Autor Thema: Aufdecken und Auskühlen  (Gelesen 5490 mal)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Aufdecken und Auskühlen
« am: 17. September 2012, 22:24:32 »
Meine Große schläft seit je sehr "unruhig", sprich, sie vollführt gymnastische Übungen im Schlaf, was regelmäßig dazu führt, dass sie am Ende ohne Decke daliegt. Nachdem wir bereits bei der ersten herbstlichen Erkältungswelle "hier" geschrien haben, hätte ich gern den ultimativen Tipp, was man da macht.
Gibt es noch Schlafsäcke in der Größe? Wenn ja, wo (hab nämlich noch keinen entdeckt)? Oder wie habt Ihr das sonst gelöst?

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1470
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #1 am: 17. September 2012, 22:39:52 »
Hallo zuz,
wir haben grad ein ähnliches Problem, unsere bisherige Deckenliebhaberin hat seit Neustem beschlossen nur noch AUF der Decke zu schlafen. Konsequent, decke ich sie heimlich zu, schimpft sie erbost wenn sie aufwacht.  s-:)
Meine Lösung: Leggins und Langarmbody unter den Schlafanzug und das Beste hoffen. Für alternative Ideen wären wir auch dankbar!

lg schnakchen





Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #2 am: 17. September 2012, 22:46:33 »
ich schliess mich an. schlafsack ist ihr leider mittlerweile ein graus und geht nur eben schnell im halbschlaf und mit tricksen  s-:) :-(
decke..ja die hält im besten fall ne halbe std. entweder sie dreht und windet sich raus oder sie verheddert sich und weint  :( :P
diverse warme sachen unter den schlafi ist auch bisher unsre lösung aber wie soll das im winter werden???





zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #3 am: 17. September 2012, 22:57:58 »
Och Möönsch
Na zumindest bin ich nicht alleine.
Der Kleine wehrt sich bei uns auch massiv gegen Schlafsack, sogar noch NACH dem Einschlafen  s-:)
Sollen wir sammeln gehen und im Winter in den Süden auswandern? ;)

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #4 am: 17. September 2012, 23:14:49 »
Sollen wir sammeln gehen und im Winter in den Süden auswandern? ;)

au ja!  8) ;D





Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11203
  • Frei&Wild
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #5 am: 17. September 2012, 23:16:34 »
Len hatte das auch und ICH hab die Erfahrung gemacht das wenns ihm wirklich zu kalt war , bleib er mit dem Poppes unter der Decke oder hat sich die nachts wiedergeholt :)
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #6 am: 17. September 2012, 23:20:06 »
Meine holen sich offenbar lieber ne Erkältung als die Decke  ;D

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4284
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #7 am: 17. September 2012, 23:25:38 »
Der Moritz mag gern zugedeckt werden. Spätestens wenn er einschläft mag er keine Decke mehr. Er liegt ohne da. Und nach ca. 2 jahren konsequenten Zudeckens meinerseits und darauffolgenden konsequenten Wiederaufdeckens seinerseits kuschel ich mich unter meine schöne warme Decke und schließe einfach wieder die Augen, wenn ich sehe, wie er ohne Decke da liegt.  :-\

Inzwischen halte ich es im Kinderzimmer relativ warm und er bekommt im Winter kuschelige Schlafanzüge an, behält das Unterhemd an und notfalls noch die Socken.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #8 am: 17. September 2012, 23:58:55 »
 ;D
Da meine ja meist bei uns schlafen und wir es nachts gern arktisch mögen, werden sie demnächst wohl in ihren Schneeanzügen schlafen müssen  S:D

PeCaPe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Mama einer ganz besonderen, kleinen Prinzessin!
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #9 am: 18. September 2012, 01:27:16 »
Alicia schläft nun nur noch mit einem Schlafsack mit Beinen.
Letztes Winterschlußverkauf gabs bei C&A einen Schlafsack, den man mittels den Reißverschlüssen zu einen warmen Schlafdress umwandeln kann. Das lässt sie sich gefallen. Da kann sie rumwuseln, fühlt sich nicht eingesperrt und kann sich nicht abdecken.
Bin grad auf der Suche nach einem Zweiten oder/und einem dickeren.

Entdecke deine Grenzen, aber vor allem deine Möglichkeiten, meine kleine, liebe Alicia!



 

Pünktchen

  • Gast
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #10 am: 18. September 2012, 07:54:01 »
Warm anziehen.

Enya mag auch keine Decke. Wenn ich an ihrem Zimmer vorbeilaufe, deck ich sie zwar immer wieder zu, aber das hält nicht lange.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #11 am: 18. September 2012, 08:02:58 »
Liam schläft auch ohne Decke. UND seit ca 2 Jahren nur in Unterwäsche. Ich decke ihn zwar zu,bevor wir schlafen gehen und wenn er bei uns schläft auch während der Nacht, aber er ist sofort wieder abgedeckt.
Mit Schlafsack schläft er gar nicht gut und Kleidung zieht er sich aus.

Tatsächlich hat er früher immer sein Kopfkissen durch geschwitzt, seit er nackig ist und sich nach belieben zu- und abdecken kann nicht mehr.

Das Zimmer hat auch nur 17°C.

Ist sie denn tatsächlich kalt, wenn sie ohne Decke schläft? Der Nacken vor Allem?
Ich bin mir sicher, dass es einfach wirklich Kinder gibt, welche die Wärme nicht brauchen können beim Schlafen.

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3094
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #12 am: 18. September 2012, 09:38:49 »
Ich denke auch eher wie Scarlet, dass die Kinder z.T. ein anderes Wohlfühlempfinden haben und das schon instinktiv im Griff haben und wach werden, bzw. sich wieder unter die Decke wurschteln, wenn es wirklich ernsthaft zu kalt wird.
Meine Beine sind z.B. eigentlich nie zugedeckt. Bei uns im Schlafzimmer ist aber auch im tiefsten Winter immer ein Fenster auf und oft werde ich morgens wach und habe die Beine mit unter der Decke. Ich nehme sie dann wohl im Schlaf instinktiv mit rein.
Wärmer anziehen würde ich mein Kind nicht wenn es sich freistrampelt, denn dann wird es unter der Decke u.U. wirklich zu warm und man kann sie gleich weglassen.

pebbles

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3031
    • Hier gehts zum perfekten Familienurlaub!
    • Mail
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #13 am: 18. September 2012, 09:53:41 »
Ich habe auch so einen Deckenverweigerer. Irgendwo muss in den Beinen ein Sensor versteckt sein. Immer wenn ich ihn wieder zudecke, werden beide Beine sofort wieder angewinkelt und auf die Decke gelegt. Teilweise mit verbalen Protest mitten im Tiefschlaf s-motz ;D. Keine Ahnung wie er das macht. Aber er scheint auch wirklich nicht zu frieren. Mal sehen wie das dann im Winter wird. Im Kinderzimmer ist ja auch nicht so kalt wie bei uns im Schlafzimmer. Aber der Herr nächtigt ja öfters auch bei uns. Selbst jetzt im Sommer hat er deswegen von mir nur lange Schlafis anbekommen.
S. 05/2007
L. 08/2009

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #14 am: 18. September 2012, 12:33:27 »
Doch, es ist wirklich zu kalt. Sie wacht nachts auf und weint, weil ihr kalt ist  :-[
Und der Kleine kühlt richtig aus, der braucht eigentlich eh sehr viel Wärme.

Und sie haben sich ja jetzt auch prompt beide erkältet, ich kann da echt drauf warten, eine kalte Nacht und sie sind krank.

Die Große würde ja sogar einen Schlafsack anziehen, wenn ich einen in ihrer Größe hätte.
Der Kleine weigert sich strikt.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17530
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #15 am: 18. September 2012, 12:40:04 »
Mag sie denn eine Decke oder zugedeckt sein? Meine Tochter kann zb. schlichtweg keine Decke ertragen! Kalt ist ihr zwar trotzdem, aber Decke - keine Chance....Sie schläft also (auch im Sommer z.b.) mit Socken. Im Winter dann ggf. noch mit ein paar Wollsocken drüber und mit Unterhemd drunter (je nach Temperatur....aber ich zieh ihr sonst auch nachts schon mal was an oder aus)...
Für den Winter habe ich sonst auch noch ein paar sehr warme Einteiler für den absoluten NOtfall.....wobei sie soooo verfroren danna cuh wieder nicht ist, in der Regel reicht ein normaler Schlafanzug aus....aber das könntest du ja testen....
Schlafsack: Gibt es schon noch recht gross...hier war es aber in der Tat so, dass meine Tochter just da begann durchzuschlafen, als die Schlafsäcke weg kamen...sie kann also wohl wirklich diese "Stauhitze" unter Decken etc nicht ertragen.....
ALternativ kann man ja noch die Decke festklemmen/-binden, so dass diese bleibt wo sie ist...aber dann hat das Kind eben gar keine Möglichkeit sich mal aufzudecken (im SChlafsack aber ja acuh nicht).....


mareka

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 297
  • erziehung-online
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #16 am: 18. September 2012, 12:47:44 »
Unsere Kleine (4 Jahre) kann auch keine Decken ertragen. Eine Zeit lang habe ich sie in eine große Wolldecke eingeschlagen, also ein lockeres Pucken mit Arme draußen, das fand sie kuschelig, aber nachts hat sie sich dann doch aus der Decke gestrampelt.

Jetzt hat mir meine Schwägerin einen 130er Schlafsack geliehen, ein "Prima Klima", den findet sie super. Zum Glück ist meine Tochter recht klein, so dass der bestimmt noch eine Weile passt.

Die Decke lag wirklich nur noch zur Zierde im Bett, ich räume sie jetzt ganz weg und hoffe, dass es nächsten Herbst/ Winter besser wird.
Sohn 06/2005
Tochter 08/2008

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8775
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #17 am: 18. September 2012, 22:21:48 »
Schlafsäcke gibt es ja mind. bis 130 cm...

Wenn das nix mehr ist, würde ich einfach einen dickeren Schlafanzug anziehen (gibt ja schön kuschelige aus Nicki-Stoff) und ein Paar Socken an die Füße. Dann dürften die Kinder nicht so arg schlimm auskühlen.


Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #18 am: 19. September 2012, 08:54:54 »
Schlafsäcke gibt es ja sogar für Erwachsene zum Campen usw.
Sind dann halt nicht zum anziehen, aber vielleicht trotzdem spannend?






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #19 am: 19. September 2012, 09:54:35 »
Meiner strampelt sich auch ständig frei und ist morgens teilweise wirklich ausgekühlt. Hat also z. B. auch einen kalten Nacken.

Ich halte das Kinderzimmer im Moment auf 18-19 Grad (normalerweise würde ich es kühler halten), er bekommt Strümpfe an und lässt das Unterhemd drunter. Wenn´s jetzt richtig kalt draußen wird, werd ich dicke und mollige Schlafanzüge kaufen.

Nen besseren Rat weiß ich leider auch nicht  :-\ .
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #20 am: 19. September 2012, 11:22:31 »
*vor-den-Kopf-schlag*
Sie hat ja sogar nen Camping-Schlafsack!
Stimmt, das könnte ich echt mal probieren.
Danke! :)

Beim Kleinen komm ich damit zwar auch nicht weiter. Immerhin beruhigend, dass ich nicht alleine bin.

ѕтιηє

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1787
  • ♥ αυѕ ∂єм вαυcн мιттєη ιηѕ нєяz ♥
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #21 am: 19. September 2012, 13:35:06 »
also von zöllner gibt es welche mit 150cm bei ebay erst gesehen... winter, als auch sommerschlafsäcke  :)


Maluga

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 270
  • Luca Gabriel
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #22 am: 19. September 2012, 14:29:25 »
Luca schläft neuerdings auch nur noch ohne Decke. Er will erst gar nicht zugedeckt werden und wenn ich ihn dann, wenn er schläft heimlich zudecke, deckt er sich eh wieder auf. Ich mache da gar nichts. Fenster zu und das Pyjama Oberteil in die Buxe, damit der Bauch nicht so nackig ist. Im Winter zur Not nen Body drunter.


Auch aus den Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen!

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1470
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #23 am: 19. September 2012, 22:00:44 »
Huhu,
ich vermelde einen Zwischenerfolg - eine neue kuschlige Sofadecke mit einem Teddy drauf wird geduldet. Mehr auch nicht :) aber immerhin. Mich friert es schon bei dem Gedanken ohne Decke zu schlafen! Das Schnupfnasenproblem haben wir Dank Kita hier eh dauerhaft, daher warte ich gespannt auf den Ergebnisbericht vom Schlafsackexperiment.

lg schnakchen



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Aufdecken und Auskühlen
« Antwort #24 am: 20. September 2012, 01:17:41 »
Zöllner ist notiert, danke Stine! :)

Wir haben es heute noch mal nur mit Decke probiert. Hab grad zwei "nackige" Kinder zugedeckt  s-:)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung