Autor Thema: Zwillinge... Tipps?  (Gelesen 6013 mal)

Laura

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 12
Zwillinge... Tipps?
« am: 14. Februar 2014, 21:20:50 »
Hallo!

Nach dem riesigen Schock können wir uns so langsam freuen. Wir erwarten Zwillinge und somit Kind Nummer 3 und 4. Ich bin nun in der 23. Woche. Eigentlich waren nur 3 geplant. Unsere anderen beiden sind 3 Jahre und 22 Monate alt.

Wir sind aber nun schon sehr aufgeregt. Wie ist das mit Zwillingen, wie ändert sich das Leben, wenn man auf einmal nicht mehr 2, sondern 4 Kinder hat? Wie läuft es finanziell und mit den anderen Kindern?


Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
2820g & 2640g ~ 49cm & 48cm ~ 7:15 & 7:27 Uhr

Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
3260g ~ 51cm ~ 15:26 Uhr

Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
3890g ~ 52cm ~ 23:14 Uhr

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40850
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #1 am: 14. Februar 2014, 21:23:57 »
Ich hätte auch gerne Zwillinge  :'( - Herzlichen Glückwunsch! Ohne Tipps: Genieß es, ein Abenteuer der besonderen Art wartet auf euch :D



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #2 am: 14. Februar 2014, 21:29:08 »
Herzlich Willkommen und Herzlichen Glückwunsch !

Leider kann ich da nicht mehr dazu sagen, als was Christiane schon gesagt hat (ich wollte auch immer Zwillinge ;D)  .... hat nicht geklappt.

Aber es gibt doch ein paar Zwillings-Eltern hier, die sich bestimmt noch melden  :)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Laura

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 12
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #3 am: 14. Februar 2014, 21:36:06 »
Echt, ihr habt euch Zwillinge gewünscht?
Ich hätte vor ein paar Wochen noch liebend gern getauscht  :-[

Ich war immer ganz froh, dass es bei unseren ersten beiden nur eines war und dann, wo es das letzte sein soll, gleich zwei...

Vor allem eineiige Zwillinge, das ist wie spielen im Lotto, das kann jeder bekommen...
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
2820g & 2640g ~ 49cm & 48cm ~ 7:15 & 7:27 Uhr

Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
3260g ~ 51cm ~ 15:26 Uhr

Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
3890g ~ 52cm ~ 23:14 Uhr

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #4 am: 14. Februar 2014, 21:45:47 »
Sei froh, das es nur Nummer 3 und 4 ist. Eine Großfamilie hier hat lange gezögert, doch nochmal eins  nachzulegen und haben dann Nr. 6 und 7 bekommen  ;D

Bei unserer Letzten wären Zwillis wohl auch ein Schock gewesen, aber in meinem jugendlichen Leichtsinn wollte ich immer gerne erstmal zwei Zwillings-Jungs haben.

Versuch dich drauf einzustellen, dass vieles erstmal richtig chaotisch laufen wird, dass du dir Hilfe gönnen musst, wo du kannst. Deine beiden anderen sind ja auch noch sehr klein. Bürde dir nicht alles alleine auf, frag nach einer Haushaltshilfe, sobald du das Gefühl hast, dass du Unterstützung brauchen kannst. Die kann auch die Kleinen betüdeln, wenn du nicht mehr so kannst. Auf den Spielplatz gehen usw. und auch vor allem nach der Geburt. Vergiss den Gedanken, dass du alles allein schaffen können musst. Musst du nicht. Nimm dir vor allem viel Zeit, früh genug Zeit. Ihr könnt sicherlich von der Stiftung Mutter und Kind finanzielle Unterstützung bekommen für die Erstausstattung. Lasst prüfen, ob ihr Anspruch auf Sozialleistungen habt, Wohngeld, Kinderzuschlag. Da ist wirklich viel möglich. Ihr braucht ja auch eine ganz andere Ausstattung, KiWa usw.!

4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Laura

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 12
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #5 am: 14. Februar 2014, 23:06:39 »
Ja, die beiden anderen sind auch so nah aneinander, nur 18 Monate Unterschied. Bei uns lief vieles nicht so, wie es geplant war, und Paula hat sich einfach früher als geplant eingeschlichen. Und jetzt eins mehr als geplant... Wie das Leben so spielt ??? s-:)

Ja, eine große Umstellung ist es auf jeden Fall! Größeres Auto haben wir aber sowieso schon kaufen müssen, 3 Kindersitze passten nicht auf die Rückbank. Dann wurde es eben gleich ein größeres Auto...

Und ist auch ärgerlich, weil wir viele Dinge bei Lukas neu gekauft haben, in der Annahme, die folgenden Kinder könnten es auch benutzen. Ich mein, ein 2. Kinderbett ist ja schnell gekauft, auch wenn wir wieder planen, die Babys das erste Jahr bei uns mitzuschlafen lassen. Aber auch ne 2. Babyschale muss her und ich weiß nicht, Paula wir bei der Geburt etwas über 2 Jahre sein, wird es dann gehen, wenn sie auf das Geschwisterboard kommt, ein Kind in den Wagen und eines ins Tuch?
Ich hab bei den großen schon viel getragen...
Oder kann man auch beide zusammen tragen?

Zwillingskinderwagen will ich eigentlich ungern - die sind so wuchtig und schwer und einfach unhandlich. Wir haben ein paar probegefahren und ich hatte das Gefühl, die kann man auch besser zu zweit schieben (oder gleich einfach einen 2. Wagen nehmen)
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
2820g & 2640g ~ 49cm & 48cm ~ 7:15 & 7:27 Uhr

Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
3260g ~ 51cm ~ 15:26 Uhr

Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
3890g ~ 52cm ~ 23:14 Uhr

pirANhJA

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1665
  • Liebe ist unendlich
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #6 am: 14. Februar 2014, 23:26:46 »
Doppeltes Glück  :)

Am Anfang ist es sicher auch noch machbar die Beiden in 1 Wagen zu legen, sie kennen diese enge Nähe ja eh schon ... und später 1 tragen und 1 in den Wagen und die Lüdde aufs Board ist doch auch ne gut durchdachte Lösung ... 2 Kiwagen, hmm, dann brauchst du auch immer nen 2. Erwachsenen zum Schieben ... und wieso solltest du die Sachen von Lukas nicht auch für die 2 nutzen können, sie müssen ja nicht immer alles gleich haben - bei der Menge, die ihr eh brauchen werdet ...

Ach - wünsche euch eine wunderschöne Zeit (und hätte gerne, wenn ich könnte, allerdings sind meine Mädels am gleichen Tag geboren - ohne Zwllinge zu sein, die sind Krebs, aber das zählt wohl nicht, gg)

Alles Liebe - Ani
Das Andere anders sein lassen.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22535
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #7 am: 15. Februar 2014, 06:43:22 »
Der Zwillingswagen von Tfk ist top !
Also ich würde nicht bei 4 so kleinen Kindern nur 1 wagen wollen.  :-\
in den Tfk kann die 3 jährige auch noch locker rein  :)

Ansonsten...kümmer dich früh genug um Hilfe. Ich bin sicher mit 4 so kleinen Kindern steht dir ne Haushaltshilfe zu und die würde ich wirklich in Anspruch nehmen!


Ich stell mir die ersten 2 Jahre mit zwillis echt hart vor aber ich glaube danach wird vieles leichter als mit nur einem Kind (Ok. Geschwister hättet ihr eh schon gehabt ;D)

36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

flocke

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 552
  • Mausekeks wird große Schwester
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #8 am: 15. Februar 2014, 06:49:03 »
Guten Morgen Laura,

herzlichen Glückwunsch zum Doppelpack!

Nach langem stillen mitlesen hier im Forum möchte ich Dir ein paar Tipps geben.

Die Nachricht, dass aus unserem gewünschten Geschwisterkind gleich Zwei werden, hat uns erstmal den Boden unter den Füssen weggerissen. Sehr viele Fragen kamen auf Auto, Wohnung... Schaff ich das mit Drei, leidet meine Große. Meine Frauenärztin hat mir einen Satz mit auf dem Weg gegeben und der ist mein tägliches Mantra...

Man wächst mit seinen Aufgaben!

Ich kann dir nur raten nimm Hilfe an und frag nach gezielter Hilfe und sei nicht zu stolz dafür.  Damit mein ich brauchst du jemand der Dir schnell das Bad puzt sag es, brauchst du jemand der für Dich zum Einkaufen geht sag es. Ich hab zwar Hilfe bekommen, aber hätte ich sie gezielter gefordert wäre es viel einfacher für mich gewesen.

Es gibt die Wellcome Organisation in vielen Gemeinden die helfen Dir bei der Versorgung Deiner Kinder. Also gehen mit zu Artzbesuchen, holen die Großen vom Kindergarten oder passen währenddessen auf die Kleinen auf, spielen mit ihnen oder gehen spazieren damit Du Dich ausruhen kannst. Aber sie sind keine Haushaltshilfe, die gibts bei der Krankenkasse.

Spart nicht an der Ausstattung. Bei uns war ja alles vorhanden, doch nicht für zwei. Ich dachte auch erst ich komm mit dem Einlingswagen klar. Sicher sind die gängigen Zwillingswägen sehr globig würd ich auch nicht kaufen. In Fachmärkten gabs zum Testen nur Hartan, Teutonia und evtl. TFK. Die ersten zwei fallen raus, viel zu groß und zu schwer. TFK ist da schon angenehmer. Super finde ich den Bugaboo Donkey, der kann sowohl als Einzelwagen als auch als Geschwisterwagen umgebaut werden. Wir haben einen Mountian Buggy Duett. Den kleinsten und leichtesten Zwillingswagen auf dem deutschen Markt,  ich würde ihn nicht mehr hergeben. Wir kommen in jede Tür, in jeden Supermarkt, S-Bahn, U-Bahn und Straßenbahn.

Zum Stillen gibt es ein besonderes Zwillingsstillkissen, damit kann man beide gleichzeitig stillen. Ein erheblicher Zeitfaktor. Hätte ich es mir zugelegt wären mir viele Nerven und Tränen erspart geblieben.

Wo wir schon beim Thema wären, es wird mit Sicherheit Zeiten geben in denen Du verzweifelt bist und an deine Grenzen kommst. Gerade wenn noch Geschwisterkinder da sind, aber diese Momente gehen vorbei und das lohnt sich alles. Zwillinge sind was ganz besonderes.

Meine sind jetzt 19 Monate entdecken die Welt und ihre eigene Persönlichkeit. Sie kümmern sich umeinander. Meine Kleine bringt meinem Sohn immer sein Schnuffituch und seinen Schnuller wenn er weint. Das ist so süß. Sie spielen jetzt richtig miteinander, können aber auch richtig gut streiten. Ich geb sie nicht mehr her, obwohl beide noch nicht durchschlafen, obwohl mir beide die Wohnung auseinander nehmen, wenn ich nur eine Sekunde nicht hinschaue.

Solltest du Fragen haben immer her damit.

LG Flocke
« Letzte Änderung: 15. Februar 2014, 08:19:55 von flocke »



Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9230
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #9 am: 15. Februar 2014, 07:21:48 »
Ich würde dir auch die Wellcome (mit zwei l) Organisation empfehlen. Vielleicht gibt es die ja auch bei dir in der Nähe.
« Letzte Änderung: 15. Februar 2014, 08:07:19 von Pedi »
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

flocke

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 552
  • Mausekeks wird große Schwester
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #10 am: 15. Februar 2014, 08:44:49 »
Zum Finanziellen ist noch zu sagen, dass das Elterngeld nicht mehr geburtsbezogen gezahlt wird sondern je kind. D.h. Du kannst für beide Kinder Elterngeld beantragen, es wird nur für den ersten Zwilling 65% + 300 € Mehrlingszuschlag und für den zweiten den Sockelbetrag (300 €) + 300 € Mehrlingszuschlag gezahlt.

Oder Du und Dein Mann gehen in Elternzeit, dann kann jeder für ein Kind 14 Monate Elterngeld beantragen. Jeder bekommt dann 65% + 300€

Es gibt tausend Möglichkeiten, ich würde Dir dazu ein Zwillingsforum empfehlen. Da gibt es für alle Konstellationen eine Antwort.



Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4384
    • Mail
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #11 am: 15. Februar 2014, 09:47:09 »
Finanziell kann ich dir nicht soviel sagen, denn meine Jungs sind ja schon 7 Jahre alt und vor dieser ganzen Elterngeld Geschichte geboren.

Aber praktische Tipps hab' ich ein paar.

Achte darauf dass du dir einen Kinderwagen kaufst mit dem du wirklich zurechtkommst. Ich habe mir auf den Rat der anderen hin einen Harten Zwillingwagen gekauft und habe dieses Monster gehasst. War wohl auch mit ein Grund warum meine Jungs nur ca. zwei Jahre im Wagen waren und danach halt überall hin laufen mussten  :)

Bei Anschaffungen wie Betten usw. haben wir uns Zeit gelassen, denn sie haben lange Zeit bei uns im Bett geschlafen.

Der Nummer 1 Tipp den ich jeder Zwillingsmutter geben kann ist: Stillen!!! Gerade als Zwillingsmutter spart man sich damit sooooo viel Zeit und Nerven! (vor allem auch: Geld!). Die erste Zeit ist hart, aber durchhalten lohnt sich, denn wenn es damit klappt gibt es nix praktischeres.

Ansonsten kann ich noch sagen: Achte auf dich! Nimm' Hilfe an und nimm' dir auch mal eine kurze Auszeit. Als Mensch der gern alles selbst in die Hand nimmt und sich dabei zu Tode stresst musste ich selbst oft auf die harte Tour erfahren, dass man auch mal loslassen muss.

Alles Gute  :-*

Pünktchen

  • Gast
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #12 am: 15. Februar 2014, 11:13:49 »
Zum Finanziellen ist noch zu sagen, dass das Elterngeld nicht mehr geburtsbezogen gezahlt wird sondern je kind. D.h. Du kannst für beide Kinder Elterngeld beantragen, es wird nur für den ersten Zwilling 65% + 300 € Mehrlingszuschlag und für den zweiten den Sockelbetrag (300 €) + 300 € Mehrlingszuschlag gezahlt.

Oder Du und Dein Mann gehen in Elternzeit, dann kann jeder für ein Kind 14 Monate Elterngeld beantragen. Jeder bekommt dann 65% + 300€

Es gibt tausend Möglichkeiten, ich würde Dir dazu ein Zwillingsforum empfehlen. Da gibt es für alle Konstellationen eine Antwort.

Ist das Regionabhängig? Ein guter Freund arbeitet bei unserer Elterngeldstelle und hat erzählt, dass sich das Gesetz dahingehend geändert hat. Man bekommt bei Mehrlingsgeburten jetzt das Elterngeld mal Anzahl der Kinder. Bei Zwillingen also das doppelte. Er berechnet nämlich im Moment die Nachzahlungen. Ich würde mal bei eurer Elterngeldstelle nachfragen.

flocke

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 552
  • Mausekeks wird große Schwester
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #13 am: 15. Februar 2014, 11:34:25 »
Wir haben auch eine Nachzahlung erhalten. Man bekommt für beide Kinder Elterngeld, allerdings wird das Elterngeld von Zwilling 2 auf Zwilling 1 angerechnet. D.h. für das 2. Kind bleibt nur der Mindestbetrag +  300 Mehrlingszuschlag, also insgesamt 600 € und für das Erste 65% des letzten Netto + 300 Mehrlingszuschlag.

Vorher gab's nur 65% des letzten Netto + 300 € Mehrlingszuschlag. Jetzt also das “doppelte“ nur werden beide miteinander verrechnet. Das ist in ganz Deutschland so.
« Letzte Änderung: 15. Februar 2014, 11:39:21 von flocke »



Pünktchen

  • Gast
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #14 am: 15. Februar 2014, 11:42:20 »
Echt? Ich hatte das anders verstanden. Er meinte, dass es vorher so war, dass man Elterngeld bekam und 300 € Mehrlingszuschlag. Jetzt wäre es geändert und es würde pro Kind Elterngeld gezahlt werden.

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9230
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #15 am: 15. Februar 2014, 11:51:42 »
Da würde ich mich auch lieber noch mal informieren. Ende letzten Jahres gab es doch eine Änderungen bei dem Elterngeld für Zwillinge.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

flocke

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 552
  • Mausekeks wird große Schwester
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #16 am: 15. Februar 2014, 12:36:42 »
Das ist ja die Änderung.

Vor dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts gab es für Zwillingseltern nur Elterngeld für ein Kind. (65%+300 € Mehrlingszuschlag) Sonst nichts!

Jetzt auf Grund der Änderung gibt es für den ersten Zwilling 65% des letzten Nettogehalts + 300 € Mehrlingszuschag, sowie für den zweiten Zwilling 300 € Mindestsatz + 300 € Mehrlingszuschlag. Bei gleichzeitigem Elterngeldbezug werden die beiden Ansprüche gegeneinander aufgerechnet, so dass für den zweiten Zwilling nur der Mindestsatz + Mehrlingszuschlag (insgesamt 600€) zusätzlich gezahlt wird.

Auf der Seite vom Bundesfamilienminsterium gibt es hier zu Beispiele.

Glaubt mir ich stand bis Dezember in Kontakt mit meiner Elterngeldstelle. 



Laura

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 12
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #17 am: 16. Februar 2014, 20:04:42 »
Vielen Dank für die Tipps!

Also bezüglich des Elterngeldes haben wir uns schon schlau gemacht.
Es ist so, wie Flocke das beschreibt. Es sei denn, beide Elternteile nehmen Elternzeit, dann bekommt jeder jeweils 65% + 300 €. Das werden wir wohl in den ersten Monaten in Anspruch nehmen. Wir sind aber noch nicht ganz sicher. Wäre aber ein großer Vorteil, wenn wir beide dann mit den 4 Kindern zu Hause wären.

Hilfe ist leider sehr schwierig. Wir sind im letzten Jahr wegen der Arbeit meines Mannes umgezogen und hier nun fast auf uns alleine gestellt. Vorher waren meine Schwiegereltern in der Nähe, jetzt ca. 1 Autostunde entfernt. Meine Eltern sind nun ca. 1 1/2 Stunden entfernt.
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
2820g & 2640g ~ 49cm & 48cm ~ 7:15 & 7:27 Uhr

Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
3260g ~ 51cm ~ 15:26 Uhr

Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
3890g ~ 52cm ~ 23:14 Uhr

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #18 am: 16. Februar 2014, 20:42:18 »
Um so wichtiger ist es, Hilfe in Form einer Haushaltshilfe z.B. in Anspruch zu nehmen oder wirklich auch auf ein soziales Netzwerk zurück zu greifen. Wenn euch jemand Hilfe anbietet, dann scheut euch nicht. In aller Regel meinen Menschen das, was sie sagen und wenn dann jemand fragt, ob er für euch z.B. mit einkaufen gehen soll oder die Kleine vom KiGa mitbringen oder hin bringen, dann macht das  :-*
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

ToStAl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 837
  • To(mmi) St(effi) Al(ex)
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #19 am: 17. Februar 2014, 06:49:39 »
Hallo und Herzlichen Glückwunsch!

Ich kann komplett bei Katie unterschreiben!

Und vor allem, keine Angst! Es ist nicht so schlimm wie manimmer meint.

Ich empfand meinen Großen immer als anstrengender als die Mädls und das ist heute noch so.


LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6248
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #20 am: 18. Februar 2014, 09:50:15 »
Herzlichen Glückwunsch!  :D

Meine Schwester hat auch Zwillinge. Sie hatte den TFK Zwillingswagen und der ist wirklich absolut top. Also die Anschaffung wär bei mir definitiv sicher, denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es auf Dauer mit einem Wagen und Tragetuch zu machen ist.  :-\

Stillen ist wirklich in vielerlei Hinsicht Gold wert. Meine Schwester hat die Zwillinge 6 Monate voll gestillt - ohne Probleme.  :)



SarahMathilda

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 122
  • erziehung-online
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #21 am: 18. Februar 2014, 11:07:11 »
Hallo,

meine Freundin hat den Bugaboo Donkey und sie hatte Unterstützung von wellcome. Schau doch mal, ob es das auch bei euch gibt.

LG Sarah

Zita78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1152
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #22 am: 18. Februar 2014, 21:09:26 »
Herzlichen Glückwunsch erstmal!!!

Ich kann Deinen Schock aber verstehen!! Bei uns waren die Beiden die ersten Kinder und das ist natürlich eine ganz andere Situation!
Zwillinge zu haben ist wirklich toll! Natürlich ist es anfangs stressiger, aber jetzt ist es so toll!

Alles Liebe!!

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1052
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #23 am: 18. Februar 2014, 21:41:21 »
Herzlichen Glückwunsch und gute Nerven  ;D

Eine "alte" Bekannte hat zweimal Zwillinge bekommen......im Abstand von nur zwei Jahren und dann noch alles Mädchen :o Weiß Gott nicht einfach, aber seitdem die Kleinen jetzt auch in die Kita vormittags gehen, kann sie als Mutter wieder aufatmen und kriecht nicht mehr auf dem Zahnfleisch. sie ist aber auch zu 90 % alleine mit den Kindern gewesen (Mann lange am arbeiten und keine greifbare direkte Verwandschaft zur Hilfe).


Zitat
Zwillingskinderwagen will ich eigentlich ungern - die sind so wuchtig und schwer und einfach unhandlich. Wir haben ein paar probegefahren und ich hatte das Gefühl, die kann man auch besser zu zweit schieben (oder gleich einfach einen 2. Wagen nehmen)

...dazu hatte sie mir erzählt,das sie einen Fahrradanhänger hatte, der für sie unbezahlbar war (so einen,den man dann halt abmachen kann und zum Schieben nehmen kann).

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Zwillinge... Tipps?
« Antwort #24 am: 19. Februar 2014, 08:56:29 »
...
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2014, 07:53:11 von Martina »
Ohne

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung