Autor Thema: Buggy Board für einen 2-jährigen?  (Gelesen 5314 mal)

Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
    • Mail
Buggy Board für einen 2-jährigen?
« am: 27. Februar 2013, 21:42:49 »
Buggy Board für einen 2-jährigen?
Macht das Sinn? Habe dann ja auch einen KiWa zu schieben, daher überlege ich, mir eins zuzulegen. Bleiben die Kids in dem Alter auch drauf stehen? Was könnt ihr empfehlen?
Wie sicher sind die Dinger?

Danke!





Brombeere

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 775
  • erziehung-online
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #1 am: 27. Februar 2013, 21:49:42 »
Ich hab keines. Als Alternative hab ich immernoch ein Buggypod im Sinn (also ein Klappsitz zum Anbauen), denn wenn meine Große nicht mehr laufen kann, dann geht so ziemlich gar nix. Außerdem sieht so ein Buggybord immer etwas ungemütlich für den Erwachsenen aus - wohin mit den Füßen?

Letztlich sind wir bislang ohne ausgekommen. Die Große läuft oder sitzt/schläft beim Papa auf den Schultern oder fährt Laufrad. Richtig lange unterwegs (also >1h) sind wir dadurch zwar nicht (ohne Pausen), aber wenn wir das dann doch mal wollen nehmen wir den Fahrradanhänger, bzw hab ich Buggypod immernoch im Sinn.
10/2010
07/2012


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27517
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #2 am: 27. Februar 2013, 21:52:19 »
Wir hatten ein Buggyboard und ich fand es nervig.
Zum einen musste ich an unserem Kinderwagen dann komisch gehen um mir nicht die Füsse zu stossen (hab wohl zu  kurze Arme), zum anderen stand er da jetzt nicht so gigantisch gern drauf.

Ich persönlich hab dann eher die Variante Buggy + Tragetuch gemacht.



Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
    • Mail
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #3 am: 28. Februar 2013, 08:23:43 »
Hallo Nipa  :-*
Danke für deine Umschreibung!
Leider will Yulien partout nicht mehr im Buggy sitzen  S:D. klar kann ich ihn immer an die Hand nehmen, aber ich fürchte, mein Rücken macht das nicht lange mit  :P :P Daher meine Überlegung...aber da klingt ja nicht sonderlich positiv  :-\





Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5773
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #4 am: 28. Februar 2013, 09:20:34 »
Hallo,

wir hatten damals für Anna-Katharina eines geholt, als Alexander auf die Welt kam. Da war sie 1,5 und benutzt haben wir es erst später (mit 2 oder so), weil ich Alexander die ersten Monate fast ausschließlich im Tuch hatte und wenn doch im Wagen, dann war der Weg nur bis zum Spielplatz etc oder sie fuhr Laufrädchen.  :)

Richtig praktisch muss ich sagen war es für uns im Sommerurlaub letzten Jahr. Anna-Katharina war 3,5, Alexander 2. Und wenn sie mal eine Pause brauchte (bei doch längeren Ausflügen und heißem Sommerwetter) und er auch keine Lust zu laufen hatte konnte er sich aufs Buggyboard stellen. Dies klappte gut.  :)

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #5 am: 28. Februar 2013, 09:29:32 »
Josh war 22 Monate als Fine zur Welt kam. Wir hatten dann den Teutonia Mistral mit dem Lascal Buggy Board Maxi - hat super geklappt und wenn gar nix mehr ging konnte Josh sich auch mal (quer) drauf setzen. nur die Wickeltasche passte dann nimmer so gut an den Griff - dann wurde es zu viel und ungemütlich für den Schiebenden.

Nico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2427
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #6 am: 28. Februar 2013, 09:30:47 »
Wir hatten auch eins, Nico war aber schon knapp 3. Er stand gern drauf und wir haben es viel genutzt!

LadySunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1127
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #7 am: 28. Februar 2013, 09:33:52 »
Wir haben auch einen. Maira wurde grad 2, als Marten geboren ist. Die ersten Wochen wurde es auch ganz gut genutzt, ich persönlich fand es auch nicht so störend beim Schieben.
Maira hat zum 2.Geburtstag ein Laufrad bekommen und nach den besagten Wochen konnte sie langsam darauf fahren, seitdem fährt sie eigentlich nur noch Laufrad nebenher und wir brauchen das Buggy Board nicht mehr.
Ich wusste nicht, dass mein Herz so lieben kann


 
 

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #8 am: 28. Februar 2013, 09:55:40 »
Wir hatten auch eines. Milla fand es anfangs total doof und hat nie länger als 2 Minuten darauf still gestanden. Da musste sie dann halt laufen...  S:D
Als sie etwa 3 Jahre alt war, genoss sie dann schon die Vorzüge ihres Buggy Boards.

Mich hat es beim Schieben nie gestört, kommt aber sicherlich maßgeblich auf das Kinderwagen/ Buggymodell an.




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

anina77

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 759
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #9 am: 28. Februar 2013, 10:19:01 »
Wir hatten auch eins, da der Große gerade mal 2 war als die Kleine geboren wurde.
Es wurde keine fünf Mal benutzt und ist ca. 1/2 Jahr nach oben geklappt mit dem KiWa herumgefahren während der Große gelaufen ist oder mit dem Laufrad gefahren ist.
Danach haben wir es (quasi neu) verkauft...

Für uns hat es sich nicht gelohnt.

Der Große war aber immer schon ein guter Läufer. Die Kleine (heute 2,5 Jahre) läuft aktuell nicht so gut (also ohne meckern) und weit wie der Große schon mit 2 Jahren gelaufen ist.

LG


Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4354
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #10 am: 28. Februar 2013, 14:13:11 »
Ich kenne mich mit Buggyboards nicht wirklich aus, ich hab nur immer mal wieder Mütter gesehen, die dann kaum noch die KiWa schieben können, weil das Buggyboard genau da ist, wo sie eigentlich laufen würden.

Ich bin viel zu Fuß unterwegs, wir haben nen Hund, machen also auch lange Spaziergänge und auch wenn der Moritz gut zu Fuß ist, viel Laufrad und Fahrrad fährt, hat er es vor nem Jahr noch nicht geschafft, alles komplett mitzulaufen. Er saß also weiterhin im KiWa und das Baby war im Tuch.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Karlanda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1091
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #11 am: 03. März 2013, 10:19:17 »
Wir hatten auch eines, haben es aber nicht mehr sooooo wahnsinnig viel benutzt, weil der Große ja auch schon 3 war.

Freunde von uns, deren Kinder im Abstand von 2 Jahren geboren sind, haben es allerdings wirklich täglich und auch sehr lange im Einsatz gehabt.

Beim Schieben hatte ich keine Probleme. Lediglich der Umstand, dass der Wagen mit Board nicht mehr sehr wendig war, war ein bisschen nervig.
Ach ja, und Treppen rauf und runter war recht umständlich, weil das Board (auch hochgeklappt) immer an den Stufen hängen geblieben ist :P   

Ansonsten fand ich es aber vom Prinzip her echt gut.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #12 am: 03. März 2013, 10:34:53 »
Ob ein Buggy-Board gut ist oder nicht, hängt meiner Meinung nach entscheidend von dem Kinderwagen, den man hat ab. Wir haben einen Emmaljunga und für Quinn hatte ich damals ein Buggy-Board (lascal) und war sehr froh drum. Wenn er müde war, ist er super gern drauf gestanden. Der Kinderwagen war trotz Buggy-Boards auch einhändig gut zu lenken und auch Bürgersteige hoch oder runter waren kein Problem. Lediglich an der Befestigung (wenn das Ding nicht gebraucht wurde) hab ich was geändert. Habe an den Gurt einen Karabiner gemacht und an das Board eine Schlaufe, so dass das wirklich fest hielt.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #13 am: 03. März 2013, 10:42:23 »
Wir haben eines und nutzen es sehr viel, selbst heute wo sie bereits 3,5 ist. Der Kiwa lässt sich nicht mehr mit einer Hand lenken sobald das Buggboard dran ist, aber das ist ok.

Tini^_^

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 291
  • 2 Wunder
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #14 am: 03. März 2013, 11:35:30 »
Unser Sohn ist 2 und wir haben auch ein BuggyBoard und sind super zufrieden.
Er bleibt schön drauf stehen und der KiWa fährt über Bordsteine und Pflaster usw.

jette-neeke-feline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • Wir lieben Euch.
    • Mail
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #15 am: 12. März 2013, 13:54:29 »
unsere grosse war 2 jahre und 4 monate und es super funktioniert. manchmal war sie so müde, da musste dann das tragetuch fürs baby her und die grosse durfte sich auch mal in Kiwa setzen.
aber wir haben das buggy board lange genuttz. haben nen kiga weg von 20 min und den ist sie nie (rückweg) gerne oder ganz gelaufen. also meine stand da noch mit fast 4 immer mal drauf.



Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6650
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #16 am: 12. März 2013, 14:12:54 »
Die Frage stell ich mir auch gerade.. 2 ist eben noch sehr jung, um alleine zu laufen. Die Alternative ist aber ein Zwillingskinderwagen, den man dann höchstens ein paar Monate benutzt. Ein Laufrad fände ich jetzt zu früh.

Du könntest auch die Kinderleine ausprobieren. Falls Yulien tatsächlich neben dir her läuft, ist das kein Problem. Bei Elenor klappt die leider nicht, denn die will ständig dahin, wo sie nicht hinsoll, da hilft auch die Leine nicht S:D

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Elenor auf einem Buggyboard länger drauf stehen wird, ohne wegzurennen. Versuch es doch einfach mal, wenn es nicht klappt, kannst du dich immer noch nach ner Lösung umsehen.
Kind 2011
Kind 2014
...

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #17 am: 12. März 2013, 15:00:06 »
Mondlaus ? ? ?

Wir hatten ein Buggy Board (von Lascal, am Emmaljunga Kinderwagen) und es wurde viel und gerne genutzt. Meine Tochter war 16 Monate alt, als mein Sohn geboren wurde. Der Kleine war ungern im Tragetuch, hat dafür wunderbar im Kinderwagen geschlafen, also wäre für uns die Option Baby ins Tuch und größeres Kind in den Wagen keine Option gewesen. Wenn ich mir vorstelle, wie ich mit Baby vor'm Bauch der Großen auf dem Spielplatz hinterher geturnt wäre... Ne, das wär nix gewesen.
Die Große konnte schon einige Monate laufen, als der Kleine kam, das Buggy Board bedurfte nur einer kurzen Eingewöhnungsphase und dann war es kein Problem, weder für sie noch für mich mit dem Schieben, schließe mich da voll Bettina an.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 977
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #18 am: 12. März 2013, 15:05:46 »
Hallo,

ich hab da letztens ein Buggy-Board mit Sitz gesehen.
Da hab ich mir gedacht, dass ist ja eine tolle Idee.

Hat das jemand schon mal ausprobiert?

LG Anja
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF ein 6-Zeller => negativ
es wird leider kein Geschwisterchen geben

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6650
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #19 am: 12. März 2013, 15:11:18 »
Wo? Welcher Hersteller? Würde mich interessieren.
Kind 2011
Kind 2014
...

Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
    • Mail
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #20 am: 12. März 2013, 17:34:06 »
mich auch !!!!!!!!  :D





Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
    • Mail
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #21 am: 12. März 2013, 17:35:09 »
Mond: Über ne Leine habe ich auch nachgedacht...ich denke, ich werde beides probieren...





seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 977
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #22 am: 18. März 2013, 08:16:42 »
sorry dass ich mich jetzt erst melde.

Hier mal ein Bild.
Sowas hab ich mir vorgestellt.
Ich weiß nur nicht, ob das wirklich praktisch ist.

[gelöscht durch Administrator]
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF ein 6-Zeller => negativ
es wird leider kein Geschwisterchen geben

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5773
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #23 am: 18. März 2013, 08:56:03 »
Wenn ihr was zum Sitzen sucht, schaut mal nach Buggypod, das ist zum Hinsetzen. Die, die ich kenne und es haben schwören drauf.  ;)

Zwergenwunder

  • Gast
Antw:Buggy Board für einen 2-jährigen?
« Antwort #24 am: 18. März 2013, 15:35:09 »
Wenn ihr was zum Sitzen sucht, schaut mal nach Buggypod, das ist zum Hinsetzen. Die, die ich kenne und es haben schwören drauf.  ;)

Womit wir die Erfahrung gemacht haben das das Ding echt  :-X ist.
Schon bei nem Bordstein wirds blöd, der geht da nicht "automatisch" mit, nur weil man den Wagen über den Bordstein schiebt. Weiterhin bei nem Joger, bzw den bei denen nur 1 Rad vorne ist, ist es noch schlimmer. Und sobald das Kind etwas schwerer ist, unsrer war 2,5 ist allein das Kurvenfahren schon bäh! Wir haben das Ding nach 2 Wochen zurück gegeben und hatten keinen Bock mehr!

Wir hatten dann ein Marken Board XXL von Lascal. Sehr tolles Teil, der Zwerg fuhr bis 3,5 noch da mit!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung