Autor Thema: Frech im KIGA  (Gelesen 3149 mal)

schnetti1977

  • Gast
Frech im KIGA
« am: 07. September 2013, 09:42:55 »
Hallo Ihr Lieben!
Mein kleiner Räuber ist 3 Jahre alt und hat einen richtigen Dickkopf!
Wenn ers einen Willen nicht bekommt oder etwas nicht klappt wie es soll
wird er direkt weinerlich und laut! Er spielt sehr gerne mit seinen Freunden
im, Kiga und auch nachmittags trifft er sich gerne! Da hat man schon mal die
Situation das wenn er was haben will was der andere gerade hat er auch schon mal hitzig wird und es sich einfach nimmt!
Im Kiga muss er gestern ein richtiger kleiner Teufel gewesen sein! Ich habe ihn morgens hin gebracht und da war noch alles gut! Meine Mutter hat ihn abgeholt und bekam von der Erzieherin gesagt das er keinen guten Tag hatte, er wäre richtig frech zu den Kindern gewesen, hätte gekratzt und gehauen alle mit denen er sonst prima spielt haben wohl was ab bekommen....Er hat dann auch wohl geweint weil dann keiner mehr mit ihm spielen wollte! Micht macht so etwas immer ratlos un traurig!
Ich habe ihm später erklärt das das nicht geht, das man seine Freunde nicht hauen und kratzen kann, das die so traurig sind und dann später keiner mehr mit ihm spielen möchte! Ich habe ihm gesagt das er sich am montag bei allen Entschuldigen muss! Was kann ich noch tun....kennt ihr auch so Situationen?? Freu mich auf Eure Antworten! LG

Frau Wundertoll

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 493
    • Mein Blog
Antw:Frech im KIGA
« Antwort #1 am: 07. September 2013, 09:51:03 »
Ich kann deinen Gedankengang nachvollziehen, dass du willst, dass er sich entschuldigt.
Aber ich glaube nicht, dass ein 3-jähriger nach dem Wochenende noch weiß, wofür er sich montags bei seinen Spielkameraden entschuldigen soll.
Und meinst du nicht, dass die Erzieher die Situation nicht schon geklärt haben und er sich in der Situation entschuldigen musste bzw. eine Konsequenz erfahren hat?


Das sind so Phasen, da müssen wir alle mal durch.


Mein Sohn ist auch recht dominant und anstrengend, aber der braucht klare Regeln und striktes befolgen bzw. direkte Konsequenzen.


Bei solchen Streitereien würde ich nur auf eine Entschuldigung bestehen, wenn ich selbst als Mutter dabei gewesen bin. Aber im Kindergarten liegt es an den Erziehern und ich kann mir nicht vorstellen, dass die auf sowas keinen Wert legen.


peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15803
  • ........
Antw:Frech im KIGA
« Antwort #2 am: 07. September 2013, 14:14:10 »
das da ein wochenende dazwischen liegt ist echt ungünstig...das ist zu weit weg für einen 3 jährigen....
das er im kiga noch eher wild und als grob  ist find ich normal...die zwerge sind da auch echt als überfordert,es ist sooviel da können sie sich als nicht beherrschen oder kontrollieren

ich muss sagen das ICH wenn ich dabei bin es nicht dulde das anna anderen kindern weh tut und ich nehm sie da dann raus,geh dazwischen ..ich REAGIERE

wenn im kiga was vorfiel hab ich das auch von den erzieherinnenn erfahren aber zu ihr hab ich dann nicht viel gesagt bzw hab sie da nicht noch "bestraft"
so doof es klingt: wenn im kiga was vorfällt müssen die im kiga das auch klären und regeln
es bringt meiner meinung nach wenig wenn ich da stunden später drauf rum reit  :-\

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Frech im KIGA
« Antwort #3 am: 09. September 2013, 07:43:23 »
Ich würde es auch dabei bewenden lassen. Ich würde mit den Erziehern reden, fragen, wie sie dann reagieren. Mit ihnen besprechen, ob er zu Hause auch so ist und wie Du dann reagierst. Sprich, einfach im Gespräch bleiben.
Und mit dem Sohn nur kurz reden, damit er weiß, Du kriegst auch mit, was er woanders so treibt. Aber nicht noch bestrafen. Kinder reagieren emotional, nicht rational. Er war schlecht drauf, hat deshalb gehauen. EInen Tag später ist er vielleicht grad fröhlich, würde also im Traum nicht ans Hauen denken, kann sich das auch nicht mehr vorstellen. Du selbst kannst erst wieder was machen, wenn er wieder schlecht drauf ist.
Allgemein hilft, ihm in (für ihn) emotional schwierigen Situationen zu helfen, damit umzugehen zu lernen. Also wenn er sich grad sehr ärgert, frustriert ist oder auch sehr freut. Mit der Zeit wird er dann einen Weg finden, da allein rauszufinden. Aber das dauert. Jahre. ;)

Sweety

  • Gast
Antw:Frech im KIGA
« Antwort #4 am: 09. September 2013, 09:34:29 »
Mehr als daheim nochmal ernst klären und mich mit den Erzieherinnen absprechen, würde ich keinesfalls tun!

Es ist im Kindergarten passiert und ie Erzieherinnen haben da nunmal "das Sagen". Da würde ich mich nicht einmischen. Wenn nach einem Kindergartenvorfall Entschuldigungen nötig sind, dann werden sie das schon initiieren.
Das würde ich nicht vermengen.

Übrigens @schnetti: Es gibt auch andere Satzzeichen als "!" Fand ich etwas mühsam beim Lesen, weil ich mir immer so angeschrieen vorkam ;D

Arletta

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 109
  • erziehung-online
Antw:Frech im KIGA
« Antwort #5 am: 09. September 2013, 10:04:01 »
Sophia musste mal die Feststellung machen, dass ihre allerbeste Freundin sie keines Blickes gewürdigt hat, nachdem sie frech zu ihr war. DAS hat geholfen. Seither sieht sie (meistens) schon selbst wenn sie was falsch gemacht hat und entschuldigt sich von alleine.

Ich denke auch, dass das im Kiga schon geklärt wurde. Und dabei würde ich es belassen.
Wo Liebe ist wachsen Wunder



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung