Autor Thema: Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?  (Gelesen 6872 mal)

PeCaPe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Mama einer ganz besonderen, kleinen Prinzessin!
Welche Stifte nimmt man denn am besten für die ersten kreativen Striche?

Entdecke deine Grenzen, aber vor allem deine Möglichkeiten, meine kleine, liebe Alicia!



 

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Die Wachsmalblöcke von Stockmar oder die Wachsmalmäuse von Pelikan  :)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


Pünktchen

  • Gast
Enya wollte nie Wachsmalstifte, aber ich würde sie dir trotzdem empfehlen. Es sei denn, dein Kind kaut gerne mal auf ihren Stiften rum.  s-:)

Bei Stiften solltest du drauf achten, dass du dicke Stifte nimmst mit einer weichen Mine. Bei Filzstiften gibt es tolle Stifte auf Wasserbasis. Die sind auswaschbar.

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14434
Wir hatten so dicke Buntstifte von Faber? Wo die Miene nicht brechen kann.
Ich mag keine Wachsmaler ... bei meiner Mama hatte Amy so Aquarellmaler? Die waren auch toll.

Aber wir sind schnell auf die Stifte von Faber übergegangen, wo man mit Wasser arbeiten kann.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41753
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Wir haben immer mit den dicken Buntstiften vom ALDI begonnen. Sie brechen nicht ab, egal wie oft sie runterfallen und sie malen auch bei kleinster Blattberührung sehr farbintensiv.

Meist werden diese sehr dicken runden von ... von ... Name vergessen (s-:)) empfohlen, damit konnten meine Mädchen nie umgehen, sie haben sie nichtmals richtig fassen können und so war auch eher die Resonanz im Freundeskreis.

Wachsmalstifte haben wir auch am Anfang mit eingeführt, aber meine Mädchen haben die Stifte nie in den Mund genommen. Hätten sie eine sehr ausgeprägte orale Phase gehabt, dann wären sie wohl noch länger unter Verschluss geblieben.

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4799
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Christiane hast du mal ein Foto davon,da mit ich bei nächsten mal drauf achte wenn es die wieder gibt bei Aldi...

Weil wir haben die Wachsmal Mäuse und Murmelchen kommt da nicht mit klar,weil die nicht so toll Malen,wenn man nicht genug drauf drückt...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41753
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Sind immer 12 Farben


Wir haben das erste Set nun seit 2 Jahren im Gebrauch, keiner der Stifte ist jemals abgebrochen (und sie fliegen hier viel s-:)) und das zweite Set seit gut einem Jahr, damit die Streiterei um einzelne Farben aufhört.

Gab es vor Kurzem erst wieder, wird es jetzt bestimmt wieder zum Sommer hin geben, wenn die Schulsachen alle im Angebot sind.
Kostenpunkt: Keine 2€.

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4799
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Danke,werde ich mir gleich,mal merken und hoffen das sie die auch beim Aldi Nord haben...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.



Samika

  • Gast
Meine Kinder und ich malen am liebsten mit den Woodys von Stabilo (vorallem weil damit auch so schön auf der Haut malen kann, geht ganz leicht wieder ab ;))

tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1140
    • Pucken Anleitung
Wir haben auch die Woody von Stabilo als erste Stifte gehabt, die sind schön weich, man muß nicht fest aufdrücken um intensive Farben zu malen. Und Wachsmalstifte, mit denen malt Louis immernoch gerne. Außerdem liebt er die Filzstifte von Ikea, die auf der einen Seite malen und auf der anderen Seite Stempel haben (die Farbe geht zum Glück einfach beim Waschen aus der Kleidung raus  ;))

Liebe Grüße
Tweety
 


Melanie83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 890
  • erziehung-online
Antw:Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?
« Antwort #10 am: 08. April 2012, 21:02:19 »
Ich kann mich da Christiane anschließen, wir haben immer die dicken Buntstifte von Aldi, da bricht nie was ab und sie liegen super in der Hand.




Steffielein

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1651
Antw:Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?
« Antwort #11 am: 08. April 2012, 21:46:30 »
Wir haben die Woodys von Stabilo und sind sehr zufrieden, der Junior auch  :). Man kann sie auch in Wasser tauchen und dann malen, gefällt ihm zur Zeit am besten  8)
« Letzte Änderung: 15. April 2012, 10:45:32 von Steffie84 »

Annie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 997
  • Ein Sonnenstrahl mehr auf dieser Welt!
Antw:Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?
« Antwort #12 am: 09. April 2012, 08:18:27 »
Ich finde auch die Woody von Stabilo gut. Filzstifte hatten wir welche ( ab 1 Jahr geeignet), die malten auch gut. Die Wachsmalmäuse sind gar nicht gut, weil die nur mit viel Druck malen.

*02.07.2008, 1.38 Uhr, 56cm, 4200g, KU 35cm

PeCaPe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Mama einer ganz besonderen, kleinen Prinzessin!
Antw:Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?
« Antwort #13 am: 09. April 2012, 10:29:37 »
Danke für Eure Antworten!

Ich denke, wir werden auch die Woody von Stabilo holen
und wenn die von Aldi im Angebot sind und ich es nicht verpasse,
dann hole ich die auch noch nach Hause.

Entdecke deine Grenzen, aber vor allem deine Möglichkeiten, meine kleine, liebe Alicia!



 

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27530
Antw:Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?
« Antwort #14 am: 09. April 2012, 13:50:33 »
Die von Aldi haben wir auch... ansonsten Wachsmalkreiden und -blöcke von Stockmar.
Was ich auch noch toll finde, die werden wir demnächst mal kaufen:
da gibt es so neue Stifte von Lycra mit Griffmulden. Die find ich auch ganz gut



Juli

  • Kindergartenkind
  • ****
  • Beiträge: 78
  • erziehung-online
Antw:Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?
« Antwort #15 am: 12. April 2012, 10:04:34 »
hallo, es sind ja schon einige Antworten zu den passenden Stiften gekommen und ich wollte mich noch schnell anschließen.
Wir haben Buntstifte von Stabilo gekauft. Die Reisepackung, weil praktisch für unterwegs und Fynn kann die Stifte prima in seiner Hand halten.

hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?
« Antwort #16 am: 12. April 2012, 21:35:40 »
Weiss jemand, ob es die auch bei Aldi Nord gibt???



Dulcie

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 302
Antw:Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?
« Antwort #17 am: 13. April 2012, 09:10:59 »
Keine Stifte im eigentlichen Sinne, aber trotzdem sehr empfehlenswert für den Anfang: Aqua Doodle (von Ravensburger).

Meine Kleine hat es geliebt, und wir haben es immer bei Besuchen oder ins Restaurant mitgenommen, um sie einerseits gut zu beschäftigen und andererseits sicherzugehen, dass sie nichts anmalen kann.  :)

July

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1382
Antw:Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?
« Antwort #18 am: 13. April 2012, 09:25:42 »
.
« Letzte Änderung: 08. November 2013, 22:03:33 von July »

Nihale

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4560
Antw:Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?
« Antwort #19 am: 13. April 2012, 19:41:24 »
noch ein dickes dickes pro für die woodys von stabilo.

die gehen auch prima von möbeln ab (falls mal was dran kommt), aus der kleidung raus und auch vom kind ab. ;)

malen prima.
ich werd sie wieder kaufen!
Lennard * 12.07.2007
Hannah * 30.06.2009
Shari * 28.11.2012

und 3 * im Herzen


myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?
« Antwort #20 am: 15. April 2012, 10:23:50 »
Wir hatten bei Lidl oder Aldi so kurze Buntstifte mitgenommen - sind ca. halbsolang wie die normalen - sind so etwas dickere dreikant Stifte - die haben meine 2 immernoch im Gebrauch. Außerdem haben wir mitlerweile normale Buntstifte und von Crayola auswaschbare Filzstifte gab es für Finchen zum Geburtstag :)

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4799
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?
« Antwort #21 am: 15. April 2012, 10:30:27 »
Wir haben jetzt auch die Woodys bestellt...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.



Tigger2212

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2310
Antw:Die künstlerischen Aktivitäten beginnen....- Welche ersten Stifte?
« Antwort #22 am: 16. April 2012, 09:45:45 »
*
« Letzte Änderung: 11. September 2015, 11:41:24 von Tigger2212 »

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung