Autor Thema: "Bin noch nicht müde"  (Gelesen 4199 mal)

Hazel.im.Glück

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 261
  • Klara 25.August 2006 Anton 19.Mai 2009
    • Mail
"Bin noch nicht müde"
« am: 08. Januar 2013, 22:19:12 »
Guten Abend an alle ...

mein Thema ist akut und ich stecke mittendrin.
Es geht um Anton der momentan einfach nicht müde zubekommen ist.
Er hat meiner Meinung nach eigentlich einen wirklich strukturierten Tagesablauf sowie einen anstrengenden, langen Kindergartentag.
Wir sind nach dem Kindergarten fast täglich unterwegs.
Klara zum Englisch fahren, zur Musik, aktuell ständig Uni wg. Klara knöchernen Bänderausriss, zum Sport mit Anton und und und
Was ich damit sagen will ... ICH bin fertig Abends, genau wie Mathias und auch Klara.
Sie liegt Punkt um 18:00 Uhr jeden Tag im Bett und schläft innerhalb weniger Minuten ein.
Um ein Beispiel zu nennen. Anton ist gestern 22:30 Uhr eingeschlafen  s-banghead
Ich konnte es nicht fassen. Mich macht das fertig ! Ich möchte ja irgendwann auch Feierabend haben.
Ich habe nun gerade mit meiner Mutter telefoniert und über dieses Thema geredet.
Sie gab mir Tipps wie beruhigende Öle, beruhigende Musik, Rituale und unteranderem fiel auch das Wort "auspowern", leider weiß ich nicht wie ich das nun noch realisieren soll. Im Sommer bin ich mit Klara manchmal Joggen gegangen, dass kann ich allerdings mit Anton noch nicht machen, mal ganz angesehen von den Lichtverhältnissen schon am späten Nachmittag.

Anton schläft so weit ich das Einschätzen kann und beobachte auch nicht sehr lange im Kindergarten.

Ich verstehe das einfach nicht und würde soooo gerne mal wieder einen Abend nix machen und Sonntag wenigstens den 21:45 Uhr - Tatort schauen können.

Habt Ihr Tipps, Ratschläge oder irgendwas beruhigendes für mich ?  :-[

Liebe Grüße
Hazel  :)
« Letzte Änderung: 08. Januar 2013, 22:21:38 von Hazel.im.Glück »





MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2969
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:"Bin noch nicht müde"
« Antwort #1 am: 08. Januar 2013, 22:23:26 »
Wann legt ihr Anton denn hin? Bei uns lag es teilweise wirklich daran, dass wir unseren Sohn zu spät, gegen 20:00 oder später, ins Bett gebracht haben. Als wir es mal deutlich zeitiger, schon 19Uhr, versucht haben, hat er total schnell geschlafen.

Wir waren auch total fertig, weil er einfach nicht ins Bett wollte/konnte. Und jeden Tag bis 22Uhr spielen, wollten wir halt auch nicht. Es war ein wahrer Segen, als die Kinder mal beide 19Uhr im Bett lagen und schliefen. Und das hielt den kompletten letzten Winter und war soooooooooo erholsam. Jetzt seit es zeitiger dunkel ist, geht er auch wieder zeitig schlafen. Im Sommer geht das nicht, warum auch immer.

Wir legen uns auch meistens mit hin und bleiben liegen, bis die Kinder schlafen. Dann ist die Motivation der Kinder nochmal aufzustehen doch sehr gering und die Chance, dass er einschläft ziemlich hoch.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht


peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15805
  • ........
Antw:"Bin noch nicht müde"
« Antwort #2 am: 08. Januar 2013, 22:46:12 »
also:
veräppeln gilt net-hier zumindest  ;)  kinder gehen früher ins bett,erwachsene später.tuck

bespasst und programm gibt es ab einer gewissen uhrzeit sicher au nimmer


und evt ist es deinem anton zuviel programm?
wenn er viel im kiga ist -auch für kinder wie arbeit ,mit stress,und anstrengungen
und dann noch termine und programm...wann hat er den mal zeit zum bummeln,denken,träumen,spielen?

er schläft im kiga "noch ein bischen" ? abschaffen!! auch wenns nur ne halbe stunde ist-.die reicht den teufelchen zum aufladen  S:D
und dann würd ich mal versuchen die termine wo man in der hand hat mal ein wenig zu reduzieren zusätzlich zu den ritualen oder auch ölen etc kann das ja schonmal nicht schaden


ICH kann übrigens im moment auch nicht schlafen,obwohl ich müde bin und das ist echt doof und man kann ja nix dafür  :-*

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53920
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:"Bin noch nicht müde"
« Antwort #3 am: 09. Januar 2013, 09:28:16 »
ich denke der mittagschlaf ist das problem. wenn mein sohn im alter deines sohnes mittags auch nur eine stunde geschlafen hat (was manchmal im auto oder so unvermeidlich war) hab ich ihn niemals vor 22 uhr/22:30 uhr ins bett bekommen. und er war auch einfach wirklich wach und nicht müde - was soll man da machen? hier hat nur geholfen konsequent den mittagschlaf abschaffen.
wie du das allerdings hinkriegen sollst, wenn er in den kiga geht über mittag, das weiß ich natürlich auch nicht. schlafen dort alle kinder?

Steffi-Lea

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 249
Antw:"Bin noch nicht müde"
« Antwort #4 am: 09. Januar 2013, 09:37:12 »
Mittags nicht mehr schlafen lassen dann schläft er abends sofort!



Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8794
Antw:"Bin noch nicht müde"
« Antwort #5 am: 09. Januar 2013, 09:41:38 »
Ja, der Mittagsschlaf ist das Problem.
Josefine muss nur für 10 Minuten einschlafen nachmittags, und schon kann ich mir sicher sein das sie Abends nicht vor 22 Uhr Ruhe gibt.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53920
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:"Bin noch nicht müde"
« Antwort #6 am: 09. Januar 2013, 09:45:01 »
So war das bei meinen Kindern auch je älter die wurden. Manchmal hat echt eine Viertelstunde mittags/nachmittags gereicht und das Kind turnte um 23 Uhr noch quietschvergnügt hier rum.

dasmuddi

  • Gast
Antw:"Bin noch nicht müde"
« Antwort #7 am: 09. Januar 2013, 09:53:24 »
das Thema Mittagschlaf ist bei uns in der Kita auch ein großes Problem

viele kritisieren es aber geändert wird nichts das Problem bei uns ist der Erzieherschlüssel und die Räumlichkeiten

wohin mit den schlafenden Kindern wohin mit den wachen Kindern ?

Dann die Betreuung, wer überwacht dann die Kinder die nicht schlafen?

die Erzieher bei uns machen dann wenn Mittagsschlaf ist ihre Pause

so bei uns gibt es kein "ich kann nicht schlafen bin nicht müde mehr" ( meistens)

denn diese Masche zieht nicht bei mir, wer abends nicht müde ist, Pech denn es wird trotzdem im Zimmer geblieben, es darf zwar gespielt werden aber alleine und LEISE 
meistens legt sich Emily nachn alleine spielen nach 20min ins Bett und guckt Bücher an ,es dauert dann nicht lange und sie schläft dann doch recht früh ein

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:"Bin noch nicht müde"
« Antwort #8 am: 09. Januar 2013, 10:00:45 »
Ich würde auch den Mittagsschlaf abschaffen. Rede mit dem Kindergarten, damit die mit ins Boot kommen.

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:"Bin noch nicht müde"
« Antwort #9 am: 09. Januar 2013, 10:04:34 »
ICh würde auch auf den Mittagsschlaf als Ursache tippen :-\ Müssen die Kinder bei euch im Kiga schlafen?

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17785
Antw:"Bin noch nicht müde"
« Antwort #10 am: 09. Januar 2013, 10:29:10 »
In Anbetracht des ALter würde ich acuh ganz klar den Mittagsschlaf verdächtigen. Meiner Tochter haben schon sehr viel früher nur 10min Nickerchen im Auto gereicht, damit sie abends bis 22uhr hellwach und topfit war.... Beide Kinder haben um 2 Jahre rum aufgehört zu schlafen.
Nach dem Kita-Wechsel fing die Kleine mit 3,5 Jahren in der Kita noch mal an....teils nur 30min, aber ich habe wirklich durm gegebeten, dass man sie nicht schlafen lässt...das gab nur Chaos. Kind bis nachts wach (und ggf. nachts auch noch eine Stunde) und morgens dann todmüde...demnach mittags natürlich nach Schlaf verlangt und das Chaos war perfekt  :P Das hab ich genau 2 Wochen mitgemacht, dann war es mir zu doof  s-:)  Nach wenigen Tagen war alles wieder im Lot und sie hat dann geschlafen, wenn Schlafenszeit war  ;) Abends nämlich  ;)

Hier ist es allerdings eh so geregelt, dass nicht mal ansatzweise alle Kinder schlafen. Sind ja teils auch 6jährige in der Kita. Hier gehen die Schlafkinder in Extraräume und der Rest bleibt eben ganz normal wach in der Gruppe...ggf.werden wegen Pausen der Erzieher auch mal 2 Gruppen zusammengelegt....Aber schlafen muss keiner  ;)


pebbles

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3031
    • Hier gehts zum perfekten Familienurlaub!
    • Mail
Antw:"Bin noch nicht müde"
« Antwort #11 am: 09. Januar 2013, 11:01:37 »
Hallo Jenny,

wir haben hier beim Kleinen ein ähnliches Problem. Die Große legt sich ins Bett und ist in der Regel schnell eingeschlafen. L. dagegen liegt oft bis 21:00/21:30 und manchmal noch später wach. Er macht in der Kita noch Mittagsschlaf, zu Hause aber nicht mehr. Ich habe das auch schon mal bei seiner Erzieherin angesprochen (Frau Kr*ötzsch). Sie meinte der Mittagschlaf wäre nicht das Problem, sondern dass wir wahrscheinlich abends seine Müdigkeit übergehen und ihn zu spät hinlegen s-:). Na wie sollen wir es denn machen, wenn die Kids meist erst 18:00 zu Hause sind.

Bei euch  scheint es mir vielleicht zu viel an Programm. Dass er evtl. zu viel Input bekommt und einfach schlecht abschalten kann? Müde wird er schon sein. Ist L. auch, aber er schafft es eben auch nicht abzuschalten und die Augen zu schließen.  Da kommt er dann noch 1-2x ins Wohnzimmer getapst. Wobei es hier ohne großes Theater abgeht. Mit Rückenkraulen ist er gut zu bestechen. Hilft ihm wahrscheinlich beim entspannen. s-:)

LG Kirstin
S. 05/2007
L. 08/2009

Elenya

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
  • Knutschebär und Knutschemaus
    • Mail
Antw:"Bin noch nicht müde"
« Antwort #12 am: 09. Januar 2013, 11:50:39 »
hallo,

denke auch der hacken ist der mittagschlaf  ;), bin ja selber grad am rumprobieren mit lenny, hab hier auch nen thread dazu :)

müssen alle kinder in eurem kiga schlafen? von 3-6 jahren? fände ich jetzt komisch oder seit ihr noch in ner krippe?



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17785
Antw:"Bin noch nicht müde"
« Antwort #13 am: 09. Januar 2013, 11:52:03 »
ach so, das hatte ich auch noch gedacht: Evtl. sind eure Tage ja zu voll und stressig für ihn? Kann er nicht , wenn ihr termine habt dafür länger in der Kita bleiben? Da hat er sicher mehr von als von einem stressigen Wartezimmer in einer Klinik.....Oder sonst irgendwie Nachmittagsprogramm reduzieren und lieber mal in Ruhe daheim was baslten und lesen als turnen und Musikschule (ich weiss grad nicht mehr, was bei ecuh alles auf dem Plan steht  ;D war jetzt nur ein Beispiel).....Zu viel Action bewirkt hier auch oft das Gegenteil von Auspowern.... Action bedeutet Stress, der dann abgebaut werden muss...ausserdem geht das ja alles andere "zu Haus Spielzeit" ab....Auspowern bedeutet (für mich) eher "frei bewegen", toben, spielen....oder auch mal Ruhephasen in den eigenen 4 Wänden......


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung