Autor Thema: 2-jähriger will nicht einschlafen  (Gelesen 640 mal)

Lysithea

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 3
  • erziehung-online
2-jähriger will nicht einschlafen
« am: 21. Januar 2018, 20:11:20 »
Hallo!

Ich bin gerade ziemlich am verzweifeln und weiß nicht weiter.
Mein Sohn ist 27 Monate und schon immer ein schlechter Schläfer. Allerdings war ich der irrigen Ansicht das es besser geworden ist - nein, das war  nur die Ruhe vor dem Sturm.

Wir haben ein festes Abendritual und legen Armin um 19:30 ins Bett. Mit gute-nacht Lied und Streicheleinheiten verlassen wir das Zimmer. Wenige Minuten später kommt er raus und steht im Wohnzimmer. Wenn wir ihn dann wieder hinlegen brüllt er wie am Spieß. Er kommt überhaupt nicht mehr zur ruhe. Egal was wir dann versuchen: er kreischt nur noch. Streicheln, kuscheln, lesen, singen... ich gebs zu, ich hab auch mit geschrien. Auch mit ihm hinlegen klappt nicht. Irgendwann schläft er vor Übermüdung ein. Dem geht aber ein oft stundenlanges Theater vorweg.
Mir gruselt es oft
vor den Nächten und dem Einschlafen.
Habt ihr vielleicht noch Ideen was wir besser machen könnten?

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4411
  • Trageberaterin a.D.
Antw:2-jähriger will nicht einschlafen
« Antwort #1 am: 21. Januar 2018, 20:17:10 »
Ich bin ja ein Freund die Kinder in dem Alter nicht alleine einschlafen zu lassen. Also das mit hinlegen nicht als Notlösung zu versuchen, wenn eh schon nix mehr geht sondern ganz klar das Kund beim Einschlafen zu begleiten.
Hast du ihn mal gefragt, wie er gern einschlafen möchte?
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Mama2008

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1601
  • glückliche DreifachMama
Antw:2-jähriger will nicht einschlafen
« Antwort #2 am: 21. Januar 2018, 20:25:54 »
Wie siehts aus mit Mittagsschlaf? Findet dieser noch statt? Ist dieser evtl. zu lang?



hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1145
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:2-jähriger will nicht einschlafen
« Antwort #3 am: 21. Januar 2018, 20:26:35 »
Ist er denn überhaupt wirklich müde? Oft ist es ja so, dass wir Erwachsenen den Kindern die Einschlafzeit oktroyieren, aber es gar nicht unbedingt ihrem Biorhythmus entspricht.
Oder das Einschlafritual ist nicht das Richtige oder die Zeit vor dem Schlafengehen ist zu spannend (Fernsehen? CD?) und es arbeitet zuviel im Kopf.

Lysithea

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 3
  • erziehung-online
Antw:2-jähriger will nicht einschlafen
« Antwort #4 am: 21. Januar 2018, 20:35:23 »
In der Woche macht er in der Krippe ca 1 Stunde Mittagsschlaf. Am Wochenende ist es bei uns ruhiger und ihm reicht ein wenig kuscheln und vorlesen. Aber auch wenn er durch tobt sieht es so aus.

Wenn ich ihn frage wie er einschlafen will sagt er "nein!" ;)

Ich hab auch überlegt ihn später hinzulegen... aber er steht um 06:00 auf und ist oft ohne Pause bis 20:00 wach. Wäre es nicht zu wenig schlaf wenn er noch später hingelegt werden würde?

Wie sieht denn bei euch die Einschlafbegleitung aus?

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4411
  • Trageberaterin a.D.
Antw:2-jähriger will nicht einschlafen
« Antwort #5 am: 22. Januar 2018, 07:04:08 »
Ich leg mich mit meinem Bub ins Bett, lese ihm vor und bleibe anschließend liegen bis er eingeschlafen ist. Beim Kleinen ist das recht einfach, weil er wirklich schnell einschläft. Beim Großen lag ich oft lange mit dran bis er endlich eingeschlafen war. Ich hab dann oft neben ihm gelesen.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1145
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:2-jähriger will nicht einschlafen
« Antwort #6 am: 22. Januar 2018, 08:34:37 »
Ich musste meine Tochter nicht in den Schlaf begleiten. Es gab aber Zeiten, wo sie dann einfach nicht müde war. Wir haben dann Vereinbarungen getroffen (das geht auch schon in dem Alter), z.B. hat sie nach unserer Gute Nacht Geschichte noch ihren Kuscheltieren eine erzählt oder durfte eben noch Bücher anschauen etc. und das halt im Bett.
Das kann ganz unterschiedlich sein. Ihr müßt nur euren Weg finden (und setzt euch nicht unter Druck...das ist eigentlich schon der wichtigste Punkt)

Sira82

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 407
  • erziehung-online
Antw:2-jähriger will nicht einschlafen
« Antwort #7 am: 22. Januar 2018, 12:45:54 »
Ich denke auch, dass dein Sohn sich mehr Gesellschaft beim Einschlafen wünscht.
Das kann man auf verschiedene Arten gestalten:

Mit im Zimmer bleiben, bis er schläft.
Am Bett sitzen und Höndchen halten.
Im Bett liegen und kuscheln.
...

Meine Tochter war ein Fan von Variante 3. Ist über Variante 2 und 1 gegangen und kann jetzt mit 5,5 Jahren allein einschlafen. Sie spielt noch im Bett, geht was Trinken, noch mal aufs Klo, singt und irgendwann schläft sie.

Mein Sohn (2,2) wollte beim Schlafen nie Nähe. Ihm hat es immer gereicht, wenn noch jemand im Zimmer saß. Wobei WIR das wollten, inzwischen hat er sich dran gewöhnt und möchte es auch.

Es ist einfach Typ-Sache... Meine Tochter kriecht heute noch manchmal nachts ins Ehebett. Sohnemann nie.



Lysithea

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 3
  • erziehung-online
Antw:2-jähriger will nicht einschlafen
« Antwort #8 am: 22. Januar 2018, 13:09:51 »
Vielen Dank für eure lieben und tollen Antworten!
Ich werd mich heute Abend mal gemütlich daneben setzen. Mit im Bett liegen mag er gar nicht ;)
Wahrscheinlich (mit Sicherheit  ;) ) machen wir uns da zu viele Gedanken. Vorallem weil das erste hinlegen und kurz einschlafen ja klappt; erst danach ist er so am weinen das er gar nicht merkt ob jemand bei ihm ist...
Ich lass mich mal überraschen wie es heute Abend wird! :)

MarioFreytag

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 1
  • erziehung-online
Antw:2-jähriger will nicht einschlafen
« Antwort #9 am: 26. Januar 2018, 22:54:28 »
Hallo Lysithea,

wie hat es geklappt mit dem Schlafen?

Ich kann dir kurz etwas von meinen Kindern erzählen und hoffe, es hilft dir ein bisschen weiter.
Als mein Sohn genauso alt war, wie dein Sohn jetzt, habe ich ihn nur dann hingelegt wenn er wirklich müde war. Das erkannte man immer daran, wenn er sich am Ohr oder am Auge gerieben hat, danach ging es ins Bett und er war innerhalb weniger Minuten eingeschlafen, solange war ich mit im Zimmer. Als er dann in den Kindergarten kam, hat er dort, wie deiner jetzt, dort geschlafen, was sich im Nachhinein als weniger förderlich erwiesen hat, da er dann daheim nicht mehr zu seinen gewohnten Zeiten geschlafen hat. Also habe ich mit dem Kindergarten besprochen, dass er keinen Mittagsschlaf mehr macht und siehe da, er hat daheim wieder zu seinen gewohnten Zeiten geschlafen.
Vielleicht wäre das ja eine Möglichkeit, oder benötigt er den Schlaf im Kindergarten? Eventuell reicht ihm ja eine halbe Stunde Schlaf, oder ruht er dort nur?

Bei meiner Tochter sah das schon wieder ganz anders aus und ich durfte nicht von ihrer Seite weichen, weil sie die Nähe wollte. Gestört hat es mich nicht und ich habe die gemeinsame Zeit genossen, weil sie so kostbar ist. Sie konnte dann auch im Kindergarten schlafen und hat daheim trotzdem zu ihren gewohnten Zeiten geschlafen.

Jedes Kind ist anders, das eine Kind möchte die Nähe, dem anderen reicht es, wenn man einfach nur im Zimmer dabei steht/sitzt.
Ich würde im Kindergarten mal nachfragen, ob dein Sohn wirklich müde ist oder sie ihn einfach mit hinlegen, weil die anderen Kinder auch schlafen gehen. Daheim scheint es ja mit dem Ruhen wunderbar zu funktionieren. Nicht jedes Kind braucht in diesem Alter noch einen Mittagsschlaf, sondern ruht lieber und dann sollte man sie auch nur ruhen lassen und nicht den "Zwang" aufbauen, dass sie schlafen müssen.

Ich wünsche euch alles Gute und hoffe, ihr findet die beste Lösung für euch.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch erziehung-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz