Autor Thema: isst nichts mehr nach Magen-Darm  (Gelesen 3503 mal)

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
isst nichts mehr nach Magen-Darm
« am: 27. Dezember 2013, 11:24:00 »
Ich habe hier ein kleines Problem, vielleicht hat damit auch jemand hier Erfahrunge gemacht?

Der Mini hatte oder hat? Magen Darm. Am Donnerstag morgen hat er mehrmals erbrochen, hat auch nichts bei sich behalten.
Über Tag wurde es besser und zu abend hat er dann auch die Milch wieder bei sich behalten. Essen wollte er nur wenig.

Auch die folgenden Tage hat er kaum gegessen und nur wenig (wenn dann) Milch getrunken. Er hat 1x am Tag die Windel voll gemacht aber sehr breiig, wie Stillstuhl.

Vorgestern war es fest und gestern wieder breiig. Und er isst immer noch wenig bis nichts. Und wenn würde er nur Pudding, Kekse, Käse pur, Wurst pur etc. essen.  :-\
Sonst verlangt er nur Milch, so dass ich mittlerweile wieder 1er kaufe.

Würdet ihr ihm das geben? Kann es sein, dass er es immer noch im Magen hat? Ichbin gerade etwas ratlos, er hat immer sehr gut und auch viel gegessen. Obst, Brot, Gemüse...  :-\
LG
Susann




Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:isst nichts mehr nach Magen-Darm
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2013, 11:36:05 »
Da ich mich mit extra Babymilch überhaupt nicht auskenne (macht man das überhaupt noch mit über 1 Jahr  ????), kann ich dazu nix sagen. Ich persönlich würde es halt nicht machen, ansonsten aber alles anbieten. Also ganz normales Essen. Wenn er Wurst will, warum nicht. Wenn es um die Wurstscheiben so geht, also ohne Brot, kann er ja vielleicht auch ein Wienerle oder so aus der Hand essen.

Auf der einen Seite klingt es ganz normal nach so einer Geschichte oder halt im Ausklang und wenn es nur sein doofes Gefühl ist, dass er das, was er sonst gegessen hat, eben erbrechen musste, weshalb er jetzt da seine Zweifel hat und das nicht will.

So Extra-Sonder-Geschichten mit extra spezielle Babynahrung kaufen, würde ich wohl nicht machen.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1712
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:isst nichts mehr nach Magen-Darm
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2013, 13:18:49 »
Hey,

Stillst du noch? Eine Pulver- Milch würde ich nicht extra kaufen. Ansonsten bekommt unsere Kleine Vollmilch, zum Frühstück so viel sie mag.
Ich würde ihn so essen lassen, wie er eben mag. Also schon zu den regulären Zeiten, aber dann den Belag eben ohne Brot. Ich denke nicht, dass die Kinder schnell Mangelerscheinungen bekommen und verhungern wird er so sicher auch nicht.  Denn die Sachen, die du genannt hast, sind ja eher hochkalorisch.
Als die Kleine das letzte mal gebrochen hat, hat sie auch einige Tage sehr wenig gegessen. Da kamen dann gleich mal noch die zwei unteren Augenzähne mit. Hat sicher zwei Wochen gedauert, bis sie wieder "normal" gegessen hat.

Unsere Kleine könnte sich gerade nur noch von Schoki ernähren, der Große weist sie auch immer wieder darauf hin :-(. Also von gesunder Ernährung sind wir gerade meilenweit entfernt.

Gute Besserung

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:isst nichts mehr nach Magen-Darm
« Antwort #3 am: 27. Dezember 2013, 13:42:24 »
Nein leider stillen wir jetzt seit wenigen Wochen nicht mehr.  :-\
Die 1er habe ich nur gekauft, weil er so eine große Menge Milch trinkt. Gut 800-900ml und ich denke soo viel Kuhmilch ist da nicht der Hit.  :-\

@Bettina: an dem was er erbrochen hat kann es nicht liegen, da er morgens auch nur eine Milch mag und die hat er dann auch erbrochen. Gegessen hatte er da noch nichts.

@Flips: ja Schoki bzw. alles Süße steht hier auch hoch im Kurs. Was ich nicht gut finde, aber auch nicht ändern kann. Sind halt die Zweiten...  s-:)
Da würde er sicher auch mehr essen, aber das mache ich nicht.

Ich werde mal probieren ob er mehr isst, wenn er wirklich nur das bekommt, was er möchte (außer Süßigkeiten natürlich). Ich bin da etwas voreingenommen, da der Große alles nach 2 Tagen als Regel angesehen hat und dann auch nichts mehr anderes genommen hätte.  :-X
LG
Susann




Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1712
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:isst nichts mehr nach Magen-Darm
« Antwort #4 am: 27. Dezember 2013, 15:41:37 »
Ok, 900 ml Milch würde ich jetzt wahrscheinlich auch nicht geben. Würde bei uns auch nocht passieren, da sie aus einer Tasse zum Frühstück trinkt und da eben immer nur kleinen Mengen eingefüllt werden. Ich denke, sie kommt so auf 250 ml. Und dann gibt es eben nur mal noch zur vesper Milch.
Ich würde also keine Milch in der Babyflasche anbieten, denn in der Menge ist es ja auch als 1 er Milch wahrscheinlich auch einfach ausreichend um satt zu sein.

Und wegen dem geben, was sie möchten...
Jetzt lass ich sie mal mehr Schoki essen und zähle nocht jedes Stück- und in ein paar Tagen gibt es dann keine mehr. Und am Ende essen die Kleinen doch nur das, was sie sehen/ angeboten bekommen.

Und wenn die kleine Madame zum Abend nur zwei Scheiben Käse isst, geht sie so ins Bett. :o ich würde ja vor Hunger nicht schlafen können , aber ihr macht es bisher nix aus.
Ich würde als Familie also so weiter essen, wie bisher- und was er davon mag, isst er, und was nicht, eben nicht.

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:isst nichts mehr nach Magen-Darm
« Antwort #5 am: 27. Dezember 2013, 20:13:30 »
Er will ja nicht essen. Egal was auf dem Tisch steht. Heute morgen gab es Marmelade, mag er super gerne. Will er nicht. 1/2 Babybel. Der wird normal verschlungen, gibt es ab und an mal. Aber er mag nicht. Dann steht er heulend am Schrank und möchte Milch. Und er heult wirklich erbärmlich.
Das gab es früher nie, daher denke ich er hat vielleicht immer noch Probleme mit dem Magen.

Normal trinken wir hier nur aus einem Becher (macht er schon seit er 10 Monate ist), bis auf die Milch am Morgen und seit einigen Wochen wieder Nachts.  :-X
LG
Susann




Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3136
Antw:isst nichts mehr nach Magen-Darm
« Antwort #6 am: 27. Dezember 2013, 20:37:17 »
Mal fernab vom Essen: Was trinkt er denn außer Milch aktuell?

Das wäre für mich der entscheidende Punkt: Nimmt er ohne Milch genug Flüssigkeit zu sich?
Wasser? Tee? Stark verdünnte Säfte?
Wenn das gewährleistet wäre, würde ich mir um das Essen keine Gedanken machen. Dann gäbe es halt auch mal Belag ohne Brot (gibt es hier auch ohne MD des öfteren).

Wenn er nicht genug Flüssigkeit zu sich nimmt, muss ich ehrlich sagen, würde ich Pre oder 1er geben, denn Kuhmilch in der Menge ist wirklich nicht sinnvoll und ich hätte dann die Gewissheit, dass er sowohl ausreichend Flüssigkeit als auch Nährstoffe zu sich genommen hat.

Mach Dir vielleicht nicht zu viele Gedanken. MD ist einfach ätzend und ich kann danach auch tagelang nicht normal essen. Ich glaub für die Kleinen, die ja noch nicht so verbunden sind mit den Lebensmitteln, ist das nochmal schwieriger und dann gehen sie auch gerne wieder zurück zu dem, was sie seit Geburt kennen und schätzen gelernt haben. Und das ist eben die Milch.

nika80

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 634
  • Glück kann man nicht kaufen. Es wird geboren.
    • Mail
Antw:isst nichts mehr nach Magen-Darm
« Antwort #7 am: 27. Dezember 2013, 20:39:07 »
ganz ehrlich: ich würde ihm die milch geben, auch aus der flasche. unser kleiner hatte neulich auch magen-darm und hat danach noch vier oder fünf tage alles essen verweigert. seine komische milch (immer noch pre, die er sonst nur noch zum einschlafen bekommt) hat er jedoch komischerweise vertragen und auch danach verlangt. ich hab erst ein paar tage probiert, ihm alles irgendwie schmackhaft zu machen, irgendwann hab ich dann aber aufgegeben und er hat wirklich ein paar tage lang fast nur milch getrunken. glaub nicht, dass es ihm geschadet hat... warum auch, am anfang ernähren sich die mäuse ja auch ausschließlich davon.
zur zeit zahnt jannis ganz stark und würde am liebsten wieder nur milch trinken. ab und zu geht was richtiges, manchmal aber auch nicht. bevor es Geschrei und tränen gibt, bekommt er dann halt seine milch statt Mittagessen. ich denke, es ist ja nicht ungesund und es sind ja alle nähstoffe drin, warum also nicht...? beim letzten mal hat er von heute auf morgen wieder normal bei uns mitgegessen und ich denke, so wird es diesmal auch wieder sein.

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:isst nichts mehr nach Magen-Darm
« Antwort #8 am: 27. Dezember 2013, 22:31:29 »
Danke für eure Antworten und aufmunternden Worte.

@Hrefna: wasser trinkt er und verdünnter Fruchtsaft geht auch, er trinkt aber weniger wie normal. Mit der Milch kommt er aber auf ausreichend Flüssigkeit.
Ja das ist auch der Grund warum ich wieder 1er gekauft habe. Die Milchmenge ist einfach zu hoch.

Vielleicht mache ich mir wirklich zu viele Gedanken. Aber er isst jetzt über 1 Woche nicht gescheit. Heute gab es Spaghetti Bolo, liebt er normal. Er hat vielleicht 6 Spaghetti pur ohne Soße gegessen.

@Nika: ja ich hoffe auch er fängt bald wieder an damit. Er bekommt auch die Milch im Moment. Besser wie gar nichts im Magen.
LG
Susann




Fusselchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10954
  • Meine persönlichen Wunder :D
Antw:isst nichts mehr nach Magen-Darm
« Antwort #9 am: 27. Dezember 2013, 22:45:50 »
Oh je der arme Knopf  :-[

Also hier handhaben wir es so...solange genug getrunken wird (egal was) ist das Essen erstmal recht unwichtig...und wenn sie was verlangen kriegen sie es, egal was (es sei denn es wär en Kilo Schoki ;) )...die Kinder haben (meistens) einen recht guten Instinkt was geht und was nicht....Tee würd ich halt immer mal wieder anbieten oder was auch immer er mag...und wenn es denn Milch ist..ich würd aber keine Babymilch mehr geben *zugeb* verdünn doch die Milch einfach ;) ist definitiv günstiger und es wird mit Sicherheit nicht monatelang so gehen :)

Weiterhin gute Besserung  :-* :-* :-* :-*

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:isst nichts mehr nach Magen-Darm
« Antwort #10 am: 29. Dezember 2013, 21:44:55 »
Ah Fusselchen, ich hatte Dich zwar gelesen, wollte aber später antworten und dann...  s-:)

Es geht wieder aufwärts denke ich. Gestern hat er eine ganze Brezeln gegessen. Gut so ganz normale Dinge wie Brot will er nicht.
Aber immerhin ein paar Träubchen gingen auch wieder. Das läßt hoffen.

Er trinkt auch wieder viel weniger Milch.

Danke.  :-*
LG
Susann




Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27530
Antw:isst nichts mehr nach Magen-Darm
« Antwort #11 am: 29. Dezember 2013, 22:49:22 »
Wichtig wäre mir vor allem, dass er wieder was isst.
Solange Ihr reine Milchmahlzeiten habt wird das weiterhin ein flüssiger Stuhl bleiben.

Vielleicht kommt ja zufällig auch eine generelle wenig-essen-Phase dazu?
Hier wechseln die Portionsgrößen permanent von 3 Bissen zu halbes Kalb.
Also vielleicht nicht so von ¨riesigen Portionen¨als normal ausgehen.

Er isst, er trinkt (letzteres wichtig). Mein Kinderarzt sagt immer dass kein Kind am gedeckten Tisch verhungert und ich glaube da hat er recht.

Wenn die akute Krankheitsphase rum ist würde ich mit den Sondermätzchen auch echt aufpassen.
Meine Kinder würden dann schon dazu tendieren zu sagen dass sie nur xy essen können, von allem anderen bekommen sie Bauchweh. Und wenn man das zu lange mitspielt wird es schwierig da rauszukommen.

Ausserdem: Solange er fast nen Liter Milch am Tag trinkt wird er einfach auch keinen Hunger haben ;)

Fazit: Er isst (etwas), er trinkt. Ich würde die Milch wieder auf morgens und abends reduzieren und dazwischen ganz normal essen anbieten wie davor. Das hat ihm ja bisher auch geschmeckt...
Der Hunger wird schon wieder kommen...



Pünktchen

  • Gast
Antw:isst nichts mehr nach Magen-Darm
« Antwort #12 am: 30. Dezember 2013, 01:41:26 »
Schon ein bisschen spät für meine Antwort, aber ...

Kinder verweigern oft nach Krankheit gänzlich das Essen. Ist diese Phase rum fangen sie ganz natürlich mit Schonkost an. D.h. Sie essen ganz ausgewählte Nahrungsmittel. Nach und nach stabilisiert sich das Essverhalten wieder.

Wichtiger Punkt in dieser Phase ist das Trinken! Hier muss genug zu sich genommen werden. Und das Kind immer im Auge behalten. (Ist es fit, oder matt. Spielt es? Eingefallene augen...)


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung