Autor Thema: Immer noch das Gewicht  (Gelesen 4632 mal)

Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Immer noch das Gewicht
« am: 05. Februar 2013, 09:31:23 »
Hallo zusammen,

wir haben noch immer ein kleines Gewichtsproblem und mich würde einfach mal interessieren was ihr dazu sagt.

Wir hatten ja schon immer ein ehe leichtes Kind und ich verfalle jetzt auch nicht in Panik, aber mir wäre ehrlich gesagt etwas wohler ums Herz wenn da etwas mehr an meinem Zerg dran wär.

Waren neulich bei der U7, Arzt ist beeindruckt wie weit er schon ist und ist super zufrieden, außer das Gewicht eben, aber das ist ja nix Neues  ;)

Colin ist jetzt 88 cm groß, wird Ende des Monats 2 und wiegt 9,9 kg. Er war schon mal etwas schwerer (10,2kg).

Er ist nicht der wahnsinnig gute Esser und ich versuche schon immer etwas mehr Sahne, Butter etc. ans Essen zu machen, aber er nimmt nicht zu. Ich möchte ja kein Moppelchen, aber bei 10,5 kg würde ich nen Freudentanz veranstalten.

War deswegen vor der U7 schonmal beim Arzt weil ich bedenken hatte und da hieß es ich soll im viel Traubenzucker geben und mit der Butter nicht sparen.

Habt ihr noch irgendwelche Tipps? Im Moment isst er leider wirklich nicht so gut, so dass die Tendenz vom Gewicht eher wieder nach Unten geht...

LG

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #1 am: 05. Februar 2013, 09:38:34 »
@mistery
....aber der arzt war noch zufrieden?
isst denn colin gerne oder verweigert er?

butter geb ich auch fast überall zu ;)
milch mit kakao....traubenzucker nimmt erik so gar nicht :P
erik isst sehr gerne fischstäbchen,,,die haben auch gut kalorien ;)
reiswaffeln werden jetzt immer mit etwas butter gegessen
milch 3,5%
du kannst auch ans mittag ab und zu etwas sahne ranmachen
kuchen...hier sehr gerne käsekuchen s-:)

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."




katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #2 am: 05. Februar 2013, 09:45:13 »
Hi,

ich hab auch so einen Hering. Nicht ganz so schmal wie deiner, aber wir hatten zu U7 auch nur 10, Kg und zur U7a mit 3 Jahren nur 11,2 ...

Ich mäste ihn nicht. Mach auch nichts extra dick oder so... er bekommt das worauf er Appetit hat... Ich frage ihn an den Wochenenden was er essen möchte und das (oder so ähnlich) koch ich dann.
In der Kita isst er alles, aber meist nur wenig davon... Phasenweise dann wieder ziemlich viel.

Solange die Kids auswahl haben und fit sind, denk ich, gibt es keine Probleme...

Ist deiner sehr aufgeweckt und mobil? Meiner sitzt niemals still und ist immer in Bewegung, auch die Schnatter steht nicht still und er erfasst sehr viel und kommentiert alles. Das verbrennt natürlich viel energie... so dass nix ansetzen kann ^^

Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #3 am: 05. Februar 2013, 09:48:58 »
Huhu,

das Problem beim  Arzt war, dass die Sprechstundenhilfe ihn mit Klamotten gewogen hat  :o Ist mir aber erst so richtig bewusst geworden als wir zu Hause waren. War zu aufgeregt was er alles machen muss  :D Er hat dort mit Klamotten 10,8 gewogen

Zu Hause hab ich ihn dann ein paar Tage später gewogen weil die Hosen nicht mehr gehoben haben. Zu Hause dann nur 9,9 kg.

Er isst eher wenig. Frühstück ist gar nicht sein Ding. Kaba war mal der Hit, jetzt will er ihn nicht mehr. Das selbe mit Joghurt. Er isst zum Frühstück 2-3 Löffel Cornflakes oder maximal! ein halbes kleines Brot. Dann will er nix bis mittags. Bei uns gibt es abends warm, von daher gibt es mittags dann Brot, Gurke, Obst, Joghurt etc. was auch immer da ist und gewollt wird. Aber auch hier isst er sehr sparsam im Moment. Ähnlich viel wie beim Frühstück. Über den Tag verteilt isst er dann ca. 1/2 Apfel, ein paar Stücke Gurke mit Glück etwas Banane.

Abends dann warm. Kartoffeln gar nicht, Nudeln und Reis mag er. Von der Menge her würd ih sagen isst er ca. 3-4 Esslöffel.... Bevor er ins Bett geht kriegt er dann noch eine Milch.

Täglich kriegt er dann noch ne Kleinigkeit an Süßkram. Ein paar Salzstangen, mal ein Schokobon oder Kuchen etc.

Traubenzucker mag Colin auch gar nicht

Also nicht so der Hit im Moment

Colin ist sehr mobil. Schlafen will er mittags schon lang nicht mehr. Den ganzen Tag rennen und hüpfen etc. Das war aber schon immer so. Hätte wenn es sich irgendwie machen lässt gerne ein kleines Polster für den Fall, dass er krank wird...

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #4 am: 05. Februar 2013, 09:53:42 »
 s-:)
hörts sich an wie bei unserem erik ;D ;D ;D

ich würde auch weiterhin alles anbieten...banane ist auch gut....

mal abwarten was die anderen schreiben s-:)

wichtig ist doch aber eh nur ob collin sich gut fühlt ;)...seid ihr beide (dein mann und du) auch sehr schlank?

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #5 am: 05. Februar 2013, 09:58:17 »
Mmh, also ich würde sagen normal. Ich hab 170 cm und wiege knapp 60kg. Mein Mann ist 182 cm und wiegt - keine Ahnung - 85kg oder so

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6128
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #6 am: 05. Februar 2013, 10:02:21 »
Wir haben diese Probleme zum Glück nicht, aber mein erster Gedanke war, dem Kind jetzt besonders viel Fett und Zucker zu geben, hört sich für mich falsch an  :-\ Wobei ich schon nachvollziehen kann, dass man vermutlich irgendwann alles tut, um ein paar Gramm drauzukriegen  :-\ Trotzdem würde ich das nciht machen. Also klar, nicht extra fettarm und zuckerfrei, aber auch keine Extraportionen.

Wenn die Kinder fit sind, klingt das ja schonmal gut und es gibt ja einfach Leute, die nicht richtig zunehmen.

Was mir noch einfallen würde, vielleicht doch mal die Mahlzeiten tauschen? Meine Kinder brauchen mittlerweile beide mittags warm. Es war mal anders und wir haben eher abends gegessen. Dann hab ich mich manchmal gewundert, dass die Kinder total knatschig waren, ich den Eindruck hatte, dass sie Hunger haben, aber die Angebote an Obst, Brot, etc wurden nicht angenommen, nur dran geknabbert. Zufällig hab ich dann mal mittags gekocht und die haben reingehauen!  :o
Sie brauchten einfach was herzhaftes. Wir haben dann die Mahlzeiten umgestellt und alles war super.
Allerdings hatten sie eben auch offensichtlich Hunger und sind normal ganz gute Esser.

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #7 am: 05. Februar 2013, 11:22:42 »
@mistery
na ist doch schon sehr schlank ;)...also von daher sind es doch auch die gene ;)

@lisa
du hast recht...erik isst mittags auch als einzige mahlzeit am tag gut

ist collin denn schon im kita?
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Aureliana

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1210
  • Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #8 am: 05. Februar 2013, 12:47:15 »
Huhu,

ich hab hier auch so ein Leichtgewicht, zur U7 hatte er 10,2 kg, zwischendrin durch Krankheit mal wieder unter 10 und jetzt so 11 Kilo bei 92 cm :P Samuel ist auch nicht wirklich ein Esser, am ehesten gehen noch Kartoffeln und Suppen in ihn rein oder trockenes Brot. Was bei uns wirklich geholfen hat, war zwischen den Mahlzeiten die "KLeinigkeiten" wegzulassen - also dieses hier mal ´nen Keks, da mal ´ne Waffel oder mal ein Stück Schokolade. Gerade bei Süßkram hatte ich das Gefühl, das macht ihn stundenlang satt, selbst wenn es nur ein kleines Stück war. Die Omas meinen es da ja immer besonders gut ( s-:)) aber genau diese Taktik geht bei uns nach hinten los. Was ich öfter mal mache ist ´ne Bananenmilch mit Haferflocken, gibt´s meist abends oder wenn er krank ist, da er dann meist komplett das essen einstellt.






kleiner Engel *02/2014

Nico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2420
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #9 am: 05. Februar 2013, 14:19:57 »
Hallo!

Mein Thema :P!

Ich habe hier auch so 2 Leichtgewichte, wobei der Kleine noch mehr als der Große!

Leo wird Ende des Monats 2 Jahr alt und am WE haben wir bzw. er eeeeendlich die 9 Kilo gehabt. Was habe ich mich gefreut!
Wir haben schon einige Untersuchungen durch, mit Verdacht auf Zöliakie, Muckoviszidose...! Zum Glück hat sich nichts bestätigt.

Ich mach mir auch regelmäßig immer wieder Sorgen :(, da Leo einen leichten Knick in der Gewichtskurve hatte, woltlen das die Ärzte gern abceklärt haben!
Bin schon gespannt auf die U7, Leo ist dazu aber auch vergleichsweise klein, ich schätze so 81-83cm.
Mein Großer wiegt nun mit 4,5 auch nur 14 Kilo auf 102cm!

Achso, ich gebe derzeit auch gern wieder einen Schuß Sahne oder einen extra Kleks Butter dazu. Und ich warte auch darauf, dass er mal ordentlich zunimmt!

LG Sandra

Cosima

  • Gast
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #10 am: 05. Februar 2013, 14:53:34 »
Kenn ich von meiner Großen. Wir sind immer an oder neben oder sehr weit weg von der 3%-Perzentile. Aber niemals Ritunge 4% oder mehr! Aktuell hatte sie im Januar nach einem schweren Infekt 16,5kg bei 1,20m. Nun ist sie wieder bei 18kg. *freu*

Was kannst Du tun? In dem Alter noch nicht viel... Zwischen driten und vierten Geb. rum wars bei uns besonders arg: geholfen hat nix... Irgendwann aß sie einfach wieder mehr/besser. Sie sieht jetzt auch besser ein, dass sie wirklich essen muss. Wir lassen sie da bei kalorienreichen Sachen auch einmal mehr zuschlagen.
Mag Dein Sohn Milchreis oder Grießbrei?!? Ansonsten hab ich mir in dürren Zeiten auch geholfen in dem ich Maltodextrin in Getränken, Suppen, Brei, Joghurt und Co. gemischt habe. Da gibt es verschiedene Energiedichtestufen.
Stoffwechselerkrankungen wurden bei ihr alle ausgeschlossen. Sie ist so. Mama und Papa haben auch einen schmalen BMI. Der kleine Bruder ist da schon "stämmiger" & liegt ca. auf der 25% Perzentile...

Weniger Sorgen machen, wenn Entwicklung und körperliche Gesundheit stimmen. ;)

VG Cosima

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #11 am: 06. Februar 2013, 13:09:46 »
Ich würde auch mal versuchen, mittags zu tauschen. Meiner ist abends oft so müde, dass er nicht mehr gut isst. Dazu kommt noch: Wenn der Körper merkt, er bekommt nicht viel (und früh ein paar Cornflakes, mittags Jogurt und Gurke IST nicht viel), schaltet er auf Sparflamme - dann hat man allgemein weniger Hunger. Wenn man aber zwischendurch den Blutzuckerspiegel ordentlich hochtreibt (z.B. durch Nudeln), dann hat man später eher wieder Hunger.
Fett dazu find ich ok, weil man das eh kaum rausschmeckt. Aber extra Zucker würde ich definitiv nicht machen. Also so wie Du es machst - mal ein Bonbon oder Kuchen - ist ja völlig i.O. Aber mehr Zucker, damit er mehr isst - nee. Er ist ja gesund, oder? Ich finde 10kg mit 2 gar nicht soo wenig.

Diana & J. & T.

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 751
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #12 am: 06. Februar 2013, 13:35:44 »
Hmm Jessi wiegt mit fast 3 auch erst 11,8 kg. Solange sie fit sind, spielt das Gewicht doch nicht so eine große Rolle  ;)



Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22535
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #13 am: 06. Februar 2013, 13:46:38 »
mein erster Gedanke war, dem Kind jetzt besonders viel Fett und Zucker zu geben, hört sich für mich falsch an  :-\

absolut! So macht man sich aus einem Leichtgewicht einen später Übergewichtigen! Der Körper (und das Kind) gewöhnt sich doch an das Fett und den Zucker und das Beides
neben den Kalorien auch absolut ungesund ist, ist ja jetzt nix Neues :-\


meine Grosse war auch seeehr leicht (muss ich mal nachschauen gleich) aber NIE hätte ich sie bewusst mit Ungesundem förmlich gemästet :o :-X

Es gab und gibt gesundes Essen, Leckereien ganz normal und nicht übertrieben und solange sie fit/gesund war, hat mich das Gewicht nicht interessiert!
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Sonne1978

  • Gast
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #14 am: 06. Februar 2013, 21:01:48 »
Wir haben diese Probleme zum Glück nicht, aber mein erster Gedanke war, dem Kind jetzt besonders viel Fett und Zucker zu geben, hört sich für mich falsch an  :-\

Das Gleiche ist mir auch durch den Kopf gegangen. Ich würde normal kochen und einfach weiter abwarten. Solange der Arzt keinen Handlungsbedarf sieht, würde ich auf den natürlichen Selbsterhaltungstrieb setzen, was heisst: am gedeckten Tisch verhungert keiner :)

Zucker und Fett in erhöhten Dosen mag einen kurzfristigen Effekt bringen, allerdings wäre mir das Risiko zu groß, dem Kind ein falsches / unnatürliches Essverhalten anzutrainieren. Langfristig also eher Schaden anzurichten. Zucker macht süchtig und ist im Übermaß konsumiert (nicht nur für die Zähne) ungesund, zuviel Fett fördert Arterienerkrankungen. Das wäre es mir nicht wert :)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #15 am: 07. Februar 2013, 08:27:33 »
Ich finde weder das Gewicht extrem wenig, noch finde ich, dass er auffallend wenig ist, hängt aber natpürlich auch von der Größe ab.
Ein halbes Brot für einen knapp 2jährigen, finde ich nun nicht extrem wenig.
Vielleicht nicht arg viel, aber auch nicht besorgniserregend wenig. Liam isst auch heute Morgens oft nur ein halbes Brot, er ist 6,5.

Das schöne an Kindern ist,dass sie essen, was sie brauchen. Durch zusätzliches "füttern" oder Fett- und Zuckeranreicherung der Nahrung, gewöhnen wir ihnen an, falsch zu essen. Nicht (nur) das, was sie brauchen. Das lernen Kinder sowieso schnell genug. So lange sie aber selbst steuern wie viel sie aufnehmen finde ich es wichtig, hier nichts rumzudoktorn und durch Fett oder Zucker Gewicht erreichen zu wollen.

Wichtig: ich rede von einem gesunden Kind ;)
Solange ein Kind gesund und fit ist, ist alles ok, da ist das Gewicht reine Nebensache. Erst wenn ein Kind erschlafft oder müde wird gilt es eine Ursache zu finden, die eventuell zu wenig Essen sein kann. Wenn du es dicker bekommst, dann ja nicht auf gesunde weise. Ein durch Zucker und fett dicker gewordenes Kind hat da ja keinen gesundheitlichen Gewinn.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27358
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #16 am: 07. Februar 2013, 10:52:22 »
Ich hab ja auch ein Leichtgewicht und war aktuell auch etwas besorgt, weil er von seiner (eh niedrigen) Kurve gerutscht ist. Mittlerweile bin ich aber wieder entspannter.
Was es bei uns jetzt - nach einiger Beobachtung unserer Essenssituationen - nicht mehr gibt ist dieses 2x abbeissen und fertig rufen, weil er wieder spielen will.
Wir haben uns - da ist Deiner noch etwas klein - eine Sanduhr gekauft und so lange wird auch gegessen.
Ein paar Tage haben wir sie gebraucht, jetzt weiß er langsam wie viel wir erwarten dass er isst und er isst grössere Portionen. Und nein, wenn er sagt er kann nicht mehr, dann muss er nicht aufessen.
Aber wenn er die Ruhe zum Essen findet isst er automatisch mehr...

Isst Du denn mit ihm zusammen? Wir hatten schon immer gemeinsame Mahlzeiten, das klappt gut.
Butter mache ich den Jungs auch ans Gemüse und dick aufs Brot.
Aber mit extra zuckern, das würde ich lassen, das finde ich unnatürlich und macht nur ¨Lust auf süss¨, denn irgendwann wird man davon dauerhaft haben wollen, der Mensch  mag ja den Süssgeschmack eh sehr....

Ich würde einfach die Speisenauswahl etwas kohlehydratlastiger machen.
Mittags ein paar Nudeln. Meine Essen als schnelle Nudeln z.B. Gern In Butter gebratene Wienerscheiben, Brokkoli und Nudeln. Dazu Ketchup und sie sind glücklich ;)
Von Joghurt und kleinen Snacks nimmt er sicher nicht zu. ...



emdermama

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 34
  • erziehung-online
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #17 am: 07. Februar 2013, 15:28:14 »
Meine Tochter ist Anfang Januar 2 Jahre alt geworden und wiegt 9,8kg bei 87cm.
Sie ist ein super Esser, sie isst den ganzen Tag und trotzdem nimmt sie nicht zu.

Aber so lange wie sich wohlfühlen und gesund sind dabei denke ich braucht man sich da nicht so den Kopf drum machen.
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive] Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive] Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
In liebevoller Erinnerung an: Alexander, Joshua,Fiona, Celina, Nadina, Iolina, Zoe, Yvette, Yvan & Raven *Ich vermisse euch unendlich*

Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #18 am: 08. Februar 2013, 10:34:59 »
Huhu,

danke für die vielen Antworten.

Also Zucker bekommt er nicht extra  :o Arzt meinte Dextro, aber das mag er ja nicht. Er bekommt lediglich mal nen Schuss mehr Sahne oder Butter ran. Da kann ich leider nur den Rat des Arztes befolgen. Er findet es jetzt war auch nich übermäßig besorgniserregend, aber der Arzt meinte, ich solle das mal eine Weile machen, bis er ein paar Gramm mehr drauf hat.

Mittags und Abends tauschen, das hab ich schonmal versucht. Da isst er noch weniger. Morgens ist es so, dass wenn es Frühstück gleich nach dem Aufstehen gibt (wenn wir nen Termin haben oder so), dann isst er quasi gar nix. Wenn ich ne Stunde warte, dann sieht das Ganze schon besser aus. Ich bin auch kein sehr guter Esser, gerade was das Frühstück kanbelangt, aber wir essen immer zusammen. Also er muss nie alleine essen.

Von der Größe her ist er glaub ich irgendwo zwischen der 50. und 75. und vom Gewicht auf der 3.

In der Kindergarten geht er ab nächste Woche. Die Hoffnung, dass er sich dort bei anderen Kindern das essen abschaut, hab ich aber leider nicht. Bisher haben ihn die Kinder in der Spielgruppe völlig unbeeindruckt gelassen.

Gesund ist er, fit auch, deswegen dreh ich jetzt auch nicht völlig am Rad  ;), aber jetzt hat er z.B. die letzten Tage nen Scchnupfen gehabt und noch weniger gegessen als sonst, da purzeln die Kilos bzw. Gramm ja nur. Als er mal das Dreitage Fieber hatte war das auch so. Er war auf der 3. Perzentile, nach dem Fieber war er dann jenseits von gut und böse. Hat über ein Kilo abgenommen und wir haben Monate gebraucht um das verlorene Gewicht wieder drauf zu bekommen. Da war der Arzt dann doch schon in Alarmbereitschaft. Das würde ich in Zukunft einfach gerne vermeiden. Aber manchmal wollen die Kleinen ja nicht so wie wir das gerne hätten  S:D

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #19 am: 08. Februar 2013, 11:45:45 »
hi mistery
genau die ängste kann ich nachvollziehen...erik war jetzt auch ne woche krank und hat gleich 1kilo abgenommen...aber er wiegt bei 87cm /12kilo ;)...gegen deinen hasen ist er also ein DICKER ;D ;D ;D

im spz hat die OÄ mal zu uns gesagt ihr sind die leichten kinder lieber weil die meist
weniger organische probleme später haben ;).....

momentan 8) futtert erik wie ein weltmeister leckermäulchen :o

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22535
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #20 am: 08. Februar 2013, 12:09:16 »
also L. war bei der Grösse auch keine 10kg schwer, hab eben nachgeschaut.

Hausärztin und Kinderärztin waren sich übrigens einig: besser zu leicht als zu schwer und so lange sie fit ist, absolut kein Problem, bloss nix extra hinzuf¨gen (auch an Fett gewöhnt sich der Körper!), gesund und normal ernähren
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Mayflowa

  • Gast
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #21 am: 08. Februar 2013, 12:21:49 »
Hallo,

ich wollte man den Thread hier aufgreifen. Bei meinem Sohn geht das Gewichtsproblem genau in die andere Richtung. Er ist jetzt 17 Monate und hat bei knapp 80 cm, 12 kg  :-\

Wir haben bis jetzt auf Süßes verzichtet. Nur ein paar Kekse am Nachmittag. Er trinkt nur Wasser und ich habe in der Kita gefragt, da isst er auch ganz normale Portionen.

Ich verzweifle auch so langsam daran, mich selber verrückt zu machen. Vielleicht sind es die Gene, denn ich bin auch noch nie dünn gewesen.

Gibt es hier auch "solche" Fälle?

LG

Aureliana

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1210
  • Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #22 am: 08. Februar 2013, 12:23:59 »
Ich würd die Hoffnung in puncto Kindergarten noch nicht ganz aufgeben. Samuel hat in der Krabbelgruppe beim gemeinsamen Frühstück nie stillsitzen wollen, geschweige denn essen. Daher war ich der Überzeugung, daß es im KiGa ähnlich läuft. Aber siehe da, es war tatsächlich nur in den Eingewöhnungstagen so und als ich nicht mehr dabei war, saß er mit allen anderen am Tisch und hat gegessen - ohne Probleme :) Ein bißchen ist mittags noch drin in der Brotdose, aber das meiste ißt er tatsächlich auf.
Kranksein und nix essen - hier dasselbe. Am schlimmsten sind diese Magen-Darm Geschichten, da geht´s ganz schnell runter mit dem Gewicht :-[ Was hab ich mir schon nen Kopf gemacht...Aber es hat nix genutzt, dadurch hat er trotzdem nicht mehr gegessen. Dafür hatte er dann hinterher Phasen, wo er dann relativ gut gegessen hat - zumindest bis er das abgenommene wieder aufgeholt hat ;) Aber ich verstehe dich nur zu gut, ich hab mir schon so oft Sorgen gemacht, dann kommen noch entsprechende Kommentare von anderen Müttern, das macht es dann nicht einfacher.






kleiner Engel *02/2014

Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Antw:Immer noch das Gewicht
« Antwort #23 am: 09. Februar 2013, 13:00:00 »
Ist ja beruhigend zu hören, dass es noch mehr so dünne Heringe gibt.

Mein Kleiner scheint mein Flehen erhört zu haben. Gestern war hier das große Fressen angesagt. Mir ist ganz schlecht geworden so viel hat Colin gemampft  :D

Eine Scheibe Brot, eine Banane, 1 Joghurt, 1 Teller Eintopf, 1/2 Berliner und Kartoffelbrei mit Soße mit 1 Würtschen.

Das tat dem Gewicht glaub mal ganz gut  ;D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung