Autor Thema: Kann mir jmd. weiterhelfen?  (Gelesen 4823 mal)

jaceny

  • Gast
Kann mir jmd. weiterhelfen?
« am: 16. Mai 2012, 11:34:11 »
Hi

Es geht um das Thema "Trocken sein - Groß und Klein"

Kilian ist seit ziemlich genau Februar/März komplett trocken, außer Nachts.
Mittagsschlaf klappt auch wunderbar.

Nun war's so, mit Stuhlgang war er so Ende Märze dann soweit, alles auf dem großen Klo! (Wollte er so ! Töpfchen wollte er nicht, Windel sowieso nicht)

Nun ist so, seit etwa gute 2 Wochen macht er kein Stuhlgang mehr auf dem großen Klo.
Er verhebt es sich krampfhaft!
Auch eine Windel anziehen hilft nichts, er tänzelt hier rum und ruft "AHA MAMA" aber machen tut er es weder in die Windel noch will er auf's Klo sich setzen.
Es kommt mir so vor, wenn er plötzlich "Angst" hat.
Ich weiss nicht, wie ich es beschreiben soll  :-\
Ich will auf ihn achten und setze ihn auch nicht krampfhaft auf's Klo.
Irgendwann macht er dann in die "Klo-Windel" rein, weil er's irgendwann nemme verheben kann.
Einmal musste ich nach 3 Tage verheben ein Zäpfchen geben dass den Stuhlgang wieder weich macht, selbst der kam dann bockelhart raus wo ich Kilian 4 Stunden hab ablenken müssen dass er endlich in die Windel kackert.  :-X
Mir tut das irgendwie weh da er ja "leidert" und "Angst" hat.

Wenn er dann endlich in die Windel gemacht hat, schmeiß ich das ins Klo und sag "Schau da passiert nichts, dass muss da rein!" Und er dann stolz "Mama und abspülen!!!"

Komisch ist, im Kindergarten (wenn Opa was repaieren muss) die haben so ein Miniklo für die Kids, da geht er drauf und macht.
Das Pipi klappt wunderbar - er meldet sich geht aufs Klo. Auch alleine geht er auf's Klo und setz sich drauf und macht Pipi!


Es ist nur das Problem nun mit dem Stuhlgang. Vielleicht hat mir jmd. einen Tipp? Oder wie ich im die Angst nehmen kann?
Hach  :-[ Ich mein es ist ja nun nicht schlimm oder so er ist ja 2 3/4 Jahre nun alt!
Aber ich will ihm halt die Angst nehmen, nur wie?
Oder ist das nochmal eine Phase des Trocken-Werdens?


Liebe Grüße =)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #1 am: 16. Mai 2012, 12:06:46 »
Kann er denn schon so gut reden, dass er z.B. sagen könnte, er hat Angst, dass es weh tut? Wenn ja, dann würde ich ihm sagen, dass ich das verstehe und ihn fragen, was ihm helfen könnte. Z.B. ein wenig Vaseline oder Mama hält Händchen.
Ich würde auch eine Zeit lang ein wenig nachhelfen: Mehr Vollkorn, Trockenplfaumen, Birnensaft, Leinsamen, alles, was den Stuhl schön weich macht, damit er erstmal die Angst wieder abbaut. Und dann nach und nach wieder reduzieren.

Ansonsten: Du schreibst, dass er aufs kleine Klo gern geht. Evtl. verkrampft er einfach auf dem großen? Dann hilft vielleicht so ein Sitzverkleinerer, evtl. mit Leiter dran (den kann er selbst aufbauen)?Dann sitzt er einfach entspannter.

Gute Besserung!


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #2 am: 16. Mai 2012, 12:12:52 »
Eventuell fällt ihm das Drücken schwer, wenn er die Beine nicht auf dem Boden hat?
Ich würde mal etwas in die Richtung probieren.
Sitzverkleinerer+Hocker, sodass er nicht plumpsen kann und sich mit den Beinen abstoßen.

Was ich bei Liam am Anfang gemacht habe, vor Allem,wenn es schwer ging und er nicht wollte war "Mitdrücken". D.h. ich hab mich vor ihn gehockt, die Händchen genommen und dann gesagt "wir drücken gemeinsam auf 3" ich hab dann bis 3 gezählt und dann auch gedrückt  ;)

Ich kann mir vorstellen,dass ihm das AA einfach mal weh getan hat, wenn es so hart ist. Das kann schon wirklich weh tun und er sich deswegen jetzt nicht mehr traut, aber vielleicht hilft es da, wenn du mithilfst und er das nicht alleine schaffen muss.

jaceny

  • Gast
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #3 am: 16. Mai 2012, 14:41:47 »
@zuz

Danke.
Also reden tut er - er sagt z.B vor Regen hat er Angst etc.
Aber wenn ich ihn frage, wieso er nicht mehr auf's große Klo gehen will - bekomm ich keine Antwort.
Er will weder Klo noch Windel haben. Und ich weiss nicht, warum. Es hat von heut auf Morgen damit angefangen, dass er sich das verkneift.

Also Saftschorle (Apfel),Traube,Pflaumen - auch Sanddornsaft trinkt er recht gerne. Auch an der Ernährung hat sich nichts geändert.
Es wird eben nur hart, wenn er sich das verkneift  :-[
Heut Morgen hat er in die Nachtwindel gemacht, bollen hart!(Klar Gestern hat er sichs verdruckt), heut Vormittag nochmal ne Ladung in die Windel (hatte das Gefühl) und er hat still und heimlich reingemacht, ganz voll - und ganz weich.

Also meinst du so ne Treppe mit integriertem Sitzverkleinerer? Weil den Sitzverkleinerer hat er und ein Hocker wo er sich draufstellen kann um auf's Klo drauf zu sitzen.
*mhhh* Muss ich gleich mal Freitag schauen gehen, hab das mal wo gesehen.

@Scarlet

Stimmt, jetzt wo du es sagst, viell. fällt ihm das Drücken echt schwer - aber so plötzlich? Ich mein es hat ja davor geklappt?
Der Stuhlgang wird ja nur hart, weil er sich das verdruckt.
Sprich das ist ja nicht die Ursache ... *mh* Und reden tut er ja - aber darüber hält er stillschweigend seinen Mund.
Das mitdrücken hab ich auch Anfangs gemacht dann wollt er das nemme.
Nun ist so, er sitzt sich ja nichtmal auf das Klo drauf - er kriegt richtig nen "Anfall" und krallt sich an mich fest.  :-[ Ich versuch's dann auch nochmal und lass es dann bleiben.
Er tänselt dann rum, weil er sich's dann verdrückt.
Er sagt auch immer, dass man AHA auf'm Klo machen muss, er sagt auch wenn er AHA muss.
Nur macht er es einfach nemme auf'm Klo und ich weiss nicht wieso ...
Nehm ihn ja auch mit wenn ich muss und da stellt er sich vor mir und sagt "Mama macht AHA, gut so". Dann ist's total in Ordnung für ihn.

Komische ist halt echt, Pipi ist absolut kein Problem. Ich muss ja sogar raus gehen aus'm Bad dass er Pipi macht, er will das total alleine machen! Ist er fertig, ruft er mich.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #4 am: 16. Mai 2012, 14:43:18 »
Bist du sicher,dass es hart ist WEIL er verhält und nicht andersrum?

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #5 am: 16. Mai 2012, 21:26:59 »
Ja, ich meinte so ne Treppe mit integriertem Sitzverkleinerer, die man zusammenklappen kann.

Was mir grad aufgefallen ist: Er sagt: AHA muss man aufs Klo machen. Wäre es möglich, dass ihm das jemand eingeredet hat (oder er das aus einem Satz, der vielleicht gar nicht so gemeint war, falsch für sich abgeleitet hat)? Dieses Problem hatten wir mal: Sie WOLLTE in die Windel, dachte aber, sie DARF nicht, weil jemand aus der älteren Generation da einen (einen!!) blöden Spruch vom Stapel gelassen hatte. Hat ein wenig Überzeugungsarbeit gebraucht, ihr klarzumachen, dass Windeln völlig, völlig i.O. sind und sie das ganz allein entscheiden darf und sogar muss, was sie wann wie wo macht. Nur eben dass das Verdrücken schlecht ist, weil es dann weh tut. Das hat dann geholfen.

Wegen Ernährung: Ich glaube Dir, dass es wegen Verdrücken hart wird und sonst weich wäre. Aber wenn Du da wirklich ganz arg drauf achtest, dann bleibt es auch mit Verdrücken ein wenig weicher und das kann ihm zumindest erstmal die Angst nehmen.

jaceny

  • Gast
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #6 am: 18. Mai 2012, 22:11:09 »
@Scarlet

Ja da bin ich sicher, dass er weich ist wenn er ihn nicht verdrücken tut.
Wenn ich ihm z.B Mittags die Windel hinmach (ich hab das so im Gefühl wann er muss, meist Nachmittags jeden Tag. Je nachdem ob er am Vortag gut gegessen hat, war schon immer bei ihm so.)
Nur wenn er z.B einen Tag nicht macht, weil er es verhebt, dann wird er natürlich härter.
Egal ob er Apfelsaft, oder Sanddornsaft etc. trinkt.

@zuz

Nein das hat er selbst angefangen. Wir haben da nie einen Druck oder so gemacht. Wie gesagt, hat ja nach einander alles gut geklappt. Er hat ja immer signalisiert - oder ist eben selbst auf's Klo gegangen.
Er will ja auch keine Windel mehr haben, der schiebt da total Panik und sagt "Bäh Windel weg, will nicht Mama".
Wir sind ihm auch nie bös oder so, wenn er mal vor lauter Drumherum n bissl Pipi in die Hose gemacht hat, kam auch schon vor! Da weint er so doll und schimpft sich selbst ?! Ich ermutig ihn dann und sag halt, dass kann doch passieren, ist nicht schlimm! Und wir müssen halt nur die Hose waschen, das wars!
Auch wenn er den Stuhlgang verdrückt - das Windeldran machen ist Horror! Er schlägt so um sich und sagt, er will aufs Klo.
Doch kommt er und tänselt rum und sagt er müsse AhA machen - und ich ihn frag "Aufm Klo? Oder Windel?" Sagt er "Klo Mama!" Gehen wir da hin, ich zieh ihn aus und will ihn drauf setzen -> Horror! Er wehrt total ab.
Ich lass es auch bleiben aber versuch ihn davor nochmal zu 'unterstützen' setz mich davor hin und sag ihm das ich da bin!
Aber vor gut 2 Wochen war das alles ganz anderst.
Er sagte, er müsse aufs Klo, bin dann mit und er hat sein Stinkerle feste gemacht. War stolz wie Bolle!
Und ich darf ja nieee beim Pipi machen oder so dabei sein er sagt immer "Mama ich ruf". Ich hörs ja wie feste er Pipi macht - dann ruft er und ich komm! (Oder er geht alleine runter, je nach dem, entscheidet er.)
Und beim Stuhlgang musste ich raus gehen oder vorne hinsitzen ... war er fertig hat er's gesagt und ich hab sein Popo sauber gemacht - und er durfte abspülen! (War ihm total wichtig)
Aber vor 2 Wochen war auch nichts ... alles wie immer. Also kein Ereignis, oder schlechte Träume oder oder ... ich bin einfach total ratlos  :-[ Er war auch nicht krank etc... und wenn ich ihn frag was los ist, bekomm ich keine Antwort.
Wenn ich frag "Kilian wo willst du Aha hinmachen?" Kommt "Mama auf Klo!" Und er lächelt ... :-\

Aktuell heute Mittag, er kommt und sagt er müsse.
Dann sagt er von sich aus "Mama Klo-Windel" (Windel darf man ja auch nemme sagen!)
Will ich se hinmachen : Er stemmt sich gegen mich, haut mit den Füßen, schreit "Nein Mama keine Klo-Windel!" Wenn ich sag "Windel?" "NEIN NEIN NEIN".  :-X

Heut Abend war er Baden, er pupst und sagt "Mama Aha schwimmt im Wasser". Ich schau nach - nichts. Ich frag ihn ob er gemacht hat er : "Nein Mama"
Dann fragt er wieder nach der Klo-Windel, ich mach se ihm hin mit "Widerstand".
Kaum war er auf seinen Füßen, zog er se wieder aus.

Ende vom Lied  :-[ Ich fühl mich so hilflos ... weiss einfach nemme weiter ?! ?!

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #7 am: 18. Mai 2012, 23:15:54 »
Ich hatte doch letztens auch einen Thread zum Stuhlgangproblem...

Naja, also bei uns hat "meine Geschichte" (kannst ja den Thread suchen und mal nachlesen) langfristig geholfen. Sie sagt nun immer, dass der Stinki anklopft und winkt danach usw... Stinki ist nicht ein Geschäft, Stinki ist "lebendig"  s-:) und ich habe, trotz nachlassendes Interesses und auch trotz einiger Einbrüche in den letzten paar Wochen nicht von der Geschichte gelassen...

Was noch geholfen hat (oder ich habe das Gefühl es hat geholfen) war Yakult (ich weiß nicht wie man das schreibt... diese Actimelähnlichen Drinks) das hat sie einige Tage bevor der "Durchbruch" kam regelmäßig getrunken (weil wir davon im Laden eine Probe bekommen hatten und es ihr geschmeckt hat und wir es dann auch gekauft haben)

Drittes "Wundermittel" - absolutes Süßigkeitenverbot. Nicht mal eine Kleinigkeit!
Und nur Vollkornprodukte bzw. Dinkelmehlsachen.
Macht den Stuhl dann auch nach einiger Zeit weich, und die Kinder können nicht mehr anhalten. (ich weiß wovon ich rede. Drei Tage verdrückter Stuhl waren noch im Rahmen hier bei uns...)

Mittlerweile macht Clara täglich.
Ging von einem Tag auf den anderen.
Wie gesagt hat sie die Geschichte verinnerlicht und "benutzt" sie auch.
Gestern waren wir den ganzen Tag im Wald, ohne Klo...
und sogar da hat es problemlos geklappt.
Sie: "Mama, der Stinki klopft an, mein Bauch ist ganz hart!" (Zog sie die Hosen schon runter)
Ich habe sie dann "geschnappt, bin mit ihr zum Gebüsch und es ging sofort ohne Probleme.
Das hätte sie vor Wochen noch niemals gekonnt. Sie hätte sich das verdrückt.


Gute Nerven!
Und Geduld!
 :-*

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #8 am: 19. Mai 2012, 12:04:41 »
Mach die Toilette so, dass er alleine gehen kann und vor allem dass er alleine auch die Hose ausziehen kann.
Täglich viel trinken, am besten Wasser, keine Süßigkeiten vor allem aber keinerlei Schokolade, viel Obst und rohes Gemüse, Vollkornprodukte

Er sagt er muss, dann lass ihn alleine gehen und er soll dich rufen. Vielleicht will er auch alleine sein.

Mach da kein Thema draus. Übrigens nur von einem Tag verdrücken, wird der Stuhl nicht so hart. Der wird hart, wenn er länger nicht raus darf oder wenn zuwenig getrunken wird.

jaceny

  • Gast
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #9 am: 19. Mai 2012, 13:32:01 »
Ich versteht das falsch, der Stuhlgang ist nicht hart - sondern wird hart wenn er ihn immer und immer wieder verhebt, weil er im Darm verweilt.
Und ein Stuhlgang sollte 'gesündlich' alle 24 Std in etwa rauskommen.
Hab das mit dem Kinderarzt etc. schon durch da ich sehr unter Verdauungsprobleme leide, und da bei Kilian seh drauf achte.
Also das ist nicht unser Problem.

Er hat ja wunderbar Stuhlgang auf'm Klo gemacht - auch alleine. Er zieht sich auch selbst drauf und hat n Hocker (Ikea, hat er sich selbst rausgesucht) wo er prima alleine hoch und runter kommt.
Er schickt mich ja auch raus und ruft mich, wenn er fertig ist mit Pipi.
Mit Stuhlgang war das ja auch vor 2 Wochen noch so, und dann aufeinmal nemme.

Er krieg "Panik" wenn wir dann richtung Klo gehen - selbst mit der Windel.
Das längste waren 4 Tage wo ich ihm dann n Glycerin-Zäpfchen hab geben müssen dann Bauchschmerzen bekommen hatte.

Viel Süßkrams ist Kilian nicht, er war eher ein Kind das zu flüssigem Stuhlgang geneigt war (wie sein Paps als Kind) Also an der härte/weiche liegts bei ihm nicht.

Irgendwas ist "passiert" das ers nemme macht und ich bin einfach ratlos  :-[ Er sagt ja nicht dass er Angst hat, wenn ich ihn frag sagt er nein.
Er sagt überhaupt nicht wieso .. ich mein ein Thema ist es nun nicht aber das Kackerle muss halt raus. Ob ins Klo oder in die Windel ... nur beides 'verweigert' er.

@Barbarella

Mh also so eher "spielerisch" die Thematik angehen mit dem Kackerle auf'm Klo?
Also anklopfen ist wenn sie muss oder wenns rauskommt?

Ich hab irgendwie das Gefühl dass es Kilian 'anwidert' das zu tun ... ich kanns nicht so in Worte fassen!
Pipi macht er ja ohne Probleme auf'm Klo ... hach :/ Will ihm ja nur helfen...

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #10 am: 19. Mai 2012, 16:11:04 »
Ja, absolut und zu hundert Prozent spielerisch!!  :D :D :D
Und "nicht zum Thema machen" ist schon einerseits richtig, aber wir haben es eben dennoch gemacht (sehr spielerisch und liebevoll) und es hat etwas gebracht.
Ignorieren ging bei uns jedenfalls nicht.  :-\ Nicht ohne "Nebenwirkungen"  :P

Das Anwidern kommt mir auch irgendwie teilweise ähnlich vor. Glaube das war bei Clara auch, dass es sie anwiderte... Durch die Geschichte wurde es besser.


Die ganzen weichmachenden Sachen sollst du ihm nicht geben damit der Stuhl weicher wird, sondern damit er eben durch das mögliche Verdrücken nicht hart wird!!
Ich glaube da haben wir dich nicht unbedingt missverstanden.

jaceny

  • Gast
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #11 am: 19. Mai 2012, 22:25:12 »
Mh muss dass mal austüffteln welche Geschichte ihm weiter helfen könnte. Muss das mal mit meinem Mann noch besprechen, ist aber ein guter Ansatz - danke dir!

Naja den Stuhlgang weichhalten über Tage ist auch nicht möglich, da der Stuhlgang weiterhin im Darm 'verarbeitet' wird und dadurch einfach härter wird, gering fügig ja.
Wie gesagt, ich hab extrem Verdauungsprobleme schon als Baby gehabt. Bin da auch in Behandlung ... wenn ich nicht 1x am Tag mach kann ich noch soviel Apfelsaft etc. trinken (Süßes es ich eigentlich nie) etc. und dat Ding is hart!  :-X
Glaub da kommt er doch nach mir, wobei er keine Verdauungsprobleme hat.

Heut waren wir auf'm Spieli. Er ist wieder rumgetänzelt. Sind dann ins Gebüsch und ich hab ihn gehoben (er wollte) und mit'm im Drücken sagt er "Mama muss nicht mehr!" Und will das ich ihn wieder anzieh.
30 Min später kommt er tänselt wieder an "MAMA WINDEL WINDEL AHA SCHNELL!" Ich hab ihn gefragt, ob er aufs Klo oder so will : Nein!
Also Windel an und er hat nach ner Stunde endlich reingemacht. (War der 2.Tag und der Stuhl war weich)
Danach musste die Windel sofort weg und er hat wieder geweint und gesagt "Windel nein weg sofort!"  :-\ Alles komisch, wir überlegen grad krampfhaft ob vor 2 Wochen nicht doch etwas war ?! ?!

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #12 am: 20. Mai 2012, 09:21:32 »
Es hat ihm einmal weh getan, weil es hart wurde, das reicht schon aus. Ich hab das "Theater" mit meiner Maus schon durch. Es hat 2 Jahre gedauert, bis es wieder einigermaßen rund lief.

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #13 am: 26. Mai 2012, 01:08:03 »
Das problem hatte Finn auch,allerdings lag es bei Ihm an zu wenig trinken,ich muss Ihn auch heute zum trinken zwingen :P

Ich bekam von unserer alten KiÄ damals ein Pulver,dass konnte ich gut unter Joghurt mischen und dann flutschte das irgendwann.
Denn der harte,feste Stuhl tut ja auch wirklich weh und einem Zwerg ja sicherlich noch mehr,als uns :-\

Finn hatte einmal ganz dolle Zitteranfälle und richtig kalten Schweiss,seitdem trinkt er selber für sich etwas mehr und mir ist mittlerweile egal,was er trinkt...am liebsten mag er eh Wasser,mit Geschmack,Schorle usw. und momentan hat er es mit Trinkjoghurt

jaceny

  • Gast
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #14 am: 26. Mai 2012, 08:07:38 »
Hi

So hatte Spätschicht und kam einfach nicht an den Laptop wirklich.

Mh also irgendwas war, aber ich weiss nicht was. Er trinkt sehr viel, mind. 2 Liter am Tag von Sprudel,stilles Wasser über Saftschorle. Aber eben am liebsten Wasser.
Da hatten wir noch nie Probleme, er trinkt ausreichend viel, und dempentsprechend pullert er auch ^^.

Aktuell Gestern, ich war ganz baff!
Wir waren auf'm Spielplatz, er kommt zu mir und tänselt rum sagt "Mama muss AHA bitte Klo Windel" Ich hab gesagt ich hab keine da (war auch so) und ob er sich nicht ein Platz raussuchen will, wo er AHA machen will?
Er ist dann ins Spielplatzhäusschen rein und sagt "Hier Mama bitte"
Also hab ich Feuchttücher ausgelegt, ihn gehoben und es machte "Pff" Und er hat ne rießen Ladung Stuhlwürstle gemacht, ganz weich.
Er hats dann angeschaut, gestrahlt und gesagt "Mama ich bin groß, hab AHA gemach!"
Dann wollte er unbedingt das ich ein Foto mach dass er's Papa zeigen kann  ??? Also haben wir das so gemacht!
Keine 10 Minuten später, musste er nochmal und nochmal ne rießen Ladung Stuhlgang auf die gleiche Art und Weise.

Was mich nun stutzig macht ich glaub ich weiss woran es lag? Viell. wirklich an einmal zu harten Stuhlgang für ihn?
Oder irgendjemand hat gemeint, er wäre groß wenn er AHA auf'm Klo macht. Kam sich dann eben "klein" vor und nemme groß.
Sprich durch einen dummen Satz unter Druck gesetzt ?! ?! Mal abwarten wie sich das nun entwickelt, aber ich war innerlich happy!

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #15 am: 26. Mai 2012, 22:20:42 »
Ja die Angst, einmal richtig harter Stuhl kann eine Menge ausmachen. Und eine "dumme" Bemerkung ebenfalls. Ich drück die Daumen, dass es nun besser wird.
Falls ihr schon "Medis" nimmt, mach nicht den gleichen Fehler wie ich. Verringere nicht zu früh die Dosis.

jaceny

  • Gast
Antw:Kann mir jmd. weiterhelfen?
« Antwort #16 am: 03. Juni 2012, 12:53:33 »
Hi

Wir nehmen keine Medi's. War halt nur einmal Glycerin weil er eben nach 4 Tagen Schmerzen hatte, und der Bauch echt hart war.

Aktuell hat er keine Windel an, Mittags auch nicht. Inzwischen sagt er es aber der Stuhl ist Momentan so weich, dass er einfach zu schnell rauskommt. ^^ Da geht dann schonmal was in das Höslein.

Wir machen das mit dem "AHA klopft an""AHA sagt Hallo" und "Kilian sagt Tschüss".
Sprich er merk das was kommt, Stuhl kommt raus, und er spült ab.
Also spielerisch und ich finde, seither wirds immer besser.

Danke für den Tipp! Aber nun schliddern wir in ein andres "Autsch". Er ist sehr sehr anhänglich, nur ich ich ich ..Tag und vorallem Nachts. Er hat richtig "Panik".
Ich glaub er macht grad einfach die "Nun bin ich vollenz Groß" durch...also ein neuer Abschnitt (Kindergarten).
Naja keep cool ...

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung