis nachmittags)

ich finde, sie achten gut darauf. Andere Kinder dürfen die Brille nicht anfassen. Olivia ist nur manchmal ein kleine..... da reißt sie sich die Brille runter und biegt sie in alle erdenklichen Richtungen... S:D



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53354
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kleinkind mit Brille in Kita
« Antwort #6 am: 01. Mai 2012, 17:39:52 »
naja sie ist ja echt noch klein...

Dalmimaus

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 871
  • Ein Päärchen
Antw:Kleinkind mit Brille in Kita
« Antwort #7 am: 01. Mai 2012, 17:46:06 »
@Littlebaby:

Ich finde auch, dass die Erzieherinnen eine Menge zu tun haben, daher ist mir das auch so unangenehm. Aber diese Eingewöhnung (Kind unter 2, Brillenträgerin) hatte nun auch viel mit Absprachen zu tun, da wollte ich nicht immer etwas auf dem Herzen haben.
Ich habe schon darüber sprechen müssen, dass Olivia keinen Apfelsaft bekommen soll, dass sie keinen Kuchen und keine Scholkolade zum Nachtisch haben soll, dass die Brille ab 11 Uhr ausgezogen wird (sie wird müde, reibt sich die Augen erhöhte Gefahr des Verbiegens  8) 
Aber bisher haben sie alles angenommen was ich sage.



Littlebaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7453
Antw:Kleinkind mit Brille in Kita
« Antwort #8 am: 01. Mai 2012, 22:06:35 »
also auch wenn die brille von haribo sau teuer ist, die kannst du verbiegen wie du willst da passiert nichts, da kannst du den bügel sogar abmachen und ganz easy wieder dran machen :)
mir ist übrigens eingefallen wie das material heisst, das ist polycarbonat und eben kein kunststoff und da ist auch sonst kein scharnier, kein metall oder irgendwas kaputtbares dran ;)
leonie hat diese brille geliebt und hat erst dieses jahr mal etwas anderes haben wollen :)

lg littlebaby



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung