Autor Thema: Aufstehzeit - Kinderuhr?  (Gelesen 7321 mal)

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Aufstehzeit - Kinderuhr?
« am: 28. Januar 2012, 07:16:16 »
Hiiiilfeeee!  ;D

Mein Kleiner (wird bald 3) war schon immer ein Frühaufsteher. Aber seit ein paar Tagen übertreibt er es. Er ist spätestens 5:30Uhr wach und will dann aufstehen (und es wird immer früher). Dabei ist es egal, wann er abends in Bett geht. Von 18:30 bis 20:00 Uhr haben wir alles durch. Er hat seine innere Uhr die offensichtlich unabhängig von der Schlafensdauer funktioniert  s-:)

Ich möchte ihm nun irgendwas in sein Zimmer stellen, was ihm vermittelt, ab wann es frühestens Aufstehzeit ist. Bei mir wäre das frühestens 6:00 Uhr. Damit kann ich leben. Aber vor 6:00 Uhr ist für mich Nacht und ich weigere mich einfach, in der Nacht zu frühstücken  ;)

Klar, eine Uhr wäre ideal, aber die kann er noch nicht lesen. Gibt es irgendeine Kinderuhr mit optischen Applikationen? Also z. B. dass man auf die 6 eine Sonne stellen kann, so dass ich ihm erklären kann, dass man erst aufstehen kann, wenn der Zeiger auf der Sonne ist? Mit den Zahlen allein versteht er das irgendwie nicht.

Oder sonst eine Idee wie ich ihm klar machen kann, dass man vor einer bestimmten Uhrzeit nicht aufsteht, da es noch Nacht ist?

Wer Tipps hat ... immer her  :D
« Letzte Änderung: 28. Januar 2012, 07:18:14 von Elovan »
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14134
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #1 am: 28. Januar 2012, 07:27:00 »
google mal nach kids sleep  ;D

Wir haben sowas nicht, würde meine nicht interessieren... und 5.30 hiesse schon ausschlafen aktuell  S:D


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW


Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #2 am: 28. Januar 2012, 07:32:00 »
Ah, sag doch nicht sowas!  :o  ;D

Danke, gucke ich mal nach. Ich glaube schon, dass ich ihm mit bstimmten optischen oder akkustischen Reizen verständlich machen könnte, was ich von ihm will.

Achso, noch kurz zur Erklärung: ich höre natürlich trotzdem wenn er wach wird, dank Babyphone. Er kann auch nur in der oberen Etage bleiben, da die Treppe mit nem Kindergitter (eigentlich wegen dem Hund  ;D  ) gesichert ist. Oben befinden sich drei Räume: unser Schlafzimmer, sein Kinderzimmer und unser Büro, welches grundsätzlich zugesperrt ist, da dort unsere Medikamente lagern. Er kann sich also nach dem Aufwachen nur in seinem Zimmer oder unserem Schlafzimmer aufhalten. Gefahrenquellen gibt es dort keine und ich bin ja sowieso wach und höre ihn.

Es geht mir ja nicht darum, dass ich in Ruhe ausschlafen kann, während mein Kleinkind allein durch´s Haus geistern soll. Ich möchte ihm einfach nur ein Zeitgefühl vermitteln, ab wann man tobend durch´s Haus laufen kann. Schließlich haben wir noch Nachbarn und der Kleine kennt sofort nach dem Aufwachen keine Lautstärkenregelung  8) . Ideal wäre es, wenn er einfach in der halben Stunde noch ein Buch gucken oder einfach noch was spielen würde. Ist ja nur für eine recht kurze Zeit in der lernen soll, sich auch mal alleine und vor allem ruhig zu beschäftigen.

der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Diana & J. & T.

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 763
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #3 am: 28. Januar 2012, 07:34:33 »
Hmm ich denke die Kids haben alle mal eine Phase wo sie früher wach werden, normal wacht Jessi so gegen 6:45 auf aber wir hatten auch schon Wochen wo sie u m 3 Uhr wach war und das erste Wort war "Spielen" ... aber geht auch wieder vorbei.

Falls nicht, kannst du ihm ja sagen, dass er leise aufstehen darf und spielen darf.



Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #4 am: 28. Januar 2012, 07:53:51 »
Zum einem, der Schlafrhythmus lässt sich umstellen, d.h. wenn Du möchtest, dass er ne halbe Stunde länger schläft, dann musst Du ihn konsequent ne halbe Stunde später ins Bett bringen. Es dauert zwei Wochen, bis er sich daran gewöhnt hat.
Zum anderen, kannst Du ihm nicht sagen, dass er nach dem Aufwachen einfach was Ruhiges spielen, Bücher schauen soll usw., und zwar solange, bis Du aufgestanden bist und er dann lauter sein darf? Dafür würde es keine Uhr o.ä. brauchen...
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #5 am: 28. Januar 2012, 08:01:49 »
Mit dem "so lange bis wir aufstehen" ist das etwas schwierig. Zum einen muss der Papa teils mitten in der Nacht aufstehen (und der Zwerg hört das je nach Schlafphase, weil die Türen immer auf sein müssen). Zum anderen haben wir ja im Moment einen kleinen Welpen, der auch schon mal mitten in der Nacht raus muss.

Wenn ich also sage ".... bis wir aufstehen", dann könnte das auch bedeuten, dass er nachts um 4 aufstehen darf, weil ja der Papa da aufsteht.  s-:)

Von daher wäre mir eine feste Zeit für ihn lieber. Hm .... Kinder (oder die Mütter) sind kompliziert  ;D   :D
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41741
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #6 am: 28. Januar 2012, 08:42:11 »
Jetzt kommt der beste Tipp, warte ab ... ;D
Kriegt ein zweites Kind! 8)

Unsere Kleine ist die absolute Frühaufsteherin, wir stehen eigentlich immer vor 6 Uhr auf, jetzt gerade hatten wir eine Woche in der es immer nach 7 Uhr war, aber das hat sie dann gestern und heute wieder unterbrochen.
Auf jeden Fall: Die Große weiß, dass wir auf gar keinen Fall aufstehen, bevor die Kleine wach wird, denn es ist einfach zu früh :P

Und es klappt.
Sie wird ab und an mal wach, sieht dann, dass die Kleine noch schläft, dreht sich um und schläft weiter ;D

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #7 am: 28. Januar 2012, 08:49:53 »
Jetzt kommt der beste Tipp, warte ab ... ;D
Kriegt ein zweites Kind! 8)



s-kringellach   s-tanzen   s-party   s-kringellach

Ich werd´s meinem Mann mal als Lösung vorschlagen  ;D

Ehrlich gesagt überlegen wir schon länger und basteln auch eigentlich schon ein wenig an Nr. 2 (naja, basteln ist falsch, wir verhüten einfach nicht mehr).  Vielleicht hab ich ja wirklich schon bald Gelegenheit, deinen Tipp zu testen  ;)  . Obwohl´s mir persönlich lieber wäre, Nr. 2 würde noch ein paar Monate auf sich warten lassen.
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #8 am: 28. Januar 2012, 17:33:24 »
Super Tip Christiane   ;D

Ich hab ja die ganze Zeit gesagt 2 Kinder in 1 Kinderzimmer überhaupt kein Problem. Nun ja. Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Quinn hat im Moment eine Phase, wo er mitten in der Nacht Thure weckt, weil er meint, die Nacht sei vorbei. Dann kann es passieren, dass ich nachts um 1h oder auch gerne mal 4:45h wie heute morgen von Tiptoi-Gedudel geweckt werde  s-beissen.

Ob so eine Uhr helfen würde glaube ich bei uns leider nicht .... sie wären die halbe Nacht damit beschäftigt auf die Uhr zu schauen statt zu schlafen  :P s-:)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

lotta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3086
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #9 am: 28. Januar 2012, 19:02:57 »
Googel mal nach "Gro clock"

Finde ich ncoh ausgereifter als die "Kids sleep".

Freunde von uns haben die und es funktioniert wohl ziemlich gut mit der 2;10 Jahre alten Tochter.







„Lernt, was ihr für Euer Leben nötig habt! Geht nicht gebückt und gebeugt, geht aufrecht wie Freie! Geht mit erhobenem Kopf, aber erhebt euch nie über andere! Geht mit wachem Verstand und mit heißem Herzen!" G. Leber

Sandra + Jana + Kjeld

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 543
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #10 am: 29. Januar 2012, 09:34:32 »
Hihi,

sprichst du von meinem Sohn??? 
Bei uns ist das auch gerade so. Kjeld wacht um 5.30 auf meistens weil er pullern muß. Danach ist er leider nicht mehr zum hinlegen zu bewegen und tanzt und singt durchs Haus ;-) Ich habe es aufgegeben ihn zu "ermahnen" leiser zu sein, weil alle anderen noch schlafen - irgendwann gibt es sich schon wieder.
Der Großen kann man dann schon die Uhr zeigen und sagen, wenn der Zeiger auf der acht steht stehen wir auch auf (am WE). Wobei bei Jana heute bis halb neuen gepennt hat.

Der Kleine ist dazu einfach noch zu klein, deshalb durchhalten bis es sich wieder legt.

liebe Grüße

Sandra



SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #11 am: 29. Januar 2012, 12:42:41 »
Ich würde auch mal versuchen ihm nahezubringen, dass er ja noch leise in seinem Zimmer spielen kann.

Haakon steht so gegen 7:00 auf und spielt in seinem Zimmer oder im Wohnzimmer (da steht aktuell sein Bauernhof). Er kommt überall hin, macht Licht&Heizung an und gut. Oft stehe ich kurz auf und mache ihm schonmal ein Brot, da besteht er drauf, dass im Zimmer an seinem Kindertisch zu essen.

So richtig Unfug macht er eigentlich nie. Ok, er hat mal ne Klorolle abgewickelt, weil wir immer mit leeren Rollen basteln - aber das verbuche ich nicht unter Unfug. ;)




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4356
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #12 am: 29. Januar 2012, 14:12:08 »
Hiiiilfeeee!  ;D

Mein Kleiner (wird bald 3) war schon immer ein Frühaufsteher. Aber seit ein paar Tagen übertreibt er es. Er ist spätestens 5:30Uhr wach und will dann aufstehen

 ;D Sorry, aber wenn schon mal 5:30 auf dem Wecker steht freu ich mich, dass ich so lang schlafen konnte!!

Naja, und wenn der Moritz eben um 5 Uhr wach ist, dann heißt's eben aufstehen. Für uns gibt's da ehrlich gesagt, keine vernünftige Alternative mit der auch der Moritz leben könnte,...

@ Sanne: Ich denke nicht, dass sich ein Schlafrhythmus wirklich umstellen lassen kann. Es gibt einfach verschiedene Schlaftypen und die Frühaufsteher müssen einfach früh raus. Der Moritz war schon als kleines Baby so.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #13 am: 29. Januar 2012, 15:25:01 »
ui hubs und wann geht er abends ins bett? das ist ja schon fies früh

wir hatten auch immer wieder mal phasen, wo wir um 5 aufgestanden sind. waren aber immer schübe, dh. nach einiger zeit legte es sich wieder. mein sohn ist zwar immer noch eher frühaufsteher, aber so extrem ist es nur in ausnahmefällen.

und bei ihm gabs dann auch keine alternative, er wachte auf und wir sind aufgestanden, dazu gabs einfach keine alternative, die ihn noch länger im bett gehalten hätte,
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4356
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #14 am: 29. Januar 2012, 15:44:14 »
Der Moritz geht immer zwisch 18 und 19 Uhr schlafen. Es gibt auch mal Tage, da schläft er bis um 6 Uhr, aber 5.30 ist wirklich keine Ausnahme und dann auch nicht sonderlich früh.
Wir haben auch seit der Moritz auf der Welt ist, nie nen Wecker gebraucht  :)
Nur am 1. Weihnachtsfeiertag hat er mich zum ersten Mal hängen gelassen. Ich hätte um 7.30 Uhr die Gans in den Ofen schieben sollen und da schläft der Bub einfach bis nach 8 Uhr! Das hat er noch nie, nie, nie vorher gemacht  s-:) Zum Glück hat mich mein Papa aus dem Bett geklingelt, sonst wär die Gans nicht pünktlich auf den Tisch gekommen  ;)
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41741
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #15 am: 29. Januar 2012, 16:35:48 »
@Hubs
Ich kann Dir nachempfinden, meine kleine Tochter hat da auch meine Schlafgene und ist die absolute Frühaufsteherin. Schläft sie lange, dann ist sie krank. Ganz einfache Sache!

Sie geht Abends um 18 Uhr ins Bett, schläft innerhalb von 10 - 15 Minuten. Meist ist die Nacht zwischen 5.30 - 6 Uhr beendet. Immer kommen die Ratschläge, dass man sie doch länger auflassen sollte am Abend, man versucht alles. Geht sie um 20 Uhr ins Bett, dann ist sie trotzdem vor 6 Uhr wach (auch über Wochen!) und wenn wir mal Abends Besuch haben und sie von 23 - 1 Uhr nochmal aus dem Bett kriecht, dann steht sie dennoch vor 6 Uhr auf :P

Und seit einigen Tagen ist sie dabei sich den Mittagsschlaf abzugewöhnen, ändert aber nichts am Schlafverhalten in der Nacht bzw. am Morgen :)

Ach und den Wecker brauchen wir dank Delia auch nicht mehr, außer ... sie ist krank! ;D (Das hatten wir Anfang der Woche und haben ALLE verschlafen :P)

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14134
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #16 am: 29. Januar 2012, 16:39:12 »
ohhh bei ragna ist ein spätes zubettgehen auch kein garant für längeres schlafen. ihr zeitfenster ist aktuell 4.30-5.30...
Freya fragt, wenn sie um 6,30 erst aufwacht, ob wir SCHON WIEDER verschlafen haben....


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9463
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #17 am: 29. Januar 2012, 18:39:02 »
Zum einem, der Schlafrhythmus lässt sich umstellen, d.h. wenn Du möchtest, dass er ne halbe Stunde länger schläft, dann musst Du ihn konsequent ne halbe Stunde später ins Bett bringen. Es dauert zwei Wochen, bis er sich daran gewöhnt hat.

Das funktioniert aber definitiv nicht bei allen Kindern. Wir haben es auch versucht, aber keine Chance! Da hilft auch kein konsequentes späteres ins Bett bringen.  :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #18 am: 29. Januar 2012, 20:59:49 »
Zur Ursprungsfrage: Ich würde einfach eine normale Wanduhr nehmen, eine kleine Sonne als Sticker auf die 6 kleben und fertig.
Allerdings: Das würde hier außer mir niemanden interessieren  :P. Meine Große ist zwar Langschläferin, aber WENN sie wach ist, dann braucht sie uns SOFORT - immer noch. Alleine spielen geht früh nicht.
@Christiane: Super Tipp  ;D- kann aber auch nach hinten losgehen: Wir haben jetzt eine Langschläferin, die abends nie ins Bett kommt und einen Frühaufsteher  s-:)

Chassy

  • Gast
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #19 am: 30. Januar 2012, 08:05:16 »
5.30 Uhr Frühaufsteher? Das ist doch ausschlafen  S:D

Wir haben hier eine Frühaufsteherin - zwischen 4.30 Uhr oder 5 Uhr.

Und solche "Sprüche": Dann musst Du sie halt später ins Bett bringen.... - bringt überhaupt nichts. Egal ob 19 Uhr, 22 Uhr oder am WE mal 23 Uhr, weil eine Feier war - GANZ EGAL, sie steht trotzdem 4.30 Uhr auf der Matte.

Inzwischen ist es aber so, dass sie mal 30 min oder sogar 1 Stunde früh alleine spielt - da können wir dann sogar bis 5.30 Uhr ausschlafen  ;D.

Sie muss es leider von mir geerbt haben, ich war auch so  s-:). Bis zum Schulalter hat das angehalten ....puh...

mausebause

  • Gast
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #20 am: 30. Januar 2012, 08:57:29 »
Wir haben so einen Wecker für Helena, den bekam sie von der Patin zu Weihnachten..da kann man also ein Nachtlicht anmachen, welches zu einer bestimmten Uhrzeit dann ausgeht - dann ist also quasi "Aufstehzeit"...aber: helfen tut er nicht wirklich... :P

Nihale

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4560
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #21 am: 30. Januar 2012, 19:26:52 »
wir haben die gro clock von jako-o. sie ist seit ca. 8 monaten in gebrauch und jeden cent wert.
seitdem schläft er länger bzw. er spielt dann noch leise etwas in seinem zimmer.
bei uns hat es prima funktioniert. aber das ist sicher nicht bei jedem kind so.
viel erfolg! :)
Lennard * 12.07.2007
Hannah * 30.06.2009
Shari * 28.11.2012

und 3 * im Herzen


arosa

  • Gast
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #22 am: 04. Februar 2012, 20:21:00 »
Femke hat morgens immer recht lange geschlafen, zwischen 8 und 9 ist sie meistens, als sie kleiner war, aufgestanden.
Mittlerweile steht sie meistens gegen halb 8 auf.

Rieke ist Frühaufsteherin, meldet sich manchmal um kurz vor 6 schon, meistens schläft sie aber bis ziemlich genau halb 7/7. Das passt gut (naja, am WE nicht so), denn um 20 nach 7 müssen beide Kinder morgens fertig sein, weil wir zur Arbeit fahren.
Am WE ist es halt so, daß wir dann mit aufstehen, gut, wir kuscheln dann alle noch nen Moment im Bett, aber wir sind halt wach. Das haben wir auch bei Femke schon so gemacht.
Ich hätte einfach ein schlechtes Gewissen, meine Kinder morgens alleine spielen zu lassen, um noch weiter zu pennen, zumal ich das eh nicht könnte.
Ich persönlich würde es auch nicht so handhaben, und den Kids ein Brot machen und es ihnen hinstellen. Wir frühstücken dann halt sehr früh alle zusammen, ist am WE durchaus auch praktisch, früh beim Bäcker zu sein, da gibts wenigstens noch tolle Brötchen ;-)

Wenn fFemke, als sie kleiner war, oder auch Rieke jetzt, mal nen Tick haben und um 5 wach sind, dann gibts die Spieluht, wenn das nicht hilft, half halt immer zeigen, daß es noch dunkel ist, meistens klappte das. Das spätere ins Bett bringen funktioniert hier auch nicht, Geht Rieke erst später ins bett oder pennt erst später, ist sie trotzdem zur gewohnten Zeit wach

ɦɑвɨςɦт

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 174
Antw:Aufstehzeit - Kinderuhr?
« Antwort #23 am: 05. Februar 2012, 11:34:30 »
Vielleicht könnte man auch ein Nachtlicht über eine Zeitschaltuhr laufen lassen, welches dann nur während der Schlafenszeit leuchtet. Oder umgekehrt- Ein Nachtlicht in Form einer Sonne, welches erst angeht, wenn Aufstehzeit ist s-nachdenken

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung