Autor Thema: Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch  (Gelesen 5689 mal)

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14433
Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« am: 03. Oktober 2011, 10:34:58 »
Würde gern mal wissen wie ihr das so macht.

Da Amy Einzelkind ist und im Familienkreis keine weiteren Kinder sind, bekommt Amy mehr oder weniger alles *neu* (bzw. ich kaufe es zwar gebraucht aber für sie ist es ja ein neues Spielzeug). Als sie klein war, da war das kein Problem - denke sie hat sich gefreut wenn etwas Neues dazu kam, hat das aber noch nicht so bewusst registriert.

Jetzt - wo ich auch darauf achte das Amy einen Bezug zu Geld bekommt, finde ich es sehr schwer, da eine Linie zu finden.
Z.B. Wir bringen immer am Wochenende Pfandflaschen weg und das Geld darf Amy behalten und sich davon etwas kaufen .. meist ist es ein FillyPferdchen oder mal ein PrinzessinenEichen. Jetzt hat sie gesehen das es für die Pferdchen so kleine Boxen gibt und ich habe ihr erklärt, dass die halt teurer sind und sie dann dafür *sparen* muss. Das macht sie auch ganz eisern. (Dafür überredet sie dann Opa und Oma ihr Eichen zu kaufen  ;D ;D)

Selten kommt auch mal ein *großer Wunsch* wie ein Fahrrad oder die Rapunzelbarbie. Das sind dann Dinge, die wir als mögliche Geschenkoption für Geburtstag und Weihnachten aufheben.

Nun kommen aber die 100 kleinen Dinge, die ein Kind so *braucht* - die ich für sinnvoll erachte - oder die dann als kleiner Wunsch auftreten. Angefangen bei Büchern - zu gewissen aktuellen Themen kaufe ich Bücher alleine, bestimmt Bücher sucht sie sich selbst im Laden aus und wir gehen auch in die Bücherei. CD´s von Bibi und Co. die sie abends zum Einschlafen hört.
Malsachen, Malbücher, Kreide, Rätselblöcke, Hefte fürs Lük, Spiele ... alles mehr oder weniger Kleinigkeiten - aber Dinge wo sie sofort merkt wenn ich etwas Neues mitbringe - aber auch Sachen die nicht wirklich lange in Gebrauch sind. Sprich es wird entsprechend oft nachgekauft.

In meinen Augen sind das Dinge, die ein Kind einfach haben sollte und die jetzt nicht unbedingt vom Weihnachtsmann gebracht werden sollten. Wo Amy ihre *Liebe* zu Zahlen entdeckt hat, da wollte ich nicht erst 4 Monate bis zum nächsten Geschenkeevent warten, um ihr entsprechend etwas zu der Thematik zu schenken, sondern gleich.

Da ich weiß und erlebe wie selbstverständlich andere - ältere Kinder - sowas sehen, möchte ich da bei Amy etwas vorbeugen. Aber ich weiß nicht wie  :-\

Daher meine Frage, wie macht ihr das? Mache ich mir da unnötig einen Kopf?

LG
Dani

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7986
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #1 am: 03. Oktober 2011, 11:21:14 »
Sehr gutes Thema - bei uns ist es nämlich ähnlich  :-\

Anni bekommt auch viel zwischendurch: Bücher, Malsachen, Tattoos, kleinere Spielsachen, sogar auch mal ne DVD oder ein Hörspiel. Mache mir schon Gedanken, wenn Nico älter wird ... also versuch ich es zu reduzieren, aber irgendwie denke ich dann auch, mensch, sie hat Anfang Dezember Geburtstag, dann sofort Nikolaus/Weihnachten und dann erst wieder Ostern ... wenn sie sich ein Buch wünscht zu einem gewissen Thema, dann kauf ich es ihr auch zwischendurch. Dann überleg ich: war das jetzt richtig? Verwöhne ich sie da zu sehr?

Ich kenne es von mir so - ich habe auch viel bekommen und bin quasi überhäuft worden, aber ich habe es nie gefordert, sondern war einfach glücklich so. Aber ob Anni da auch so ist?

Ich kenne es halt von einem Mädchen im Bekanntenkreis. Die ist momentan schon so drauf, dass sie die Nase hochzieht, wenn man "nur" mit einem Pixibüchlein ankommt oder mit Seifenblasen  :P

Noch dazu denke ich an Nico - bald wird er es verstehen und dann muss man ihm ja auch was dazukaufen.

Von der Familie wird Annika aber, das muss ich dazusagen, auch seeehr verwöhnt, wenn sie die Omas besucht, liegt immer was für sie da - das ist mir teilweise dann auch schon zuviel

Bin gespannt auf die Meinungen.

Wir vermissen dich so sehr * 05/09



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #2 am: 03. Oktober 2011, 11:25:39 »
So, Maus ist im Bett, jetzt hab ich zwei Hände frei und kann schneller Tippen  ;D!

Meine sind ja nun keine Einzelkinder und die Geburtstagen zusammen mit Weihnachten und Ostern verteilen sich ganz gut über das Jahr. Meistens haben alle was davon, wenn einer was bekommt  S:D.

Nichts desto trotz kaufe ich ab und an auch mal was für zwischendurch. Jetzt das große ABER. Das läuft erstens so mehr nebenher, sprich ich mache kein großes TamTam drum. Es ist nicht offiziell als Geschenk deklariert und wird auch nicht verpackt oder so.

Allerdings sind das entweder echte Schnäppchen oder echte Kleinigkeiten.

@Schnäppchen: Die kommen meistens aus dem Second-Hand, vom Flohmarkt oder der Reduziert-Ecke. Wenn es etwas größeres ist oder ein schon lange gehegter Wunsch, dann wird es für Geburtstag oder Weihnachten zurückgelegt. Wenn der Wunsch schon lange anhält, hält er auch  noch ne Weile  ;). Sind es Sachen, wo ich eher so spontan denke, dass es was für eins meiner Kinder ist und noch dazu ein Schnäppchen, dann gibt es das auch schonmal einfach so zwischendurch. Auch ohne Sinn oder Zweck-Zusammenhang. Z.B. hab ich aus dem Second-Hand für Thure einen Trilo und einen Bär im blauen Haus mitgebracht. Die gab es einfach so. Jetzt kurz vor Weihnachten hab ich ein Rabe Socke Buch und ein Motzkuh-Buch gefunden ... die kommen jetzt auf Halde!

@Kleinigkeit: Das ist dann ein Pixi das mir ins Auge gestochen ist oder beim normalen Wocheneinkauf so ein Vorschul-Arbeitsheft, wo es z.B. um Zahlen und/oder Buchstaben geht oder einfach das Thema zu irgendwas passt. Die kosten ja meistens nicht mehr als 2-3€.

LÜK-Hefte, normale Bücher, Spiele, das sind für mich keine Kleinigkeiten mehr. Gerade LÜK, da gibt es einen Grundstock und wenn dann nochmal was dazu kommen sollte, dann wäre das nicht mal so zwischendurch. War es auch für meinen Großen nicht, also für mich egal ob Geschwister da sind oder nicht. Die Sachen liegen auch nicht herum, sondern waren weggepackt und ich hab (jetzt das LÜK z.B. ) erst letztens wieder aus der Kiste geholt. Das haben beide schon gesehen, das ist da und steht jetzt mal wieder zur Verfügung, aber nicht als Geschenk oder das und jenes gehört jetzt dem und dem. Es ist etwas, was für alle zur Beschäftigung zur Verfügung steht.

Bei uns ist es dann eher das Fahrrad, was ein Kind wirklich braucht und was dann gekauft wird, wenn es Zeit dafür ist oder eben auch auf Halde. Aber das steht im Schuppen und das wissen sie und wenn es soweit ist, dann wird es herausgeholt.

Malsachen, also Stifte und Papier und evtl. mal ein Malbuch (mag ich nicht so) sind immer da.

Aussuchen einfach so beim Einkaufen gibt es hier im Grunde gar nicht. Auch nicht als Belohnung für einen Arztbesuch oder sowas. Da muss das Gefühl reichen, dass sie es toll gemacht haben oder manchmal eben auch einfach nur die Erleichterung, dass sie es hinter sich gebracht haben.

Pfandgeld ... dem Kind zur freien Verfügung .... da wäre ich ne arme Frau  ;D. Ich geh für alle Einkaufen und wenn sie dabei sind dürfen sie sich Wurst und Obst und Joghurt und so aussuchen und vorher mit entscheiden, was es zu essen geben soll. Süßes gibt es da selten und schon gar nicht jedes Mal. Wenn es mal Kekse oder so zum Aussuchen gibt, dann müssen sie sich einigen. Können sie sich nicht einigen gibt es gar keine. Ich bin da vielleicht in manchen Augen etwas streng, aber so funktioniert das hier am besten.

Selbstverständlich sehen meine Kinder z.B. Bücher, Zahlen etc. bei uns im Alltag. Wenn es sie interessiert, dann sind genug Bücher da. Allzu oft werden aber doch immer dieselben rausgeholt. Dann reichen auch zwei oder drei wirklich gut ausgewählte neue Bücher im Jahr. Und Zahlen ... die sind doch überall und wenn sich das Kind dafür interessiert, dann braucht es nicht wirklich ein Buch oder ein Arbeitsheft. Dann reicht der Einkauf mit all den Schildern an den Regalen, zu Hause dann der Kassenzettel und die ganzen Werbeblättchen zum Zahlen suchen, ausschneiden, sortieren und z.B. aufkleben.

Nö, ich finde nicht wirklich, dass Kinder das, was wir uns so denken, alles brauchen  :)!
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #3 am: 03. Oktober 2011, 11:31:04 »
Paul braucht soviel  ;D ;D

und bekommt zuviel  S:D


aber er ist ja unser kleiner und papas liebling und im herzen lebt mein mann seinen kindheitstraum aus  :(


er bekommt aber auch viel gebrauchtes, kürzlich ein neues fahrrad von einem kollegen meines mannes, letzte woche einen riesenbären für 1cent vom flohmarkt u.s.w.

richtige wünsche muss er sich sparen bis zum geburtstag oder weihnachten... er hat zwar sein portemannaie wo auch etwas geld drinne ist, für flohmarkt oder so, aber da mag er nichts von ausgeben.


Bücher und bastelsachen und so, die kaufe ich, wenn mir etwas begegnet... manches hebe ich dann auf für besondere tage, manches bekomt er einfach so
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #4 am: 03. Oktober 2011, 11:34:13 »
Noch dazu denke ich an Nico - bald wird er es verstehen und dann muss man ihm ja auch was dazukaufen.

Und genau den Druck hab ich überhaupt nicht. Warum? Dafür bekommt das andere Kind ein anderes Mal was.

Paul braucht soviel  ;D ;D

Quinn braucht es nicht, aber er kann alles gebrauchen  ;D Sind für mich aber zwei verschiedene Paar Schuhe und heißen für mich/uns nicht zwangsläufig, dass er das auch allles bekommt   :)!
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2011, 11:36:14 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22754
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #5 am: 03. Oktober 2011, 11:35:47 »
ich tu mich da auch schwer :-\
hauptsächlich weil ICH Einzelkind war und immer alles bekommen hab :P


Also so Sachen wie Malbücher, Bücher, Aufgabenblöcke, Stifte, DVD und so bekommt sie zwischendrin, die bring ich mit wenn ich welche sehe.

Wenn wir in nem Geschäft sind, darf sie sich auch mal ein Filly aussuchen oder ein Überraschungsei oder ne Zeitschrift oder so...

Grössere Sachen hab ich in letzter Zeit SEHR reduziert bzw eigentlich fast komplett abgeschafft. Dieses Jahr hat sie glaub ich nur genau 1x was grösseres so bekommen: so ne Lernuhr weil sie sich immer für die Uhrzeit interessiert hat und das Ding ist DER renner schlechthin :)
Da sag ich immer *merk dir das und schreibs auf den Wunschzettel für den Weihnachtsmann* ;)

Im Sommer waren mein Mann und ich 3 Tage alleine weg, da hab ich ihr dann ne Barbie und ein Spiel mitgebracht.

Abgeschafft hab ichs hauptsächlich weil Laura den Bezug dazu verliert (wobei ich fast glaube, es ist eher ne Charakterfrage als angewöhnt...ich selber hab immer viel bekommen und mich dennoch über jedes Bissl gefreut bzw wenn es nix gab wars auch gut)
Laura bekommt nun aber folgendes hin:

Papa war auf Geschäftsreise und bringt ihr Bibi CDs mit, was sagt Laura: *und was hast du noch?* :o :-X
und dann ein *wieso hast du mir kein Spielzeug mitgebracht???* :-[

hat sie auch schon mit Oma gemacht: *ich wollte aber 2 Geschenke haben!!!* :-X
(ok, Oma is selber schuld, die schüttet sie teilweise so zu bzw lässt sich zu allem überreden...)


sowas kann ich nicht leiden daher hab ich Geschenke einfach so abgeschafft...

wobei ich eigentlich NICHT glaube, dass es daran liegt :-\...
übrigens macht sie das nicht bei mir ???
Wenn sie in nem Geschäft was bekommen hat, und sei es nur nen Paula Pudding und sie sieht noch was, dann sagt sie schon selber *das hätte ich auch gerne aber ich hab ja schon nen Pudding, das ist ja auch schön, ich kann ja nicht alles bekommen* ;) oder sie fragt ob sie XY haben kann wenn sie dafür Z wieder zurücklegt

Ich kann auch ohne Probleme in ein Spielwarengeschäft gehen mit ihr, sie bettelt nicht, sie jammert nicht, ...
Wenn sie was bekommt freut sie sich, sag ich nein dann ist das auch gut.



Ich weiss auch nicht woran das liegt, dass sie das macht und wie ich ihr das abgewöhnen kann :-\



Aber Fazit: Dinge, die im Alltag benötigt werden und wo es keinen Sinn macht, monatelang zu warten (Stifte, Malbücher, Bücher...) die bekommt sie auch mal so.
Kleinkram wie ein Filly oder Zeitschrift auch ab und an.

Für richtiges Spielzeug und Co muss sie warten bis ein fest ansteht ;)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #6 am: 03. Oktober 2011, 11:38:28 »
Noch freut paul sich, egal über einen lustigen radiergummi oder über das fahhrad (das wirklich alt ist)

Bettina: nein paul könnte alles brauchen, vom papierschnipsel bis zur klorolle, aber wir denken er *braucht* alles  S:D
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #7 am: 03. Oktober 2011, 11:41:50 »
Und weil ich das manchmal auch denke, sammle ich Klorollen und Küchenrollen in einem gelben Sack  ;D!

Aber auch den haben sie nicht zur freien Verfügung  .... dann könnt ich es auch gleich ins Altpapier tun  :P!

Aber blondchen .... vielen DANK! Du hast mich gerade auf den genialen Gedanken gebracht  :-*! *notierengeh*
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #8 am: 03. Oktober 2011, 11:45:28 »
Bettina; aber nicht das ich dein wichtel bin und du mir was schönes aus klorollen bastelst  ;D ;D ;D

ich geb ja zu, das ich auch manche dinge sammle, weil wir dann irgendwann was draus basteln
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #9 am: 03. Oktober 2011, 11:47:13 »
Und wenn es so wäre würd ich es dir nicht sagen  S:D!
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22754
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #10 am: 03. Oktober 2011, 11:48:43 »
Noch dazu denke ich an Nico - bald wird er es verstehen und dann muss man ihm ja auch was dazukaufen.

Und genau den Druck hab ich überhaupt nicht. Warum? Dafür bekommt das andere Kind ein anderes Mal was.


und das klappt? Laura ist da furchtbar eifersüchtig, das gäb riesen Theater :-\
Wie regelst du das dann? Weil eigentlich sehe ich das wie du nur uneigentlich versteh ich auch mein Kind :P ;)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #11 am: 03. Oktober 2011, 11:49:16 »
*pühhh*


paul hat zum geburtstag einen karton voll mit Tesafilm, aufklebern, wackelaugen u.s.w. bekommen, von meiner freundin und war soooo begeistert
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7986
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #12 am: 03. Oktober 2011, 11:55:21 »
Noch dazu denke ich an Nico - bald wird er es verstehen und dann muss man ihm ja auch was dazukaufen.

Und genau den Druck hab ich überhaupt nicht. Warum? Dafür bekommt das andere Kind ein anderes Mal was.


und das klappt? Laura ist da furchtbar eifersüchtig, das gäb riesen Theater :-\
Wie regelst du das dann? Weil eigentlich sehe ich das wie du nur uneigentlich versteh ich auch mein Kind :P ;)

So ist es bei uns auch  :-\
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #13 am: 03. Oktober 2011, 12:38:40 »
Vielleicht liegt es daran, dass bei uns gar nicht so sehr dieses Meins und Deins vorherrscht ... ich hab keine Ahnung. Vielleicht weil mir das schlechte Gewissen fehlt? Quinn hat das TipToi zum Geburtstag bekommen, aber es ist völlig normal und selbstverständlich, dass er damit spielt und spielen darf, wenn Quinn es nicht gerade braucht. Bei uns gibt es auch viel Zank und Zoff, aber eher drum, wer es nun gerade braucht. Vielleicht ist es nur verlagert oder anders, aber insgesamt nicht weniger.

Und gerade bei Büchern oder so. Die bekommen sie ja ohnehin zusammen vorgelesen. Da spielt es meistens gar keine Rolle, wer es gerade bekommen hat.

Vielleicht auch, weil es noch mehr um die Sache geht als um das Bekommen?

(Ich mache nur gerade Brain storming, also bitte nicht wundern. Ich denke laut und schriftlich  ;).)

Wenn Thure also nen Bär im blauen Haus bekommt, dann findet das Quinn überhaupt nicht dramatisch, weil er den gar nicht so sehr mag. Es geht nicht um das Bekommen, sondern um den Bär und der interessiert ihn ja eben nicht so sehr .... hm anders kann ich mir das nun auch nicht erklären  :-\.

Es ist einfach wie es ist und das war irgendwie schon immer so.

@Eigentlich ist es bei uns damit genauso wie es bei dir auch mit Laura beim Einkaufen ist. "Heute nicht." und dann ist es gut. Ich sag halt auch, dass ich wegen dies und jenem dort war (z.B. einem Pullover oder weil einer eine Hose braucht oder so) und dass ich das halt gerade gesehen habe. Und sie wissen, dass z.B. ein Second-Hand nicht wie ein normaler Laden ist, wo es immer alles gibt, was man sucht, braucht oder möchte und dass halt der andere dann das nächste Mal dran ist.

« Letzte Änderung: 03. Oktober 2011, 12:40:47 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

iphi

  • Gast
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #14 am: 03. Oktober 2011, 12:43:05 »
Ich könnte fast bei Nachtvogel unterschreiben. Mattis bekommt auch total viel zwiscendurch, viel zu viel. Aber wenn ich es nicht kaufe, dann kauft es sein Papa, da ist es auch z.B. ein Laserschwert für 30 Euro.
Ich finde das nicht OK!
Bücher und Gesellschaftsspiele kaufe ich aber oft zwischendurch, oft auch gebraucht, denn ich finde solche Dinge sinnvoll für uns beide! Oder Hörspiel-Cds, denn Mattis hört sie seit Neustem zum einschlafen!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #15 am: 03. Oktober 2011, 12:45:45 »

und das klappt? Laura ist da furchtbar eifersüchtig, das gäb riesen Theater :-\
Wie regelst du das dann? Weil eigentlich sehe ich das wie du nur uneigentlich versteh ich auch mein Kind :P ;)

Und nochmal hierzu .... ich steh das einfach durch. Das geht vielleicht ein paar mal, aber wenn sie merken, dass es auch nix ändert (sie bekommen ja deshalb nicht doch noch was), dann ist es auch wieder vorbei. Ich lass mich da glaube ich wenig beeindrucken  :-\.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #16 am: 03. Oktober 2011, 12:55:21 »
Hallo,
bei uns ist es so, dass beide Kinder auch unterm Jahr was bekommen. Schleich-Tier z.B. gehen immer mit, wenn wir beim Müller sind.

Auch Dinge, die ich für sinnvoll halte gibt es unter dem Jahr. Zu Weihnachten, GEburtstag oder so gibt es dann größere Dinge oder Herzenswünsche eben.

Laurin (5) bekommt auch schon ein kleines Taschengeld und darf sich davon was kaufen, aber das spart er,  er merkt schon, dass die Dinge was kosten!

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14433
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #17 am: 03. Oktober 2011, 13:02:44 »
Lieben Dank für die vielen Antworten.

@ Belohnung: Das gibt es hier bei uns auch nicht. Amy macht die Aufgaben im Haushalt gern - Müll wegbringen (Müllschlucker) - Papier wegbringen oder Glasfalschen wegbringen. Geschirrspüler ausräumen - Blumen gießen (ohne meine Süße wären die Blumen schon im Blumenhimmel!
Arztbesuch und Co. gibt es auch keine Belohnung, da wir nie Probleme hatten.

Wenn sie krank ist, dann gibt es oft Kleinigkeiten - DVD ... ein neues Lük-Heft etc.

@ Schnäppchen: Ich versuche auch Schnäppchen zu machen. Sei es irgendwo im Ausverkauf, hier bei EO, Ebay .. ABER Amy weiß ja nicht das ich dafür vielleicht nur die Häfte bezahlt habe. Bestes Beispiel: ihre Freundin hat von BabyBorn fast alles .. Pferd, Kutsche, Stall, Roller, Auto. Von der Mama weiß ich, dass sie fast alles super günstig bei Ebay geschossen hat.
Gutes Beispiel sind DVD´s. Die Kinder erzählen ja im Kindergarten was sie zu Hause schauen und dann kommt Amy nach Hause und erzählt das ihre Freundin Cars 2 zu Hause gesehen hat (*hüstel - zwinker*) und das sie ganz viele Prinzessinenfilme hat und alle Filme von Barbie. Ich kann meinem Kind ja schlecht erklären das ihre Freundin illegal die Filme hat und Mama pro DVD locker 15 Euro bezahlen muss  :P

@ Bettina: Wenn Geschwisterkinder da sind, dann sind viele Spielsachen ja von Anfang an da. Sei es so banale Spiele wie Mensch-ärger-Dich nicht, Memory etc.
Bauklötze, Lego.

@ Blondchen: Amy´s Freude über Kugelkaugummis und Fahrrahd war auch in etwas gleich *grins*.

@ Nachti: Amy verlangt noch nichts und bis jetzt hatte ich auch noch nicht das Gefühl, dass sie mal bei etwas enttäusch war - weil sie z.B. mehr erwartet hätte. Ich glaube in der Hinsicht hat sie noch keine Erwartungshaltung.
Sie muss auch nicht das haben, was alle anderen haben. Im Kindergarten ist HelloKitty noch sehr beliebt - und die Kinder zeigen dann immer stolz wenn sie was Neues haben. Sowas ist Amy egal ...
Neulich hat sie gesagt das sie gern ein Nachthemd mit MinnieMaus hätte. Wir waren dann einkaufen und haben keins mit MinnieMaus gesehen und ich meinte dann müssen wir ein *normales* nehmen - war dann aber auch kein Drama.

Wo ich jedoch schlucken musste, war als ich Hörzeugin im Kindergarten wurde, als die Kinder untereinander geredet haben. Da ging es darum, dass nachmittags Englisch wäre und ein Mädchen meinte zu einem anderen: Du kannst aber nicht mitkommen - weil Du hast nicht für den Kurs bezahlt. Und meine Töchterchen noch schön Salz rein in die Wunde: Dann muss deine Mama arbeiten gehen, dann kann sie das auch bezahlen  :-[ (die Mama von dem Mädchen arbeitet nicht).
Ich habe dann mit Amy geschimpft und sie hat das nicht verstanden und meinte: du hast doch gesagt Amy darf tanzen und schwimmen und alles weil Nico und Mama arbeiten sind. Stimmt - ich hatte ihr das in einem anderen Zusammenhang erklärt. Da ging es darum, dass diese Vereine und Kurse auch Geld kosten und das sowas eben leider nicht immer alles kostenlos ist. Und das Amy halt manchmal länger im Kindergarten ist als andere Kinder (sie war traurig weil manche Kinder immer schon nach dem Schlafen abgeholt werden) weil wir eben arbeiten müssen.

Ich selbst bin ja auch Einzelkind und mir hat es an nichts gefehlt. Ich musste mir auch Dinge zusammensparen - habe nicht immer ALLES bekommen - aber doch vieles! und möchte das Amy mal so wird wie ich  :P .. sprich das sie Dinge zu schätzen weiß und sich Dinge später allein erarbeitet ohne immer bei Mama und Papa die Hand aufzuhalten.

Bei Kleidung hab ich es schon versaut  s-:)

@ brauchen/gebrauchen: Ich denke wirklich brauchen tun Kinder wenig! Ich selbst habe aber nicht soo viel Fantasie, daher bin ich froh über das was der Markt hergibt.
Z.B. so Bastelbögen von wieso,weshalb, warum. Oder diese Connihefte mit Rätselsachen (toll für den Bus).

Amy bekommt ja im Moment auch noch alles nebenher. Für sie ist es selbstverständlich das immer alles da ist. Braucht sie neue Sachen zum Tanzen - dann gäbe es in ihrem Denken nicht die Option, dass das vielleicht nicht drin wäre.
Und darin sehe ich die Gefahr  :-\


 

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #18 am: 03. Oktober 2011, 13:25:01 »
Ich glaube aber, dass sich solche Dinge nicht so sehr darüber regulieren, dass die Kinder alles haben oder viel zwischendurch bekommen.

Ich glaube, dass sich das mit dem Alter reguliert und dadurch wie sie dann mit Geld umgehen, dass sie zur Verfügung haben. Wenn sie z.B. 15 sind und halt vorher schon im Kleinen "geübt" haben mit dem Taschengeld, dann finde ich es absolut sinnvoll Absprachen zu treffen, dass z.B. ein Teil des täglichen Gebrauchst für Schule/Klamotten von dem Taschengeld gezahlt werden muss.

Und das wäre dann ja nur die Fortführung von "sparen für die Filly Pferdchen-Box". Ich denke, dass sie über den guten Umgang mit Taschengeld mehr lernen als durch was sie als kleine Kinder bekommen oder nicht bekommen.

4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41723
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #19 am: 03. Oktober 2011, 13:31:06 »
Vorab: Ich denke mal, dass es bei uns noch einfacher ist, da meine Töchter ja noch kleiner sind, dennoch habe ich eine Meinung zu dem Thema.

Für mich sind solche Dinge wie Stifte, Schere, Papier, Sticker, Bastelbögen, ... alles was in diesen kreativen Bereich fällt keine Geschenke und ich käme auch niemals auf die Idee sowas den Kindern zum Geburtstag zu schenken. Es gehört für mich zu den Dingen, die immer im Haus zu sein haben und ich finde es sogar befremdlich, wenn wir irgendwo sind, die Kinder wollen basteln und es kommt als Antwort, dass man es dann erstmal kaufen gehen muss. Da habe ich schon das ein oder andere Mal gut gestaunt.

Ich versuche meinen Kindern aber auch direkt zu vermitteln, dass man Kreativität nicht nur mit gekauften Dingen ausleben kann und so gehen wir auch gezielt raus und suchen uns unsere Materialien, sprich: Eicheln, Kastanien, Tannenzapfen, Laubblätter, Muscheln, Steine ... oder wir sammeln Toilettenpapierrollen, kleine Kartons, Sticker von Zeitschriften oder Werbegeschenken, Paketband (diese Kordeln), immer ein paar Eierkartons, ...
Es macht den Kindern Spaß und vorallem kann man selbst auch noch eine Menge lernen, wenn man der Phantasie der Kinder einfach freien Lauf lässt :)

Ebenso sind für mich Bücher keine Geschenke und wenn meine Kinder Bücher haben wollen, so versuche ich immer es (zeitnah) auch zu erfüllen. Natürlich springe ich nun nicht auf und renne zum Bücherladen, wenn Ljiljana gerne ein Buch über Elefanten hätte, aber es ist schon sehr wahrscheinlich, dass ich ein eben solches Buch auf der nächsten Zugfahrt aus der Tasche zauber.

Ljiljana und Delia sind es aber auch gewöhnt, dass es hier sehr viel SecondHand gibt. Ein Buch oder Gesellschaftsspiel muss nicht neu sein und Ljiljana weiß auch ganz genau was ein Trödelmarkt ist, sie freut sich richtig darauf, wenn wir einmal im Monat auf den großen Flohmarkt gehen. Sie sagt vorher auch was sie gerne hätte und dann schauen wir ob wir so etwas finden und ob das ein gutes Schnäppchen ist.
So hat sie sich z.B. unbedingt einen BabyBorn Fahrradsitz gewünscht. Wir haben den ganzen Flohmarkt systematisch abgegrast und ... nichts! Über 1000 Stände und kein Fahrradsitz. Ich sah schon dicke Kullertränen auf mich zukommen, aber Ljiljana erklärte mir dann, dass wir halt beim nächsten Mal wieder schauen und sie hatte Recht, dazu noch ein Megaschnäppchen 8)
Solche Dinge gibt es dann schon mal außer der Reihe, denn auch hier liegen zwischen den "großen Geschenktagen" nur sechs Wochen, sechs Wochen der absoluten Reizüberflutung.

Womit ich nun auch schon begonnen habe ist, dass anderes Spielzeug weg muss, wenn sich etwas Neues gewünscht wird - also Größeres.
Ich weiß gar nicht mehr was genau sie haben wollte, aber ich erklärte ihr, dass wir dafür dann die Parkgarage abgeben, immerhin wird sie eh nicht bespielt und wir brauchen ja auch den Platz für das neue Spielzeug. War sie mit einverstanden, wir verkauften die Parkgarage und sie bekam das Geld in ihr Portemonnaie und durfte sich dafür dann das neue gewünschte Spielzeug kaufen. Noch heute erzählt sie mir, dass sie die Parkgarage abgegeben hat um etwas Neues zu kaufen ;D

Beim Einkaufen spreche ich immer vorher ab mit Ljiljana ob es etwas gibt oder nicht. Und wenn, dann darf sie sich 1 Teil aussuchen. Bisher klappt das gut und sie fordert (bei mir) auch nichts im Geschäft ein, wenn es vorher eine klare Absprache gab. Geht sie mit Papa oder den Großeltern einkaufen, dann ist das natürlich noch immer eine ganz andere Sache ;)

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22754
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #20 am: 03. Oktober 2011, 13:31:13 »
Da ging es darum, dass nachmittags Englisch wäre und ein Mädchen meinte zu einem anderen:
Du kannst aber nicht mitkommen - weil Du hast nicht für den Kurs bezahlt. Und meine Töchterchen noch schön Salz rein in die Wunde: Dann muss deine Mama arbeiten gehen, dann kann sie das auch bezahlen  :-[ (die Mama von dem Mädchen arbeitet nicht).
werden) weil wir eben arbeiten müssen.

entschuldige aber ich hab grad flach gelegen ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D


Also ich glaub ich hätte nicht geschimpft, ich hätte ihr das nur in Ruhe erklärt später mal weil EIGENTLICH hatte sie ja Recht-ihrer Logik nach ;)
Aber ich hätte dann erklärt, dass die Kinder nichts für die Eltern können es sie aber ganz schön traurig macht
...es auch Mamas gibt die arbeiten wollen aber einfach nicht gleich was finden und eben auch die, die arbeiten aber nicht genug Geld dafür bekommen.

Sprich: für *kein Geld haben* gibt es mehrere Gründe

Ich glaube aber, dass sich solche Dinge nicht so sehr darüber regulieren, dass die Kinder alles haben oder viel zwischendurch bekommen.

Ich glaube, dass sich das mit dem Alter reguliert und dadurch wie sie dann mit Geld umgehen, dass sie zur Verfügung haben.

Ich denke, dass sie über den guten Umgang mit Taschengeld mehr lernen als durch was sie als kleine Kinder bekommen oder nicht bekommen.

glaub ich auch!

36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53913
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #21 am: 03. Oktober 2011, 16:19:17 »
ich gehe mal den weg des geringsten widerstandes und unterschriebe bei christiane  :) mit einer ausnahme, ich sortiere nicht so regelmäßig aus, wobei ich das in letzter zeit verstärkt angefangen habe. einfach weil es hier überhand nimmt. spielzeuge von 4 kindern gesammelt = genug da für eine fußballmannschaft  s-:) :P

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14433
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #22 am: 03. Oktober 2011, 17:13:25 »
@ Christiane: Was die Fantasie angeht, mangelt es ja bei mir etwas. Aber dafür hat Amy den Kindergarten und die Oma (war ja Erzieherin). Und ich mache es mir dann zur Aufgabe, mit Amy z.B. Kastanien zu sammeln .. oder Blätter welche wir dann trocknen.

Flohmarkt wäre eine Option ... leider sind die guten Flohmärkte weiter am Rand und oft bescheiden mit den öffentlichen zu erreichen. Aber ich denke in der Herbstzeit wäre das eine gute Idee!

@ Nachti: Kinder sind nicht dumm und haben ihre Ohren immer da wo sie sie nicht haben sollen. Über die Familie wird öfter mal geschimpft und das merken die Kinder ja. Und ich glaube um ihr unser Arbeits- und Lohnsystem mit Hartz 4 zu erklären, ist sie noch etwas zu klein.

@ Etwas weg - für etwas Neues = finde ich eine tolle Idee. Mal sehen ob Amy das auch gut findet  :P

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #23 am: 03. Oktober 2011, 17:19:59 »
etwas weg für etwas neues...
das tun wir hier auch. ich kaufe ein neues buch, dafür muss ein kleinkinderbuch weg... papa hat grade einige motorräder ersteigert  :-( dafür musste paul 4 autos abgeben... aber es fällt ihm sehr schwer
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Geschenke - Spielzeug/Bücher und Co. zwischendurch
« Antwort #24 am: 03. Oktober 2011, 18:00:36 »
Mein Großer muss Weihnachten immer sein Zimmer entrümpeln und Sachen für Arme Kinder hergeben, damit er Platz hat für neues.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung