Umfrage

Gemeinsames Frühstück oder offene Brotzeit im Kindergarten ?

Gemeinsam Brotzeit mit allen anwesenden Kindern, wer nichts essen mag muß nicht .
15 (48.4%)
Offene Brotzeit, die Kinder essen in einem begrenzten Zeitraum wann sie mögen.
16 (51.6%)

Stimmen insgesamt: 30

Autor Thema: Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???  (Gelesen 12946 mal)

Viwu

  • Gast
Liebe Eltern, ich schreibe hier als Mama aber voranging als Erzieherin, denn zu folgendem Thema hab ich zwar selber eine Meinung, aber bei meiner Arbeit zählt nun mal nicht meine Meinung ( zumindest nicht vorrangig ;-) )
Ab September 2013 bin ich Leiterin eines 4 gruppigen Kigas . Ganz neu gebaut, und es soll ein frischer Wind Wehen ( Zitat ) In zwei von den Gruppen werden zwei gemeinsame Brotzeiten am Tag gemacht und in den anderen Zwei Gruppen eine gleitende und eine gemeinsame Brotzeit. Man sollte noch erwähnen, dass wir ein " Brennpunkt " kiga sind mit ca 50 % migrationskindern mit zum Teil keinen deutschkenntnissen.
Nun meine frage, liebe Eltern, was findet ihr persönlich für euer Kind besser, gemeinsame Brotzeit mit allen Kindern und Erzieherinnen in einer angenehmen Atmosphäre , oder gleitende selbständig Brotzeit wo die Erzieherinnen schauen, dass jeder gegessen hat. Unsere Kinder sind im Alter anfangs von unter 3 bis 6 Jahren.
Ich schreibe absichtlich nicht dazu was mir eher zusagt oder wo die Vorteile oder Nachteile liegen.
Ich hoffe auf viele Antworten denn im September Brauch ich gute Argumente :-)
Vielen lieben dank schon im Vorraus !

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27358
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #1 am: 28. August 2013, 20:46:58 »
Bei uns gibt es morgens gleitende Brotzeit, mittags gemeinsam ein warmes Mittagessen und nachmittags dann wieder gleitende Brotzeit, wobei da auch oft die Erzieherin am Tisch sitzt, Obst schneidet und sich dann ein Grüppchen Kinder einfindet.

Morgens finde ich die gleitende Brotzeit super! Als mein Großer in den Kiga kam war es unmöglich ihn daheim zum Früstücken  zu bewegen. Er braucht morgens einfach seine Zeit und wir sind auch keine großen Frühstücker. Für ihn war es deshalb schön im Kiga angekommen bei Hunger gemütlich zu frühstücken.
Ich denke dadurch kann jedes Kind essen wann es Hunger hat, denn die Kinder stehen ja morgens zu unterschiedlichen Zeiten auf, manche Kinder sind schon im Frühdienst, andere sind eben erst aufgestanden, andere haben daheim noch gemütlich in der Familie gefrühstückt.

Mittags finde ich ein gemeinsames Essen wichtig!!! Und nachmittags finde ich so eine Mischform wie bei uns eigentlich ganz schön: Es wird immer durch das Obstschneiden mit der Brotzeit begonnen und dann sitzt doch immer ein Grüppchen da. Nur wer nix mag, der muss sich dann nicht hinsetzen - finde ich auch gut, denn dieses ¨fest Essenszeiten antrainieren¨ kann auch nach hinten losgehen...

Bei uns gibt es 1x/Woche eine gemeinsame Brotzeit. Da gibt es ein Thema (Müslitag, es wird was gekocht, gebacken, etc) und dafür bringen die Kinder dann was mit und es wird gemeinsam vorbereitet und gegessen.
Finde ich als Gemeinschaftsaktion toll und eben eine gute Abwechslung zum sonst freien Essen.




babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #2 am: 28. August 2013, 20:49:56 »
In unserem Kiga (4 Gruppen, davon eine U3), gibt es in zweien ein gleitendes Frühstück, in einer ein festes. Meine Tochter ist in einer Gruppe mit gleitender Frühstückszeit.
Mir persönlich sagt ein festes Gruppenfrühstück mehr zu, ich mag aber auch zuhause gerne gemeinsame Mahlzeiten, das sich austauschen, einfach das "soziale Element" beim Essen.
Eine unserer Erzieherinnen meinte halt, es würde besser in den Ablauf passen, die Frühstückszeit offen zu halten, weil die Kinder ja auch zu unterschiedlichen Zeiten gebracht werden und dementsprechend zu unterschiedlichen Zeiten zuhause gefrühstückt hätten und im Kiga zu anderen Zeiten Hunger bekämen. Sie sagte aber auch gleich, dass meine Tochter diese Idee "unterwandert"  ;D, weil sie einfach so viele Kinder wie möglich fragt, ob sie mitfrühstücken  ;D Und die meisten Kinder in der Gruppe mögen das wohl auch, so dass sich jetzt 3/4 der Kinder gemeinsam hinsetzen und ihre Versperboxen auspacken. Ob das generell so ist, keine Ahnung.
Ich muss dazu sagen, dass meine Tochter ganz am Anfang ihrer Kigazeit ein paar mal das Frühstück vergessen hat, weil sie halt nicht gewohnt ist, alleine zu essen und als die Erzieherinnen es dann  bemerkt haben, musste sie noch schnellschnell wenigstens ins Brot beißen -  das fand sie ganz furchtbar und hat das auch mehrmals zuhause erzählt. Für Nina ist es also schon von Bedeutung, WIE die Mahlzeiten ablaufen, weiß aber nicht, ob das für andere Kinder so essentiell ist  ;)


edit: gerade Nipa gelsen und ganz vergessen gehabt: Mittagessen findet gemeinsam in einer festen Gruppe statt mit Tischdienst und hinterher Zähneputzen usw. und meine Tochter liebt es! Sie hat aber um 14 Uhr Kigaschluss, deshalb weiß ich ehrlich gesagt gar nicht,, wie das nachmittags so ist in der Gruppe.
« Letzte Änderung: 28. August 2013, 20:52:15 von babbele »
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1470
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #3 am: 28. August 2013, 21:00:00 »
Hallo,
was ist denn ein "gleitendes Frühstück"? Bei uns gibt es zwischen 8 Uhr und 8.30 Uhr Frühstück, wer essen möchte setzt sich zu den Erzieherinnen und den essenden Kindern an den Tisch und isst, darf dann aufstehen und spielen wenn er fertig ist, dann aber nicht mehr an den Tisch zurück.
Dadurch essen früh nicht alle Kinder (manche haben ja schon zuhause gefrühstückt) und nicht alle beginnen zur gleichen Zeit, es ist aber schon "Frühstückszeit". Es wird in den Gruppenräumen mit der jeweils eigenen Gruppe am Gruppentisch gegessen, das Frühstück wird von der Kita zubereitet (jeden Tag was anderes, Montag = Müslitag, Dienstag Marmeladentag usw).

Brotzeit machen die kids bei uns nach dem Mittagsschlaf, dann setzen sie sich selbstständig an einen Tisch und mampfen ihre Brotzeitdose leer. Das ist dann eher gleitend, oder?

Ich finde es ideal, wie es bei uns ist - früh relativ feste Struktur, nachmittags frei.

lg schnakchen



Dropsknopf

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1243
  • Sehnlichst erwartet und nun endlich da!
    • Mail
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #4 am: 28. August 2013, 21:10:48 »
Bei uns im Kiga gibt es eine feste Zeit für die Mahlzeiten. 7.3oUhr gibt es Frühstück und ich finde das sehr schön. Alle Kinder sitzen am Tisch, es herrscht eine ruhige und entspannte Atmosphäre, alle Kinder bleiben auch sitzen bis alle fertig sind. Finde das auch sehr gut, denn zu Hause ist bzw. sollte es ja auch nicht anders sein.






*09/09 immer im Herzen

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #5 am: 28. August 2013, 21:20:58 »
...
« Letzte Änderung: 08. November 2014, 14:18:51 von Martina »
Ohne

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27358
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #6 am: 28. August 2013, 21:23:51 »
@Dropsknopf: Sind bei Euch denn alle Kinder um 07.30 Uhr schon da? Das wäre bei uns schlicht nicht möglich.... Buchen kann man ab 07.00 Uhr, Ende der Bringzeit ist 08.45 Uhr...
Dazwischen werden die Kinder gebracht, Hauptbringzeit ist zwischen 07.30 und 08.30 würd ich sagen...



Frau Wundertoll

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 493
    • Mein Blog
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #7 am: 28. August 2013, 21:30:05 »
Hier wird zwischen 9 und 9:30 gemeinsam gefrühstückt. Die Kinder decken den Tisch und dann setzt sich nach dem Kreis jeder mit seiner Brotdose an den Tisch.
Ich finde das sehr schön so.
Mittags wird sowieso zusammen gegessen und nachmittags gibt es den Snack auch gemeinsam gegen 15 Uhr. Im Sommer wird dann oft draußen gegessen oder auch mal gepicknickt.

Einmal in der Woche frühstücken die Kinder im Wald.

Sweety

  • Gast
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #8 am: 28. August 2013, 21:42:59 »
In unserem neuen KiGa ist Frühstück von 8:30 - 10:00. Jeder isst, wann er mag, aber keiner muss alleine am Tisch sitzen.
Mittagessen ist da etwas seltsam geregelt, aber sagen wir mal so: für die, die dort essen, gibt es einen festen Zeitpunkt. Nachmittags weiß ich es nicht, da meiner nur vormittags geht.

Im alten KiGa gab es ein festes Frühstück und ich kannte etwas anderes vorher gar nicht.

Was gefällt mir mehr? Kann ich nicht sagen, ich finde mittlerweile beides gut. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass mein Sohn in der Hinsicht ganz nach der Frau Mama kommt und zwar jeden Tag um die gleiche Zeit aufsteht, aber beileibe nicht jeden Tag um die gleiche Zeit essen mag. So kann es sein, dass er morgens einen Joghurt isst daheim und/oder eine Tasse Milch trinkt, mal sind es Cornflakes, mal das Superduperluxusfrühstück und mal - gar nichts.
Davon hängt es ab, wann er denn wieder Hunger hat und mir sagt es sehr zu, dass er da im Kindergarten die Wahl hat.

Anfänglich hab ich aber wirklich große Augen gemacht.

@ Dropsknopf: Darüber, ob das "zu Hause so sein sollte", dass alle gleichzeitig am Tisch sitzen und sitzenbleiben, bis auch der letzte fertig ist, ließe sich jetzt trefflich streiten. Bei uns daheim gibt es das nämlich absolut und mit voller Absicht nicht ;)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11263
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #9 am: 28. August 2013, 21:46:21 »
In Lukis KiTa gab es morgens bis 9:30 Uhr die Möglichkeit, im essraum zu frühstücken, das Frühstück wurde gestellt. Mittags wurde im Kreis zuerst besprochen, was es gibt, dann sind alle zusammen Essen gegangen, das Essen wird dort frisch gekocht. Nachmittags gab es um 15 Uhr wieder einen Kreis, meist draussen, da wurde dann ein Snack gereicht. Ich fand es gut so, denn gerade morgens hatte Lukas selten Hunger, da wir zuhause bereits gefrühstückt haben und er erst recht spät kam. Mittags finde ich es schon wichtig, dass alle zusammen essen, das hat ja auch mit Kultur zu tun.



hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1052
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #10 am: 28. August 2013, 22:19:46 »
Bei uns gibt es gleitendes Frühstück. Vom Kindergarten gestellt. Ich schätze mal so ab 7.15 bis ca 8.30 Uhr.
Um kurz nach 9.00 gibt es ein gemeinsames Obstfrühstück.
Um 11.30 ist gemeinsames Mittagessen. ...für die Kleinen warm und die großen essen ihr Brot.
Für uns ist das ideal. Oft isst sie morgens noch nichts oder wir schaffen es zeitlich nicht. Andersrum sind wir aber auch nicht festgelegt mit dem Frühstücken.
Und da sie in den dänischen Kindergarten geht,finde ich die gemeinsamen Sachen umso wichtiger, weil da die Sprache gut vermittelt wird.

sarah-lukas

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4716
  • Ich liebe meine Kinder
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #11 am: 28. August 2013, 23:07:24 »
Hallo

Bei uns im Kiga gibt es auch gleitendes Frühstück zwischen 8 uhr und 10 Uhr. Wenn Geburtstage sind, gibt es gemeinsames Frühstück in der Gruppe.
Lilly ist es zum Beispiel egal, ob sie in gleitener Zeit frühstückt, oder ob alle gemeinsam frühstücken.
Als mein großer noch in den Kiga ging, fand er es schöner, wenn alle gemeinsam in der Gruppe gegessen haben.

Ich habe selber mal im Kiga gearbeitet. Beides hat seine Vor und Nachteile. Ich kann nicht wirklich sagen, was ich besser finde.
Allerdings habe ich beobachtet, das die Kinder lieber in gleitzeit frühstücken.
Beim gemeinsamen frühstück hat man den Vorteil, das alle essen und das es keiner vergisst.
Bei uns im Kiga wird abgehakt, wer gefrühstückt hat und wer nicht





Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2444
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #12 am: 28. August 2013, 23:26:32 »
Bei uns gibt es gleitende Brotzeit im Kiga, es darf ab 07:30 bis ca. 10:30 gefrühstückt werden. ich finde das gut, denn manche Kinder essen zu Hause was und wollen nichts, andere sind schon früh da und haben Hunger und essen gleich.
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Lunacole

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 625
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #13 am: 29. August 2013, 11:23:30 »
Bei uns gibt es drei feste Mahlzeiten...

Frühstück beginnt immer 7:30 Uhr und da sollten die Kinder, die nichts zu Hause essen auch da sein. Wer später kommt muss zu Hause frühstücken.
Dann gibt es nochmal eine Obstmahlzeit um 09:30 Uhr, danach gehts raus...
Mittag und Vesper dann auch zu festen Zeiten...

Ich finde solche "starren" Regelungen gut. Zu Hause gibts das ja auch nicht...z.B. halb 8 frühstücken, nach 5 Minuten wieder aufstehen, um dann halb 9 weiter zu frühstücken.
Auch finde ich es gut, dass alle (also die zum Frühstück da sind) zusammensitzen. Noch schöner fände ich es, wenn alle Kinder das Frühstück zusammen machen würden, aber momentan ist es noch so, dass die Eltern den Kindern das Frühstück einpacken.

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #14 am: 29. August 2013, 11:33:41 »
Bei uns gibt es auch festes Frühstück.

Ich finde das gut so, denn es ist schon so (zumindest höre ich das oft raus), dass auch mäkelige Kinder in Gemeinschaft, wenn alle zusammen essen, viel mehr Lebensmittel probieren und essen.

Ich finde gemeinschaftlich essen gut und wichtig.

Ich verstehe aber auch die Argumente von denen, die sagen, dass ja nicht alle Kinder gleichzeitig Hunger haben. Wobei ich fast glaube, dass der Hunger durch solche festen Zeiten auch ein wenig "angewöhnt" wird und man eben Hunger hat, wenn es dann auch was gibt.

Hier wird das Frühstück komplett gestellt, niemand bringt etwas eigenes mit. Das ist ja auch ein Punkt, ob jeder dann mal seine Brotdose rauskramt oder ob halt einmal für alle gedeckt wird.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4285
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #15 am: 29. August 2013, 11:51:23 »
Wir haben bei uns im KiGa eine feste Brotzeitzeit. Ich finde es schwierig, ich war während der Eingewöhnungsphase oft genug anwesend um zu sehen, dass es der vermutlich für alle der stressreichste Moment ist. Manche Kinder essen sehr schnell, müssen aber warten bis die Brotzeit beendet wird, was vielen schwer fällt. Viele Ermahnungen sind also vorprogrammiert. Was mir andere Mütter berichten, wie bei ihnen die freie Brotzeit abläuft, finde ich wesentlich entspannter, sowohl für die Kinder als auch für die Erzieherinnen.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Niolanta

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 424
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #16 am: 29. August 2013, 12:10:45 »
Bei uns ist morgens offene Frühstückszeit, der Tisch ist gedeckt und wer aufgegessen hat deckt für den nächsten. Mittags wird in der Gruppe gemeinsam gegessen, nachmittags gibt es eine gemeinsame Essenspause, da sind ja aber auch nur noch die Ganztagskinder da. Für uns ists prima so!


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27358
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #17 am: 29. August 2013, 17:26:58 »
Wobei ich fast glaube, dass der Hunger durch solche festen Zeiten auch ein wenig "angewöhnt" wird und man eben Hunger hat, wenn es dann auch was gibt.

Und genau DAS finde ich ganz schlimm!
Denn ich möchte dass meine Kinder essen können weil sie Hunger haben und nicht weil gerade Essenszeit ist. Klar, beim Mittagessen wo warm gekocht wird, da geht es nicht anders - wobei in unserem Kindergarten zum Glück kein Kind zum Essen gezwungen wird, aber bei Mahlzeiten wo es total egal ist....

Und bei der gleitenden Brotzeit ist es ja nicht so, dass ein Kind einsam und verlassen an einem Tisch isst.
In der Regel fängt ein Kind an und dann füllt sich der Tisch und es kommen welche dazu. Fertige Kinder gehen und neue kommen. Bei Kindergartengruppen mit 25 Kindern hat man da immer eine gemütliche Runde.



Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #18 am: 31. August 2013, 08:26:52 »
Hier gibt es feste Essenszeiten.
Geöffnet hat die KiTa ab 6 Uhr morgens. Zu 8 Uhr gehen dann die jeweiligen Gruppen hoch in ihre Räume, da gibt es dann auch Frühstück.

Vor der Einschulung haben beide Kinder um 9 Uhr angefangen, also zu Hause gefrühstückt. Wenn Geburtstage anstanden, hat das Geburtstagskind meist Frühstück für alle spendiert, so daß dann bitte alle Kinder bis 8 Uhr da sein sollten.

Jetzt ist es so, daß beide erstmal zu Hause frühstücken, vor allem der Große sollte ja vor der Schule was essen. Die Kleine knabbert hier zu Hause dann etwas Apfel. Ihr Brot ißt sie dann gemeinsam mit den anderen Kindern ihrer Gruppe in der KiTa.

Nachmittags gibt es in der KiTa auch eine gemeinsame Kaffeemahlzeit. 14 Uhr nach dem Mittagsschlaf sitzen alle zusammen am Tisch und essen noch etwas.

Im Hort gibt es das nicht. Da sitzen dann die Kinder vereinzelt mir ihren Dosen rum und essen etwas. In den Ferien ist das dann auch morgens so.
Aber da finde ich die Kinder auch alt genug dafür, das selbst zu entscheiden.

Im Kindergarten/Krippe finde ich es schon schöner, wenn das Essen in der Gemeinschaft statt findet.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53359
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #19 am: 31. August 2013, 08:44:47 »
Bei uns im Kiga gab es einen gemütlichen Speiseraum. Dort haben die Kinder die Möglichkeit zu frühstücken und zwar, wann sie wollen. Man kann essen zwischen 8 und 9 Uhr, dann ist Stuhlkreis und danach kann man nochmal essen gehen bis 11 Uhr. Da alle Kinder aus dem ganzen Kindergarten dort essen (5 Gruppen) sitzt da nie einer alleine.

Ich halte nix von diesen starren Regelungen, ich bin für die offene Methode.

Sonne

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 869
  • Ich bins die Sonne aus dem SO :D
    • Mail
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #20 am: 31. August 2013, 09:57:05 »
Beiuns ist Frühstück, Vesper und Mittag eine feste zeit. ich persönlich find e das auch toll so. Die Kinder decken alleine den Tisch und warten bis alle fertig sind. Zum MIttag dürfen sie sich selber nehmen bzw. lernen es jetzt gerade.Sie räumen den Tisch auch wieder gemeinsam ab und wischen den Tisch ab. Genauos wie wir es zuhause auch machen.

Die Kinder müßen bis spätestens 9 Uhr im KIga sein. Festes Frühstück ist um 7:30. Um 9:30gibts es eine kleine Obstpause für alle und um 11:30 ist Mittag."Kaffeetrinken" is meist draussen auf dem Spielplatz - da ist es dann alles durcheinander ;)

Ich finde gemeinsame Mahlzeiten wichtig :)





Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8101
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #21 am: 31. August 2013, 12:39:41 »
Wir haben in unserer Kita mittlerweile 2 U3-Gruppen, die eine feste gemeinsame Frühstückszeit haben und 2 Regelgruppen mit freiem Frühstück.

Als mein Sohn noch U3 war, war es für mich morgens immer Stress, ihn rechtzeitig vor dem Frühstück in der Kita zu haben, denn während des Frühstücks ist bei den U3 "Bringsperre". Diese fällt in den Regelgruppen weg - aber auch da sitzt nie jemand alleine am Tisch. Ich fand das gut so - und ich finde auch, dass Nipa völlig recht hat.
Unser Kiga-Team ist in den REgelgruppen auch ganz klar pro freies Frühstück.

ABER: In der Schule muss ja dann auch wieder in der Pause zu einer festen Zeit gefrühstückt werden. Von daher ist es eigentlich blödsinnig, dass bei U3 erst gemeinsam gefrühstückt wird, bei Ü3 bis Schule freies Frühstück ist und danach ist es wieder reglementiert. :P
Wobei ich mit dem Schulfrühstück in der Grundschule eh so meine Probleme habe - die haben vorgeschriebenermaßen eine Frühstückspause im Klassenraum, die von 9:30 bis 9:40 geht. Also gerade mal zehn Minuten. Es darf nichts mit raus genommen werden.
Jetzt ist es so, dass meine Kinder morgens um sieben Uhr aufstehen und um 7:30 das Haus verlassen. Um diese Zeit will eigentlich keiner schon so wirklich was essen. Ein paar Bissen müssen aber sein, denn wie sollen die denn sonst von acht bis halb zehn mit nüchternem Magen in der Schule irgendwas auf die Reihe bringen. Und für die Frühstückspause muss ich ihnen was mitgeben, was sie dann auch wirklich essen (und wenn es dann das berühmte Nutellabrot ist  :P s-:)). Sie kommen dann 12:30 bzw. 13:30 heim und dann gibt es Mittagessen.
Soviel zum Thema "Essen, wenn man Hunger hat" - ich finde das so wie es ist katastrophal und muss mich dann im Zweifel noch für den Brotdoseninhalt rechtfertigen.  s-:)

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #22 am: 31. August 2013, 14:28:29 »
Sehr schwierig, denn alles hat seine Vor-und Nachteile.

Bei uns gibt es drei altersgemsichte Gruppen von 2-6 und eine Kleinkindgruppe von 1-3.
In allen Gruppen ist offene Frühstückszeit, aber es gibt immer mal wieder die Nachfrage von Eltern, ob man nicht gemeinsames Frühstück machen könnte.
Ich sehe da eher ein Platzproblem, wenn 70 Kinder zusammen essen sollen, aber naja. Oder man müsste jedes Mal den Gruppenraum umbauen…

Positiv am freien Frühstück finde ich, dass es ja wirklich unterschiedliche Esser gibt. Der eine frühstückt daheim, der andere nicht, der eine isst schnell, der andere langsamer usw.
Es muss ja keiner alleine essen, die Grüppchen finden sich schon. Und die Erzieherinnen laufen zur Deadline nochmal rum und fragen nach, wer noch nicht gegessen hat, dass das jetzt die letzte Möglichkeit ist.

Am gemeinsamen Frühstück ist – zumindest in der Theorie – schön, dass alle zusammen essen und viele Kinder an soz. Brennpunkten (wozu ich unser Dorf nicht zähle) das daheim nicht haben.
Allerdings ist es eben schwierig, weil manche z.B. nur schnell einen Apfel oder ein Brot essen, während andere 4-5 Tupperdosen mit allem möglichem auspacken und dementsprechend lange brauchen. Müssen dann die Wenig- und Schnellesser auf die Schnecken warten, oder wie wird das dann geregelt?

Also, ich hab für die offene Brotzeit abgestimmt und stelle grad fest, das find ich auch am Besten!
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

lotta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3086
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #23 am: 31. August 2013, 18:49:21 »
Bei uns im Kiga gab es einen gemütlichen Speiseraum. Dort haben die Kinder die Möglichkeit zu frühstücken und zwar, wann sie wollen. Man kann essen zwischen 8 und 9 Uhr, dann ist Stuhlkreis und danach kann man nochmal essen gehen bis 11 Uhr. Da alle Kinder aus dem ganzen Kindergarten dort essen (5 Gruppen) sitzt da nie einer alleine.

Ich halte nix von diesen starren Regelungen, ich bin für die offene Methode.

Das unterschreibe ich mal voll und ganz - so ist es hier auch. Bei den U3 Kindern wird noch stärker drauf geachtet, dass sie etwas essen, bei den größeren liegt es in ihrer Entscheidung.


Mittagessen ist dann allerdings gemeinsam.






„Lernt, was ihr für Euer Leben nötig habt! Geht nicht gebückt und gebeugt, geht aufrecht wie Freie! Geht mit erhobenem Kopf, aber erhebt euch nie über andere! Geht mit wachem Verstand und mit heißem Herzen!" G. Leber

Hexenmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2905
Antw:Gemeinsames Frühstück oder gleitende Brotzeit im kiga ???
« Antwort #24 am: 31. August 2013, 20:37:19 »
Max und Lia sind in der gleichen Einrichtung, Max in einer der Krippengruppen und Lia im Kindergarten.


Bei Max ist es noch so, dass alle Kinder zur gleichen Zeit (8:30) frühstücken und auch Mittag essen (11:30). Finde ich auch super so.


Bei Lia ist es wiederum aufgelockerter (und ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wie das in den anderen beiden vorhandenen Kindergartengruppen dort gehandhabt wird):

Dort wird gefrühstückt, wann man möchte. Ab 8h kann sich jedes Kind das mitgebrachte Brot nehmen und sich an den Essenstisch setzen, eine der Erzieherinnen sitzt dabei und frisches Obst liegt auch geschnitten bereit. Lia zum Beispiel kommt um 8h, möchte aber erstmal eine Runde spielen und später frühstücken. Darf sie auch. Die Erzieherinnen haben nach ein paar Tagen auch im Blick, welches Kind wann ungefähr frühstückt und bei 25 Kindern in der Gruppe sitzt auch nie nur eines allein da zum Essen. ;)

Mittags wird gemeinsam um 12:00h warm gegessen.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung