16 Zoll Fahrrad für 3 Jährige?

Begonnen von jen58, 23. September 2012, 23:36:50

« vorheriges - nächstes »

jen58

Huhu

Alisha ist nen knappen Meter groß  und da wollte ich mal hören welche Zollgröße ihr denn da dann hattet??

16 Zoll oder??
Ich liebe unser Leben und bin so glücklich :-)




LILA

Das ist meiner Meinung nach viel zu groß.

Bei einem dreijährigen Kind würde ich immer ein 12 Zoll nehmen.
Niklas ist jetzt 4 Jahre alt und hat 16 Zoll - er ist aber auch schon fast 110 cm groß.  ;)



jen58

Bei Puky steht bei dem 16 Zoll ab drei Jahren und 1 m Körpergröße
Ich liebe unser Leben und bin so glücklich :-)




LILA

Ich denke das kommt auf die geplante Verwendung an. Die Freundin meiner Tochter hatte schon mit 3 Jahren das 16 Zoll Puky und fuhr mit Stützrädern damit. An die Pedale kam sie schon.
Ich bin jetzt vom freien Fahren ausgegangen und dafür benötigen die Kinder ja auch einen sicheren Stand und sollten die Beine auf den Boden kriegen. Das wäre mit 3 Jahren und einem 16 Zoll Fahrrad nicht gegangen.
Kommt also darauf an...  :)



Brülläffchen

.
#4
.



lisa81

14 zoll ist leider so schwer zu finden  :-\

Wir haben jetzt sogar meiner 4jährigen (105cm) noch ein 12 zoll gekauft. Das wird sie vermutlich nicht ewig fahren, aber das 16Zoll fand ich so groß und schwer. sie konnte zwar halbwegs fahren, aber das ganze handling (auf-/absteigen, schieben,..) sah sehr umständlich aus. Mit etwas Übung geht das sicher, aber sie will ja JETZT fahren. Durch die kleine Schwester wird es dann auch nochmal seinen Einsatz kriegen. Ihr hättet ja durch das GEschwisterkind auch noch eine weitere Verwendung.

in einem anderen thread schrieb glaub ich jemand, dass man beim Puky den sattel tiefer machen kann als bei anderen. Daher vermutlich die andere Altersangabe?

jen58

Also sie wird erst mal mit Stützrädern fahren
Ich liebe unser Leben und bin so glücklich :-)




LILA




scarlet_rose

Ausprobieren!

Selbst wenn sie erst mit Stützrädern fahren soll, sollte sie dennoch auf den Boden kommen. Zum Einen können Räder auch mit Stützrädern kippen, zum Anderen wird sie ja sicher keine 10 Monate mit Stützrädern fahren, sondern nur die ersten Wochen. Dann kommen sie weg und sie muss mit den Füßen sicher auf den Boden kommen.


Fliegenpilz

Meine große Tochter ist 104cm groß und fährt mit dem 12" Puky Rad.
Sie fährt damit nun seit letzten Sommer ohne Stützräder durch die Gegend, wir haben das 16" Puky Rad (Erbstück ;)) schon im Keller stehen, aber sie eiert darauf ganz schön rum, so dass es noch bis nächsten Sommer wohl unbenutzt unsere Kellerwände betrachten darf :)

zuz

Der Knackpunkt ist nicht unbedingt die Gesamtgröße, sondern die Beinlänge.
Kinder mit langen Beinen können auch schon auf größere. Im Zweifel würde ich aber immer erstmal klein anfangen, das ist einfach sicherer, sie haben eine bessere Kontrolle übers Rad.
Ich würde auch unbedingt Ausprobieren im Laden empfehlen. Sie sollten schon sicher mit beiden Füßen runterkommen. Nicht mit dem ganzen Fuß, aber auch nicht nur die äußersten Zehenspitzen.

Milka

Allegra hatte bis sie knapp 5 Jahre alt war das 12" von Puky.

Mit 5 Jahren hat sie dann das 18" von Puky bekommen. Da war sie ca. 105 cm groß.

Ich würde es in einem Fachgeschäft testen und mich beraten lassen. So haben wir es gemacht.
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


,,Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende."

Didi81

Also Mia-Luna ist auch 100cm groß und könnte laut Beschreibung schon das 16 Zoll Fahrrad nehmen ABER wir waren in einem Fachgeschäft und haben es ausprobiert und trotz Beschreibung kommt sie mit den Fussspitzen bei einem 16 Zoll Fahrrad nicht auf den Boden und daher ist es absolut NICHTS. Der Fachmann hat uns erklärt, dass es unsicherer/gefährlicher ist, wenn sie nicht mit den Fussspitzen auf den Boden kommen und man lieber ein "zu kleines" als ein zu großes Rad nehmen sollte, zumal man ja bei dem 12 Zoll auch noch den Sattel und Lenker höher stellen kann. Zudem sei die Schrittlänge wohl auch entscheidend. Wir wollen aber auch ohne Stützräder üben/anfangen. Sie bekommt jetzt Samstag zu ihrem 3. Geburtstag daher ein 12 Zoll Fahrrad von Puky ohne Stützräder.

lisa81

Zitat von: zuz am 24. September 2012, 12:53:20
Sie sollten schon sicher mit beiden Füßen runterkommen. Nicht mit dem ganzen Fuß, aber auch nicht nur die äußersten Zehenspitzen.

Neee, da frag aber mal unsern kompetenten Fachverkäufer  8)
"Mädchen müssen mit dem ganzen Fuß auf den Boden kommen, bei Jungs reichen die Fußspitzen, die fahren sicherer."

SarkanaM

#14
Haakon ist unter 1m groß und hat das 14 Zoll Kidsbike.

Er fährt damit momentan noch Laufrad, der Sattel ist ganz unten und das klappt super.

Ich würde auf jeden Fall die verschiedenen Größen vorher im Geschäft testen. Die Räder sind alle so unterschiedlich.




"In the age of information, ignorance is a choice."

Sabrina

#15
Clara hat auf dem Alu Puky Probe gesessen, als sie 100 cm groß war und das ging gar nicht. Wenn sie schon gut hätte fahren können, eventuell. Sie kam nicht wirklich auf dem Fußboden an und die Arme waren viel zu weit auseinander, sie hing darauf wie auf einem Mountainbike, würde ich sagen. Ich habe dann ein gebrauchtes Alu Puky in 12 Zoll gekauft. Und da kann man ja alles noch hochstellen.

Eh und meine war da schon 4  s-:) Mein Zwerg :)

Ach, wenn sie mit Stützrädern fahren soll, dann geht sicherlich auch ein 16 Zoll.

Schlumpfi

#16
Hallo an alle Leser,
Von mir auch die klare Empfehlung, lieber ein zu kleines Fahrrad zu nehmen und ohne Stützräder Fahrrad fahren lernen. Wichtiger als die Zoll-Größe ist, wie hoch der Sattel ist. Eine übersichtliche Vergleichtabelle mit Höhe des Sattels und vielen anderen wichtigen Punkten gibt es hier ganz unten:
* Link entfernt* / Bitte Forenregeln beachten, vielen Dank!
Die Seite ist von einem gemeinnützigen Verein.