Autor Thema: Ab wann Windel weg lassen?  (Gelesen 4086 mal)

Dropsknopf

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1252
  • Sehnlichst erwartet und nun endlich da!
    • Mail
Ab wann Windel weg lassen?
« am: 31. März 2013, 21:47:24 »
Hallo,

ich bin mir nicht sicher.
Meine Maus geht nun recht regelmäßig aufs Töpfchen. Sie meldet sich meist wenn sie Pullern muß und manchmal auch auf Nachfrage. Manchmal meldet sie sich erst nachdem sie gepullert hat.
Das große Geschäft, zur Zeit meist gleich nach dem Aufstehen klappt immer.

Meine Frage, soll ich es riskieren einfach mal die Windel wegzulassen oder noch warten?
Wenn ich es wage müssen die Erzieherinnen im Kiga ja mitziehen.
Vor 2 Wochen hatte ich mal nachgefragt und da sagte mir die Erzieherin, sie sagt noch nix, erst wenn es in der Windel ist. Sie setzen sie aber zu bestimmten Zeiten aufs Töpfchen.

Ich möchte halt nix verkehrt machen, das Wetter ist ja auch nicht so das sie einfach mal nackig rumlaufen kann, was ich ja gehofft hatte  s-:) ;)

Wie habt ihr es gemacht?






*09/09 immer im Herzen

♫ Pe ♫

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7289
  • !tɥɔıs ɹǝuıǝɯ snɐ ʇlǝʍ ǝıp ɥǝs ɥɔı
Antw:Ab wann Windel weg lassen?
« Antwort #1 am: 31. März 2013, 22:03:36 »
Klingt für mich,als wäre sie schon bereit dazu :) Frag sie doch einfach,ob ihr die Windel weglassen sollt.Ich finde,sie macht das schon recht zuverlässig,da würde ich das glatt mal riskieren  ;)




Wenn ich ein Vogel wäre,wüßte ich sofort,wem ich auf den Kopf kacken würde!!

- 8,0 Tschakka...


OPTES

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 720
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Ab wann Windel weg lassen?
« Antwort #2 am: 31. März 2013, 22:06:19 »
Hallo Dropsi,

ich würde die Windel dann weglassen, wenn sie sich meldet, weil sie aufs Töpfchen muß.

Haben es beim Großen so gemacht, daß wir die Windel weggelassen haben, als zwischen dem "Topfen" nichts mehr in der Windel war. Allerdings war auch Sommer und vereinzelte "Unfälle" nicht so dramatisch.

Inzwischen sehe ich nicht mehr ein, mich und ihm diesen Streß auszusetzen. Wenn er soweit ist, daß er vorher anzeigt, daß er muß, kann die Windel auch abbleiben.

LG
Lieblingserstgeborener 11/2003
Lieblingszweitgeborener 6/2011

LadySunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1127
Antw:Ab wann Windel weg lassen?
« Antwort #3 am: 31. März 2013, 22:16:43 »
Versuche es doch einfach mal, wenn richtig schlechtes Wetter draußen ist und ihr eh fast nur im Haus seid oder auf einem Wochenende, wenn du 1-2 Tage sehen kannst, wie es läuft.
Maira wird auch gerade trocken und ich hatte so Angst, mit ihr rauszufahren. Die Erzieherin sagte, irgendwann ist es halt mal soweit, dass ich es riskieren muss. Hab es direkt an dem Tag mit Einkaufen riskiert und wurde belohnt mit ner trockenen Hose ;)
Maira hat allerdings von selbst gesagt, sie will keine Pampers mehr um haben und ab da hat es auch recht gut von alleine geklappt.
Ich würde wie Pe sagen: einfach riskieren S:D 
Ich wusste nicht, dass mein Herz so lieben kann


 
 

Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Ab wann Windel weg lassen?
« Antwort #4 am: 31. März 2013, 22:22:31 »
Ich würde es versuchen, die Windel wegzulassen. Hört sich doch alles danach an, dass sie dazu bereit ist.

Wir haben es anfangs nur zu Hause probiert und sie immer dran erinnert, dass sie keine Windel um hat und es klappte von jetzt auf gleich  :D

Im Kindergarten haben wir es dann den Erziehern genauso gesagt und sie haben es auch so gemacht und auch da klappte es sofort.

principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Ab wann Windel weg lassen?
« Antwort #5 am: 01. April 2013, 14:43:24 »
Frag sie doch einfach. Und KiGa muss doch da noch nicht mitziehen. Du kannst doch erstmal zu Hause ohne Windel versuchen und dann später im KiGa. Wenn sie da noch gar nichts sagt, würde ich ihr das noch lassen und erstmal zu Hause ohne Windel probieren.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8252
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Ab wann Windel weg lassen?
« Antwort #6 am: 01. April 2013, 19:33:02 »
Was sagt denn dein Gefühl?
Ich war mir auch immer unsicher, denn bei uns ging es bei jedem Kind anders ab. Immer wieder was neues  s-:)

Kind 1 kam mit drei Jahren in den Kiga, zog sich schon in den Monaten davor daheim immer komplett aus und ging dann auf Toilette, nachdem es ein paar Mal daneben ging  s-:) Im Kiga musste sie da schon trocken sein, Kinder mit Windel nahmen sie damals noch nicht. Ich hab sie dann anfangs auch nur zwei Stunden da gelassen, weil sie diese Zeit auch mal ohne Klogang aushielt. Nicht ideal, klar, aber es ging.

Kind 2 war erst mit drei Jahren und neun Monaten trocken, vorher probieren brachte nichts, er konnte es schlicht nicht. Bei ihm machte es dann "klick", ein Wochenende war er quasi nur auf Toilette  ;D

Kind 3 haben wir mit drei Jahren und paar Wochen die Windel quasi unterm Poppes weggezogen  S:D Im Kiga ging er auf Aufforderung auf Toilette und hat immer direkt gemacht. Daheim wollte er die Windel und hat auch reingemacht, war aber sichtlich reine Bequemlichkeit, also erklärten wir es ihm und die Windel war weg und er direkt trocken.

Eine "Anleitung", wie das Kind am besten trocken wird, gibt es leider nicht  :P
« Letzte Änderung: 01. April 2013, 19:37:00 von Solar. E »

Dropsknopf

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1252
  • Sehnlichst erwartet und nun endlich da!
    • Mail
Antw:Ab wann Windel weg lassen?
« Antwort #7 am: 01. April 2013, 20:35:45 »
Danke für eure Antworten!

Pe: Wie gehts dir/euch? Man hört sich ja gar nicht mehr  s-:)

Solar: mein bauchgefühl sagt schon ein wenig ja zum Weglassen  ;)

Werde das mal am Wochenende in Angriff nehmen, mal sehen wie es diese Woche nachmittags so läuft.
Am besten klappt es eh wenn sie zu Hause ist oder bei Oma und Opa und bissel Ruhe hat.






*09/09 immer im Herzen

♫ Pe ♫

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7289
  • !tɥɔıs ɹǝuıǝɯ snɐ ʇlǝʍ ǝıp ɥǝs ɥɔı
Antw:Ab wann Windel weg lassen?
« Antwort #8 am: 01. April 2013, 21:01:39 »
Drops,dann schreib mir doch einfach  S:D ;D :-*




Wenn ich ein Vogel wäre,wüßte ich sofort,wem ich auf den Kopf kacken würde!!

- 8,0 Tschakka...

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27530
Antw:Ab wann Windel weg lassen?
« Antwort #9 am: 01. April 2013, 22:42:55 »
Wir habens vor 2 Monaten mal probiert an einem gemütlichen Sonntag - nach 3 Unterhosen, Hosen und Socken gab es wieder ne Pampers. Er hat ja die Easy Up und geht damit auch regelmässig aufs Klo.

Also einfach mal ausprobieren, mehr als nen Wäscheberg kann es kaum geben.
Bei unserem Kleinen dachten wir dass er es viel eher raushat als der Grosse, weil er viel eher anfing, aber es zieht sich unendlich und mit 3 ist der wohl noch nicht komplett trocken...
Aber ich höre da aufs Kind, ich glaube er kann es einfach noch nicht, denn wollen würde er, aber es klappt einfach noch nicht...



seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 977
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Ab wann Windel weg lassen?
« Antwort #10 am: 02. April 2013, 07:54:08 »
wir haben es jetzt auch mal probiert.
Bei uns hat es auch noch nicht geklapt.
Sie merkt es einfach nicht zuverlässig vorher.
Außerdem hab ich gemerkt, dass es sie sehr unter Stress setzt. Sie will dann dauernd auf die Toilette, weil sie so unsicher ist. Nach 4 Stunden wollte sie dann wieder die Windel, weil es einfach zu anstrengend war, dauernd dran zu denken.
Sie ist einfach noch nicht so weit, dass sie es von alleine merkt.
Ich geb ihr noch Zeit.

Versuch es, du merkst dann sehr schnell ob sie schon so weit ist.

Alles Gute
Anja
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF ein 6-Zeller => negativ
es wird leider kein Geschwisterchen geben

Dropsknopf

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1252
  • Sehnlichst erwartet und nun endlich da!
    • Mail
Antw:Ab wann Windel weg lassen?
« Antwort #11 am: 04. April 2013, 22:50:23 »
Danke für die Tipps. Ich werde jetzt mal sehen und nach meinem Bauchgefühl gehen ob ich einfach mal die Windel weg lasse. Wenn es nicht klappt bekommst sie halt weiter die Windel ran. Unter Streß setzen will ich sie auf jeden Fall nicht. Freu mich das es so schon so schön klappt (was für´n Deutsch  ;D ;D)

Pe: ok werd ich machen aber jetzt nicht mehr, das Bett ruft  :P






*09/09 immer im Herzen

hippel

  • Gast
Antw:Ab wann Windel weg lassen?
« Antwort #12 am: 07. April 2013, 22:04:08 »
Hach, ich werde jetzt auch mal meinen Senf dazu geben, Hab' nämlich ein ganz anderes "Problem".....:
Unser Sohn (3 Jahre und 10 Monate) will nachts keine Windel mehr, tagsüber ist er trocken. Es geht aber jede Nacht "schief" und er ist dann völlig enttäuscht....habe ihn noch nicht dazu ermutigt, wieder eine Windel anzuziehen, weil ich denke, dann macht er wieder einen Rückschritt, weil er glaubt, WIR trauen ihm das nicht zu!!!!
Was meint Ihr?! Was sollen wir tun?! Schafft er es irgendwann, nicht mehr ins Bett zu pieschen?! Mir ist es absolut egal, wie lange es dauert (von 14 Tagen ist es 3x gut gegangen), möcte ihm einfach zuviel Streß ersparen..... :-[

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17785
Antw:Ab wann Windel weg lassen?
« Antwort #13 am: 08. April 2013, 09:40:47 »
@Hippel: Von Pampers gibt es solche "Windeln" , die aussehen wie Unterhosen, war irgendwann mal Thema hier im Forum (ich hab sie noch nie in der Hand gehabt, aber sie sehen sehr dünn aus und sind gedacht für grössere Kinder, die z.b. beim auswärtsschlafen, sich für Windeln schämen würden)...sind sicher teurer als normale, aber ihr braucht ja nur noch eine für nachts..... Es würde natürlich das trocken werden nicht beschleunigen und sein Problem nicht direkt lösen, aber es würde zumindest ständig nasse Betten, nachts aufstehen und den kompletten Frust ersparen......
Klar wird er es schaffen  :) irgendwann, aber derzeit scheint er ja nicht so weit zu sein und das muss man ihm eben schonend beibringen....Ich denke mal, dass mit unter 4 Jahren viele Kinder nachts noch Windeln brauchen, oder? Auch im Freundeskreis meiner Tochter (4,5-5 Jahre) weiss ich noch von Kindern, die nachts Windeln tragen und im Familienkreis/nähren Freundeskreis fallen mir auch spontan ein paar ein.....Grad nachts - und teils bis ins Schulalter/Vorschulalter
Sag ihm, dass du es toll findest dass er tagsüber schon so toll trocken ist und das das nachts mit 4 Jahren noch wirklich OK und normal ist...evtl. wenn du merkst, es ist ihm "peinlich" sagen, dass es das zwar nicht sein muss, aber dass du es für dich behälst und es ja keiner erfährt (ist natürlich eine Gradwanderung ihm auf der einen Seite zu vermitteln, dass es nicht "Schlimm" oder "babyhaft" ist, auf der anderen Seite aber durchaus auch ein "Geheimnis" in der Familie bleiben kann)
Ich glaube ja, dass man das trocken werden nachts, in gewissen Phasen nicht zu beschleunigen ist....klar, ist ein Kind schon älter, sollte man mal körperlich schauen, ob alles OK ist und evtl. mehr Möglichkeiten ausschöpfen , die es gibt um den Prozess bewusst anzugehen...Aber er ist noch unter 4, da wird der Kinderarzt vermutlich auch noch gar nicht weiter schauen....


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung