Umfrage

Hat euer Kind einen Lerncomputer?

ja
7 (29.2%)
nein
13 (54.2%)
ich überlege einen zu kaufen
4 (16.7%)

Stimmen insgesamt: 18

Umfrage geschlossen: 09. September 2010, 21:47:26

Autor Thema: Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)  (Gelesen 17779 mal)

Kathrin + Jonas

  • Gast
Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« am: 02. September 2010, 21:47:27 »
Hallo,

Also ich überlege ob es sinnvoll wäre Jonas zu Weihnachten einen Lerncomputer zu schenken oder eher nicht. Bin irgendwie zwiegespalten was das Thema angeht.
Ist es wirklich hilfreich und das Kind kann dadurch spielerisch lernen oder eher Humbug und die Finger weg davon?  :-\ Wenn er einen bekäme dann würde ich mit ihm zusammen spielen/lernen. Es wäre nett wenn ich hier einige objektive Meinungen zu dem Thema bekommen könnte und vielleicht könnt ihr auch mal schildern was ihr für Geräte habt usw.
Vielen Dank im voraus

LG Kathrin

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #1 am: 02. September 2010, 21:56:07 »
Also ich würd meinen Kindern keinen kaufen, denke aber nicht dass die meisten Dinger schädlich oder Humbug sind (wenn sie nicht stundenlag davor sitzen). Gibt durchaus "nette" Programme fürs Farbenlerne etc. und den Umgang mit einem PC zu erlernen ist sicher auch sinnvoll. Fragt sich halt immer in welchem Alter und Ausmaß...
Ich hab meiner einen LÜK-Kasten gekauft (gibt schon den Mini-LÜK ab zwei!) , da lernt sie dasselbe und sie hat kein Plastikteil vor sich stehen.
Also zusammengefasst: Ich würd keinen kaufen, kann aber teilweise nachvollziehen warum man einen kauft  ;) ;D

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30157
  • Liebe, der Seele Leben!
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #2 am: 02. September 2010, 21:57:01 »
so ein Ding kommt mir nicht ins Haus

schmaili80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7963
  • ♥ Love is in the Air ♥
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #3 am: 02. September 2010, 22:11:36 »
Johanna hat schon seit über 2 Jahren den von Vtech mit Winnie Pooh. Haben wir damals geschenkt bekommen, war auch skeptisch, aber sie liebt ihn.

Anfangs hat sie nur die Farben geübt, dann gezählt, jetzt erkennt sie die Buchstaben, sie kann links und rechts unterscheiden usw.

Ich finde im Nachhinein das Teil sinnvoll. Sie spielt aber nicht täglich damit und daher seh ich es nicht als "Problem" :)

knenchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 445
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #4 am: 02. September 2010, 22:55:47 »
nick hat auch eine v-tech zum 3. geb. bekommen er spielt auch gerne damit aber auch nicht täglich finde die spiele dafür auch gut!
ich finde auch schön das die spiele von der v-tech sehr vielseitig sind die kiddis lernen zählen, buchstaben, farben tiere zu ordnen und und und...

wir hatten uns auch die lern computer angeguckt die fande ich aber nicht so gut da viele dabei waren bei denen man die buchstaben und zahlen schon kennen mußte was mit 3 meistens noch nicht der fall ist!
das hoffe ich zumindest  ;)



Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #5 am: 03. September 2010, 08:23:39 »
Felix hat zu seinem 4. Geburtstag einen Lerncomputer von der Oma bekommen. Sie ist mit ihm in den Spielzeugladen gegangen, er durfte sich was aussuchen und der Computer war dann DIE Sache.  s-:) Ich muss sagen, für mich war das aber nie ein Teufelszeug, sondern immer ein Spielzeug wie jedes andere auch. Und genauso handhabt er das auch. Er spielt mal ein Lernspiel (welche Form passt wo rein, welcher Buchstabe ist das), er hört sich mal ein Lied an. Genauso wie er mit jedem anderen Spielzeug spielt.

Also mal zur Beruhigung, die Kinder hängen nicht mit eckigen Augen vor dem Lerncomputer und daddeln nur noch rum. Genausowenig wie sie nur noch ohne Pause "Lotti Karotti" spielen, wenn sie das bekommen haben.  ;) Ich habe mich noch noch nie gezwungen gefühlt, ihn da in irgendeiner Weise zu reglementieren.  Er spielt von ganz alleine nicht täglich oder zu viel damit. Wenn er damit spielt, macht es ihm richtig Spaß und er lernt tatsächlich was dabei.  :)

Wir haben auch den vtech. Ich find den gut. Schöne Spiele, er kann gut damit umgehen. Ich kann vom Lerncomputer nur Positives berichten.  Aber ob die Kinder dann immer mit Mama spielen wollen, wag ich mal zu bezweifeln.  ;D Ich bin zwar dabei, aber mitspielen? Höchstens, wenn er mal so gar nicht weiterkommt!  ;D Aber LÜK spielt er z.B. auch nicht mit mir. Sind halt einfach eher Einzelspiele.  ;)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15241
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #6 am: 03. September 2010, 14:00:01 »
Ich habe mich mit dem Thema noch nicht beschäftigt, aber mein erster Impuls war zu fragen, wozu man sowas braucht...
Zählen und Farben lernen die Kinder doch besser mit echten Sachen im Alltag (Tisch für 3 Personen decken, Gummibärchen gerecht aufteilen etc.), und um den Umgang mit dem PC zu lernen, sind doch spezielle Kinderprogramme für den Familien-PC besser geeignet, oder?

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #7 am: 03. September 2010, 18:03:21 »
@ Honigbluete: Das stimmt, man "braucht" keinen Lerncomputer.  ;) Es ist einfach ein Spielzeug, wie jedes andere. Ich muss auch ganz klar sagen, ich sehe in dem Ding wirklich eher ein Spielzeug als ein "Lerndingens". Sicher können sie dabei bestimmte Sachen lernen, aber im Vordergrund stand das für uns nie. Also ich hab mir nie gedacht, jetzt kriegt er einen Computer, damit er die Zahlen lernt. Dann braucht man auch z. B. keinen Lük-Kasten, denn alles was die Kinder da lernen, kann man genauso in Alltagssituationen lernen.  ;)

Kurz und gut: ich denke, man sollte keine allzu hohen Erwartungen an so einen Lerncompi haben. Ich finde, man sollte es immer als Spielzeug sehen.  Und da ist es genauso "notwendig" oder "überflüssig" wie jedes andere Spielzeug auch.  ;)

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2837
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #8 am: 04. September 2010, 17:56:51 »
Ich gehöre zu den Eltern die ihren Kindern nix beibringen, sondern sie von morgens bis abends vor den Lerncomputer setzen und glauben, dass ihre Kinder dadurch schlau werden   s-:)


Mal ernsthaft, ich weiß gar nicht, warum Eltern die selbst scheinbar ständig am PC sitzen diese Dinger so verteufeln?
Muss ich aber sicher auch nicht verstehen.......... steht ja hier auch gar nicht zur Debatte, ich finds nur lustig, dass es nur Dinge gibt die GUT fürs Kind sind, oder aber SOOOOOOOOOOOOOOOO SCHLECHT und scheinbar nix dazwischen.


So, nun zu unserer Situation. Bei uns ist ein Lerncomputer nämlich keine Maschine die mein Kind mit Wissen vollstopft, sondern, wie andere schon gesagt haben ein SPIELZEUG!! und so wird es auch von Luna behandelt.
 Luna hat als sie ins Krankenhaus musste einen Lerncomputer von V-Tech bekommen "Luis Lernreise". Der hat keinen normalen Bildschirm, sondern an der Stelle werden Karten eingesteckt mit bunten Bildern auf denen Luis in verschiedenen Situationen zu sehen ist (wie in einem Bilderbuch) und dazu werden dann Fragen gestellt, nach Farben, Formen, Zahlen und Buchstaben. Das war ganz nett....... allerdings ist der nun uninteressant, weil sie die Karten in und auswendig kennt (und bevor nun böse Kommentare kommen, sowas geht bei meinem Kind sehr schnell, das heißt jetzt nicht, dass sie da STÄNDIG vorgesessen hat, außerdem sind da nicht soooo viele Karten bei und nachzukaufen gibt es auch keine  s-:)) und sie wünscht sich einen neuen "Computer". Und wir denken tatsächlich drüber nach.

Was uns abschreckt ist, dass die Lerncomputer alle so fisselige, kleine, schlecht zu erkennende schwarz-weiß Bildschirme haben, deshalb fallen fast alle raus. Mein Mann liebäugelt nun mit dem "Colour Cam Laptop E" von Vtech. Der ist eigentlich ab 6, so dass ich denke dass die Spiele für Luna gut passen UND....... der hat einen zwar kleinen, aber dafür richtigen, bunten Bildschirm. Wir haben uns den neulich im Toysrus mal angeschaut und das einzige was mich momentan noch abschreckt ist der Preis, aber wir haben ja noch ein bisschen Zeit, bis wir uns entscheiden.


Mein Fazit also......... JA, mein Kind darf mit Lerncomputern spielen, ich habe da absolut nix gegen und ich gehe sogar noch weiter und sage, wenn sie mal in die Schule geht, wird sie sicher auch früher oder später einen PC bekommen, einfach weil es an der Schule auf die sie kommen wird "notwendig" ist, aber ok, das ist ja auch noch ein Weilchen hin.
Lerncomputer sind zum spielen und Spaß haben. Luna spielt da nicht täglich mit und hat mehr als genug anderen Ausgleich (da sehe ich nämlich bei der ganzen PC, Fernseh-, etc..... Diskussion immer das größte Problem. Ich denke Kinder die Fernseh gucken oder im Schulalter am PC spielen verblöden nicht dadurch, sondern durch fehlenden Ausgleich). Sie hat Freunde, sie malt und bastelt viel, sie treibt Sport......... da rege ich mich nicht über ein bisschen spielen am Lerncomputer auf.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15241
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #9 am: 04. September 2010, 20:22:18 »
Meine Frage war ernst gemeint und nicht mit erhobenem Zeigefinger!  Ich wollte wissen, ob man Kindern einen Lerncomputer kauft, weil sie daran bestimmte Programme lernen/spielen sollen oder ob man daran den Umgang mit dem PC lernen soll. Ich habe mich wie gesagt mit dem Thema bisher noch nicht auseinandergesetzt und wollte einfach wiussen, wozu es die gibt und was man damit macht...

Wenn ich euch jetzt richtig verstehe, ist es vergleichbar mit einer Spielküche, einer Spielwerkbank etc., oder?

Kathrin + Jonas

  • Gast
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #10 am: 04. September 2010, 20:55:05 »
Danke erstmal für eure Antworten.

@Mel+Luna
Ich finde auch das die Lerncomputer so mini kleine Bildschirme haben mit schlechter Auflösung  :-\

Also ich überlege ob wir zu Weihnachten mal so einen Lerncomputer anschaffen. Nun ist Jonas ja erst 4 Jahre von daher kommt der Colour Laptop noch nicht in Frage, das ist schade weil ich fände es farbig besser. Aber ich behalte das schon mal im Hinterkopf.
Die Kinder heutzutage müssen ja echt schon früh mit Computern lernen umzugehen warum also nicht schon mal ein bisschen üben.

Lg Kathrin

Pony

  • Gast
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #11 am: 05. September 2010, 08:36:17 »
also mein Zwerg hat so nen "laptop", der ist für ganz kleine.. ab und zu hat er so phasen, da spielt er damit, aber manchmal liegt das ding auch ewig in der Ecke rum...

Grundsätzlich finde ich Lern-Computer gar nicht schlecht, obwohl ich auch denke, dass die Kinder das, was sie dort lernen können, auch im Alltag erlernen... wir habens ja auch gelernt, und es gab noch gar keine Computer...

Den Umgang mit dem PC finde ich, lernen die Kinder am besten am richtigen PC...

Ich hätte das ding auch nicht gekauft, schon gar nicht so früh ( ich glaube, der Kleine war noch keine 2,als er das ding bekam) aber mein Ex ist so nen Technikfreak... der kauft immer so ein Zeug, und meistens viel zu früh... s-:)

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2837
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #12 am: 05. September 2010, 14:00:31 »
Meine Frage war ernst gemeint und nicht mit erhobenem Zeigefinger!  Ich wollte wissen, ob man Kindern einen Lerncomputer kauft, weil sie daran bestimmte Programme lernen/spielen sollen oder ob man daran den Umgang mit dem PC lernen soll. Ich habe mich wie gesagt mit dem Thema bisher noch nicht auseinandergesetzt und wollte einfach wiussen, wozu es die gibt und was man damit macht...

Wenn ich euch jetzt richtig verstehe, ist es vergleichbar mit einer Spielküche, einer Spielwerkbank etc., oder?

Nein, so würde ich es auch nicht sehen. Ich denke mit einer Spielküche oder einer Werkbank ist es nicht vergleichbar. Was ich mit "Spielzeug" meinte ist, dass es genaus interessant ist wie jedes andere Spielzeug, was heißt, mal beschäftigt Luna sich damit, mal tagelang gar nicht, eben wie mit anderen Spielen, Puzzlen, was auch immer...... auch.
Kinder "lernen" schon etwas finde ich, bzw. vertiefen ihr Wissen, aber das tun sie ja bei jedem anderen Spiel auch. Ob man nun Mensch ärgere dich nicht spielt, oder Uno, oder Rollenspiele....... Kinder ziehen ja aus allem etwas und das finde ich auch sehr gut so.

So ein Lerncomputer kann halt das direkte vermitteln und vorleben durch Eltern, Bekannte, Freunde.........definitiv NICHT ersetzen, aber ich denke davon geht auch niemand aus, wenn er so ein Ding kauft.

Alles in allem ist es wie bei vielen Dingen........ die Mischung machts :)

MaFi

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 20
  • erziehung-online
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #13 am: 05. September 2010, 17:53:59 »
Unser Großer hatte mehrere Lerncomputer, aber Max nicht. Einfach weil wir beim Großen die Erfahrung gemacht haben, das sie anfangs interessant waren und dann eh nur in der Ecke lagen.
Ich denke, es gibt sinnvolleres Spielzeug  ;)

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6911
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #14 am: 05. September 2010, 20:09:55 »
Ich mag diese Teile nicht. Hat aber nichts damit zu tun, dass Ronja und Kjell nicht an den Computer sollen. Ich lasse Ronjal an meinen PC. Zur Zeit hat sie zwei altersgerechte Spiele. Sie hat mal Phasen da will sie wochenlang nicht spielen, dann mal wieder öfter.
einen extra Lerncomputer finde ich unnötig.

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #15 am: 06. September 2010, 12:37:13 »
Ich habe einen günstig auf dem Flohmarkt gekauft. Ich sehe das Teil auch als Spielzeug, zum wirklichen lernen trägt der nicht sehr viel bei. Mein Sohn darf aber an meinen PC, da hab ich eine schöne Seite gefunden wo er spielen darf, oder er darf sich auf youtube was ankucken. Ich finde die weder sinnvoll noch sinnlos, wenn ein Kind interesse hat warum nicht, sie lernen auch was, aber ich denke alles das kann man auch auf andere Weise lernen.

Petsi

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 864
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #16 am: 07. September 2010, 09:28:50 »
Ich mag die Kinder-Lerncomputer, die ich bislang gesehen habe, nicht.
Der Bildschirm ist für die Augen eine echte Zumutung, also mir fällt es schwer, darauf etwas zu erkennen. Die Spiele sind meist sehr teuer, und man ist auf eine bestimmte Marke angewiesen. Der Vorteil von den Teilen ist natürlich, dass man sie mitnehmen kann.
Meine Kinder haben einen ausrangierten Computer von Opa geerbt, und einen grossen Bildschirm dazu. Kindergeeignete Spiele für den Computer gibt´s in Mengen, und die älteren Versionen kriegt man schon für sehr kleines Geld.
Ich spiele die Spiele erst mal selbst, bevor meine Kinder sie spielen dürfen, und wenn ich etwas für ungeeignet halte, lösche ich es halt wieder und brauche mich nicht zu ärgern, dass ich jetzt 15 € oder mehr für ein Spiel ausgegeben habe.
Generell finde ich den Einsatz von Computern aber sinnig,  zumindest bei meinem Großen, der hat erst durch den Computer Interesse an Buchstaben und Zahlen bekommen, weder die Erzieherinnen im KGa noch ich haben es vorher geschafft, ihn dafür zu begeistern.

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #17 am: 07. September 2010, 17:05:58 »
Hm, dass die Auflösung der Bildschirme weder bunt noch besonders gut ist, ist für mich eher ein Pro-Argument für den Lerncomputer. Dadurch ist das Spielen damit nicht soo attraktiv wie vielleicht am echten Laptop in Farbe und 3 D! Also ich finde die Bildschirme gerade richtig: man erkennt alles und trotzdem ist es nicht so "reißerisch" aufgemacht, dass man den ganzen Tag davor hocken möchte.  ;D

Als Vorbereitung für den PC braucht ein Kind in meinen Augen keinen Lerncompi.  ;) Wenn sie Spaß daran haben und gerne damit spielen, würd ich einen holen. Als reines Trainingsgerät für spätere PC-Handhabung oder um bestimmte Sachen zu lernen, würd ich ihn nicht holen. Aber wenn das Kind Spaß daran hat, ist es ein nettes Gerät.  :)

tannhauser

  • Gast
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #18 am: 09. September 2010, 11:31:35 »
Ehrlich gesagt, habe ich mich nie besonders mit diesem Thema auseinandergesetzt. Meine Tochter lernt auch anhand ihrer Bilderbücher, Spielsachen und dem Alltag alles nötige... Irgendwie gibt es schönere Spielsachen, als so einen Computer - meine Meinung! Ich glaube  das wäre total überflüssig, da im Moment eh Puppen, Stofftiere und der Kaufmannsladen der Spielzeughöhepunkt sind. Und Mademoiselle lernt gerade Fahrradfahren (Mit Stützredern) was natürlich EXTREM aufregend ist. Ich denke, ich werde ihr keinen kaufen, aber wenn sie mal einen geschenkt bekommen sollte, werde ich ihr den sicher nicht vorenthalten!

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 21963
Antw:Ist ein Lerncomputer sinnvoll oder sinnlos :-)
« Antwort #19 am: 09. September 2010, 12:00:24 »
ich schliesse mich tannhauser mal an.... ich glaube nicht dass es Teufelszeug ist, dass ich den Kindern vorenthalten muss, wenn es mal in ihrer Nähe ankommt, glaube aber dass es nicht so wahnsinnig sinnvoll ist, dass man es kaufen muss (ausser vielleicht in Ausnahmesituationen wie KKH Aufenthalt, wo das Kind sich ja nicht bewegen kann)..... normale Spielsachen und Alltagsdinge regen in meinen Augen viel mehr zum lernen an. UND den Umgang mit dem PC (den die Kinder heute natürlich lernen müssen) lernen sie am besten am richtigen PC.... denke ab Grundschulalter werden wir den zur Verfügung stellen um ab und an mal was zu spielen.....ich glaube nicht, dass ein Lern-Spiel-Labtop eine gute Vorstufe zum normalen PC bietet....insbesondere die V-tech Konsole, die hier ja immer wieder genannt wird ist ja acuh eher eine Vorstufe zu anderen reinen Spielkonsolen .....


ich würde also sagen: Eher sinnlos....

« Letzte Änderung: 09. September 2010, 12:01:57 von lotte81 »

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung