Autor Thema: Immer Schmerzen beim "großen Geschäft" - wie helfen ???  (Gelesen 5584 mal)

comicami

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 68
  • 2-fache Mädels-Mama
Haaaallo,

meine Kleine ist jetzt 1 1/2 Jahre alt und hat leider immer schon Verdauungsprobleme. Sie hat immer einen seeehr festen Stuhl, so dass es ihr richtig weh tut, wenn sie ihr "großes Geschäft" machen muss.
Sie trinkt eigentlich genug, 2 Milchflaschen à 200ml und min. 2 Flaschen à 300ml, manchmal auch mehr. Sie isst regelmäßig Obst und Gemüse, Joghurt,...... also alles, was auch stuhlauflockernd ist. Ich habe auch schon viele Lebensmittel von ihrem Essenplan gestrichen, die stopfen (Bananen, Apfelsaft, Schokolade,...), nutzt leider nichts.

Aber es wird und wird nicht besser und ich bin mit meinem Latein am Ende, aber ich würde ihr sooo gerne helfen. Beim Arzt waren wir schon , der meint, dass es bei manchen eben hart wäre und bei anderen wieder nicht. Aber das hilft Miriam kein bißchen  :-(.

Was macht ihr, wenn eure Kleinen an Verstopfung leiden? Was gebt ihr Ihnen (am besten homöopathisch)....

Danke  :-*
[nofollow] [nofollow]

nicikatze

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 413
  • Unser Pocken-Paule ;-)
Antw:Immer Schmerzen beim "großen Geschäft" - wie helfen ???
« Antwort #1 am: 20. März 2012, 22:17:36 »
Hallo,

Paul hat auch immer sehr festen Stuhlgang und quält sich manchmal regelrecht. Bei uns klappt es super mit eingelegten Pfirsichen, Rosinen oder auch Birnen. Am besten sind die Gläschen für die ganz kleinen. Jeden Abend ein halbes Gläschen und es klappt wunderbar. Ich gebe nicht gerne Medikamente, weil ich immer Angst habe das er sich daran gewöhnt. Das einzige was wir zwischendurch mal geben sind diese Kümmelzäpfchen. Die sind zwar nur gegen Blähungen, helfen aber dann auch beim abführen. Das machen wir aber wirklich nur ganz selten.


Das schlimmste am Tod der Eltern ist, dass man nie weiß, ob sie stolz gewesen wären.


comicami

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 68
  • 2-fache Mädels-Mama
Antw:Immer Schmerzen beim "großen Geschäft" - wie helfen ???
« Antwort #2 am: 20. März 2012, 22:23:40 »
Danke für den Tipp, versuche ich direkt mal.

Die einzigen "Mittelchen", die ich ab und an verwende, sind einmal Kümmelsalbe und Milchzucker. Aber gerade den soll man ja auch nicht regelmäßig nehmen wegen dem Gewöhnungseffekt.... :-\
[nofollow] [nofollow]

katrinsche

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 888
    • Mail
Antw:Immer Schmerzen beim "großen Geschäft" - wie helfen ???
« Antwort #3 am: 20. März 2012, 22:54:43 »
Franziska hatte genau zu der Zeit auch diese Probleme :( Unsere Heilpraktikerin hat uns dann Inulinpulver aus dem Reformhaus empfohlen, das habe ich ihr einmal täglich in Joughurt oder uark gerührt. Hat recht schnell zu weicherem Stuhl geführt :)
Außerdem wichtig wie schon geschrieben: Ganz viel Trinken!!! Wir haben gern mal Pflaumensaftschorle gemacht!

Alles gute für Deinen Schatz :-* Franziska hat sehr darunter gelitten und jetzt klappt es richtig gut!

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Antw:Immer Schmerzen beim "großen Geschäft" - wie helfen ???
« Antwort #4 am: 21. März 2012, 09:08:27 »
Klarer Apfelsaft wirkt nicht verstopfend, sondern sehr stuhlauflockernd! Wenn meine Mädels Verstopfung haben, bekommen sie 1 - 2 Gläser bzw. Becher lauwarmen Apfelsaft, und das Problem ist weg  ;) Hilft immer.

Tigger2212

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2310
Antw:Immer Schmerzen beim "großen Geschäft" - wie helfen ???
« Antwort #5 am: 21. März 2012, 11:17:03 »
*
« Letzte Änderung: 11. September 2015, 12:12:23 von Tigger2212 »

comicami

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 68
  • 2-fache Mädels-Mama
Antw:Immer Schmerzen beim "großen Geschäft" - wie helfen ???
« Antwort #6 am: 21. März 2012, 14:47:31 »
Ich bin noch gar nicht auf die Idee gekommen, dass es an der Milch liegen könnte  :-\ :-\

Miriam mag Obst eigentlich sehr gerne, aber mit dem "Winterobst" hat sie keinen Vertrag. Äpfel isst sie mal ein Stückchen, mehr nicht, Orangen/Mandarinen verträgt sie nicht, .... Aber es gibt ja langsam wieder mehr, dann werde ich auch mal eine Rohkost-Offensive starten.

Hat denn jemand schon mal die Milch verdünnt? Trinken die Kids das auch? Bin mir nicht sicher, ob sie das einfach so akzeptiert.

Behandlungsplan ab jetzt  ;):
viiieel Rohkost
viiieel trinken (auch mal Pflaumensaft)
Milch verdünnen
Vollkornbrot essen wir eh ausschließlich

Ich gebe Mal Bescheid, ob´s wirkt ! ;)

P.S.: Kümmelzäpfchen sind laut meiner Hebamme extrem schlecht für den empfindlichen Darm eines kleines Kindes, da das Darmgleichgewicht erheblich gestört wird. Und darauf sollte man eben achten, weil der Darm eine wichtige Funktion beim Immunsystems hat.
Deswegen NUR Kümmelsalbe, die wird "von außen" auf den Bauch einmassiert.....stinkt eben nur  ;D
[nofollow] [nofollow]

Tigger2212

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2310
Antw:Immer Schmerzen beim "großen Geschäft" - wie helfen ???
« Antwort #7 am: 21. März 2012, 16:57:48 »
*
« Letzte Änderung: 11. September 2015, 12:12:58 von Tigger2212 »

schnuggel287

  • Gast
Antw:Immer Schmerzen beim "großen Geschäft" - wie helfen ???
« Antwort #8 am: 28. März 2012, 20:52:38 »
viell mit lactulose versuchen?
birnensaft?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung